Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


5.1 System für pc um 100€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
bruce_will_es
Inventar
#1 erstellt: 04. Jul 2007, 19:47
hallo gemeinde ich treib mich eher im car-hifi-bereich rum aber jetzt muss ich auch mal hier ne anfrage starten:

und zwar wollte ich mir gerne ein 5.1 system um 100€ für meinen pc zulegen! gibt`s denn da was relativ gutes?

filme werden damit nicht angeschaut!!! dafür hab ich nen harman/kardon verstärker und elac boxen!

ist also nur zum zocken und musik hören

mein pc ist ein aldi-teil (bitte keine kommentare! ) ne neue soundkarte wird früher oder später folgen!

soll schon laut können aber trotzdem nicht verzerren!

hätte nen coax-ausgang zur verfügung oder 3 klinke (center/sub, front rear) digitalausgang ist für die anlage reserviert...

braucht ihr noch sonstige infos?

edit: bin schon etwas klangverwöhnt... (ohne zu übertreiben! )


gruß bruce


[Beitrag von bruce_will_es am 04. Jul 2007, 19:50 bearbeitet]
Zero1
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jul 2007, 19:52
Naja bei 5.1 System für um die 100 Eus kommen ja eigentlich nur die üblichen Verdächtigen in Frage.

http://teufel.de/de/Multimedia/
bruce_will_es
Inventar
#3 erstellt: 04. Jul 2007, 19:56
welches meinst du genau? sind ja doch sehr unterschiedliche preise...

sagen wir max. 120...


gruß bruce
Zero1
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jul 2007, 20:03
Na ich sage mal das Concept E Magnum wäre brauchbar. Alternativ das E2 für Deine 120 Euro.

Dir sollte aber klar sein, wenn Du klangverwöhnt bist, dass Du hier in diesen Preisklassen Deine Ansprüche gleich mal runterschrauben darfst. Viel fettes Bum Bum, viel Höhen, wenig Mitten.
Wer mehr will, zahlt mehr.
bruce_will_es
Inventar
#5 erstellt: 04. Jul 2007, 20:44
ja aber wie schließe ich das system denn genau an?

hat ja keine coax-eingang...

am pc befinden sich drei ausgänge:
center/sub
front
rear


wo liegt denn der unterschied zwischen E und E2? kannst das mal schnell sagen ohne dass ich viel lesen muss

edit: nur am center kann`s ja nicht liegen...

gruß bruce (und mal noch danke für die schnelle antwort!)


[Beitrag von bruce_will_es am 04. Jul 2007, 20:45 bearbeitet]
Zero1
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jul 2007, 06:50
Der Hauptunterschied zwischen CEM und E2 ist vorallem die Bassleistung, CEM ist noch kräftiger, mehr bum bum.
Das Concept F ist das neueste und soll wohl in Zukunft das CEM ablösen. Optisch sieht es etwas wertiger aus, ob es technisch und klanglich auch den Mehrpreis rechtfertigt, kann ich Dir leider nicht sagen. Auf jedenfall hat der CF-Sub zusätzliche Anschlussmöglichkeiten für weitere Geräte (zb. DVD-Player, mp3-Player usw.).
Und als Faustregel macht je teurer, desto besser in dieser Preisklasse schon einiges aus. Ob DU es brauchst ist eine andere Frage.

Du solltest Dir schon die Zeit nehmen und Dich dort zu den Systemen ein bisschen näher belesen. Oder kaufst Du auch im Laden irgendwas blind?

Unter "Details" findest Du dann auch Hinweise für den Anschluss an einen PC.
Das kommt an Deine 3 Klinken. Kabel sind beim 5.1 Set dabei, wenn nicht stehst explizit da. -> Lesen. ^^
Der Coax oder Digitalausgang wäre brauchbar, wenn Du über einen AVR (Receiver) gehst.

Soundkarte ist empfehlenswert, onboardsound tuts aber mit Abstrichen (Klang, Features) im Prinzip auch.
Soundkartenempfehlungen findest Du hier:
http://teufel.de/de/Magazin/Praxis/Soundkarten/index.cfm
Ich pers. würde zur X-Fi XtremeMusic tendieren.

