Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Umfrage
Graka Frage / Umfrage
1. ATI X2900 (19.5 %, 8 Stimmen)
2. Nvidia 8800GTS (640mb) (80.5 %, 33 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Graka Frage / Umfrage

+A -A
Autor
Beitrag
Harry.loves.DTS
Stammgast
#1 erstellt: 10. Sep 2007, 13:34
Hallihallö,

möchte einfach mal ne Umfrage starten, welche Graka ihr verbauen würdet.
Ich muß bei mir jetzt alles neu machen und bei der Graka bin ich noch unschlüssig.

Kleine Anmerkung: MICH stört eine etwas lautere Graka nicht (die x2900 soll ja bissl lauter sein).
Also fällt "Flüster-PC" als Entscheidungshilfe weg.

Der Rest wird dann nen Core-Duo, 2gb Ram und nen DFI Lanparty o.ä. Mobo.

Wenn möglich, begründet doch bitte eure Auswahl.

Benchmarks und Magazin-Tests sind ja ganz nett und hilfreich, möchte aber nochmal ein Live-Feedback einholen

Ich danke Euch
aldi2106
Stammgast
#2 erstellt: 10. Sep 2007, 15:05

Benchmarks und Magazin-Tests sind ja ganz nett und hilfreich, möchte aber nochmal ein Live-Feedback einholen


Damit kann ich leider nicht dienen.
Ich kann dir aber sagen, dass laut PCGH (IMHO eines der kompetentesten Hardware-Magazine) die X2900 noch derbe Probleme hat. Bleibt zu hoffen, dass das am Treiber liegt.

Die Leistung von beiden dürfte recht ähnlich sein, wobei die Geforce dabei weniger Strom verbraucht, somit weniger heiß wird, somit leiser gekühlt werden kann.
(Dass die Unterstützung von Nvidia-Karten unter Linux um Welten besser ist, dürfte dich nicht so interessieren... )


gruß
aldi2106
lini
Inventar
#3 erstellt: 10. Sep 2007, 16:21
H.l.D: Wofür willst Du sie denn einsetzen - und unter welchem Betriebssystem?

Grüße aus München!

Manfred/ lini

P.S.: Wenn's um den Einsatz unter Windows XP geht, hab ich in den letzten Jahren den Eindruck, dass Nvidia es treiberseitig besser auf die Reihe bringt (will meinen: nicht ganz so murksige Treiber fabriziert wie ATI). Zudem scheint Nvidia in der aktuellen High-End-Klasse auch mal wieder die bessere Hardware zu liefern. Allerdings gehören ja beide Karten zur ersten DirectX10/ShaderModel4-Generation - und erfahrungsgemäß haben beide Hersteller mit neuen DirectX/SM-Versionen gerne erstmal so ihre Problemchen. Deswegen wäre meine Antwort: Wenn's unbedingt sein muss, im Zweifel die Nvidia - aber besser wär's vielleicht, sich einstweilen eine günstige Übergangslösung anzulachen und die zweite Generation von DX10/SM4-High-End- und -Mittelklasse-Chips/Karten abzuwarten...
rille2
Inventar
#4 erstellt: 10. Sep 2007, 20:53

Harry.loves.DTS schrieb:
möchte einfach mal ne Umfrage starten, welche Graka ihr verbauen würdet.

Keine der beiden, beim Musikgenuss stören die lauten Lüfter wohl eher

Mal im Ernst, wenn die Leistung vergleichbar ist, die Nvidia, die braucht immerhin 100W weniger. Zum Glück habe ich hier eine immer noch ausreichende 7950GT, die nur ~50 W braucht und wirklich leise kühlbar ist
Harry.loves.DTS
Stammgast
#5 erstellt: 10. Sep 2007, 22:29
soll unter Vista Home Pre. laufen. Der Stromverbrauch ist ein Argument, die Lautstärke nicht.
100W mehr? Hm, dieser Rechner wird 24/7 laufen...

