Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Behringer MS-40

+A -A
Autor
Beitrag
pfreak
Stammgast
#1 erstellt: 20. Mai 2007, 13:09
Hat schon jemand erfahrungen mit diesen Lautsprechern ?

Behringer MS-40

bin nämlich wirklich am überlegen ob ich mir diese kaufen soll
born2drive
Inventar
#2 erstellt: 20. Mai 2007, 13:42
Ich! Ich! Ich!
=)
Habe die LS etwa seit 8 Wochen und bin begeistert.
Zum Vergleich diente mir mein Z-2300 - das wurde, nach meinem Hörempfinden, eindeutig von den MS40 geschlagen. Auch die Zahlreichen Anschlüsse sprechen für die MS40.

Aber für was brauchst du sie denn?

lg


[Beitrag von born2drive am 20. Mai 2007, 13:43 bearbeitet]
pfreak
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mai 2007, 14:02
Na ich möchte die Boxen einfach als gute Hifi boxen, möchte eben ein sehr guten klang
born2drive
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2007, 14:36
Also von HIFI kannst du bei ner Nuline 120 an einer Vor-Endkombie reden - aber vieles in der PCSpeakerklasse ist weit von HIFI entfernt.
Sag mir doch mal was du jetzt hast, und für was du die Boxen benötigst (Spiele, Musik, Filme...).
pfreak
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mai 2007, 15:04
Na ich brauche die Boxen für Filme und hauptsächlich Musik. Möchte die dann später mit einer ESI July betreiben
born2drive
Inventar
#6 erstellt: 20. Mai 2007, 15:09
Für Musik sind sie im Vergleich zu den gängigen 2.1 Systemen (Logitech, Teufel, Creative) extrem gut geeignet. Der gravierendste Unterschied ist wohl der um einiges bessere Frequenzgang, weil bei 2.1 Systemen ein Frequenzloch zw. dem Sub und den Satelliten klafft.
Bei Filmen und bei Spielen liegt die Sprachverständlichkeit auf hohem Niveau, und die räumliche Ortung liegt etwa zw. einem 2.1 und einem Surroundsystem.
m4zz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Mai 2007, 09:06
Hallo!

Ich bin momentan auch am überlegen, mir die MS-40 zuzulegen. Höre eig. ausschliesslich Musik am PC und könnte die ideal an meinen SPDIF Ausgang anschliessen zumal ich nur Onboardsound habe.
Wie sind denn die Boxen im Vergleich zu den deutlich teureren Teufel Motiv 2 die ja analog angeschlossen werden?
Das würde mich mal interessieren. Abgesehen vom Design spricht doch sehr vieles für die Behringer.
redParadise
Neuling
#8 erstellt: 26. Mai 2007, 12:49
Ich habe die Boxen seit heute und bin wirklich sehr zufrieden damit. Du kannst sie, wie du ja bereits geschrieben hast über Line2 (Analog Chinch) oder digital Line1 (Koaxial, oder Optical) anschliessen. Ich habe mir auch ein teures Optical Kabel mit nem Adapter zur Klinke für den SPDIF Ausgang meiner Soundkarte (Soundblaster 2 ZS) gekauft, höre aber keinen Unterschied zur Normalverkabelung über Chinch. Ich denke mal den Unterschied wird man nur messen können. Falls du keine weiteren Lautsprecher an deine Soundkarte anschliessen möchtest und bei diesen 2 Boxen bleibt, brauchst du, wie gesagt keine digitale Verbindung, da du den Unterschied zu Analog eh nicht hören wirst. Der Klang und die Bässe sind wirklich hervorragend und selbst bei hoher Lautstärke machen die Boxen keinen Aufstand.
Ich kann sie dir nur wärmstens empfehlen.

Hier noch einige technische Daten:

http://www.behringer.com/MS40/index.cfm?lang=ger


[Beitrag von redParadise am 26. Mai 2007, 12:55 bearbeitet]
chilman
Inventar
#9 erstellt: 26. Mai 2007, 14:35
also dass es keinen unterschied zwischen dem analog und digital sound der audigy 2 zs geben soll, zweifel ich aber mal stark an.
selbst mit meinen eher nicht so neutralen regalboxen hör ich da einen unterschied.(mit onbaord sound, aber die audigy 2 ist nicht gerade für ihre analoge qualität berühmt)
gut bei der esi julia wirds vll. nicht so gravierende unterschiede geben...
zwischen elektrischen und optischen digital verbdnungen gibts natürlich keinen unterschied, ausser es entsteht ne brummschleife, aber dann dürfte garnix mehr ankommen.
und bei digitalen kabeln ist es sinnlos teure zu kaufen, abgesehen evt. von der mechanischen qualität, was zb. bei professionellem einsatz notwendig ist.