Eventuell müsstest Du noch im SK-Treiber der X-Fi dann die Bassumleitung aktivieren.
Aber nähere Erklärung zum Treiber und dessen Einstellungen bringen logo eigentlich erst was, wenn Du die jeweilige Soundkarte auch tatsächlich hast.

Bei ner X-Fi wäre das zb. abschlusstechnisch
Am SK-Slotblech hinten, angefangen von links: Center/Sub, Rears, Fronts
Handbuch erleuchtet auch hierbei.

Bassumleitung:
Treiber-CD rein -> Audio -> Setup -> Setup.exe -> Komponenten hinzufügen -> THX Console installieren
Dort kannst Du die dann aktivieren und auch per Test-Modes durchtesten lassen


[Beitrag von Zero1 am 05. Jul 2007, 06:53 bearbeitet]
KillaSchrippe
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jul 2007, 12:02

Zero1 schrieb:

Soundkarte ist empfehlenswert, onboardsound tuts aber mit Abstrichen (Klang, Features) im Prinzip auch.
Soundkartenempfehlungen findest Du hier:
http://teufel.de/de/Magazin/Praxis/Soundkarten/index.cfm
Ich pers. würde zur X-Fi XtremeMusic tendieren.



Bitte, bitte keinen Onboardsound nutzen!
Die Onboardchips haben zwar heutzutage standardmässig schon 5.1 - 7.1 eingebaut, jedoch bekommst du schon für 20€ eine Soundkarte mit den selben Features UND einem VIEL besseren Klang.

Onboardsound ist höchstens als Übergangslösung zu gebrauchen, oder für Leute, die am PC nicht wirklich Wert auf Klang legen.
bruce_will_es
Inventar
#8 erstellt: 05. Jul 2007, 18:31
erst mal vielen dank für deine/eure mühen!

klar lese ich mir das durch aber beide texte direkt vergleichen ist nicht ganz einfach

kennt denn jemand das CF?

wo fangen denn systeme mit coax ausgang an? macht das nen unterschied?

zur soundkarte:
welche würdet ihr von der liste empfehlen? sollt nicht die welt kosten aber auch zum einmessen von home/car-hifi geeignet sein!

p.s.: wieso zeigt mein verstärker kein 5.1 signal an obwohl ich ihn über ein optisches kabel anfahre?


gruß bruce
Zero1
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jul 2007, 07:54
Naja ein bisschen mehr Eigeninitiative kann man durchaus voraussetzen.

Für was brauchst genau Du denn einen Coax-Ausgang? Meinst Du damit digital kupfer oder analog Stereo-Cinch?
Was hast Du denn genau damit vor, sprich was willste alles mitander verbinden?
Wenn es nur um PC mit 5.1 Boxen verbinden geht, reicht der analoge Anschluss SK Klinke auf zb. Cinch->Sub.
Die SK dekodiert doch die ganzen 5.1 Signale und gibt sie aufbereitet weiter an den Sub, genauso bei EAX für Spiele. Der Sub selber kann das nicht aufbereiten/dekodieren. Der kann nur ankommende Signale verteilen und ausgeben. ^^
Subs die sowas können wären zb. der vom Concept S SW+R Dolby Digital/dts. Aber das übersteigt Deine Preisklasse um Längen (Set ~600 Euro, Sub alleine 400,-)

Digitalausgänge sind vorallem für eine Verbindung über einen AVR interessant/ von Vorteil, da dieser ja dann diese Dekodier-Aufgaben/ Signalaufpolierungen übernimmt/kann und das Signal möglichst unverfälscht ankommen soll. Oder als Eingänge von externen Geräten in die SK. Eine SK-Empfehlung habe ich doch schon genannt.

Und was meinst Du mit SK "zum einmessen von home/car-hifi geeignet sein!" ?


p.s.: wieso zeigt mein verstärker kein 5.1 signal an obwohl ich ihn über ein optisches kabel anfahre?

Keine Ahnung, meine Zauberkugel ist gerade im Urlaub.
Kann an AVR-Einstellungen oder an der Quelle liegen.