Dann wirds wohl eher die Nvidia.
Gerne höre ich noch mehr Stimmen
lorenz4510
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2007, 17:44
meiner erfahrung nach laufen nvidia karten stabiler, treiber haben seltener probleme mit spielen.

für ati spricht: hatten fast immer besseren tv-out und interesantere einstellmöglichkeiten wens darum geht.(pc bild auf fehrnseher).

meine letzte nvidia karte "6800gt" ich war sehr zufrieden damit hatte eigentlich nie ein erwähnenswertes problem.

meine aktuelle karte is ne ati 1950gt da es zu meinem kaufzeitpunkt nichts brauchbares mehr für meine veraltete AGP schnittstelle gab.

stromverbrauch is wie warscheinlich bekannt immens.
PC stürtzt seit dem von zeit zu zeit ab(früher nie) auch mit win2000, bei spielen auch.

manchmal grafikprobleme, öfter treiberupdate nötig.

ps:um es gleich zu sagen, am netzteil liegts nicht, hab ein sehr grosses, liegt an der karte oder den treibern.

mit nvidia hate ich nen 1-1,5 jahre alten treiber drauf trotzdem konnte ich jedes aktuelle spiel spielen!!!!
nie nen absturz!!!

da die leistung der karten änlich
und die lautstärke sich immer mit alternativen kühlern, anpassen läst empfähle ich!!

vorausgesetzt:
wenst pc im dauerbetrieb verwenden willst(für mich sehr wichtig) nimm nvidia.


[Beitrag von lorenz4510 am 11. Sep 2007, 17:52 bearbeitet]
Memph1s
Stammgast
#7 erstellt: 13. Sep 2007, 09:47
nvidia haben schon die neuen karten angekündigt, ich weiß aber nedmehr wann die kommen, solang würd ich aber mit dem kauf noch warten, dann fallen die 8800er nochma im preis
falls es dich intressiert, das stand irgendwo auf winfuture.de
Shefffield
Inventar
#8 erstellt: 14. Sep 2007, 08:44
Moin.

Ich verbaue ausschließlich Matroxe.

Knackiges Bild, lautlos, günstig, freie Treiber (-> stabil), exzellenter TV-Out (falls mal irgendwann gewünscht).

Was will man mehr (als reiner 2D-User)?

Grüße,
Axel
Harry.loves.DTS
Stammgast
#9 erstellt: 14. Sep 2007, 16:03
Danke Shefffield, das bringt mich richtig weiter
Accuphase_Lover
Inventar
#10 erstellt: 14. Sep 2007, 18:44
Imho braucht man höherwertige und moderne GraKas nur für Spiele und in manchen, nicht allzu häufigen Fällen, auch für Video.

Sonst erhalte ich mit modernen Grafikkarten eigentlich kaum einen Mehrwert. Wenn es nicht gerade um Spezialmonitore, Mehrfach-Monitor-Betrieb oder Kopierschutz-Dreck geht !



lini schrieb:

P.S.: Wenn's um den Einsatz unter Windows XP geht, hab ich in den letzten Jahren den Eindruck, dass Nvidia es treiberseitig besser auf die Reihe bringt (will meinen: nicht ganz so murksige Treiber fabriziert wie ATI).



Meine 4 ATIs machen keinerlei Probleme.

Was meinst du mit "murksige Treiber" ?




Grüsse
lini
Inventar
#11 erstellt: 14. Sep 2007, 19:35
A_L: Nicht-Spieler bekommen davon freilich wenig mit, aber mit den ATI-Treibern hat man öfter Ärger mit der Spiele-Kompatibilität - gerne auch in Form von Verschlimmbesserungserfahrungen: Mit der bisherigen Treiber-Version läuft Spiel A gut, aber Spiel B nicht richtig, also installiert man eine neue - worauf dann Spiel B richtig läuft, aber Spiel A gar nicht mehr will... Zudem scheinen die ATI-Treiber generell mehr Probleme beim (De-)Installatieren und Upgraden zu machen, wenn man nicht etwa mit DriverCleaner nachbügelt. Oder der Support ist eingeschränkt, sodass man z.B. als Besitzer eines der vielen Notebooks mit Radeon Mobility 9000 die aktuellen, offziellen ATI-Treiber nicht nutzen kann...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Memph1s
Stammgast
#12 erstellt: 14. Sep 2007, 19:51
hatte bisher auch nie treiber probleme bei ati!
wenn man sich vorher informert welcher treiber gut ist (was man in der regel sowieso machen sollte) hat man keine probleme. ich fahre mit meinen omega treibern seit jahren sehr gut, danke ati
aber die naechste karte wird wohl wieder von nvidia sein, weil die zur zeit die nase vorne haben und preislich meine magische 230€ grfikkartengrenze nicht überschreiten
kaesebrot
Neuling
#13 erstellt: 15. Sep 2007, 18:15
Also ich hab ne Gainward GeForce 8600GT und die iss passiv gekühlt.. ich kann so ziemlich alles auf höchsten einstellungen spielen und wenns in der zukunft nicht reicht steck ich einfach ne zweite rein und verbind die mit der SLI brücke. so hab ich kein Graphikkartengeräusch aber ordentlich power.-> nachteil: Gehäuse muss gelüftet sein weil sonst steigt die GPU temperatur schon mal über 55°

