digitale "Analog Modeling Systems"

+A -A
Autor
Beitrag
.seb
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Apr 2007, 11:48
Wer von euch kennt diese speziellen DSP Werkzeuge ?

Diese komplizierten Programme versuchen so gut wie es geht, den alten analogen Klang von Röhrensound ("Vintagesound") mit Hilfe reiner Mathematik sozusagen zu simulieren.

Ein Foobar-Nutzer hat ja auch ein kleines weniger gutes Tool programmiert, was sich Tubesound nennt. Das ist aber bei weitem nicht brauchbar und wiederlegt eher die Aussage, dass man sinnvoll Harmonics in die Musik legen kann. (ich erwähne das, weil das hier im Forum schon einmal besprochen wurde)

Nein, ich mein eher bessere Programme.
(Ich benutzte zuhause sehr zufrieden den iZotope Ozone MP, in meinen Augen die Referenz in der Hinsicht.)
Ich meine, ich spare theoretisch einiges an Geld (bis auf das Programm an sich) und kriege sehr guten Vintagesound, der für meine - so meine ich - feinen Ohren sehr gut ist, nach einen halben Tag Einstellung versteht sich.
Könnt ihr solchen Programmen etwas abgewinnen ?
Der Klang hört sich sehr natürlich, warm und musikalisch an, neue elektronische Musik wird eher flach, alte Musik eher leidenschaftlich. Ich bin IMHO sehr überzeugt.
Vielleicht hat ja jemand von euch auch diese Möglichkeiten genutzt. Würde mich interessieren.

Grüße
Sebastian


[Beitrag von .seb am 05. Apr 2007, 11:53 bearbeitet]
xutl
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2007, 11:54
Dann sollte auch eine DVD beiliegen, damit ich die Röhren glühen SEHEN kann.
Holodecks fürs anfassen haben wir ja leider noch nicht

Im Ernst, ich halte nix von diesen Simulationen.
Für mich gehört die Anwesenheit des Gerätes dazu.
.seb
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Apr 2007, 14:50
Übrigens lässt sich ein sehr gutes Tubeplugin über silverspike.com herunterladen, nennt sich dann rubytube.
Qualitativ gut, wenige Einstellungsmöglichkeiten.
Große Bitte wäre daher:
Wenn es hier jemanden gibt, der eine Röhrenverstärker jeglicher Art hat und einen PC zu Hand hat, könnte dieser dann mal das Tool gegenhören. Wäre schon ganz nett.

Ach xutl, das weis ich ja, die meisten bezahlen ja auch deswegen 100e Euros.
Verrückte Welt, aber tool sieht dieses Glühen allermal aus, da muss ich dir schon recht geben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitale Audio Funk-Übertragung
Der_Diablo am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  5 Beiträge
[kx-Treiber] Digitale Klangwiedergabe aktivieren
WildWeasel am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  3 Beiträge
Digital & Analog gleichzeitig möglich?
tyr43l am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  9 Beiträge
analog line in -> digital out?
jaywalker am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  9 Beiträge
Digitale Soundkarte, Stereo Verstärker? klang ohne verluste?
Shockone am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  2 Beiträge
Suche Digitale Soundkarte für Z-5500
Scopewatcher am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  19 Beiträge
Soundkarte: Digital & Analog out gleichzeitig nutzen?
aaron_ am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  2 Beiträge
Dgital 5.1 an 3x Stereo analog
OCinside am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  6 Beiträge
Digital (Toslink/Coaxial) auf Analog (Cinch) wandeln
bideru am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  2 Beiträge
Latenzzeiten von Analog und Digital Outs
MüsLix am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedKhayrat
  • Gesamtzahl an Themen1.382.571
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.422