PS:
Also irgendwie reden wir hier aneinander vorbei. ^^
bruce_will_es
Inventar
#10 erstellt: 06. Jul 2007, 12:15
ok sorry hatte die letzten tage wenig zeit, deshalb die blöden fragen...

der coaxausgang hat sich erledigt, deine erklährung war dabei sehr hilfreich

haben die soundkarten denn nen extra ausgang für center und sub? das sind ja zwei unterschiedliche signal (frequenzgänge)
ach ja welche soundkarte empfiehlst du denn?



Und was meinst Du mit SK "zum einmessen von home/car-hifi geeignet sein!" ?

na ich mein den mikrofon eingang, der sollte brauchbar sein!


zum optischen kabel/verstärker/5.1
wollt gard nen riesen text schreiben aber wenn ich mir eh ne neue soundkarte hole ist`s egal! evtl. funzt es ja dort

also denke dass ich mich für das CEM oder CF entscheiden werde! (wobei mir das M2 am besten gefällt... aber der preis und nur 2.1...)
gibt`s die systeme auch irgendwo billiger?

gruß bruce


[Beitrag von bruce_will_es am 06. Jul 2007, 12:16 bearbeitet]
Zero1
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jul 2007, 13:40

bruce_will_es schrieb:
gibt`s die systeme auch irgendwo billiger?

ausschliesslich bei Ebay oder Teufel. Teufel ist Direktversender, nix Einzelhandel! Aber bei Teufel gibts auch einen b-ware (2. Wahl) Bereich.


haben die soundkarten denn nen extra ausgang für center und sub? das sind ja zwei unterschiedliche signal (frequenzgänge)

Jein, seltener die günstigeren bzw. Non-Spezialkarten. Ich schrieb nicht umsonst ausführlicher was von Bassumleitung bei Direktanschluss PC/CEM.
Anderfalls über AVR per digital.


ach ja welche soundkarte empfiehlst du denn?

Schau mal in diesen Thread oder stöbere noch bisserl im Forum.


na ich mein den mikrofon eingang, der sollte brauchbar sein!

Was heisst brauchbar? Die meisten SK haben einen Mikrofonboost (db-Erhöhung), auch die empfohlenen


zum optischen kabel/verstärker/5.1
aber wenn ich mir eh ne neue soundkarte hole ist`s egal! evtl. funzt es ja dort

Wenn die jeweilige SK einen optischen Ausgang (am Slotblech oder per Panel) bietet, dann ja, alternativ digital-koaxial-klinke.
Es gibt auch zu so gut wie allem Adapterstecker/ -Kabel/ Koppler.


[Beitrag von Zero1 am 06. Jul 2007, 13:44 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jul 2007, 15:09
Sorry, wenn ich das jetzt sage (nicht, dass sich jemand beleidigt fühlt), aber dein Elac-Set sind auch nur Brüllwürfel.

Sicher, Elac ist tausendmal hochwertiger als Teufel (allein die Verarbeitung), aber es sind und bleiben Brüllwürfel, die nicht wirklich tief kommen, so dass der Subwoofer schon sehr hoch übernehmen muss.....
Die Physik kann keiner überlisten!!!

Also lehne ich mich jetzt mal sehr weit aus dem Fenster und sage, dass die Teufel Multimedia-Sets möglicherweise mit deiner Wohnzimmeranlage auf Augenhöhe sind....(ich gehe schon davon aus, dass in den Elacs recht hochwertige Treiber verbaut sind)

Insofern denke ich, dass du mit dem CEM (oder eben CF) schon richtig liegst...


gruß
aldi2106
bruce_will_es
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2007, 15:35
@Zero1

ausschliesslich bei Ebay oder Teufel. Teufel ist Direktversender, nix Einzelhandel! Aber bei Teufel gibts auch einen b-ware (2. Wahl) Bereich.

danke für den tipp aber b-ware.. ich weiß nicht...


Schau mal in diesen Thread oder stöbere noch bisserl im Forum.

danke für den link!


Was heisst brauchbar? Die meisten SK haben einen Mikrofonboost (db-Erhöhung), auch die empfohlenen

ne das meinte ich nicht! sollte nur kein all zu heftiges rauschen oder störungen haben...


Wenn die jeweilige SK einen optischen Ausgang (am Slotblech oder per Panel) bietet, dann ja, alternativ digital-koaxial-klinke.
Es gibt auch zu so gut wie allem Adapterstecker/ -Kabel/ Koppler.

na ja coax ist blöd weil der weg von pc zu verstärker recht lang ist, da hande ich mir verluste ein... sollte schon optisch sein!


