2.1 oder monitor/Pc-Speaker Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2008, 23:44
Hallo erstmal,
bin ziemlich frisch hier im Forum und nach dem ich mich ein bisschen umgeschaut hab wollt ich dennoch mal ein kleinen Thread hier eröffnen und einige Fragen stellen um die perfekten Lautsprecher für mich zu finden.

Erst einmal wichtig ist ich habe momentan die uralten Logitech x-120 Pc 2.0 Lautsprecher und eine C-Media Onboard Soundkarte

Hier nochmal die Lautsprecher:
http://www.amazon.de...System/dp/B000B5QCJ2

Dass da mal ein bisschen frischer Wind in Sachen Klang wehen soll ist wohl klar und deswegen suche ich eine möglichst gute Lösung für mich.

Preislich möcht ich erst einmal unter 150 Euro bleiben, denn für alles darüber müsste ich noch ein wenig sparen.

Wichtig ist natürlich auch wofür ich diese benutzen möchte undzwar vorerst ausschließlich zum Musik hören, Games und Filme sind erst einmal egal, da ich Filme lieber am Fernseher gucke und Games mit Headset spiele.
Höre Musik Richtung Alternativ Metal, hauptsächlich Sevendust! Hier mal Beispiele:
http://youtube.com/watch?v=Ey046roWN6M
http://youtube.com/watch?v=h9X74EL_ErQ

Maximalpegel ist nicht sehr wichtig da ich höchstens Zimmerlautsärke höre und selbst meine x-120 selten höher als Hälfte schraube.

Lautsprecher die mir bis jetzt aufgefallen sind, sind Folgende:

Teufel Concept C USB bietet sich wegen meiner oboard Soundkarte an

Behringer MS 40 laufe beim Musik hören allerdings auch gelegentlich durchs Zimmer

Logitech Z 2300 Zu viel Bass, zu wenig Mitten?

Speed-Link SL-8232 Gravity Taugen die was? Besser als Z4?

JBL Control One Genug Bass oder noch ein extra Woofer?


Habt ihr bereits Erfahrungen mit den oben genannten Geräten gesammelt?
Welches davon passt Besten zu der oben verlinkten Musik? Oder würdet ihr mir noch andere Geräte empfehlen?
Und welche Soundkarte wenn ich eine neue benötige?

Danke im Vorraus und schönen Gruß,
Dennis


[Beitrag von XCM-Irish am 27. Mrz 2008, 23:47 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 28. Mrz 2008, 01:13
Die Behringer werden generell am neutralsten klingen, das Teufel-System wird mit starkem Bass eher auf der Spaßseite eingeordnet.

Die Control 1G machen nicht genug Bass ohne Sub, hatte sie selbst mal.

...gut deine Logitech da werden wahrscheinlich im Vergleich überhaupt keinen Bass haben

Ich würde ja die empfehlen:

http://www.thomann.de/de/esi_near05_aktive_nahfeldmonitore.htm
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Mrz 2008, 11:30
hmmm.. sollte zwar platzmäßig kein problem sein aber
1. darf ich mich nich so weit von denen entfernen und
2. bräuchte ich noch ne soundkarte dazu oder? dann wird das nämlich ziemlich teuer
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 28. Mrz 2008, 11:51
...ne kannste auch an deinen onboard anschließen. wenns das budget später mal erlaubt, kannst du dir ja noch mal gedanken über eine normale soundkarte machen.

der schall verteilt sich eh im ganzen raum, das geschieht von alleine, darüber mach dir keine sorgen - zur not hast du ja auch einen Monat Rückgaberecht bei Thomann.
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Mrz 2008, 14:23
Okay danke erst einmal für die Hlfe!
Hab da aber noch mal ein paar Fragen zu den ESI nEar05...

Sind die beiden Lautsprecher komplett indentisch bzw. brauchen beide einzelnd Stromanschluss? Weil das sah in der 3d Ansicht so aus.
Auch in der 3d Ansicht hab ich den Klinkestecker nicht gefunden.. wird ein passendes Kabel mit 3,5mm Klinke mit geliefert, damit ich sie direkt mit dem PC verbinden kann?
Und meine letzte Frage: Meinst du das sich diese Lautsprecher besser zu dere oben verlinkten Musik eignen als z.B. das Teufel CC?

Danke schonmal


[Beitrag von XCM-Irish am 28. Mrz 2008, 14:24 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 28. Mrz 2008, 14:26
http://images4.thomann.de/pics/prod/160180vohi.jpg

Je ein Stromkabel pro Box (sind mitgeliefert).

Ein Kabel von 3,5mm Miniklinke auf 2 x 6,3mm Mono Klinke (kommt in die Box in das Runde teil neben den Regler :D) musst du dir selbst kaufen, ist aber ein höchstens einstelliger Eurobetrag.