[Beitrag von chilman am 26. Mai 2007, 14:36 bearbeitet]
m4zz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Mai 2007, 15:46
Was sind denn eig. für Kabel bei den Ms-40 dabei? Nur die Verbindung von der einen Box zu anderen oder?
Nen optisches oder koaxiales Kabel muss man sich ja noch dazukaufen richtig?
Welches ist denn empfehlenswerter? Mein jetziges Notebook hat einen SPDIF optical out über 3,5mm Klinke.
Geht dann dieses Kabel?

http://www.dcskabel....f661c969be3f31b9c4fa

Eher nicht oder? weils ja koaxial ist.

Danke für die Hilfe!
redParadise
Neuling
#11 erstellt: 26. Mai 2007, 15:47
Naja, meine Ohren sind vielleicht nicht so verwöhnt wie deine. Wie gesagt, bei Mp3 Musik höre ich da keinen Unterschied. Bei Filem mit Dolby hasse nich gesehen mag man da ja etwas hören, habe ich aber noch nicht ausprobiert.
Ist es eigentlich schlimm, wenn man die höhen noch um ca. 10% auf 60% über den Soundkartenmixer nach oben schraubt? Oder mach ich mir da auf Dauer die Hochtöner mit kaputt? Ich höre sehr gerne Rock-Musik und wenn ich den Treble Regler voll nutze, habe ich trotzdem noch das Gefühl, dass da noch der letzte Feinschliff fehlt. Das hat aber nix mit dem Analogen Ausgang der SB2 ZS tu tun, *g dass habe ich nämlich auch über optisch versucht.

@m4zz

Ausser das Kabel zum Verbinden der Boxen und das Netzkabel, sind leider keine weiteren Kabel vorhanden. Das von dir aufgeführte SPDIF Koaxial Kabel sieht auf den ersten Blick hochwertig aus und ist mit sicherheit auch zu empfehlen.


[Beitrag von redParadise am 26. Mai 2007, 15:51 bearbeitet]
m4zz
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Mai 2007, 11:37
danke Redparadise. Aber ich brauche doch ein optischen Kabel oder nicht? Wegen SPDIF optical out.

Das müsste dann dieses sein:

http://www.dcskabel....f661c969be3f31b9c4fa

Grüße
m4zz

P.S. Sind die Behringer MS-40 auch für elektronische Musik (House, Techno etc) zu empfehlen? Sind die Bässe ausreichend? Viel aufdrehen will ich aber eh nicht wegen Nachbarn
redParadise
Neuling
#13 erstellt: 27. Mai 2007, 11:56
Du kannst die Boxen wie bereits geschrieben im digitalen Modus über "Optical" oder "Koaxial/Chinch" betreiben. Ob du jetzt "Optical" oder "Koaxial/Chinch" für den digitalen Betrieb wählst ist latte wie Hose. Wichtig ist nur, dass dein Optical oder Koaxial/Chinch-Kabel am anderen Ende immer eine 3,5 mm Klinke für den SPDIF Ausgang deiner Soundkarte hat. Ansonsten gibt es im Audiofachgeschäft deines Vertrauens aber auch Adapter.
Das Opticalkabel, welches du oben aufgeführt hast, eignet sich perfekt für den optischen Betrieb.

Ich höre sehr gerne Rock! Mein Bruder, der eingefleischter Hardstyle Technohörer ist, war gestern mit ein paar CD's hier und hat die Boxen auf Herz und Nieren getestet. Fazit: Er will sie nun auch haben.

