Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welches Teufel zum überwiegend Musik hören am PC?

+A -A
Autor
Beitrag
PoloPower
Stammgast
#1 erstellt: 11. Dez 2007, 12:47
Ich bin schon ziemlich verwirrt und gestresst, da jeder was anderes schreibt. Ich suche ein 2.1 oder zur Not 5.1 System für den direkten Anschluss an den PC. Dort ist eine Creative XtremeMusic eingebaut. Das System wird dann wiefolgt genutzt:

80% Musik
18% Games
2% Videos

Ich hab jetzt das Concept C 2.1 und ich muss sagen die Hochtöner sind extrem schwach. Ich bin jetzt nicht so extrem der Freak, der jede Frequenz raushört, aber die hören sich selbst nach ewigem einstellen noch furchtbar und einfach dumpf und schwach an. Gibt es ein für Musik deutlich besser geeignetes Teufel System unter ca. 160 Euro? Das CEM Power Edition scheint ja immer die Einstellungen zu resetten, wenn man sich mal wagt es auszuschalten. Das kann ja nicht sein. Alternativen?


Concept E² - 129 Euro
Concept E Magnum Power Edition (Probs mit Einstellungen speichern?)
Kompaq 30 - 149 Euro mein Favorit ABER geht der Anschluss an die Soundkarte als 3.1??? - ist ja Teilaktiv

oder gibt es generell bessere Alternativen, weil ich dann preislich auch eine Grenze habe? Es soll auf jeden Fall ein System mit Subwoofer sein und Standboxen oder sogar Regalllautsprecher kriege ich leider nicht in den Raum, daher nur Satelliten und einen Sub.

Auch wenns hier keiner mehr lesen kann, versucht mir mal zu helfen, welches wirklich für Musik geeignet bzw. deutlich besser als das Concept C ist. Bin verzweifelt
rille2
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2007, 14:33

PoloPower schrieb:
Concept E² - 129 Euro
Concept E Magnum Power Edition (Probs mit Einstellungen speichern?)
Kompaq 30 - 149 Euro mein Favorit ABER geht der Anschluss an die Soundkarte als 3.1??? - ist ja Teilaktiv


Die sind alle nichts. Die Satelliten sind dem des Concept C sehr ähnlich. Teilweise sind zwar andere Hochtöner drin, ich glaube da aber nicht an große Klangsteigerungen. Ich habe selbst das Concept E Magnum und für Musik ist das nichts.

Eine Steigerung würdest du wohl eher mit dem Motiv 2 erreichen. Oder schau dir mal Aktivmonitore an. Dazu gab es hier ja schon einige Threads.
fckwolli
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Dez 2007, 14:47
Hallo ! Bin selber stolzer Besitzer von Teufels Motiv 2 . Kann es dir nur empfehlen . Sound am PC klasse . Top .
Hivemind
Inventar
#4 erstellt: 11. Dez 2007, 16:30
In der Preiskategorie wird für die Musikwichtung nicht viel geboten, wie immer aktive Nahfeldmonitore wahrscheinlich die beste Entscheidung.
PoloPower
Stammgast
#5 erstellt: 11. Dez 2007, 18:29
Na prima. Mir fehlt absolut der Platz für NFM und vorallem das Geld für das Motiv2 System. So ein Mist, echt mal

Meint Ihr ich wäre dann klanglich mit dem Logitech Z2300 evtl. besser bedient, oder ich als Alternative mit einfach anderen Satelliten von Canton oder sowas in der Richtung? Für meine bekomme ich ja auch noch ein paar Euro und dann könnte man sich ja andere kaufen. Oder limitiert der eingebaute Verstärker zu sehr? So ist es bei ca. 60% aller Musiktitel einfach nur Schrott! Bin sehr entäuscht von Teufel. Tolle Optik und Bass, aber der Klang
Sathim
Inventar
#6 erstellt: 11. Dez 2007, 18:36
Aus Satelliten wirst du keinen vernünftigen Klang rausholen bei Musik, egal aus welchen.

