Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klassik hören am PC

+A -A
Autor
Beitrag
sprotte_08
Neuling
#1 erstellt: 21. Dez 2008, 15:30
Hi,

ich falle hier gleich mal mit einer Frage ein: kann mir jemand ein Klassik-taugliches PC-Lautsprechersystem empfehlen?

Ich hab mir im Internet schon diverse Systeme angesehen, nur: was davon taugt für klassische Musik?

Interessant finde ich folgende Systeme:
Creative: I-Trigue 2300, Gigaworks T 20 series II
Logitech: Z5, Z10
Samson: Media One 3a

Was ich nicht brauche ist eine Wuchtbrumme (aka subwoofer). Räumliche Auflösung - soweit man die in dieser Preisklasse erwarten kann - ist mir wichtiger.
bearmann
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2008, 15:52
Ganz gleich welche Musik - jeder Nahfeld-Monitor ist für Musik Wiedergabe besser geeignet als die von dir genannten Systeme.

Schau mal bei Thomann.de, die haben sehr viele NFMs verfügbar.

Gruß,
bearmann
sprotte_08
Neuling
#3 erstellt: 21. Dez 2008, 16:28
Yep! Thomanns Angebot kenn' ich inzwischen fast auswendig.

Aber das ändert nichts an meinem Problem: welcher ist für klassische Musik (besonders) geeignet?

Der ESI Near 5 wird gerne genommen - aber hören die damit auch Klassik? Die ADAM A7 hätte ich schon gerne - den traue ich auch eine gute räumliche Auflösung zu. Nur übersteigt die mein derzeitiges Budget bei weitem. Leider auch die kleinere A5.

Was ist aber mit der Samson Media One Serie? Oder die Alesis M1 ACTIVE 520?
bearmann
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2008, 16:37
Wie wärs, wenn du zwischen den Jahren/im neuen Jahr zu Thomann fährst und sie dir selbst anhörst?!

Ob du nun Stundenlang im Netz nach Reviews und Berichten zu den jeweiligen NFMs suchst, oder dich ins Auto setzt und zu Thomann tuckerst sollte sich gleich bleiben. (jenachdem, wo du in Deutschland wohnst, ok ;))

Als ich letztes Mal da war fand ich z.B. auch die Fostex PM-04 ziemlich gut...

Gruß,
bearmann
sprotte_08
Neuling
#5 erstellt: 21. Dez 2008, 16:47
Hmmmh ... von hier (Kiel) aus gesehen liegt Burgebrach direkt neben München - oder?

Fostex und klassische Musik? Das werd' ich mir mal anhören ...

Aber Danke für den Tip!
bearmann
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2008, 17:02

sprotte_08 schrieb:
Hmmmh ... von hier (Kiel) aus gesehen liegt Burgebrach direkt neben München - oder?

Fostex und klassische Musik? Das werd' ich mir mal anhören ...

Aber Danke für den Tip!


Ich hatte mit denen dort den HdR und Last Samurai Soundtrack gehört... also keine Aussage allgemein zu Klassik. Die Bläser und Dynamik haben mir bei denen aber recht gut gefallen.
RamonesMania
Stammgast
#7 erstellt: 21. Dez 2008, 17:27

sprotte_08 schrieb:
Hmmmh ... von hier (Kiel) aus gesehen ...


Hallo Sprotte,

frag doch mal hier nach, der Laden ist in Kiel und hat scheinbar Monitore von Fostex im Angebot.

Gruß,
Manfred
sprotte_08
Neuling
#8 erstellt: 22. Dez 2008, 18:34
Hallo Manfred,

danke für den Hinweis. Den Laden kenn' ich - zumindest vom Sehen aus einiger Entfernung.

Ich werde erst mal nach Hamburg (http://www.justmusic.de/local/hamburg-2.html) fahren und mir da die Alesis M1 Active 520, Fostex PM 0.4 und die Samson Media One 5A anhören.

Irgendwo hier hatte ich vorhin einen Thread gefunden, in dem ein Klassik-Hörer von der Samson Resolv 40a überzeugt war. Bei Fostex pflege ich mein Vorurteil, dass die besser für Rockmusik geeignet sind. Naja - mal hören ...