Grüße
Harry.loves.DTS
Stammgast
#14 erstellt: 15. Sep 2007, 18:39
ich habe nüscht gegen ATI Karten, habe mit denen wie auch mit NVidia bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
Aber ich tendiere bei der von mir gefragten Auswahl auch eher zur 8800GTS.
DIe ATI hat in eingen Bereichen zwar die Nase vorne, aber nicht wirklch überzeugend deutlich, dafür ist sie lauter und verbraucht deutlich mehr strom.
Jemand noch weitere Infos? oder hat jemand direkte Vergleiche? Habe noch 2-3 Wochen bis ich kaufen werde.
djs
Stammgast
#15 erstellt: 15. Sep 2007, 19:25
Eine Hochleistungsgrafikkarte im 24/7 Stunden Betrieb.
Solange die Grafikkarte nicht im 2D Modus runtertaktet um sparsam zu sein, hat es wenig Sinn.

Matrox Karten sind keine Zockerkarten und bedienen einen ganz anderen Markt.

Vernünftige Treiber bringt derzeit weder ATI noch Nvidia raus. Alternativtreiber lasse ich aussen vor, da ordentliche Treiberentwicklung normalerweise den Herstellern obliegt.
Viel gute Funktionen, die im NV Treiber vorhanden waren, hat Nvidia einfach gestrichen.

Nochwas zu den Treibern. Früher, einige werden sich noch daran erinnern, gab es weder Internet noch Updates und die Karten liefen. Heute ist fast jeder 2te Treiber ein Bug und hat Betastatus. Das zeigt die Arbeitsweise der Hersteller.

Der G92 kommt Mitte November, soweit ich weis.

Welchem Zweck soll die Grafikkarte dienen.

Gruss
lotharpe
Inventar
#16 erstellt: 15. Sep 2007, 19:37
In meiner Mühle ist eine Asus EN8800GTS verbaut.
Sie ist im 2D Betrieb nicht hörbar und beim Daddeln nur ein leises säuseln.
Ein schöne Karte, mit tollem Bild, stabil im Treiber, auch schnell beim Spielen und sonst absolut problemlos.

Viele Grüße
Boettgenstone
Inventar
#17 erstellt: 15. Sep 2007, 20:36
Hallo,
wenn du nicht spielen willst lass die Finger von den dingern, IMO rausgeschmissenes Geld machen nur den Rechner warm und brauchen dicke Netzteile.

Nvidia ist im moment noch schneller die 2900 Atis hatten am Anfang massivst Treiberprobleme die jetzt besser werden die Performance ist dabei auch hochgegangen.

obwoohl für Vista macht es natürlich sinn alles etwas dicker zu dimensionieren.
Harry.loves.DTS
Stammgast
#18 erstellt: 16. Sep 2007, 00:03
natürlich will ich zocken, sonst würde ich nicht so hoch greifen...

und als server soll er dienen, daher vielleicht noch ein Raid-Verbund, mal sehen


[Beitrag von Harry.loves.DTS am 16. Sep 2007, 14:55 bearbeitet]
Memph1s
Stammgast
#19 erstellt: 16. Sep 2007, 12:41

kaesebrot schrieb:
Also ich hab ne Gainward GeForce 8600GT und die iss passiv gekühlt.. ich kann so ziemlich alles auf höchsten einstellungen spielen und wenns in der zukunft nicht reicht steck ich einfach ne zweite rein und verbind die mit der SLI brücke. so hab ich kein Graphikkartengeräusch aber ordentlich power.-> nachteil: Gehäuse muss gelüftet sein weil sonst steigt die GPU temperatur schon mal über 55°

Grüße



bist du dir sicher dass das passt, wenn ich die passivkühlung richtig in erinnerung hab, dan verbraucht die ziemlich viel platz koennte eng werden mit sli oder?!
gr1zzly
Inventar
#20 erstellt: 16. Sep 2007, 12:56