Großer Klang braucht auch (einigermaßen ) große Lautsprecher.

Also wirst du dich entweder damit abfinden müssen oder Platz für Regalboxen schaffen

Mach doch mal ein paar Bilder von dem Platz, den du hast und wo das alles hinsoll.
Für Hifi ist immer Platz, da fehlt dir vielleicht noch der Blick für

Ich hab wegen der Anlage auch meine komplette Bude umgeräumt.
born2drive
Inventar
#7 erstellt: 11. Dez 2007, 19:21

Sathim schrieb:
Ich hab wegen der Anlage auch meine komplette Bude umgeräumt.

OT: solltest mein Zimmer sehen...
Ist ein typisches "Kinderzimmer": 28qm mit Bett, Schrank, Schreibtisch, etc pp. Und darinn das ganze Zeugs aus meinem Profil (und sogar noch gescheit aufgestellt).




zum Topic:
Mit Tischhupen àlà Logitech und Teufel bekommst Du (erst recht bei Musik) auf keinen grünen Zweig. Das Geld ist in aktiven Monitoren besser angelegt.
Bsp.:
<klick mich>


[Beitrag von born2drive am 11. Dez 2007, 19:22 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#8 erstellt: 11. Dez 2007, 20:28
Glaubts mir halt, ich hab keinen Platz. Hab mal eine professionelle Zeichnung angefertigt.
Dort sollte aber wirklich jeder erkennen, dass ich keine größeren Lautsprecher in das Zimmer bekomme, auch keine NFM. Nur einen für rechts vielleicht aber links ist einfach absolut kein Platz. So scheisse können doch andere Satelliten nicht klingen.
PoloPower
Stammgast
#9 erstellt: 11. Dez 2007, 20:30
Mist, das mit dem Bild klappt nicht von Arbeit aus. Naja auf jeden Fall geht es einfach nicht
bearmann
Inventar
#10 erstellt: 12. Dez 2007, 00:23
'n abend.

Wenn dir Musik wichtig ist und für NFMs wirklich (?!) kein Platz (die Teile brauchen teilweise weniger Stellfläche als ein DIN A4 Blatt...), dann kannst du nur noch zu KHs greifen.
5.1 in der Preisklasse, für Musik, macht keinen Sinn - ehrlich.

Und für 160€ kriegt man schon sehr schöne KHs.

Grüße,
bearmann
PoloPower
Stammgast
#11 erstellt: 12. Dez 2007, 00:28
Kopfhörer, nicht dein Ernst?

Sorry, aber das ist das letzte was ich jeden Tag aufm Schädel haben will.

Ich hab wirklich keinen Platz für NFM. Mein PC Tisch ist von dem Maßen so, dass ich den Monitor von der Breite draufkriege und dann noch ca. 7cm links und rechts Platz habe. Ich will auch keine aktiven Lautsprecher haben, da ich unbedingt einen Sub brauche. Dann müsste evtl. mit Regallautsprechern versuchen und diese dann auf kleine Ständer stellen und die halt neben dem Monitor platzieren. Sicher nicht optimal, aber wäre mal eine Idee. Verfluchter Platzmangel
Hivemind
Inventar
#12 erstellt: 12. Dez 2007, 01:54
Du hast Platz für nen Sub und 5 Satelliten aber nicht für 2 NHMs T_T
Verlängere doch einfach mit je nem Brett an der Seite deinen PC-Tisch, frag mich sowieso wie man sowas nutzen kann. Bei den kleinen Dingern die nur fürn PC sind hab ich irgendwie immer das Bild von nem wackeligen Blechröhrengestell
bearmann
Inventar
#13 erstellt: 12. Dez 2007, 09:16
Du kannst Regal-LS auf einen Ständer stellen, aber keine NFMs?!
Du kannst mit Regal-LS einen Sub benutzen, aber nicht mit NFMs?!
Nur zur Sicherheit: DAS sind NFMs... und deinen jetzigen Sub kannst du weiterbenutzen, wenn du möchtest.