Mir ging es eigentlich und ursprünglich um Erfahrungen von anderen Klassik-Hörern, da ein Hörtest immer nur einen ersten Eindruck vermitteln kann.

Gruss
Léon
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 23. Dez 2008, 13:42
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-13717.html

...in diesem Thread sollte Dir geholfen werden können!
Irae
Stammgast
#10 erstellt: 23. Dez 2008, 16:48
Also ganz ehrlich... ich würde und das meine ich ernst zur not mit Mono anfangen oder durchhalten und sparen.
Wenn man nur Klassik fixiert ist sollte man aufgrund des Hochtöners wirklich ADAM nehmen.

Es ist ja eine sehr haltbare Investition.
sprotte_08
Neuling
#11 erstellt: 23. Dez 2008, 17:48
@ ernie-c: nicht wirklich. Trotzdem Danke!

Was ich aus dem Thread mitnehme: die Messkurven der KH O 300 sind wirklich beeindruckend.

@ Irae: also erst mal nur eine ADAM A5 kaufen und auf die zweite sparen? Na ja - erst mal in die Dinger in HH hören und denn preislich klein einsteigen. Und sobald das Budget vorhanden ist gibt's 'n Paar ADAM A7.

Im Grunde habe ich z.Z. ein Mono-System: ein Cambridge Soundworks Digital. Wer das Ding kennt weiss was ich meine.

Ich bin zwar nicht auf Klassik fixiert - ich höre auch Jazz und Rock -, mir geht es um die Räumlichkeit. Und in der Hinsicht sind die Cambridge Soundworks katastrophal. Da waren meine alten Yamaha YST-M15 deutlich besser.
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 23. Dez 2008, 17:55
evtl. würde es sich noch lohnen die Samson Rubicon 6A / 8A probezuhören
Butti2
Stammgast
#13 erstellt: 23. Dez 2008, 18:17

sprotte_08 schrieb:
Aber das ändert nichts an meinem Problem: welcher ist für klassische Musik (besonders) geeignet?

Ich würde sagen jeder Lautsprecher, der keine größeren Einbrüche oder Anhebungen im Frequenzgang hat(wie einige Sat/Sub Kombis) und vielleicht bis ungefähr 60Hz runterkommt, ist es wert zumindest probegehört zu werden.

Grüße
sprotte_08
Neuling
#14 erstellt: 23. Dez 2008, 21:03
@ ernie-c: kann schon sein. Ich denke mal, dass die mir im Laden auch noche einige empfehlen werden. Allerdings wäre bei meinem derzeitigen Budget die 5a angesagt und das wäre - in ADAM umgerechnet - 1 A5

Ausserdem: was ist das für ein Hochtöner? Die in den ADAM's beruhen auf dem von Oskar Heil entwickelten AMT. Wie sieht es mit denen in den Samson aus? Aber das ist im Grunde graue Theorie - wichtiger ist das Hörerlebnis.

@ Butti2: da hätte ich viel zu tun - oder?

Im Grunde finde ich die Idee eines 2.1-Systems auch gut - wenn es denn richtig umgesetzt wird. Ich glaube (d. h. ich weiss es nicht genau), dass das menschliche Gehör Frequenzen unter 90 Hz nicht orten kann. Daher sollte die Trennfrequenz der Satelliten und des Tieftöners also max. bei dieser Frequenz liegen.

Die Cambridge Soundworks Digital haben einen (sehr) guten Ruf - deswegen habe ich sie mir auch besorgt. Die Hör-Erfahrung war dann doch - vorsichtig formuliert - ernüchternd: den Bass fast vollständig abgedreht (weil viel zu dominant) und die Satelliten stehen fast schulterbreit auseinander. Nun ja - so bin ich um eine Erfahrung reicher.


[Beitrag von sprotte_08 am 23. Dez 2008, 21:09 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 24. Dez 2008, 01:47
der gute ruf der cambridge/creative pc-teile stammt irgendwann aus der zeit kurz vor der jahrtausendwende als es eine sensation war am pc die klangqualität von küchenradios zu übertreffen
roedert
Stammgast
#16 erstellt: 26. Dez 2008, 12:36
...klar sind Nahfeldmonitore schon die bessere Wahl - aber wenn du wirklich im PC-Bereich bleiben willst sind die Logitech Z-10 schon recht gut für Musik. Sie klingen recht neutral - dadurch dass es 2.0 ist auch wesentlich harmonischer als die ganzen bassbetonten 2.1-PC-Systeme.

