Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DVD brenner?

+A -A
Autor
Beitrag
Jürgen12
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jul 2007, 14:14
Hallo,

kann mir jemand sagen was zur Zeit der beste DVD- Brenner ist?????
Brauche in für DVD´s und für Konsolen Games ( SK ).

Was hält ihr von LG GSA H-55L
Will nämlich schon bei LG bleiben..
Oder hat jemand andere Erfahrungen????

Danke im Voraus
pabbatz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Jul 2007, 06:45
Zu LG kann ich nicht viel sagen ausser das die OK sind. Desweiteren kann ich Samsung durchaus empfehlen. Die sind zwar sehr spärlich mit FW Upgrades, aber sonst gut. Die Krone wäre natürlich ein Plextor, aber die sind auch relativ teuer. Dennoch sind die die besten die iich kenne, grade für beschädigte CD/DVD oder für "Sicherheitskopien".

Gruß pabbatz
KimH
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Jul 2007, 07:25
Hi,

Plextor ist natürlich die Oberklasse.

Aus persönlichem Geschmack und eigenen Erfahrungen würde ich aber LG nehmen. Die Unterschiede zwischen den Laufwerken, was Lautstärke und Zuverlässigkeit sowie Schnelligkeit angeht, sind stark zusammengeschrumpft. Dies ist mehr eine Methode der Zeitungen geworden, möglichst spektakuläre Tests zu gestalten.

Wenn ich du wäre, würde ich auch unbedingt darauf achten, ob das Laufwerk die farblich passende Blende hat. Man kann diese zwar oft auch austauschen, aber warum extra Kosten und Zeit investieren, wenn man die Laufwerke schon oft in der passenden Farbe kaufen kann.

Mit dem von dir ausgwählten Laufwerk kannst du eigentlich nichts falsch machen.


Viele Grüße

Kim


[Beitrag von KimH am 06. Jul 2007, 07:29 bearbeitet]
Jürgen12
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jul 2007, 11:15
ok also ist plextor die Besten.
Und dann kommt LG. AHA
Ok danke erstmal
anon123
Administrator
#5 erstellt: 06. Jul 2007, 11:33
Hallo,

mir ist ein Samsung nach einem Dreivierteljahr eingegangen. Sehr gute Performance, aber eben in meinem Fall eine miese Zuverlässigkeit. Aktuell habe ich den LG GSA-42 (aber ohne Litescribe), denn der Laden hatte keine anderen. Die "gefühlte" Performance entspricht dem Samsung, über die Zuverlässigkeit kann ich nichts sagen.

Im professionellen Bereich wir nicht ohne Grund oft und gerne Plextor verwendet. Die Dinger kosten zwar das Doppelte dessen, was man für die Billigbrenner ausgibt. Aber dafür sollte deren Zuverlässigkeit jenseits von Gut und Böse sein. Für EUR 40 darf man eben kein Highendgerät erwarten. Sollte der LG auch nach so kurzer Zeit abpfeifen, kommt für mich nur noch Plextor in Frage.

Zu guten Brennergebnissen gehören gute Medien. Nach meiner Erfahrung (privat/beruflich) bieten sich hier Verbatim, Panasonic und Plextor an. Es lohnt sich keinesfalls, über andere Hersteller nachzudenken.

Beste Grüße.
pabbatz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Jul 2007, 12:45

anon123 schrieb:
Im professionellen Bereich wir nicht ohne Grund oft und gerne Plextor verwendet. Die Dinger kosten zwar das Doppelte dessen, was man für die Billigbrenner ausgibt. Aber dafür sollte deren Zuverlässigkeit jenseits von Gut und Böse sein.

Also da kann ich nur beipflichten. Mein drittletzer Plex hat zwar auch nach 900 Rohlingen die Hufe gehoben, aber das dürfteste mit den wenigsten anderen schaffen. Noch dazu wenn du die "Plextools" gebrauchen kannst sind die Laufwerke durchaus den Aufpreis wert.


anon123 schrieb:
Für EUR 40 darf man eben kein Highendgerät erwarten. Sollte der LG auch nach so kurzer Zeit abpfeifen, kommt für mich nur noch Plextor in Frage.