Grüße,
bearmann
PoloPower
Stammgast
#14 erstellt: 12. Dez 2007, 09:55
So, ich hab nochmal eine fachgerechte Zeichnung angefertigt *g*

Jetzt erklärt mir mal, wo ich da noch Lautsprecher hinstellen soll??? Übrigens von einem 5.1 System war nie die Rede. Wenn es ein 5.1 wird, dann ist es nur als 3.1 in Gebrauch.

Ich sehe bei mir einfach keinen Platz für mehr als Satelliten, auch wenn ich gern Regal LS hätte, aber die sind dann auch relativ groß für diese Platzverhältnisse.

bearmann
Inventar
#15 erstellt: 12. Dez 2007, 10:07
Ich würde ja das Zimmer umräumen, ober gut...

Du könntest z.B. diese NFMs links und rechts über den Monitor auf zwei kleinen Regal an der Wand befestigen. Dann winkelst du sie an, dass sie wieder auf deinen Kopf gerichtet sind, wenn du sitzt, und schon hast dus...

Oder: Du räumst um!

Grüße,
bearmann
rille2
Inventar
#16 erstellt: 12. Dez 2007, 10:13
Da ist doch noch Platz Einfach den Schreibtisch an den TV-Schrank ranschieben und die Lücke zur Wand mit einem Brett schliessen.

P.S. Z.B. die Behringer MS40 sind nur 17,3 cm breit.
PoloPower
Stammgast
#17 erstellt: 12. Dez 2007, 10:31
über 180 euro wird etwas teuer. mit umräumen ist hier echt nix. das sieht auf dem bild viel größer aus, als es eigentlich ist ich hab zwar die ganze wohnung für mich alleine, aber in keinem anderen raum kriege ich das gebacken mitm pc und tv noch daneben *g* und im wohnzimmer will ich keinen pc. Ich ahne schon, das wird noch ein Krampf. Finanziell vorallem
PoloPower
Stammgast
#18 erstellt: 13. Dez 2007, 21:49
Hab mir jetzt irgendwie das Teufel Motiv 2 sehr ins Herz geschlossen. Damit sollten ja wohl alle Probleme gelöst werden. Weiss denn jemand, ob dort die Sub/Sat Einstellungen gespeichert werden, wenn man den Sub mal auf OFF stellt??? Beim Concept C muss man ja jeden Tag wieder alles neu einstellen und das ist absolut inakzeptabel für ein PC System.
bearmann
Inventar
#19 erstellt: 13. Dez 2007, 23:06

PoloPower schrieb:
Hab mir jetzt irgendwie das Teufel Motiv 2 sehr ins Herz geschlossen. Damit sollten ja wohl alle Probleme gelöst werden.


Muss ich/man das verstehen?! Das kostet 280€ bei Teufel, hat auch zwei Satelliten (ok, mit Mitteltöner)... der einzige Unterschied ist, dass es im Namen das Zauberwort "Referenz" trägt.
Auch für 280€ kriegt man tolle, kleine NFMs - aber das weisst du ja mittlerweile.

Grüße,
bearmann
PoloPower
Stammgast
#20 erstellt: 13. Dez 2007, 23:49
Aber im Gegensatz zum Concept C ist das Motiv 2 doch wohl eine ganz andere Liga. Sowohl hier im Forum als auch in Fachtests wurde es durchweg positiv und absolut für Musiktauglich befunden. Vorallem die Meinung der User interessiert mich da und diese ist ja nunmal absolut spitze. Nur der sehr sehr hohe Preis ist Mist. NFM will ich einfach nicht haben.
lorenz4510
Inventar
#21 erstellt: 14. Dez 2007, 04:17

PoloPower schrieb:
Hab mir jetzt irgendwie das Teufel Motiv 2 sehr ins Herz geschlossen. Damit sollten ja wohl alle Probleme gelöst werden. Weiss denn jemand, ob dort die Sub/Sat Einstellungen gespeichert werden, wenn man den Sub mal auf OFF stellt??? Beim Concept C muss man ja jeden Tag wieder alles neu einstellen und das ist absolut inakzeptabel für ein PC System.


will dazu mein komentar ablassen.
ich hab einige teufel systeme getestet auch das concept c und das motiv2.