Harry.loves.DTS schrieb:
natürlich will ich zocken, sonst würde ich nicht so hoch greifen...*hmpf*

total stumpf, wer sowas nicht angenommen hat !! *an-kopf-fass*

Naja, die schon oft gestellte Frage, wofür die Graka eigentlich dienen sollte, hattest du ja immer schön ignoriert
(Und sag jetzt nicht, das hätte man logisch schlussfolgern können, es gibt durchaus auch viele Leute, die sich immer das Beste kaufen, nur um sagen zu können: Ich hab das Beste, obwohl sies gar nicht brauchen )

Ansonsten versteh ich das Gesamtkonzept noch nicht ganz: Hochgezüchteter Spielerechner im 24/7-Betrieb?

MfG Chris
Harry.loves.DTS
Stammgast
#21 erstellt: 16. Sep 2007, 14:54
der Rechner bleibt permanent an, ich versorge damit auch 2 andere Rechner. Das könnte man auch mit einem Server machen, will aber nicht noch eine weitere Möhre hier stehen haben. Das hab ich hinter mir.
Shefffield
Inventar
#22 erstellt: 17. Sep 2007, 11:53
Moin.

Sorry, das Konzept halte ich für ziemlichen Unfug. Schau Dir mal www.FreeNAS.org an und überleg Dir, wie viele Tage die Zockmöhre braucht, um den Strom zu verbrauchen, für dessen Gebühren man sich einen alten PIII mit zwei SD-RAM-Riegeln und 'nem kleinen Netzteil kaufen kann.

Bei mir rennt das Setup tadellos: Ein alter Athlon 900 (Luxus, PIII-500 tut's auch) mit 512 MB (hab' genug SD übrig und weiß nicht, was sonst damit machen ), eine 2 GB-Platte für's System (Luxus, CF-Karte oder sogar CD-LW und Diskette geht auch) und je nach Bedarf 2-3 250 G-IDE-Platten. Weiterer Luxus ist die GBit-NIC.

Was das Ding frisst, hab' ich noch nicht gemessen, schätzungsweise 10 W pro HDD plus 30-50 W für den Rest, zzgl. Verluste im Netzteil. Auch bei pessimistischer Betrachtungsweise werde ich mir also schwer tun, damit über 100 W Verbrauch zu kommen.

Ach ja: Wer meint, die alte Möhre wäre zu lahm: Das einzige, was wirklich derbe bremst, ist CIFS (Samba, als das Windows-SMB-Protokoll), der Rest ist flott. Wird Zeit, dass ich CIFS deaktiviere...

Grüße,
Axel
lochfrass
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 17. Sep 2007, 15:32
Hi,

Shefffield schrieb:
Moin.

Ich verbaue ausschließlich Matroxe.

Knackiges Bild, lautlos, günstig, freie Treiber (-> stabil), exzellenter TV-Out (falls mal irgendwann gewünscht).

Was will man mehr (als reiner 2D-User)?

Grüße,
Axel


Sonst gibt es auch wohl keinen Hersteller mehr, der vernuenftige Filter-Schaltungen am VGA-Out verbaut. Nicht umsonst besitzt meine Grafikkarte keinen Tiefpass-Filter mehr, bei 1600x1200 @ 95 Hz sieht man Pfuscherei seitens der Karten-Hersteller sofort.


Shefffield schrieb:
Bei mir rennt das Setup tadellos: Ein alter Athlon 900 (Luxus, PIII-500 tut's auch) mit 512 MB (hab' genug SD übrig und weiß nicht, was sonst damit machen ), eine 2 GB-Platte für's System (Luxus, CF-Karte oder sogar CD-LW und Diskette geht auch) und je nach Bedarf 2-3 250 G-IDE-Platten. Weiterer Luxus ist die GBit-NIC.

Was das Ding frisst, hab' ich noch nicht gemessen, schätzungsweise 10 W pro HDD plus 30-50 W für den Rest, zzgl. Verluste im Netzteil. Auch bei pessimistischer Betrachtungsweise werde ich mir also schwer tun, damit über 100 W Verbrauch zu kommen.


Bus-Disconnect an? Ansonsten fressen die Athlons unheimlich Strom.

Gruesse
Harry.loves.DTS
Stammgast
#24 erstellt: 17. Sep 2007, 21:36
der Threat schweift leicht ab.
Ich habe nicht gefragt, wie ich mein Lan am sinnvollsten aufbaue. Ich weiß schon warum ich was mache und habe das hier nicht zur Diskussion gestellt.
Ich bin @home sowieso viel vor der Möhre, entweder Zocken oder div. Foren.
Rebooten ist die meistgehaßte Tätigkeit die ich kenne.