@aldi2106
klar was erwartet man von 80mm "tieftöner"...

das elac-system ist ja mitlerweile auch für knapp 200€ zu bekommen, von dem her können die teufel bestimmt mit meinem system mithalten!


wobei ich jetzt gard am überlegen bin ob ich mir nicht lieber nach und nach ne neue heimanlage aufbau und dann das elac für den pc nutze...


gruß bruce
Zero1
Stammgast
#14 erstellt: 06. Jul 2007, 15:48

na ja coax ist blöd weil der weg von pc zu verstärker recht lang ist, da hande ich mir verluste ein... sollte schon optisch sein!

Unsinn. It's digital.
Viele empfehlen sogar coax für Strecken > 2m.
Wie überall: Gute Kabel vorausgesetzt. Aber auch nicht die teuersten.


wobei ich jetzt gard am überlegen bin ob ich mir nicht lieber nach und nach ne neue heimanlage aufbau und dann das elac für den pc nutze...


Wäre eine Idee und wahrscheinlich besser, als sich noch ein zweites solches Set zuzulegen. Was bassmäßig sogar noch Deine Elac Cinema 1 übertreffen könnte.

Also häng Deinen PC mit an die Elacs und spare noch ein bisserl für Lautsprecher, die denn Namen auch verdienen.
bruce_will_es
Inventar
#15 erstellt: 06. Jul 2007, 16:07

Unsinn. It's digital.
Viele empfehlen sogar coax für Strecken > 2m.


echt?
hab mal gehört dass das coax anfälliger bei störunegen etc. ist als oütical...
außerdem mehr verluste...



Also häng Deinen PC mit an die Elacs und spare noch ein bisserl für Lautsprecher, die denn Namen auch verdienen.

der pc hängt ja bereits an der anlage nur zum zocken, musik hören etwas blöd, da er ganz links steht...


sollte ich für ls beratung ein neues thema aufmachen?

dachte da so an "erst mal" vier ls, also front-link/rechts rear-links/rechts.
center ist ja eh teurer und den sub kann ich noch ne weile nutzen!

für das elac u pc muss ich mir dann wohl nen digitalprozessor/verstärker kaufen... wobei der sub aktiv ist!

gruß bruce
Zero1
Stammgast
#16 erstellt: 06. Jul 2007, 16:23

bruce_will_es schrieb:
echt?
hab mal gehört dass das coax anfälliger bei störunegen etc. ist als oütical...
außerdem mehr verluste...

Nicht mehr Verluste. Anfälliger auf Störeinstreuungen von aussen, bei miesen Kabeln (Schirmung) oder ungünstiger Verlegung. (Nähe Strom-/ miesen Antennenkabel usw.) klar ist Kupfer. Natürlich steigt auch durch koax das Risiko einer Brummschleife. Wieviel Meter willste denn verlegen, 15, 20, 500? ^^

Opto hat wiederum andere Nachteile (krümmungsarme Verlegung, Stecker usw.). Wenn mans genau nimmt muss ja für opto, also Lichtübertragung sogar erst gewandelt und am anderen Ende wieder zurückgewandelt werden. Denn in Deinen Geräten gehts dann per Kupfer weiter.
Aber alles hab so wild und lösbar, wenn man sich nicht allzu dämlich und billig anstellt. Grundlegend gibts kein besser oder schlechter zwischen beiden.


sollte ich für ls beratung ein neues thema aufmachen?
dachte da so an "erst mal" vier ls, also front-link/rechts rear-links/rechts.

Vllt. fängst Du auch erstmal mit 2 besseren Stereo-LS an. Oder sparst wie gesagt noch etwas. Man sollte sowas nicht erzwingen. Ansonsten selber Shice in grün.
Schau Dich erstmal im Forum nach LS etwas um, evet. kannste ja auch dort in den Threads gleich drin fragen, Preisrahmen wäre auch von Vorteil


für das elac u pc muss ich mir dann wohl nen digitalprozessor/verstärker kaufen... wobei der sub aktiv ist!


Ich denke Du hast bereits einen AVR oder nicht? Ansonsten Onkyo 504 oder teurer.

