Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC zur Medienzentrale umrüsten! wie?

+A -A
Autor
Beitrag
Wallo18
Inventar
#1 erstellt: 31. Okt 2006, 00:27
Hi,

Bin auf dem Gebiet was Pc betrifft ein ziemlicher Noop...

Also es geht um folgendes:

Ich habe einen ganz normalen PC. Win xp etc

- Ich will eine Tv karte einbauen um Filme aufnehmen zu können

-Ich will trotzdem über den Receiver TV kuckn können, also dass der PC nicht andauenrd laufen muss

-Evtl digitales tv dadurch verwirklichen? (digitaler Sound)

Jetzt die frage:

WAS BRAUCHE ICH ALLES?
Habe echt keine Ahnung auf dem Gebiet

mfg wallo
PH03N!X
Stammgast
#2 erstellt: 31. Okt 2006, 15:31
hio,

meine ahnung auf em gebiet tv + pc sind auch relativ beschränkt aber ich denk mal einfach so:
ne tv karte in den pc rein -> kabelanschluss an den pc -> software drauf -> ferneseher in andere kabelbuchse => fernseh gucken über fernseher oder pc
Wallo18
Inventar
#3 erstellt: 01. Nov 2006, 15:38
meint ihr das funktioniert?
kann ich mit einer Kabel buchse pc und meinen digitalen receiver versorgen? oder das ganze irgendwie "durchschleifen"?

Habe in meinem Zimmer ne ganz normale kabel anschluß buchse... mit eben 2 verschiedenen Anschlussstellen
PH03N!X
Stammgast
#4 erstellt: 01. Nov 2006, 17:34
hmmm gute frage.

wie gesagt ich kenn mich nicht so gut aus.
ich würde mich einfach mal bei saturn, mediamarkt oder so informieren.
Wallo18
Inventar
#5 erstellt: 01. Nov 2006, 19:30
Ne hab absolut keine Lust auf Mediamarkt!
Da die Angestellten in unserem MM wirklich 0 Plan haben...
Hauptsache was verkauft...
PH03N!X
Stammgast
#6 erstellt: 01. Nov 2006, 21:04
hio,

das kenn ich.
bei meinem letzten headset kauf war der verkäufer extrem unhöflich.
Wallo18
Inventar
#7 erstellt: 01. Nov 2006, 21:47
Ist bei uns leider genauso,
war mal im MM und habe so getan als wenn ich ne anlage kaufen will... die beratung war grottenschlecht... und eigentl ist es jedem egal ob man mit dem Produkt dann zufrieden ist oder net...

aber jetzt wieder BT
PH03N!X
Stammgast
#8 erstellt: 01. Nov 2006, 21:48
TOT MM UND SATURN

aber bei manchen guten fachgeschäften wäre mann ohne die beratung aufgeschmissen
t-rex_2000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Nov 2006, 09:10

PH03N!X schrieb:
:KR TOT MM UND SATURN


na na na ich arbeite selbst in einem. allerdings nicht im verkauf. aber um aufs thema zurück zu kommen. mediacenter aufbauen (htpc) und tv-karte einbauen und mal ne tv-sendung aufzeichnen ist schon ein gewaltiger unterschied.
daDealer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Nov 2006, 13:02
Hallo Wallo18,

schau doch mal hier:
https://ssl.kundense...odukt5918936.htm#top
Das ist aus dem Chip-Sonderheft 05/2006 (legaler Link da kostenloser Probeartikel!).
Vielleicht hilft das weiter

Grüße
daDealer
Wallo18
Inventar
#11 erstellt: 02. Nov 2006, 16:27
@daDealer: Danke der threat ist schonmal ganz hilfreich

Müsst blos wissen wie ich die TV-Karte anschließen soll. Brauch ich da noch ne Software?

Ich habe 1 anschluß für meinen Digital-Receiver...

Soll ich aus der dose in den Reciever und dann in tv karte?
ODer andersrum?
Oder brauche ich dafür 2 anschlüße im Zimmer?

kann mir niemand helfen`?
Kalle5
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Nov 2006, 18:44
Also kaufst du dir ne tv karte ist eine software (treiber)dabei, meistens sogar eine für die videobearbeitung.Du kannst aber auch den receiver mit einem tv kabel composite video oder so mit der tv karte verbinden um videos/sendungen aufzuzeichnen wenn die tv karte nur sat anschluss hat geht dir die Möglichkeit verloren z.B. Vhs kasetten auf den Pc zu bringen.Hast du einen langsamen pc (USB 2.0 muss er aber haben)ist eine externe Karte besser da diese die gesamte hardware mitbringen ,interne Karten dagegen greifen auf die hardware deines rechners zurück.
Wallo18
Inventar
#13 erstellt: 03. Nov 2006, 00:28
Also es ist ne TV karte... intern.
PC ist eigentl topp
Also kann ich von der Dose in den Receiver und dann vom Reveiver in die TV Karte?
Also sozusagen "durchschleifen"

mfg wallo
Kalle5
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Nov 2006, 15:17
du gehst von der dose mit dem kabel vom lnb in den receiver und vom receiver gehst du mit einem video kabel in die tv karte.Hat deine tv karte einen sat anschluss kaufst du dir so einen verteiler da sind 2 äusgänge dran an den einen kommt der receiver an den anderen die tv/sat karte.Selberbau ist möglich aber gekaufte teile sind besser wegen ihrer schirmung kosten so um die 10€.Also wenn ne karte ab werk eingebaut ist, ist auch ne software dabei obwohl es geht sogar mit dem media encoder von windoof(meines wissens nur bei der professional version von xp).ansonsten mal auf der treiber cd des herstellers nachschauen.