Klanglich stampfen die ein Concept C in den Boden
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mrz 2008, 14:40
Hmm... habe momentan nur eine Steckdose frei aber das wird sich ja via Mehrfachstecker bestmmt ändern lassen

Vielen Dank für die vielen Informationen

Wird ja schon quasi ein einzelchat hier


Letzte Frage.. wirklich^^

Ist das Mono-Klinke Kabel das selbe wie Chinch?
Also meinst du so ein Kabel?
http://www.amazon.de...id=1206704111&sr=8-9

Falls es das nich is könntest du mir ein Link zu einem geben?
Am besten Thomann^^

EDIT:
Aaaaah!
Ich glaub ich hab schon^^

Das hier passt oder?
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypk2030.htm


[Beitrag von XCM-Irish am 28. Mrz 2008, 14:44 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 28. Mrz 2008, 17:33
genau, das Letztere :-)
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mrz 2008, 18:45
Hab ich es doch gewusst!
Ernie war schon immer besser als Bert

Naja noch jemand ne andere Meinung? Denn sonst gibts zum Geburtstag (auch wenns noch ein bisschen dauert) die schicken ESI nEar05 !! Hätte ich auch kein Problem mit
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Mrz 2008, 19:35
Es gibt eine weitere neue Frage von mir!
Ein kurzer Überblick für die die den Rest des Threads nicht kennen:

Ich suche passende Lautsprecher (2.0,2.1 oder Nahfeldmonitore) für meinen PC für unter 200€.

Der nette Kollege ernie-c hat mir zu den ESI nEar05 geraten.
So weit so gut! Anschlussmöglichkeiten und sonstiges geklärt, nur fällt mir jetzt ein, dass Nahfeldmonitore ein Stück weit von Wänden entfernt stehen sollen... allerdings ist mein Schreibtisch mit PC in der hintersten Zimmerecke und meine jetztigen Zimmerboxen haben vielleciht 20cm Abstand zur Wand und dieser wird durch die größeren Monitore ja noch verringert.

Werde ich also große Probleme mit dem Bass bekommen?
Eine andere Möglichkeit zum aufstellen der Boxen habe ich leider momentan nicht also sind die Monitore trotzdem empfehlenswert?

Falls ich ein Bild von meinem Schreibtisch brauchst sagt bescheid.
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 29. Mrz 2008, 19:40
sollte nicht, soviel bassenergie haben die nicht.
RamonesMania
Stammgast
#12 erstellt: 30. Mrz 2008, 00:38
Guten Abend,
zwei Anmerkungen noch von meiner Seite:

1. Die Esis's haben einen XLR-Anschluss, aus meiner Sicht mechanisch und damit auch elektrisch deutlich stabiler als die Klinkenbuchse, daher würde ich dieses Kabel verwenden.

2. Der Anschuß der Monitore an den Onboard-Sound mag erst einmal ausreichen, hier wird aber Potential "verschenkt", Ernie-c hat in diesem Thread schon einige Empfehlungen gegeben.
Ich benutze zur Zeit die M-Audio 2496, gibt es in der Bucht gebraucht für ca. 60EUR + Versandkosten.
Wenn dafür das Budget nicht reicht, schau mal in der Bucht nach den Audigy's von Creative aus der 2-er Serie.
Die gehen in der Bucht für ca. 30EUR + Versandkosten weg.
Die Soundkarten von Creative bieten einige "Features" die man für den Musikgenuss definitiv nicht braucht (EAX, Mehrkanal etc...), aber die Qualität am Analogausgang wird den Onboarsound sicher toppen, die 30EUR ist es allemal wert..

So, und nun viel Spaß mit dem neuen System,

bis die Tage,
Manfred
wynton
Stammgast
#13 erstellt: 30. Mrz 2008, 12:54
@ramonesMania

die Audigy 2 sind Sourroundkarten oder? 6.1, 7.1..
Lassen die sich denn im Stereobetrieb betreiben?

gruß
wynton
RamonesMania
Stammgast
#14 erstellt: 30. Mrz 2008, 16:59

wynton schrieb:
@ramonesMania

die Audigy 2 sind Sourroundkarten oder? 6.1, 7.1..
Lassen die sich denn im Stereobetrieb betreiben?

gruß
wynton


Hallo Wynton,
der Anschluss für Stereobetrieb ist unproblematisch, es wird der Ausgang für die Frontlautsprecher genutzt, die restlichen Ausgänge liegen brach..

Ich habe meine alten Karten von Creative in die Rechner meiner Töchter entsorgt:
- die Audigy 2ZS befeuert jetzt ein 2.1-System von Creative
- die X-FI Music versorgt nun eine kleine (aber feine) Kompakt-Anlage von Phillips

In beiden Fällen ist der Unterschied zum Onboard-Sound (was hier verbaut ist -> keine Ahnung, da müsste ich mal nachschauen) schon sehr deutlich hörbar.
Nicht daß wir uns falsch verstehen: für reinen Stereo-Betrieb sind diese Karten ganz sicher nicht das Optimum, viel zu viel Ballast an Bord

Ich denke aber, daß das Preis-Leistungs-Verhältnis bei den gebrauchten Karten der Audigy 2-Serie ok ist, daher mein Hinweis.

Bis die Tage,
Manfred
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung PC-Speaker
xinilap am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  13 Beiträge
PC Monitor oder Fernseher
Micha08 am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  4 Beiträge
Trust PC-Speaker = Quadral
-goldfield- am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  4 Beiträge
PC Anlage 2.1 oder 5,1
johny123 am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  47 Beiträge
PC-System 2.1 oder 5.1
DavidHauser am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  4 Beiträge
PC Monitor als Fernseher?
Helfari am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung 2.1 für PC
hyperrr am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  13 Beiträge
Welche 2.1 PC-Lautsprecher?
OneManArmy am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  10 Beiträge
Digital Speaker über Koax oder TOS?
mega-zord am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  7 Beiträge
DVD-Player am PC-Monitor?
Mick am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • JBL
  • Teufel
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.225 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedkleybenny
  • Gesamtzahl an Themen1.373.761
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.164.800