Für Ihre Größe sind sie absolut ok - die Forensuche liefret dir auch weitere Erfahrungen dazu.

Gruß Tilo
silberfux
Inventar
#17 erstellt: 26. Dez 2008, 22:17
Hi, wie wäre es mit einem Stereo-Verstärker oder -Receiver mit 2 ordentlichen Regalboxen? Den PC schließt Du über Line Out an.

Gruß von Silberfux
sprotte_08
Neuling
#18 erstellt: 27. Dez 2008, 10:31
@ ernie-c: danke für die Erklärung.

@roedert: an die Logitech Z-10 hatte ich zu Beginn auch gedacht, aber inzwischen denke ich, dass die Samson Media One 4a die bessere Wahl wären. Zumindest in der Klasse der PC-Lautsprecher.

@silberfux: daran habe ich auch schon gedacht - aber das wäre eine Lösung für jemanden, der weniger vor dem PC sitzt.

Wie auch immer - statt nach Hamburg fahre ich jetzt einen Tag früher nach Berlin und werde mich da mal umhören.

Ähem ... falls jemand jemanden kennt der seinen Samson Rubicon überdrüssig sein sollte und sich was neues zulegen will: ich kenn' da jemanden, der u. U. Interesse daran hätte. Allerdings ist sein Budget nicht besonders hoch, so daß vor allem die Kleinen der Serie interessant wären.


[Beitrag von sprotte_08 am 27. Dez 2008, 14:38 bearbeitet]
bearmann
Inventar
#19 erstellt: 02. Jan 2009, 10:37

sprotte_08 schrieb:
Ähem ... falls jemand jemanden kennt der seinen Samson Rubicon überdrüssig sein sollte und sich was neues zulegen will: ich kenn' da jemanden, der u. U. Interesse daran hätte. Allerdings ist sein Budget nicht besonders hoch, so daß vor allem die Kleinen der Serie interessant wären.


Da kenn ich noch einen...
Die Bändchen in den Rubicons sind schon super lecker. Wenn ich mir irgendwann mal LS zulege, dann werden es garantiert diese Samsons.

Gruß,
bearmann
sprotte_08
Neuling
#20 erstellt: 03. Jan 2009, 11:48
Diese? Das sind drei - welche soll's denn sein?

Wie auch immer. Auf jeden Fall sind sie gebraucht schwer zu bekommen. Schade eigentlich ...
bearmann
Inventar
#21 erstellt: 03. Jan 2009, 13:56

sprotte_08 schrieb:
Diese? Das sind drei - welche soll's denn sein?


Wenn es nach dem Konto geht, dann R6A, wenn es nach mir geht eher die R8A, da mir bei dein "kleineren" der Bass dann doch etwas zu schwach ist... das Bändchen ist ja bei allen dreien gleich, wenn ich mich nicht irre.

Bis zum Kauf geht aber noch sicher einige Zeit ins Land... erstmal stehen andere Sachen an.

Gruß,
bearmann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Metal+Klassik Musik am PC hören auf 10qm für max. 200,- EUR. Noob braucht Hilfe
PowerMetal am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  5 Beiträge
Radioempfang am PC -> qualität ?
mylar am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  6 Beiträge
DVD-Audio am PC hören
yougetbetter am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  10 Beiträge
Störgeräusche zu hören am PC
addicTix am 15.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  6 Beiträge
Ich will am PC Musik hören!
Wyse am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  26 Beiträge
100? boxen zum musik hören am pc
gehirn_tot am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  16 Beiträge
PC Sound am TV
waltgallus am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  12 Beiträge
Qualitätsverlust am pc?
rick009 am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  8 Beiträge
Optimaler Sound am PC
flxldwg am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  13 Beiträge
Welche Jukebox am PC
DaHenny am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Fostex
  • Alesis
  • Creative
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.965