Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger sucht Orientierung

+A -A
Autor
Beitrag
Ninjandy
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2008, 18:09
Hi,
ich spare seit längerem, um mir ein kleines "Multimediazimmer" einzurichten :-D
Nun komme ich langsam in die Phase, in der ich mich orientieren möchte. Ich bin bis jetzt Änfanger und werde so in dem nächsten ein bis zwei Jahren zuschlagen.
Insgesamt soll in dem Zimmer eine Heimkinoanlage, ein PC und eine HiFi-Anlage.

Am wichtigsten ist mir dabei der HiFi-Part. Ich möchte mir wahrscheinlich einen iMac zulegen und diesen an eine HiFi-Anlage anschließen, um möglichst verlustfrei zu hören.

Gleichzeitig soll in dem Zimmer ein TV mit Sourroundsound eingerichtet werden. Aber wie gesagt, muss da die Soundtechnik nicht perfekt sein.
Habe mir diesbezüglich Kinopakete wie Harman/Kardon HS 300/500 angesehen oder Sony DAV-IS10 angesehen. (Ich suche übrigens noch weitere Testergebnisse von namhaften und zuverlässigen Testern).

Nun zu meinen Fragen :

Ich habe hier mal im Forum zu der Frage gesucht, ob die Soundkarte im aktuellen iMac ausreichend ist. Ich finde im Apple-Shop keine Angabe, welche Soundkarte denn nun in dem iMac enthalten ist.

Hier der Link dazu : http://www.apple.com/de/imac/specs.html

Gefunden habe ich im Forum folgendes :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-54-4376.html

und das

http://www.hifi-forum.de/viewthread-54-7623.html

^^ Hab ich das richtig verstanden, dass mit diesem sog. Toslink die Soundkarte überhaupt keine Rolle mehr spielt ? Das bedeutet für mich, dass ich nicht mehr auf die Soundkarte achten muss, sondern vielmehr auf die Qualität meines Receivers ?

Was genau ist Toslink und SPDIF ?

Was ist mit dem Vorschlag der externen Soundkarte ? Ist das wirklich zu empfehlen, wenn man sehr guten Musikgenuss möchte ?
Es kommt mir wie eine Kompromisslösung vor.



Nochmal zurück auf die Heimkinosets von Sony und Harman/Kardon. Sind speziell diese oder allgemein Heimkinosets in der Lage Musik in HiFi-ähnlicher Qualität wiederzugeben ? Sie haben ja den Vorteil des Designs und des geringen beanspruchten Platzes... Ich rechne fast damit, dass es nicht so sein wird, aber dennoch : Kann eine sehr gute Heimkinoanlage eine HiFi-Anlage ersetzen ?
Oder soll ich mir lieber HiFi zulegen, um dann daran meinen Fernseher bzw. Heimkinosound und den PC anzuschließen ?

Bin wirklich für jede ernst gemeinte Antwort dankbar.
hadez16
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jan 2008, 18:21
also SPDIF ist eine Schnittstelle um Geräte digital miteinander zu verbinden. Toslink ist schon spezieller, es beschreibt die digitale Anbindung über ein Lichtwellenleiter-/Glasfaserkabel



^^ Hab ich das richtig verstanden, dass mit diesem sog. Toslink die Soundkarte überhaupt keine Rolle mehr spielt ? Das bedeutet für mich, dass ich nicht mehr auf die Soundkarte achten muss, sondern vielmehr auf die Qualität meines Receivers ?


was du dir vor augen halten musst ist die frage, wie hochwertig ist das Gerät, welches digitale Daten in analoge Daten wandelt?

Du klickst z.B. eine Mp3. Die Musikinformationen liegen digital vor. Wenn du deinen Receiver mit dem PC/iMac/whatever digital verbindest (Toslink o.ä.) dann werden die Daten bitgenau übertragen. Es findet noch keine Wandlung statt. Die Wandlung erledigt dann der Receiver. Sichtwort AD/DA-Wandler.

Wenn du aus deinem PC bspw. mit einem Klinkenkabel rausgehst wie es ja üblich ist, dann übernimmt die Soundkarte im PC die Analog/Digital-Wandlung.

Die Frage nach Qualität musst du auf das Gerät richten welches die Wandlung vornimmt.
Ninjandy
Neuling
#3 erstellt: 03. Jan 2008, 18:25




was du dir vor augen halten musst ist die frage, wie hochwertig ist das Gerät, welches digitale Daten in analoge Daten wandelt?

...

Die Frage nach Qualität musst du auf das Gerät richten welches die Wandlung vornimmt.


Und das macht doch der Receiver oder ? Zumindest könnte er es. Ist ein Receiver zum Umwandeln dieser Daten die beste Lösung ?
hadez16
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jan 2008, 18:44

Ninjandy schrieb:




was du dir vor augen halten musst ist die frage, wie hochwertig ist das Gerät, welches digitale Daten in analoge Daten wandelt?

...

Die Frage nach Qualität musst du auf das Gerät richten welches die Wandlung vornimmt.


Und das macht doch der Receiver oder ? Zumindest könnte er es. Ist ein Receiver zum Umwandeln dieser Daten die beste Lösung ?


der receiver KANN es, ob du es ihn machen lässt ist eine andere frage

ob ein receiver die beste lösung ist oder eine andere komponente...eine frage der Euronen denke ich
Ninjandy
Neuling
#5 erstellt: 14. Feb 2008, 01:41
Die Euronen :-)

Was wäre denn eine Alternative zu einem Receiver ?
Bei nem Receiver wäre ich bereit gewesen 1000 € auszugeben... Vll, wenn mich das Teil wirklich überzeugt sind 1500 drin, aber erstmal ist mit nem 1000er geplant...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
'PC & Hifi' Widerspruch in sich
Martinez am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  23 Beiträge
Hifi Anlage an PC
SCP'06 am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  7 Beiträge
PC zu HiFi-Anlage machen?
bananenbaer am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  5 Beiträge
Erweiterung der Hifi-Anlage
schab am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  2 Beiträge
Drahtlos von Notebook an Hifi-Anlage
nick13 am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  14 Beiträge
PC kabellos SPDIF an HiFi-Anlage
FeG*|_N@irolF am 15.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  7 Beiträge
PC an Hifi-Anlage durch externen A/D Wandler
um1 am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  7 Beiträge
Wie schließe ich eine Hifi-Anlage an meinen PC an ?
AlcatraaZ am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  11 Beiträge
Bitte um Hilfe bin ein loser in sachen Hifi
keksfight am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  15 Beiträge
LOST in HIFI. Problemlösung gesucht
maxtex am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.837