Damit sollten ja wohl alle Probleme gelöst werden. Weiss denn jemand, ob dort die Sub/Sat Einstellungen gespeichert werden, wenn man den Sub mal auf OFF stellt???


ja er speichert.


da es um so ein system geht zu musikhören!!!

die ganzen concepte(c,e,g hab ich getestet) sind meiner meinung nach recht unbrauchbar zum musik hören auch kein thema.
falls jemand fragt warum?

1.
die concepte verwenden meist zu kleine hochtöner(meist so 11 oder 20mm metalhochtöner), die zu allem überfluss übersteuert sind.

das ergibt:
beim musikhören, nervig schrille und aufdringliche höhen, der spass daran vergeht einem dadurch völlig.

beim filmschauen, eine bessere und hervorgehobene stimmwiedergabe.(find ich daher beim dvd schaun angenehm)
ich vermute mal es wurde absichtlich so eingestellt zum filmschaun.

2.
die treiber und auch gehäuse der satelliten sind zu klein bemessen ergiebt einen zu dünnen klang.(ist ein problem bei fast allen satelliten)

3.
der verwendete sub ist zu bassig für die satelliten.

4.
dadurch entsteht ein unhomogenes klangbild mit dem sub. und das klangloch das sich zwischen den beiden befindet sticht bei musik zu sehr raus, ich find es unangenehm.

zur info:
zwischen sub. und den sat. ist immer ein klangloch zu finden im übergangsbereich der beiden.(je nachdem wie gut die aufeinander abgestimmt sind mal mehr mal weniger)

regalboxen oder auch standlautsprecher sind von dem problem wenig bis garnicht betroffen da der gesamte klang von ihnen abgegeben wird.(alles kommt aus einem gehäuse)

nun kurz zum motiv2 das ich mir auch bestellt hab.

es ist von punkt 1 nicht betroffen hat auch damit zu tun das ein normaler(25mm kalotte) hifi hochtöner verwendet wurde und er nicht so sehr belastet wird.

zu punkt 2: das gehäuse der satelliten ist deutlich grösser und ereicht dadurch auch ein klanglich grösseres volumen.
(wenn die treiber in nem gehäuse einer regalbox währen würd ich sogar sagen sehr gut)

zu 3: der sub ist voluminös aber nicht so drönig, da er früher abgeregelt wird als bei den concepten, dadurch klingt musik mehr nach musik und nicht nach ner bassschlacht.

zu4: durch das deutlich grössere gehäuse der satelliten+ treiber und das daraus folgende grössere klangbild.
und den besser angepassten sub(recht trocken und präzise abgestimmt,geht dafür nicht so tief runter wie der sub des concept e,dafür nicht so wummrig und unpräzise wie der vom e) an das ganze system, ist das klangloch zwar noch zu hören aber(für mich) nicht mehr störend.

ingesamt klingt das motiv2 sehr ausgewogen und neutral und die satelliten haben durchaus die eigenschaften brauchbarer NFM, da sie auf kurze entfernung(ca.1-2m) hervoragend ausgewogen fast neutral klingen,leider nimmt das mit der entfernung ab und ab 2 meter wird der klang auch schon dünner.(da das gehäusevolumen der sat. des motiv2 auch recht klein ist)
hab mal zu testzwecken meine nubert 380 drangehängt(sind so standart regalboxen), da merkt man doch deutlich das ein grösseres gehäuse ein noch homogeneres klangbild mit dem sub. bringen würde.

die ganzen probleme mit den pfeifenden oder rauschenden satelliten und den brumenden sub oder der fehlerhaften mute funktion, usw... hat es auch nichts zu tun da es diese probleme nicht gibt da eine ganz andere(ordentliche)elektronik verbaut wurde.