Also, noch jemand was SINNVOLLES zur Thematik?
t.chrome
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 18. Sep 2007, 16:21
Hallo, ich schalte mich auch mal ein.
Zur Zeit sind die GeForce-Karten, wie gesagt, einfach besser. Die 2900 von ATI/AMD zeigt nicht so eine konstante Leistung wie der Konkurrent von nVidia. Extreme Leistungseinbrüche bei bestimmten DX9 und DX10 Spielen sind die Folge, das kann aber noch mit entsprechenden Updates behoben werden.
Benutzt du einen großen Bildschirm, oder warum soll es bei dir die 640MB-Version sein? Der doppelte Speicher macht sich erst bei einer Auflösung oberhalb von 1280x1024 bemerkbar. Das kannst du auch in verschiedenen Benchmarks sehen. Bei aktuellen Spielen schafft die 640er auch meist nur 1-2 FPS mehr und das bei 1600x1200 mit 4AA und 16AF. In Zukunft wird das anders aussehen, wenn Spiele den großen Speicher brauchen. Mehr als für die 8800GTS 640 solltest du nicht ausgeben. Die nächste Stufe wäre die GTX, kostet rund 130€ mehr, die du aber sparen kannst und dann, wenn die GTS nicht mehr ausreicht, für das Geld was Besseres bekommst.

Kurz und knackig: GeForce 8800GTS, ganz klar.

Gruß

P.S. Was auch noch nützlich sein kann, der Rest des PC's. Weißt du schon, was du verbauen möchtest?

Harry.loves.DTS
Stammgast
#26 erstellt: 18. Sep 2007, 21:01
noch nicht genau
die 8800GTS 640er wohl, so wie es sich hier ergibt.
ein neuen dual core
eventuell ein DFI Lanparty/Gigabyte oder EVGA Board
(150-180Euro ungefähr)
2gb ram mal gucken was tagesaktuell greifbar ist
kaesebrot
Neuling
#27 erstellt: 19. Sep 2007, 14:01

Partypilot schrieb:

bist du dir sicher dass das passt, wenn ich die passivkühlung richtig in erinnerung hab, dan verbraucht die ziemlich viel platz koennte eng werden mit sli oder?!


naja von der wärme abfur nich ganz optimal aber bei meinem Asus board (Asus M2N32-SLI Deluxe) liegen die PCI und PCI-Express X1 slots zwischen den beiden PCI 16fach slots so hab ich doch noch platz dazwischen...
chilman
Inventar
#28 erstellt: 19. Sep 2007, 15:05
auch wenns wieder ein wenig offtopic ist, aber mich würde hierzu:
>>>>[quote]Sonst gibt es auch wohl keinen Hersteller mehr, der vernuenftige Filter-Schaltungen am VGA-Out verbaut. Nicht umsonst besitzt meine Grafikkarte keinen Tiefpass-Filter mehr, bei 1600x1200 @ 95 Hz sieht man Pfuscherei seitens der Karten-Hersteller sofort.
[/quote]]<<<< mal genaueres interessieren? welche karte hast du denn? hast du den tiefpass (spule?) einfach entfernt, dh. die karte modifiziert oder war der schon hersteller-seitig besser ausgelegt?

€:verdammt, ich krieg die quote funktion nicht auf die reihe:/


[Beitrag von chilman am 19. Sep 2007, 15:08 bearbeitet]
shiosai
Stammgast
#29 erstellt: 19. Sep 2007, 15:29

t.chrome schrieb:

Benutzt du einen großen Bildschirm, oder warum soll es bei dir die 640MB-Version sein? Der doppelte Speicher macht sich erst bei einer Auflösung oberhalb von 1280x1024 bemerkbar. Das kannst du auch in verschiedenen Benchmarks sehen. Bei aktuellen Spielen schafft die 640er auch meist nur 1-2 FPS mehr und das bei 1600x1200 mit 4AA und 16AF. In Zukunft wird das anders aussehen, wenn Spiele den großen Speicher brauchen.