Da hast du natürlich völlig recht, für 40€ MUSS irgendwo gespart werden. Wo das entscheidet der Hersteller. Aber bei den LG Geräten hatte ich bisher noch keinen Ausfall, wohingegen ich die auch nur 2 mal besaß.


anon123 schrieb:

Zu guten Brennergebnissen gehören gute Medien. Nach meiner Erfahrung (privat/beruflich) bieten sich hier Verbatim, Panasonic und Plextor an. Es lohnt sich keinesfalls, über andere Hersteller nachzudenken.

Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich nehm immer die billigsten DVD Rohlinge für 22-25€ die 100er Spindel und die lassen sich im Allgemeinen sehr gut benutzen. Naja, es steht dann eben nicht Tajo Yuden drauf sondern MCC aber das ist meiner Erfahrung nach ziemlich egal. Nur bei DVD DL und DVD RW Rohlingen musste auf Marke achten. DVD DL gibts glaube ich nur von wenigen Herstellern und da schein Verbatim echt sehr gut zu sein. DVD RWs hatte ich bisher auch nur mit den deutschen Probleme.

Gruß pabbatz
anon123
Administrator
#7 erstellt: 06. Jul 2007, 12:51
@pabbatz.

Wenn "MCC" drauf- bzw. drinsteht, dann meint das ja "Mitsubishi Chemical", also Verbatim. Ich meinte eigentich diese ganzen "Labelfirmen". Wie gesagt bin ich privat und beruflich mit den genannten Herstellern sehr zufrieden, auch mit Blick auf Haltbarkeit. Und das wird auch so von Kollegen im professionellen und institutionellen Anwendungsbereich bestätigt. Die, und ich, würden nicht mal im Traum daran denken, Billigrohlinge zu nehmen. Die Ersparnis ist vernachlässigungswürdig, die Auswirkung auf Datensicherheit unkalkulierbar. Es lohnt sich also nicht.

Beste Grüße.
FLCL
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jul 2007, 14:40
Da würde ich doch gerne mal gezielt nachfragen.

Mir ist die Schnelligkeit und Lautstärke egal, es geht nur um eine möglichst gute Schreibqualität. Gibt es da einen Tip? Habe mich immer geschaut von mein Plexwriter Premium auf einen DVD Brenner umzusteigen.
pabbatz
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Jul 2007, 16:06

anon123 schrieb:
@pabbatz.

Wenn "MCC" drauf- bzw. drinsteht, dann meint das ja "Mitsubishi Chemical", also Verbatim. Ich meinte eigentich diese ganzen "Labelfirmen". Wie gesagt bin ich privat und beruflich mit den genannten Herstellern sehr zufrieden, auch mit Blick auf Haltbarkeit.


Das unterschreibe ich dann so. Hatte es so verstanden wie es müssen imer die mit "Verbatim" Aufdruck sein.

@FLCL

Also die Plextor sind eigentlich auch in Sachen DVDs gut. Nur leider machts Plextor inzwischen wie alle, es gibt ein Modell welches Plextor als OEM kauft und umlabelt. Das Gerät stammt in dem Fall von Phillips/LiteOn glaube ich. Was dieses Modell Wert ist, bzw. wie dieser heißt, das weis ich aber nicht.

Gruß pabbatz

P.S.: Habe in meinem PC derzeit zwei Plextor DVD Brenner und die sind beide von der Brennqualität top, rede ich mir zumindest ein.
cr
Moderator
#10 erstellt: 07. Jul 2007, 22:41
Bei den Plextors kommt eig. nur mehr der 755 oder 760 in Frage. Habe den 755, da es den 760 extern nicht gibt.
Erstaunlicherweise liest er CDRs noch besser als der schon gute PlexPremium (dh weist bei etlichen CDRs im c1/c2-Test etwas geringere Fehler aus).
Brennqualität bei CDRs gleich wie beim Plextor Premium. Auch bei DVDRs sehr gut, wenn ich mir so anschaue, was manch andere Brenner da produzieren. Ob der Brenner jetzt das Doppelte kostet oder nicht, ist mir egal, kosten sowieso fast nichts.


Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich nehm immer die billigsten DVD Rohlinge für 22-25€ die 100er Spindel und die lassen sich im Allgemeinen sehr gut benutzen. Naja, es steht dann eben nicht Tajo Yuden drauf sondern MCC aber das ist meiner Erfahrung nach ziemlich egal.


Das mag kurzfristig wohl so sein, nur wenn man die DVDs nach einem Jahr wegen Unlesbarkeit entsorgen muß, hats wohl nichts gebracht (außer man will nur auf kurze Zeit Computer-Daten sichern).
HiFi-Frank
Moderator
#11 erstellt: 07. Jul 2007, 23:11

cr schrieb:


Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich nehm immer die billigsten DVD Rohlinge für 22-25€ die 100er Spindel und die lassen sich im Allgemeinen sehr gut benutzen. Naja, es steht dann eben nicht Tajo Yuden drauf sondern MCC aber das ist meiner Erfahrung nach ziemlich egal.


Das mag kurzfristig wohl so sein, nur wenn man die DVDs nach einem Jahr wegen Unlesbarkeit entsorgen muß, hats wohl nichts gebracht (außer man will nur auf kurze Zeit Computer-Daten sichern).


Ganz so arg ist es imho dann doch nicht. Ich sichere seit Jahren (überwiegend Foto-Shows mit Pro-Show) mit NEC-Brennern und unterschiedlichsten Rohlingen (von Verbatim bis Tevion) und hatte bislang noch nicht einen Ausfall! Nix gegen Plextor - aber ÜBER-Geräte sind das auch nicht Und was die Quali der Rohlinge angeht, bin ich ziemlich zuversichtlich, dass auch günstigere Medien die Chance zum Überleben haben
cr
Moderator
#12 erstellt: 08. Jul 2007, 22:12
Bei CDRs (8 Jahre) habe ich halt andere Erfahrungen - es gibt solche, die sich in ihren Fehlerraten gar nicht verändern, und andere haben das Zulässige längst überschritten. Meine DVDs sind noch nzu wenig alt, um sinnvolle Aussagen zu treffen
HiFi-Frank
Moderator
#13 erstellt: 09. Jul 2007, 17:02
Mit den DVD´s muss ich dir natürlich zustimmen. Insgesamt sind hier die Erfahrungen noch nicht aussagefähig genug, da aufgrund der zu kurzen Dauer (auf mich bezogen) noch keine gesicherten Info´s vorliegen.

Bei CD´s hab ich in den vergangenen Jahren nur mit LiteOn-Brennern gebrutzelt. Hier hab ich auch die verschiedensten Rohlinge (aus dem preislichen Mittelsegment) benutzt. Auch hier kann ich mich nicht erinnern, dass ich je einen Ausfall gehabt hätte. Meine ältesten Produktionen sind auch von ´97 oder ´98. DVD´s übrigens seit 2002!

Untern Strich ist aus meiner Sicht die korrekte Lagerung der Medien sehr ausschlaggebend für eine lange Lebensdauer. Aber wirklich wissen werden wir es erst in sagen wir mal 10 Jahren. Denn hinterher ist ja bekanntlich jeder schlauer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG DvD Brenner (GSA-H22L)
sound74 am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  5 Beiträge
LG DVD Brenner
spiros10 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  5 Beiträge
DVD-Brenner für Audio-CD's
Marlowe_ am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  29 Beiträge
guter CD/DVD Brenner gesucht
lillith am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  7 Beiträge
Welcher CD Brenner für hochwertige Audio kopien ?!
cyberaquarius1977 am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2004  –  6 Beiträge
DVD-Brenner bricht beim brennen ab ?
maggy71 am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  7 Beiträge
Thema: LG GSA 4163 läuft nicht - Windows 98
Nona am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  3 Beiträge
Brenner kaputt?
Graf am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  4 Beiträge
Wer hat welchen CD/DVD-Brenner?
cr am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  15 Beiträge
Beste Soundqualität! PC oder CD/DVD Player?
Ankou am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBoske_71
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.685