Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte mit Digitaler Verbindung zum A/V Reciever

+A -A
Autor
Beitrag
headroom_max
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2006, 19:59
hallo

habe vor nach langer sparzeit mir eine hifi anlage zusammen zukaufen.
unabhängig davon will ich mir eine gute soundkarte(kann auch stereo sein)für meinen pc zulegen.
ich habe mir vorgestellt das der ausgang der karte digital seien sollte(koaxial oder diese lichtgeschichte).Das problem is das der reciever ca. 9m weit weg steht.....
ein so langes koaxial oder lichtgeschichte kabel...sau teuer denke ich.wäre es möglich eine externe karte nah an den reciever zu verlegen

frage

1.welche karte?
2.welches kabel?
3.externe karte?


thx im voraus
a'ndY
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2006, 10:51

headroom_max schrieb:
Das problem is das der reciever ca. 9m weit weg steht.....


Stell den rechner um...

Zur frage wegen der internen Karte: Ist eigentlich egal, du willst das Signal ja eh digital ausgeben, die Soundkarte schleift das dann nur durch... das kann der billigste Soundblaster gut genug (theoretisch auch ein Onboard Chip, aber die sind l4me ).
headroom_max
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Aug 2006, 12:51
danke für die frage der soundkarte

aber umstellen ist nicht...leider

was nun?
a'ndY
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2006, 06:03
Sorry, mehr kann ich dir net helfen...

Ich würd mal schauen, ob Creative irgendwelche externen Karten hat... obwohl das ja eigentlich auch keinen Sinn macht, wie kommst denn zur externen Karte Wieder mit Kabeln... oder willst du zur externen mit billigen Analog Kabeln?
headroom_max
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Aug 2006, 17:10
die externen kabeln wären doch zb usb kabeln.die meiner meinung nach doch ehe nur 1 und 0 übertragen,also kein verlust?!oder?
Nova_eXelon
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Aug 2006, 20:06
Sound Blaster Digital Music SX (gibt's aber glaube ich nicht in Deutschland) oder Sound Blaster Live! 24-bit External (ca. 60€)

Mit USB am PC und über LWL dann zur Anlage.
headroom_max
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Aug 2006, 20:19
moment mal.

kann ich also nich direkt mit lwl aus dem pc auf die anlage,weil die 10m mit qualli verlust behaftet sind?!
Nova_eXelon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Aug 2006, 20:25
Klar kannst du. Hatte es so verstanden, als wenn du dich auch für ne externe Karte interessierst.
headroom_max
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Aug 2006, 20:28
toslink oder koaxial?
was denkst du.?
habe ich das brumm problem nur mit toslink gelöst oder auch mit koaxial?
DigiDummie
Stammgast
#10 erstellt: 11. Aug 2006, 08:05
Ob elektrisch oder optisch ist theor. egal.
Ich habe hatte z.b. eine koax Verbindung von 10m wobei diese aus zwei cinch Kabeln bestand welche zusammengesteckt wurden. Kein Problem.
Optisch könnte es evtl. mal zu kurzen Aussetzern kommen, wenn du es um ein paar Ecken quetscht auf 10m.
Bei der Länge würde ich wohl eher koax bevorzugen.

Brummen tritt bei beiden Anschlussarten nicht auf, nur an analogen Verbindungen.

Gute Karten:
1)
Z-Cypher Nightingale pro 6 (nur 30 Euro) mit sehr gutem Digitalausgang (aber kein Mehrkanal über digi-out, nur analog)

2)
M-Audio Audiophile 9624 (90 Euro)

3)
ESI Juli@ (130 Euro) oder Maya (99 Euro)


[Beitrag von DigiDummie am 11. Aug 2006, 08:08 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#11 erstellt: 11. Aug 2006, 14:42

DigiDummie schrieb:
Brummen tritt bei beiden Anschlussarten nicht auf, nur an analogen Verbindungen.

Bei einer elektrischen Digitalverbindung kann es auch auftreten, da gerne mal am Trennübertrager gespart wird.

Zum Thema "teuer":
http://www.reichelt.de/?ARTIKEL=RG%2059B%2FU-10
Noch Cinchstecker dran und fertig.

Gruss
Jochen
silberfux
Inventar
#12 erstellt: 11. Aug 2006, 20:01
Hi, prima preiswerte, aber gute Karte für diesen Zweck: Terratec Aureon 5.1 PCI. Hat optischen Ein- und Ausgang. Analoger Ein- und Ausgang ist nur Durchschnitt. Leicht unter XP zu installieren (vorhandene Soundkarte incl. Game- und Midiport muss aber vollständig entfernt werden im Bios und Gerätemanager), läuft auf 2 meiner PC´s. Überbrückung von bis zu 10 m mit optischem Kabel normalerweise kein Problem und nicht teuer (Internet sichten, nicht beim ...Markt kaufen. Optische Kabel sollte man nur nicht grob knicken, da brechen die Glasfasern eventuell.

Gruß Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verbindung von Soundkarte zum Verstärker
Exigepower am 05.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  5 Beiträge
Verbindung Soundkarte zum Verstärker
davidgredig am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  13 Beiträge
A/V-Receiver + Soundkarte bringt das was?
St0neC0ld am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  2 Beiträge
Digital Verbindung (SPDIF) Problem Gelöst!!! Pc zu (5.1; A/V Reciver; Verstärker etc.)
xVx-Onkelz-xVx am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  15 Beiträge
Digitaler Ausgang Soundkarte an Receiver
was_soll_ich_nur_tun? am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  2 Beiträge
PC mit Soundkarte und/oder A/V
floppyfisch am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  3 Beiträge
Verbindung PC zu A/V-Receiver
Fyppo am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  5 Beiträge
PC an A/V-Receiver
kamilo am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  2 Beiträge
Digitaler Ausgang, Soundkarte egal?!
Winni81 am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  5 Beiträge
Creative Audigy2zs Digitaler Ausgang
karotte am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedtobi2222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.184