Also in den Speicher kommen ja vor allem Texturen und deren Speicherbedarf ist ja quadratisch und steigt dementsprechend schnell an... und hochauflösendere Texturen sehen einfach besser aus (und somit auch eine einfache Möglichkeit die Grafik zu verbessern). Ich denke da sind 320MB nicht mehr wirklich zeitgemäß.
Hier mal ein Vergleich des geschätzten VRAM Bedarfs der LOD-Texturen (Normal und Color Maps) für Oblivion:

 512 x 512    4Mb
1024 x 1024  17Mb
2048 x 2048  69Mb
4096 x 4096 276Mb
Harry.loves.DTS
Stammgast
#30 erstellt: 29. Sep 2007, 01:43
ich möchte mich hiermit ganz herzlich für eure Einschätzungen und Tips bedanken.
Letztendlich habe ich mich für das neue Gigabyte x38-dq6, sowie die MSI 8800GTX entschieden. Nächste Woche wird gekauft.
Dazu ein E6750, 2gb s.kill oder a-data 800er (CL4), 2x Seagate 250er 7200.10 im Raid0, DVD-RW und DVD-LW je Sata, nen Thermaltake Armor Jr., nen Levicom Polar 600er und der Blue Orb II, wenns klappt ca. 1200Euro


Also, vielen Dank, habt mir sehr geholfen. Habe nämlich sehr ernsthaft über die 2900XT nachgedacht...

t.chrome
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 29. Sep 2007, 08:52

Harry.loves.DTS schrieb:
ich möchte mich hiermit ganz herzlich für eure Einschätzungen und Tips bedanken.
Letztendlich habe ich mich für das neue Gigabyte x38-dq6, sowie die MSI 8800GTX entschieden. Nächste Woche wird gekauft.
Dazu ein E6750, 2gb s.kill oder a-data 800er (CL4), 2x Seagate 250er 7200.10 im Raid0, DVD-RW und DVD-LW je Sata, nen Thermaltake Armor Jr., nen Levicom Polar 600er und der Blue Orb II, wenns klappt ca. 1200Euro


Also, vielen Dank, habt mir sehr geholfen. Habe nämlich sehr ernsthaft über die 2900XT nachgedacht...

:prost


Gern geschehen, aber ich hätte noch ein paar Vorschläge:
Die Grafikkarte ist natürlich sehr gut, aber man kann ruhig zur günstigsten GTX greifen. Die sind eh alle im Referenzdesign. Sie unterscheiden sich nur durch das Zubehör.
Zum RAM: Meine Empfehlung lautet Mushkin HP2, der hat den Micron D9GMH-Chip, der besonders gut zum übertakten und außerdem sehr flott ist. Was s.kill verbaut hat, weiß ich nicht, aber die A-Datas haben meist den etwas schlechteren D9GCT. Mit Glück bekommst du auch da den guten D9GMH, aber dann muss es schon die Extreme-Edition sein.
Das Netzteil ist bestimmt in Ordnung, wenn auch etwas zu groß. Da reicht ein Seasonic oder be-quiet ab 450W.
Noch was: Beim CPU-Kühler gibt's auch noch eine bessere Wahl, und zwar der Scythe Mugen, zur Zeit einer der besten Lüfter. Damit lassen sich auch gute Übertakt-Ergebnisse erreichen und er ist sehr leise.
Nur mal so eine Alternative.

Gruß

skarboy
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 29. Sep 2007, 09:08
hi

also bevor du kaufst schau mal im 3dcenter
und halt ausschau nach der neuen 2900pro

dort gibts links zu ein paar testberichten. mit vielen benchmarks die dich nicht so interessieren
aber es sind auch strommessungen dabei. fazit daraus: im normalen 2d betrieb is der unterschied im stromverbrauch schon viel geringer als beim zocken

will dich nicht bei deiner entscheidung zusätzlich verunsichern, aber die karte ist grad erst seit ein paar tagen raus, vllt kennst du sie ja noch gar nicht. sie wirkt preisleistungsmäßig irrsinnig attraktiv...
Harry.loves.DTS
Stammgast
#33 erstellt: 29. Sep 2007, 09:38
jupp, danke. Werde mal schauen!
Bei der Graka ist nicht nur ein Unterscheid im Zubehör, sondern auch bei der Corespeed. die MSI läuft auf 610, die günstigeren auf 575. Es gibt noch leicht schnellere, aber die gehen dann auf noch höhere Preissphären.
Die 2900pro schau ich mir mal an, thx

Lg, Harry
PS: es sollen, wenn a-data, die ultra`s werden, wegen cl4
t.chrome
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 29. Sep 2007, 11:32
Na gut, das sind eben die von Haus aus übertakteten. Der Vorteil dabei ist, dass du trotz Übertakten Garantie hast. Eine normale Sparkle 8800GTX zum Beispiel bekommst du mindestens auf den gleichen Takt.
Die 2900Pro ist sicherlich interessant, kommt aber nicht an die GTX ran. Die könnte man eher mit der 320MB GTS vergleichen, wenn überhaupt. Und vorallem kommt sie erst am 17. Oktober raus.