Desweiteren kann ich dir nur empfehlen, die MS40 bei "Thomann" zu kaufen. Hier sind sie am günstigsten, du zahlst keine Versandkosten, hast 3 Jahre Garantie sowie ein 30 tägiges Rückgaberecht mit Geld zurück Garantie. Der Versand ist super schnell und der Service einfach nur perfekt.

http://www.thomann.d...dia_lautsprecher.htm


[Beitrag von redParadise am 27. Mai 2007, 12:07 bearbeitet]
m4zz
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Mai 2007, 13:02
Alles klar, danke dir!
Die werd ich mir dann wohl zulegen. Muss nur mal schauen wie ich die bei mir aufstelle, die sind ja so groß...Auf dem Schreibtisch schaut das dann leider net so optimal aus. Oder ich verteil die im Zimmer, eine Box links vorne, eine rechts hinten.

Wie hast du das bei dir aufgestellt?


[Beitrag von m4zz am 27. Mai 2007, 13:02 bearbeitet]
redParadise
Neuling
#15 erstellt: 27. Mai 2007, 17:54
Soooo groß sind die MS40 nicht. Ich habe selber nur einen 1,5 m langen Schreibtisch und die Boxen passen perfekt. Ich habe mal ein Bild gemacht.

http://www.rpg-museum.de/hades/MS40.jpg
m4zz
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Mai 2007, 19:09
Danke, das ist nett. Ja, von der Größe geht es grade so. Mage eig. lieber etwas kleinere aber das passt schon. Muss mal sehen ob ich die auch so wie du hinstelle. Oder evtl doch verteilt im Raum.
chilman
Inventar
#17 erstellt: 27. Mai 2007, 20:53
verteilt im raum..bloss nicht...
du solltest schon die strenge stereo aufstellung beibehalten, vll. noch ein wenig weiter auseinander oder etwas hinter der ebene des bildschirms..
aber auf keinen fall einfach irgendwo hinstellen.
born2drive
Inventar
#18 erstellt: 28. Mai 2007, 05:44

chilman schrieb:
verteilt im raum..bloss nicht...
du solltest schon die strenge stereo aufstellung beibehalten, vll. noch ein wenig weiter auseinander oder etwas hinter der ebene des bildschirms..
aber auf keinen fall einfach irgendwo hinstellen.


Da schliesse ich mich an.
Ich habe etwa eine Viertelstunde gebraucht, bis ich die 100% Sysmetrisch ausgerichtet habe. Glaub mir, bei Nahfeldmonitoren ist es extrem nervig, wenn eine Seite lauter ist, als die andere.
Steht aber alles richtig, ist es ein Genuss.

SAVVYER
Stammgast
#19 erstellt: 06. Jan 2008, 15:23
Hallo Freunde, habe mir mal die Behringer MS 40 LS bestellt. Was ich momentan in Betrieb habe, ist für die meisten User hier wohl eine Beleidigung für die Ohren als auch Augen.

Sind so 8 Jahre alte, 25 mark teure noname ls mit billigplastikkörper. Aber was mich am meisten stört, ist dass der rechte ls lauter ist als der linke. Hab an mehreren quellen ausprobiert. Kabel scheinen ok zu sein. Ich hab die jetzt zu lange geduldet und hab mir jetzt endlich mal vernünftige ls per NN bestellt, damit der horror schnellstmöglich aufhört.

Ich freu mich schon auf die klasse LS von Behringer und kanns kaum erwarten die scheiss teile wegzuschmeissen am liebsten von der höchsten brücke in europa. Die lange reise (nach Frankreich?) wärs mir wert.



[Beitrag von SAVVYER am 06. Jan 2008, 16:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Behringer MS-40 vs Teufel System
m4zz am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  3 Beiträge
Notebook + Behringer MS-40. aber welchen Anschluss?
.turok am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  4 Beiträge
Nahfeldmonitore von Behringer
Purdey am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  11 Beiträge
reicht behringer u-control uca 202?
flooooooo am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  8 Beiträge
Behringer UCA 202 <> Schon jemand Erfahrungen damit?
ax3 am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  17 Beiträge
TweakPC entdeckt die Behringer MS40
Hivemind am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  6 Beiträge
Behringer MS40 oder M-Audio AV40?
Atropos am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  13 Beiträge
xlr(behringer truth) an pc anchließen ?!
Selectric am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  10 Beiträge
Teufel CEM gegen Behringer MS40 tauschen - sinnvoll?
Txxxxs am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  8 Beiträge
BEHRINGER B2031A TRUTH an PC anschließen
N8-Saber am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Behringer
  • Logitech
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.208 ( Heute: 100 )
  • Neuestes MitgliedBigOunze_
  • Gesamtzahl an Themen1.358.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.881.125