@PoloPower schrieb:

Aber im Gegensatz zum Concept C ist das Motiv 2 doch wohl eine ganz andere Liga.


ja ganz klar, das C. hat auch die überdrehten und aufdringlichen höhen und der sub ist trotz 20cm sehr dünn im klang.
zur info:
dem logitech 2300 ist das concept C aber trotzdem klanglich deutlich überleben.
beim logitech stimmt noch einiges mehr nicht.(will dazu nicht noch nen aufsatz verfassen )

hab das motiv2 auch(zum spass) mit dem beringer ms40 verglichen.(da es hier oft empfohlen wird)
für mich klingt das motiv2 einfach sehr sehr viel besser.

wollt das nur erwähnen da das motiv2 immer wieder mit den conncept systemen in den gleichen topf geschmissen wird.
ich hab das motiv2 behalten und es verichtet gute dienste an meinem pc.


[Beitrag von lorenz4510 am 14. Dez 2007, 04:20 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#22 erstellt: 14. Dez 2007, 08:55
du willst das motiv 2 nicht zufällig abgeben für wenig geld?

echt mal, ich bins leid immer voll runtergemacht zu werden, wenn man sich hier keine scheiss NFM oder 1000 euro lautsprecher hinstellt. das ist wie in den kfz foren. vom concept bin ich (abgesehen vom bass) maßlos entäuscht und werde mir sicher nie wieder eins holen. das motiv jedoch ist ja wirklich eine ganz andere klasse, leider auch preislich. aber wenn man guten klang haben will, dann muss ich das wohl investieren. ich werde dann mal die lohnzahlungen meines geizigen arbeitgebers abwarten und mich dann in kürze entscheiden. vielen dank erstmal bis hierhin, auch an die, die jetzt nicht unbedingt pro motiv2 oder überhaupt 2.1 systemen waren. schon geil so ein gutes hifi-forum
bearmann
Inventar
#23 erstellt: 14. Dez 2007, 09:43

PoloPower schrieb:
echt mal, ich bins leid immer voll runtergemacht zu werden, wenn man sich hier keine scheiss NFM oder 1000 euro lautsprecher hinstellt.


Wer hat von 1000€ gesprochen? Was dir hier empfohlen wurde lag alles im Preisrahmen. Und bis gestern war der Stand noch "NFM oder 5.1 Concept". Und die Schwächen eines Concept bei Musik hat Lorenz ja sehr gut erklärt.
Und wenn du schon das Motiv2 mit NFMs vergleichst, dann doch bitte fair. 120€ Behringer NFMs mit dem 280€ Motiv2 zu vergleichen ist...
Dann eher mit sowas hier, oder hier, dann sieht die Welt schon wieder anders aus.

Ausserdem macht dich hier keiner runter, wenn du das Motiv2 kaufst - solange du damit glücklich bist, ist doch alles in Butter.

Grüße,
bearmann
PoloPower
Stammgast
#24 erstellt: 14. Dez 2007, 09:53
5.1 war für mich nur eine Notlösung. Gesucht habe ich ein 2.1 oder dann zur Not ein 5.1 welches ich als 3.1 nutze. Es hat sich ja nun rausgestellt, dass alle Concepts nicht wirklich was taugen für Musik. Nunja das Thema wurde ja ohne Ende bequatscht und ich will keine NFM und daher sind die Alternativen nunmal sehr sehr knapp. Irgendwas wird schon dabei rauskommen.
lorenz4510
Inventar
#25 erstellt: 15. Dez 2007, 00:01
ich sollte erwähnen das ich das motiv2 auch nur behalten hab weil ich von zeit zu zeit auch das bishen wumms haben will.

ansonsten würde ich meine kleinen nuberts bevorzugen.(regalboxen können leider nicht untenrum soviel druck machen)

sehr gut klingen können NFM und regalboxen natürlich auch.