P.S. CL4 ist ca. 1-2% schneller als CL5, von daher ist das zu vernachlässigen.
aldi2106
Stammgast
#35 erstellt: 01. Okt 2007, 13:40
Vielleicht ist das schon zu spät, aber vom X38 würde ich abraten. Wenn du die zusätzlichen Features nicht brauchst, ist das P35 besser, weil günstiger und genauso schnell (mit einer Grafikkarte).



gruß
aldi2106
Harry.loves.DTS
Stammgast
#36 erstellt: 01. Okt 2007, 21:33
Danke dir, ist noch nicht zuspät zum Thema kaufen, aber zuspät zum überreden
Trotzdem Danke
Zweck0r
Moderator
#37 erstellt: 02. Okt 2007, 06:00
Ich würde raten, auf die neue G92 (8800 GT) zu warten. Ich hoffe, dass bei dem neuen Chip die Geometry Shader und damit die DX10-Leistung verbessert sind. Das ist der einzige mir bekannte Haken bei den 'alten' 8800ern.

Ich jedenfalls warte noch den einen Monat ab und entscheide dann nach der DX10-Leistung in Crysis.

Grüße,

Zweck
Yidaki2
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 05. Okt 2007, 10:27
Ganz klar 2900Pro, denn baugleich mit 2900XT und verträgt locker die Frequenzen der XT, somit hat man eine 2900XT für 200€
Harry.loves.DTS
Stammgast
#39 erstellt: 05. Okt 2007, 16:40
so, bestellt is jetzt, damit gilt: rien ne vas plus!

Thermaltake Armour Jr
levicom polar power 600w
E6750 tray
zalman blue orb II
A-Data 2x1024 Ultra (CL4) 800mhz
MSI 8800GTX
Gigabyte-x38-dq6
2x Seagate 7200.10 250er zum stripe-set
LG DVD-RW und DVD-R, beide SATA

paßt schon
Yidaki2
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Okt 2007, 21:15
Wennst das Geld dazu hast ... Ich bin mit meinem WR Opti 170 zufrieden
Zweck0r
Moderator
#41 erstellt: 05. Okt 2007, 21:18
Na dann viel Erfolg beim Zusammensetzen

Mein CPU-Upgrade habe ich letzte Woche erfolgreich hinter mich gebracht: Athlon 64 X2 4200+, das beste, was es noch zu akzeptablen Preisen für den Sockel 939 gibt. Diversen Schwarzmalern zum Trotz musste ich noch nicht einmal Windows neu installieren.

Das gibt mir noch etwas Zeit, bis 1. der 3-GHz-Quadcore bei 200 Euro angekommen ist, und 2. mehr Spiele da sind, die von mehr als zwei Kernen profitieren.

Die Graka wird wahrscheinlich die 8800 GTS, weil ich heute erfahren habe, dass die G92 nur einen (mit Sicherheit lauteren) 1-Slot-Kühler bekommt. Aber das Warten lohnt sich trotzdem noch: wenn die G92 da ist, soll die 8800 GTS einen neuen Chip mit ein paar Shadern mehr bekommen Vielleicht wird das 'alte' Modell dann auch zum Schnäppchenpreis verramscht

Grüße,

Zweck
Yidaki2
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 05. Okt 2007, 21:22
Wie gesagt, ich würde dir eher zur 2900Pro oder später dann 2950Pro raten
Zweck0r
Moderator
#43 erstellt: 05. Okt 2007, 21:35
Ist nach diesem doch eher ernüchternden Vergleich definitiv aus dem Rennen. Und dass sie baugleich ist, bedeutet nicht, dass sie auch die gleichen Taktfrequenzen verträgt. Es wird sich wie bei den CPUs eher um Exemplare handeln, die die Stabilitätstests bei vollem Takt nicht bestanden haben. Ob man so eine Karte bekommt oder überproduzierte 1. Wahl, ist reine Glückssache.