Für Elac direkt am PC inkl. 5.1 Aufbereitung haste ja dann eigentlich die Soundkarte (wofür sonst ;)), und Boxenanschlüsse und nen Cincheingang etc. hat ja Dein Elac bestimmt auch.


[Beitrag von Zero1 am 06. Jul 2007, 16:27 bearbeitet]
bruce_will_es
Inventar
#17 erstellt: 06. Jul 2007, 16:31
zum optical/coax:
gut schonwieder nicht umsonst aufgestanden


Vllt. fängst Du auch erstmal mit 2 besseren Stereo-LS an. Oder sparst wie gesagt noch etwas. Man sollte sowas nicht erzwingen. Ansonsten selbe Shice in grün.


bei der sache hätte ich logischerweise mehr geld investiert! aber das mit "nur zwei" ist auch keine schlechte idee! dann hab ich ne längere zeit wo ich mich immer steigere



Ich denke Du hast bereits einen AVR oder nicht? Ansonsten Onkyo 504 oder teurer.

Für Elac direkt am PC inkl. 5.1 Aufbereitung haste ja dann eigentlich die Soundkarte (wofür sonst ), und Boxenanschlüsse und nen Cincheingang etc. hat ja Dein Elac bestimmt auch.

na ich hab nen Harman/Kardon AVR 1550 aber den wollte ich dann schon für dvd/tv etc. nutzen!

aber die soundkarte bringt ja kein strakes signal raus... da müssten die ls ja aktiv sein oder der sub nen verstärker haben...

mein sub hat nur ein cinch eingang für das subsignal und nen ausgang... klar auch vier anschlüsse für ls aber das hilft mir ja nicht weiter!



gruß bruce
Zero1
Stammgast
#18 erstellt: 06. Jul 2007, 16:54
Ja bei Deinem Sub bin ich überfragt. Wegen der nur 2 Chincheingänge L/R. Ich glaub da geht dann kein 5.1, eher nur Mehrkanal-Stereo. Aber vllt. weiss ja ein anderer mehr?

Tja da diesbzgl. alle anderen Lösungen wohl zu teuer wären - bekämst ja gleich nen komplettes CEM - siehts für Dein Elac-System am PC wohl böse aus.
Bleibt die Frage ob es sich lohnt, in das Elac noch Geld reinzustecken? Vllt. bei ebay verticken?
Oder doch erstmal noch bisserl behalten und ein CEM etc. kaufen.


[Beitrag von Zero1 am 06. Jul 2007, 16:56 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#19 erstellt: 07. Jul 2007, 16:12
Neinneinneinnein und nochmals nein


Der Elac-Subwoofer ist ein ganz normaler Subwoofer mit einem Paar Eingängen (bzw. Hochpegel und Cinch).
Bei diesem "System" sind die Sats völlig unabhängig vom Subwoofer, sie werden halt nur zusammen verkauft....
Einen AVR brauchst du für das Elac-Set.



gruß
aldi2106
Zero1
Stammgast
#20 erstellt: 07. Jul 2007, 16:27

Einen AVR brauchst du für das Elac-Set.


Hehe, na darum ging es doch, das er eben keinen zusätzlichen AVR anschaffen muss, um das Ding direkt an den PC zu schliessen. Als bereits vorhandene CEM-Alternative sozusagen.
Nun das geht wohl definitiv nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC-5.1-System für 100? gesucht
FantomXR am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  73 Beiträge
5.1 für PC gesucht
Blaster am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  18 Beiträge
günstiges 2.1 system (pc) gesucht
Orville am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  2 Beiträge
Günstiges Lautsprechersystem für PC gesucht (nicht 5.1.)
nesium am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  14 Beiträge
Soundkarte um 100? gesucht!
schnappensack am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  4 Beiträge
2.1 System für Pc gesucht
Bamboochaa am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  7 Beiträge
5.1 System gesucht (PC)
jamijimpanse3 am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  11 Beiträge
Stereo für PC gesucht
Hifi9999 am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  45 Beiträge
Neues 5.1 System für PC
High_Fish am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  59 Beiträge
Surround System für PC 5.1 ?
egj99 am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.966 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFerid
  • Gesamtzahl an Themen1.357.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.871.643