Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


iTunes um CDs zu rippen?

+A -A
Autor
Beitrag
Diggler-Royal
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jan 2007, 13:40
hi!

ich verwende iTunes um meine CD zu rippen, der findet die titel dazu und wandelt mir die tracks in einem aufwasch in MP3s um (hab 192 eingestellt) - also uuultra komfortabel...

is das so zu empfehlen?
weil ich immerwieder lese, dass leute ein programm zum rippen, und ein anderes zum konvertieren nehmen...
hat das irgend einen tiefern sinn?

ist die iTunes rip-mp3 qualität wohl nicht so gut wie anders?


gruß

d
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jan 2007, 13:53
Wenn du zufrieden bist, bleib bei iTunes. Um MP3s/AACs zu erstellen reicht es absolut aus.

Nur wenn es um die Langzeitarchivierung geht, macht es meiner Meinung nach Sinn sich über alternative Programme zum Rippen von CDs zu beschäftigen. Noch wichtiger sind in diesem Zusammenhang die verwendeten Audiocodecs, da für eine Archivierung vielen Leuten die Qualität von verlustbehafteten Formaten wie eben MP3 nicht ausreicht. Zu diesem Thema siehe http://www.audiohq.de/.
Wenn es aber nur darum geht Musik in ordentlicher Qualität und möglichst schnell von CD auf den PC oder iPod zu bekommen, ist iTunes völlig ausreichend.
Natürlich könnte man argumentieren, dass der von iTunes verwendete MP3 Encoder nicht an den derzeit Besten, den LAME Encoder herankommt. Aber über sowas würde ich mir nur Gedanken machen, wenn mir offensichtlich die Qualität meines derzeit verwendeten Programs nicht ausreicht....

Gruß
chilman
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2007, 15:27
nein, es reicht meiner meinung nach nicht aus...vll. wenn man sich die mp3s nur für den eipott für unterwegs rippt...
aber ich habs verglichen, die unterschiede fand ich echt erschreckend...
was funktioniert sind aacs oder apple losless und son kram, da ist nix gegen einzuwenden mit itunes zu importieren.
das problem bei mp3s ist, dass itunes son komischen kodierer nimmt, man kann auch leider keinen besseren (sprich:lame) einbinden.
Diggler-Royal
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jan 2007, 15:48
hmm also ich weiß nicht... ich hab das jetzt mal verglichen:
ne CD abgesielt und direkt danach die MP3... also ich höre da ehrlich gesagt nichts....

deswegen wundert mich die aussage:


aber ich habs verglichen, die unterschiede fand ich echt erschreckend...


was genau haste denn verglichen
chilman
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2007, 15:01
beides mal mit konstanten 320kbit/s, also einmal mit lame/cdex und einmal mit itunes.
gut wenn du keinen unterschied hörst, sei zufrieden. welche boxen hast du denn?
ich gehöre zu der sorte, die auch bei 192kbit noch verluste hören, ich will ganz ehrlich einen psycho-effekt nicht aussschliessen.
nur wurde itunes/lame schon messtechnisch nachgewiesen, irgendwo mal gelesen (übrigens nachdem ich das für mich rausgefunden habe, war also keine beeinflussung), also im gegensatz zu kabelklang, einen blindtest hab ich jedoch nicht gemacht und ich bin mir auch nicht sicher ob ich ihn "gewinnen" würde, in der praxis hör ich jedoch einen untershcied und eigenltich war meine festplatte immer gross genug (80gb), das hat sich in letzter zeit nur geändert *grummel*
Diggler-Royal
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jan 2007, 17:47
hmmm naja....

hab übrigens die genelec 8030APM an ner M-Audio audiophile 2496....
und ich will meinen, dass dies kombi schon sehr gut auflösend ist...
aber ich werde trotzdem nochmal n paar CDs mit der gerippten Mp3 variante vergleichen...

wie geht mal dann am besten vor...? womit rippt man am besten?
Diggler-Royal
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jan 2007, 17:48
... achja und sennheiser HD 25-1... und auch da hört man nicht wirklich was....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
audio cds rippen
am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  7 Beiträge
CDs rippen
nudelpferd am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  15 Beiträge
Rippen: iTunes vs. XLD
talknet am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  3 Beiträge
CDs rippen, welches System ist optimal?
Mickey_Mouse am 26.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  12 Beiträge
CDs nach FLAC rippen. Welche SW ?
heifeifan am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  10 Beiträge
CDS rippen ohne qualitätsverlust
Neo092 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  22 Beiträge
Audio Cds Rippen
parklife am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  7 Beiträge
frage zum rippen
Wilke am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  3 Beiträge
FLAC/MP3 optimal rippen!
WinnieA am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  54 Beiträge
Musik von DVD rippen
Rasp am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitglied-frosch-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.916