Grüße,

Zweck

p.s. Preload Halflife 2 Episode 2 momentan bei 57 %
Yidaki2
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 05. Okt 2007, 22:57
Ne die schafft ganz bestimmt die Taktraten einer XT, glaubs mir
Harry.loves.DTS
Stammgast
#45 erstellt: 06. Okt 2007, 08:06
ganz objektiv betrachtet, habe ich die richtige Wahl getroffen. Die Ultra ist mir letztendlich P/L mäßig zu teuer.


Subjektive Diskussionen ohne Belege/Beweise helfen hier nämlich nicht weiter.
Was Zweck0r schreibt, kann ich gut nachvollziehen. Die Karte kommt im dafür korrekten Zeitraum raus.
Sicherlich wird es auch möglich sein, sehr viele hochzutakten, aber der Service von ATI wird bestimmt auch viel zu tun bekommen. Die langen Gesichter der User möchte ich auch gar nicht sehen, wenn Garantiereparatur bedingt durchs OC abgelehnt wird. Denn die Jungs in den Werkstätten schlafen auch nicht mehr auf Bäumen
Yidaki2
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 06. Okt 2007, 10:15
Eine 8800GTX Ultra zu kaufen wäre wirklich geldverschwendung, weil sie in einem halben jahr nicht mehr die hälfte wert ist und überholt ist. Bei grafikkarten gilt: nie high end kaufen, sondern immer obere mittelklasse, also das war bei der X850Pro so (@ XT PE), dann 7900GTO @ GTX etc. Bei CPUs ist es nicht anders. Das "gesparte" Geld lieber in eine Wasserkühlung investieren, die man ein leben lang hat (Radi, Pumpe, AGB), die Kühler muss man ggf. wechseln, aber es loht sich trotzdem. High-End wird nicht begraucht und ist nur für den Schwanzvergleich ...
Harry.loves.DTS
Stammgast
#47 erstellt: 11. Okt 2007, 20:42
eigentlich sollte ich heute meinen neuen PC bekommen, aber als mein Händler die Graka einbauen wollte (ich zahle für den Zusammenbau nüscht und bin gleich durch einen stresstest sicher das alles läuft), war er
a.) von der Graka imponiert
b.) auch geschockt

die MSI GTX ist nämlich aufwendig wassergekühlt, allerdings war auch die Kühlflüssigkeit durch Transport ausgelaufen

Wie öde...
Yidaki2
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 11. Okt 2007, 21:06
PC nicht selber zusammenbauen ist langweilig ... Und ne wakü zu verwendet wenn man keine Ahnung hat schon recht
Zweck0r
Moderator
#49 erstellt: 11. Okt 2007, 21:40
Wasserkühlung oder geschlossene Heatpipe ?
Yidaki2
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 11. Okt 2007, 22:17
Jede 8800GTX hat Standardkühler bzw. Design. Wird wohl diese gewesen sein;



Das Teil kannste aber gleich in die Tonne hauen ...
Harry.loves.DTS
Stammgast
#51 erstellt: 11. Okt 2007, 23:10
*gähn* supi Beiträge

ist übrigens das erste Mal, das ich einen zusammengebauten PC bekomme.
Aber was solls, da ich nüscht für zahlen muß, bin ich gleich schonmal die Karton-Plage vom Hals
...und ich weiß, das alles funktioniert (erstmal..)

Und wenn du die Graka in die Tonne hauen willst, nur zu.
Ich empfehle allerdings, deine Beiträge gleich hinterher zu werfen!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarten Umfrage
Stuhl_Entertainment am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  19 Beiträge
Welche Graka. geht das überhaput `? Besser als Readon 9600
corza am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  35 Beiträge
DIY HTPC, welche Graka?
Cassie am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  4 Beiträge
Graka mit Fernseher verbinden
Mus1k am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  17 Beiträge
welche graka bis 280?
Jo- am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  48 Beiträge
K7VZA welche GraKa sinnvoll?
Pat1000 am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  9 Beiträge
Umfrage: Was ist die beste Konfiguration?
Frosty04 am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  13 Beiträge
Umfrage zur Beschaffung von mp3s im Internet
Michael_8 am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  20 Beiträge
Graka => langes optisches Kabel => TV ?
marco555 am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  8 Beiträge
Massive EInstreuungen der Graka/Mic
Stereo33 am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.893