@bearmann schrieb:

Und wenn du schon das Motiv2 mit NFMs vergleichst, dann doch bitte fair. 120€ Behringer NFMs mit dem 280€ Motiv2 zu vergleichen ist...


ist mir klar nur vor einiger zeit musste ich mir auch wieder von jemanden anhören das die teufel(plastikbomber) nicht mal mit nem beringer 40er monitor mithalten können.
das wollt ich für mich selbst genau wissen was da dahinter ist.

was für ein lautsprecherprinzip man verwendet hängt immer vom einsatzzweck ab.
darum kann man die teufel 5.1 systeme auch als recht brauchbar zum dvd schaun benutzten.(für die ~150€ ist es schwer was besseres zu bauen)

nur zum musikhören find ich sie eher schlecht abgestimmt.(nervig)

darum zum musikhören eher NFM oder ein halbwegs ordentliches 2.1 system.(das motiv2 zählt für mich dazu)

im schlafzimmer läuft ein kleiner yami verstärker mit den günstigen nubert regalboxen.(wer braucht schon zum einschlafen ne bassorgie)

@PoloPower

bei dir gings ja auch um platz, oder.
nur als info, die motiv2 satelliten sind sicher dreimal so gross wie die der concepte.
laut deiner zeichnung hast du 10cm links und rechts vom monitor platz, die sind aber geschätzte 15-18cm breit.(sorry hab kein massband zur hand)
daher würden die garnicht passen,oder hab ich deine skizze falsch verstanden?
PoloPower
Stammgast
#26 erstellt: 15. Dez 2007, 00:14
Hast meine Skizze schon richtig verstanden. Ehrlich gesagt ist mir das sehr große Ausmaß der Sats vom Motiv2 noch garnicht aufgefallen. Die würden dann eh an die Wand kommen oder so, weil das einfach räumlicher klingt. So direkt neben dem Monitor ist doch der Klang total eindimensional langweilig. Ich kriege jetzt immerhin mal testweise das Z-2300, weil mich das schon interessiert und dann mal schauen. Ach, keine Ahnung
Crouler
Stammgast
#27 erstellt: 15. Dez 2007, 00:48
Ich glaube, dass das bei dir nichts Vernünftiges wird. Auch wenn du dir NFM oder das Motiv kaufen würdest. Würdest du keine Kompromisse eingehen, was die Aufstellung der Teile angeht. Der Bass des Concept C( Besitze ich auch) und des Motiv( testweise vom Freund ausgeliehen) klingen beide schlecht, da sie einfach nur verwaschen, überbetont,breiig sind. Dies würd noch durch deine Aufstellung des Subs verstärkt. Mein sub steht mitten im Raum auf einer Steinplatte, damit er einigermaßen erträglich wird.

Ich bin der festen überzeugung, dass für dich KH am besten geeignet sind, da dein Raum nicht anpassen möchtest.
Und die KH Gemeinde ist wirklich nett

mfg
Stefan

Bitte nichts persönlich nehmen, ich versuche nur zu helfen, auch wenn es hart klingt.
lorenz4510
Inventar
#28 erstellt: 15. Dez 2007, 06:15

Crouler schrieb:
Ich glaube, dass das bei dir nichts Vernünftiges wird. Auch wenn du dir NFM oder das Motiv kaufen würdest.


muss nicht sein.


