Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CDs rippen, welches System ist optimal?

+A -A
Autor
Beitrag
Mickey_Mouse
Inventar
#1 erstellt: 26. Jun 2014, 12:39
ich habe festgestellt, dass meine ca. 1000 CDs, die ich nach und nach mit iTunes/Mac zu Apple Lossless gerippt habe, einige Fehler und Aussetzer haben

Bevor ich mich dran mache, die Sch*** nochmal durch zu ziehen, würde ich gerne das optimale System dafür haben.

Wünsche:
1) 100% fehlerfreies Rippen
2) möglichst schnell
3) möglichst mit mehreren Laufwerken (3-4?) parallel
4) sehr gute CD Erkennung und Cover Download
5) Ablage in Ordner Struktur: Interpret/Album/Titel

Als Basis hätte ich halt Mac und Windows7/8 zur Verfügung, es wäre aber auch kein Problem einen weiteren Rechner z.B. mit Linux dafür abzustellen.
Ich hatte mir gerade dafür einen Daphile Rechner aufgebaut, aber das ist nicht so ganz das, was ich mir erhofft hatte.

Zur Zeit habe ich ein LG BE14NU40 und ein Samsung SE-406 als externe Laufwerke. Dazu noch LG BD-Brenner in den Rechnern verteilt.
Wenn jemand da Tipps zu "guten" Ripp-LW hat, auch immer her damit!

Achja, für eine wirklich gute Software gebe ich auch "gerne" etwas Geld aus! Früher hatte ich Feurio dafür lizensiert, das hatte mir z.B. sehr gut gefallen. Sowas "in modern" schwebt mir vor.


[Beitrag von Mickey_Mouse am 26. Jun 2014, 13:30 bearbeitet]
markusfrohnert
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jun 2014, 15:21
Hallo


Kann dir dBpoweramp CD Ripper empfehlen,Idioten sicher(selbst ich habs Kapiert ).Fehler konnte ich bisher keine Feststellen ca 1000 CDs damit Gerippt.Cover und usw.kaum Probleme damit,das er was nicht Findet,mit deinen mehreren Laufwerken keine Ahnung wie er das Handelt.Was ich dafür Bezahlt habe ,hm keine Ahnung hat meine Kreditkarte gemacht .Ablage und Struktur bin ich mit den Einstellungen ab Werk zufrieden,kannste aber alles mögliche Einstellen.Und ja den Klang der Gerippten CDs finde ich klasse manchmal besser wie aus dem CD Spieler .Hab das früher immer über den Window Mediaplayer gemacht,aber das ist klar besser warum auch immer,dauert aber auch Länger je nachdem wie du das Einstellst.



Gruß Markus


[Beitrag von markusfrohnert am 26. Jun 2014, 15:34 bearbeitet]
Hansoman
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jun 2014, 15:33
Bete dass deine CDs die Tags richtig haben also Interpret, Album, Genre und keine Sonderzeichen in den Titeln haben sonst kriegst du nur Zahlen und Tracknummern bei manchen Ripp-Programmen
vanye
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2014, 21:29
Wer saubere Tags will, muss sowieso selbst Hand anlegen. Insbesondere Klassik-Liebhaber müssen da durch.

Gruß
vanye
mehmet88
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jun 2014, 19:24
ich nutze zum rippen meißtens foobar, für album namenintepret und titel, muss man allerdings deösfteren selbst schrieben, egal welches programm man zum rippen benutzt... ich kenen keine datenbank die wirklich alles hat.
vanye
Inventar
#6 erstellt: 29. Jun 2014, 21:10
Gar nicht zu reden von Dirigent, Ensemble oder gar Kompositionsjahr ...
Hansoman
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jun 2014, 09:30
Vorsicht wenn das Programm sich Bilder etc. zum Lied im Netz sucht und runterladen will.
Mein Virenscanner hat auf eins der Bilder angeschlagen und es blockiert.

Art_Bits
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jul 2014, 10:54
Nimm EAC.

Anleitung gibt es hier.

cu
dkP74
Stammgast
#9 erstellt: 01. Jul 2014, 11:39

Art_Bits (Beitrag #8) schrieb:
Nimm EAC.

Anleitung gibt es hier.

cu


EAC benutze ich auch seit Jahren.
Nur ob Punkt 3 funktioniert kann ich nicht sagen.

Gruß
dkP
Klassikliebhaber
Stammgast
#10 erstellt: 11. Sep 2014, 03:23
Ich habe bisher EAC benutzt.
Leider musste ich feststellen, dass das Programm mit zerkratzten CDs nicht sonderlich umgehen kann.

Deshalb bin ich auf cdex umgestiegen. Zumindest bei den CDs mit Kratzer.
Und siehe da, klappt besser (mit dem kompletten Paranoia-Modus).
Art_Bits
Stammgast
#11 erstellt: 11. Sep 2014, 09:34
Für zerkratzte Datenträger verwende ich seit Jahren den Isobuster. Die einfache Version steht nach wie vor kostenlos zum Download bereit.

cu
Kumbbl
Inventar
#12 erstellt: 12. Sep 2014, 17:50
Ja, Isobuster kann ich für verkratze CDs auch empfehlen, also für CDs, bei denen sonst nix mehr geht...

ansonsten würde ich entweder Foobar oder dbPoweramp empfehlen, beide rippen hervorragend - letzterer ist spezialisiert drauf, Foobar ist eine All-in-One-Lösung für alle Audio-belange... EAC ist meines Erachtens mittlerweile outdatend und sogar überflüssig, weil es eigentlich nix wichtiges kann, was die anderen beiden nicht können, vieles der anderen nicht kann und dafür aber deutlich komplizierter zu konfigurieren ist...

EAC hab ich schon lange von der Platte geschmissen - aber natürlich ist es ein qualitativ hochwertiger Ripper, das stimmt zweifelsohne...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CDs kopieren oder rippen?
ani.20 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
CDs rippen
nudelpferd am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  15 Beiträge
FLAC/MP3 optimal rippen!
WinnieA am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  54 Beiträge
CDs in lossless und MP3 gleichzeitig rippen?
altariq am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  8 Beiträge
CDS rippen ohne qualitätsverlust
Neo092 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  22 Beiträge
audio cds rippen
am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  7 Beiträge
Welches Format zum rippen?
Chris19993 am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  75 Beiträge
DVD rippen. Welches Format?
Ubuntux am 28.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  16 Beiträge
iTunes um CDs zu rippen?
Diggler-Royal am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  7 Beiträge
CDs rippen: EAC und dBpoweramp
rockin.fan am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Labtec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAnton_ma
  • Gesamtzahl an Themen1.346.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.031