mfg kai
filius
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Nov 2006, 16:01
Das könnt manchmal Probleme machen,

einige Kabel Reciever geben über den kabel ausgang nämlich kein durgeschleiftes signal ab sondern das Ausgangssignal das man über scart etc. auch sieht. Wenn du deinen Fernseher über den Durchgeschleiften Ausgang laufen lässt dann wirst du schon wissen ob da ein durchgeschleifte Signal kommt oder nicht (wenn nicht durchgeschleift, dann ist kein senderwechseln über den im Fernseher integrierten TV-Tuner möglich sondern es kommt auf allen/einigen/einem kan/al/älen das selbe bild). Bei der TV Karte sollte man auf keinen fall sparen, da alle Billigkarten eine höchst geringe auflösung liefern (So 320*240). Deshalb ist die Anschaffung einer Hochwertigen karte schon sinnvoll. Schau mal bei www.kmelektronik.de unter der Rubrik Multimedia.

Mfg Filius
Kalle5
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Nov 2006, 19:03
Das stimmt nur mit dem durch schleifen das versteh ich nicht was macht da probleme hab ich n gedankenfehler ? Ok sonst hab ich des verstanden. mfg kalle
Wallo18
Inventar
#17 erstellt: 08. Nov 2006, 19:48
Naja zuviel wollt ich jetzt auch nicht ausgeben!
Werde das einfach mal ausprobieren und dann berichten, wenns mir reicht lass ichs einfach so

mfg wallo
filius
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Nov 2006, 19:49
Wie wäre es mit ein paar kommas?

1. Möglichkeit: Der Kabelreciever spuck über den durchgeschleiften Ausgang ein exaktes Replikat des Signals aus, welches aus der Kabeldose kommt.

2. Möglichkeit: Der Kabelreciever spuckt über den hierbei eben nicht durchgeschleiften ausgang ein Signal aus, welches mit dem signal identisch ist welches aus den SCART-Buchsen kommt.

wir verstehen uns doch, ein signal welches aus der Kabeldose kommt und vom Reciever durchgeschleift wird, das selbe signal ist wie es aus der Kabeldose kommt. Das durchgeschliffene Signal (wie das Ursprüngliche aus der Kabeldose) beinhaltet verschiedene Fernsehprogramme die erst durch einen im Fernseher eingebauten "Kabelreciever" oder durch einen Kabelreciever verwertet werden können, also durch den Reciever (intern im Fernseher oder extern als Gerät) in die Verschiedenen Programme geteilt wird, so dass du Umschalten kannst.

Wenn ein Signal das aus dem Anschluss des Recievers kommt, identisch mit dem Scart Signal ist, dann kannst du über deine TV-Karte nur das Fernsehprogramm empfangen, welches du gerade mit dem Reciever anschaust, obwohl eine TV-Karte auch in der Lage ist die Fernsehprogramme zu verwerten, da sie selbst eine weitere art von Reciever.

Wenn es jetzt keiner begreift mahl ich ein Bild.

Mfg Filius
Wallo18
Inventar
#19 erstellt: 08. Nov 2006, 19:55
Also was du meinst habe ich schon verstanden

Ob es sinnvoller ist zuerst in die Karte und dann zum Receiver oder umgekehrt? hmmm...

Werde das mal ausprobieren und dann berichten!
Leider ist die Karte immer noch nicht meine

mfg wallo
filius
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 08. Nov 2006, 23:27
Es ist eigentlich egal. Das kannst du machen wie du wilst falls dein Reciever das signal wirklich durschleift. Wenn er das nicht tut, dan kannst du nur darauf hoffen das deine Zukünftige TV-Karte das macht, obwohl das die wenigsten können (solls geben, ich kenne keine). Falls deine TV-Karte das nicht tut (höchst wahrscheinlich), dann Brauchst du einen Kabel Verteiler, den gibts mit oder ohne eingebauten verstärker, obwohl ein solcher nicht unpraktisch ist, da ein normaler Kabelanschluss nicht immer für die Benutzung mit mehreren Geräten an einer Dose ausgelegt ist und so eventuell auftretende Signlaverluste recht gut ausgebügeöt werden.

Mfg Filius
oollii
Gesperrt
#21 erstellt: 11. Nov 2006, 14:07
kompetentere antworten bezüglich diesem thema werden dir in dem forum
http://www.myhtpc.de/
gegeben.
da hol ich mir meine anregungen
Wallo18
Inventar
#22 erstellt: 11. Nov 2006, 19:04
Alles klar, werd mich mal ein bischen umhören
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(extern)-PC animierte Farbeffekte zur Partymusik?
timsoltek am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  9 Beiträge
Frage zur Musikausgabe am PC mittels Soundeffekten.
poxas am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  6 Beiträge
Musik Kabellos vom PC zur HIFI Anlage?
Egon83 am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  9 Beiträge
Plattenspieler <-> PC
magicjan am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  17 Beiträge
Verbindung PC zur Anlage
Canaboid am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  4 Beiträge
Logitech Media Server zur Wiedergabe via PC-Sound nutzen
echtmolli am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  2 Beiträge
Kabel Reciver an PC anschließen nur wie ?
cblank20 am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  5 Beiträge
Wie verbinde ich: Analoger Surround-Reciever <-> PC?
Bilch am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  5 Beiträge
Wireless Wiedergabe von Musik vom PC zur Stereoanlage
Fehr am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  6 Beiträge
Fragen zur Verbindung des PC mit TV per HDMI
Assault am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.522