Der Bass des Concept C( Besitze ich auch) und des Motiv( testweise vom Freund ausgeliehen) klingen beide schlecht, da sie einfach nur verwaschen, überbetont,breiig sind.


stimm ich nicht zu, klingen sehr unterschiedlich.(sind ja unterschiedlich aufgebaut)

bei:
zu verwaschen und breiig, kann ich schwer was sagen aber kommt drauf an was man als reverenz nimmt.

bei dem beiig was du warscheinlich meinst, das entsteht meist durch falsche aufstellung zu den wänden.(ich hab durch ausprobieren einen idealen abstand für mich gefunden ohne mich an aufstelltipps zu halten)

aber mit 150-200€ subs können sie durchaus mithalten.
hab auch schon teuerere und bessere gehört kein thema.
bei 300€ aufwärts wirds sicher sehr eng.

zum überbetont:
deswegen ists ja regelbar , ich dreh auch runter da es mir damit homogener vorkommt ich mag oft nicht zuviel wumms.(manche hingegen schon)

dazu kommt noch das man den klang des subs genauso wie der sat. stark durch die aufstellung verändern, anpassen kann.
ich habs von haus aus gut da teppichboden.
ist durchaus was brauchbares hinzubekommen.


Ich bin der festen überzeugung, dass für dich KH am besten geeignet sind, da dein Raum nicht anpassen möchtest.


durchaus möglich nur vergisst du das viele leute den körperbass gewohnt sind und mit dem umstieg auf KH nicht klarkommen, da das ja ein anderes hören von musik ist.

bei mir kommt dazu das ich im wohnzimmer ca 30m² LS brauche, wenn zum beispiel besuch kommt oder gemeinsam ein film angeschaut wird, was soll ich zu den leuten sagen.(setzt jetzt bitte alle eure hörer auf )


Und die KH Gemeinde ist wirklich nett


kein thema. ist ja auch die hauptabteilung wo ich aktiv bin.

aber ob das ne alternative ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. (ob man mit KH was anfangen kann)


[Beitrag von lorenz4510 am 15. Dez 2007, 06:23 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#29 erstellt: 15. Dez 2007, 10:12
Also KH kommen definitiv nicht in Frage. Ich kann doch hier nicht ständig mit KHs sitzen und außerdem finde ich richtige Lautsprecher einfach viel viel besser. Auch wenn ich weiss, dass KHs durchaus einen exzellenten Klang haben können.

Ich habe nie gesagt ich WILL mein PC Zimmer nicht umräumen, sondern ich KANN es nicht umräumen. Ich könnte höchstens alles von links nach rechts umbauen und dann hab ich das gleiche Zimmer nur seitenverkehrt. Ist vom Platz her wirklich besch...

Selbst Regal LS wirken hier schon wie ein Sub der an die Wand gebastelt wurde. Links neben dem Monitor hängt ein Vorhang, also kann ich da nichtmal einen Ständer hinstellen und ne Box drauf.

Ich trink jetzt erstmal nen Tee, ich bin krank, also seid nett zu mir
Crouler
Stammgast
#30 erstellt: 15. Dez 2007, 12:12

lorenz4510 schrieb:

1.bei dem beiig was du warscheinlich meinst, das entsteht meist durch falsche aufstellung zu den wänden.(ich hab durch ausprobieren einen idealen abstand für mich gefunden ohne mich an aufstelltipps zu halten)

dazu kommt noch das man den klang des subs genauso wie der sat. stark durch die aufstellung verändern, anpassen kann.
ich habs von haus aus gut da teppichboden.
ist durchaus was brauchbares hinzubekommen.

durchaus möglich nur vergisst du das viele leute den körperbass gewohnt sind und mit dem umstieg auf KH nicht klarkommen, da das ja ein anderes hören von musik ist.

bei mir kommt dazu das ich im wohnzimmer ca 30m² LS brauche, wenn zum beispiel besuch kommt oder gemeinsam ein film angeschaut wird, was soll ich zu den leuten sagen.(setzt jetzt bitte alle eure hörer auf )


Ich kann alles nachvollziehen was du sagst.

1. Ich habe auch heschrieben wie mein Sub steht um einigermaßen zu klingen( auch ohne Aufstelltipps). Ich habe den Sub nur angesprochen, da Polopower den unter seinen Schrank stellen möchte und dies meiner Meinung nach zu katastrophalen Klang führen würde.
2. Richtig der Sub ist regelbar, aber immer noch unpräzise und der Oberbass ist meiner Meinung immer noch überbetont.

3. Ich verstehe auch, dass KH nicht jedem liegen, aber ich war selbst der überzeugung, dass ich mit KH nicht glücklich werde, bis ich das KH Forum entdeckt habe, wo ich mich immer rumtreibe.
4. Zum Filme gucken ist Teufel unbestritten gut in seinem Preissegment und beeindruckt die Teufel immer wieder.

mfg
Stefan

Achso gut besserung Polo und meine Sub Referenzen sind nubox aw880, celan sub 38a.
PoloPower
Stammgast
#31 erstellt: 15. Dez 2007, 12:49
Den Sub will ich nicht unbedingt in das untere Fach des offenen Schrankes stellen, das war nur ein Hinweis, wo mein alter stand. Der Teufel steht momentan noch im Raum rum, aber das ist bei mir ja auch garnicht das Prob. Es wird sich schon ne Lösung finden, irgendwann...
lorenz4510
Inventar
#32 erstellt: 15. Dez 2007, 17:44
@PoloPower

den einzig sinvollen tipp in der hinsicht ist, versuchs mit dem concept C, das hat sehr kompakte sat. die du eigentlich recht problemlos unterbringen wirst.
genauso der sub ist recht schmal gebaut.

kosten tut das teil auch grad nur um die 100€.

und bei teufelzeug kannst ja 8 wochen probehören ohne kaufzwang.

was sinvolleres in der hinsicht wüsste ich da auch nicht.
PoloPower
Stammgast
#33 erstellt: 15. Dez 2007, 17:49
wie gesagt, das teufel concept c klingt sehr sehr sehr dumpf und von den frequenzen her so (sehr grob geschätzt) nur bis 12kHz und daher absolut schrottig. Weiss nicht was ich da noch ändern könnte. mal sehen wie das z-2300 klingt, ansonsten weiss ichs auch net. mit 250 € und mehr hab ich erstmal auf eis gelegt und da ich schon sehr auf bass stehe ist da eben nichts mit nfm.
lorenz4510
Inventar
#34 erstellt: 15. Dez 2007, 17:57
ola, hab irgenwie übersehen das du das concept c schon hast.

das z-2300 ist noch einen tick schlechter als das C.
also währe es eher ein downgrade.


und von den frequenzen her so (sehr grob geschätzt) nur bis 12kHz und daher absolut schrottig.


hatte das teil im februar, daher kann ich das nicht testen, aber höher als 12khz sollte sie schon raufgehen.
PoloPower
Stammgast
#35 erstellt: 15. Dez 2007, 18:11
nee ganz ehrlich, der klang ist absolut scheisse von den höhen her. alle schreiben die sind schrill und mies, aber ich höre da einfach nur dumpfen klang. hab schon an meiner x-fi alles mal verstellt, was auch sonst keinen sinn macht, aber es wird einfach nicht besser. kein stück.

@lorenz4510: erstmal überhaupt danke, dass du mir hier soviel versuchst zu helfen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Boxensystem zum Musikhören?
Raucherbein am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  11 Beiträge
100? boxen zum musik hören am pc
gehirn_tot am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  16 Beiträge
welches soundsystem am pc ?
audi_haiza am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  7 Beiträge
Welches Boxensystem? Hauptsächlich zum Musik hören
CrazyCarlos am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  14 Beiträge
[Sammelthread] Die optimale Ausstattung zum Musik hören am PC!
mrclock am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  7 Beiträge
Welches Soundsystem für den PC!
NEMESIS66 am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  7 Beiträge
Gutes System zum Musik hören?
angeldrughead am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  9 Beiträge
Klassik hören am PC
sprotte_08 am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  21 Beiträge
Welches Pc Soundsystem für ein 15m² Zimmer?
JtoBK5 am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  5 Beiträge
Welches Notebook zum Musikhören?
Thufir am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Teufel
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedNierewa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.673