Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte für laptop

+A -A
Autor
Beitrag
Schüler12345
Inventar
#1 erstellt: 13. Jun 2008, 13:03
Hi,

ich bin auf der Suche nach einer neuen soundkarte für meinen laptop. Anschluss per USB oder ExpressCard.

Preis bis maximal 120€ (Ich hoffe, dass man da schon was akzeptables bekommt). Wenn die Karte Stereo kann reicht das prinzipiell schon, 5.1 hätte aber auch was, falls ich sie zu Hause mal am Heimkino einsetzen möchte.

danke schon mal für Vorschläge,
Martin
Steffen1989
Inventar
#2 erstellt: 13. Jun 2008, 15:51
für was willstes nutzen


empfehle http://www.thomann.de/de/numark_dj_io_audio_interface.htm


des da
Schüler12345
Inventar
#3 erstellt: 13. Jun 2008, 15:55
Hi,

einfach nur zum Musikabspielen vom laptop. Also kein Interface für irgendwelche DJ Programme, sondern einfach nur eine Soundkarte, da ich mit dem Klang der onboard soundkarte nicht zufrieden bin.

Ich muss auch kein Mikro anschließen können. Einzig ein Eingang zum aufnehmen wäre nicht schlecht, wobei der nicht besser ausgeführt sein muss, als von jeder 0815 onboard soundkarte. Sprich:

Billiger Eingang, hochwertiger Ausgang (stereo oder 5.1/7.1) reicht für mich vollkommen.
bonesaw
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jun 2008, 07:45
Du hast jetzt leider nicht geschrieben wie viel du ausgeben willst. Ich werfe jetzt einfach mal die hier in den Raum. Läuft im Moment wohl aus und ist deshalb sehr günstig.


[Beitrag von bonesaw am 14. Jun 2008, 07:46 bearbeitet]
Steffen1989
Inventar
#5 erstellt: 14. Jun 2008, 08:23
oh ja sry ... mein fehler ^^
Schüler12345
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2008, 09:45
Hi,
die m-audio klingt schon sehr interessant.


Preis bis 120€, wie schon im 1. post geschrieben. Kann also auch etwas mehr kosten.
Pitcher90
Inventar
#7 erstellt: 14. Jun 2008, 11:30
ist die m-audio eigentlich auch fuer professionelle ywecke geeignet oder brauch man da was besseres?
suche naemlich auch noch eine soundkarte damit ich dan pc als zuspielgeraet benutzen kann.
mfg pitcher


[Beitrag von Pitcher90 am 14. Jun 2008, 11:31 bearbeitet]
bonesaw
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Jun 2008, 14:45

ist die m-audio eigentlich auch fuer professionelle ywecke geeignet oder brauch man da was besseres?


Kommt drauf an was du mit professionell meinst. Zum Auflegen würde ich sie nicht nehmen, da ist eine 4 Kanal besser, z.B. ESI U46 SE, weil du dann mit entsprechender Abspielsoftware die Titel mit dem Kopfhörer vorhören kannst. Ich persönlich nutze die M-Audio Firewire Audiophile. Nicht ganz günstig aber ein sehr gutes Teil. Das Einzige was ich nicht so gut gelöst finde ist, dass sich die Lautstärke nur in festen Rastern verstellen lässt und nicht stufenlos. stört aber nicht weiters da sie bei mir eh nur Vollgas läuft.


[Beitrag von bonesaw am 14. Jun 2008, 14:51 bearbeitet]
Schüler12345
Inventar
#9 erstellt: 14. Jun 2008, 15:07
ok, einfach mal die Frage:
Hat man mit der m-audio eine bessere Klangqualität, als mit einer 0815 notebook onboard soundkarte?
Pitcher90
Inventar
#10 erstellt: 14. Jun 2008, 21:34
also wie gesagt der pc soll nur als EIN zuspielgerät genutztwerden. cubmixer und player hab ich schon somit läuft der kopfhörer am mischpult. mir geht es eigentlich nur um die klangqualität.
mfg stefan
Schüler12345
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2008, 21:36
Beitrags Hijacker....

Aber gut, die Interessen sind ja ähnlich. Es sei dir verziehen
Pitcher90
Inventar
#12 erstellt: 14. Jun 2008, 22:34
ja entschuldigung
aber es kommt ja aufs selbe rauß

mfg pitcher
bonesaw
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Jun 2008, 15:16

Hat man mit der m-audio eine bessere Klangqualität, als mit einer 0815 notebook onboard soundkarte?


Ich kann es jetzt nur von meiner M-Audio sagen, und da ist der Unterschied deutlich zu hören, zwischen dieser und der Onboard Karte meines PCs. Kommt halt auch auf den Rest des Equipments an. Mit billigen Piezotröten kann ne gute Soundkarte auch nichts mehr reissen.

Schau dich mal hier im Forum unter "Multimedia / PC&Hifi" um, da wird häufig über gute Soundkarten geschrieben.
TerminX
Stammgast
#14 erstellt: 15. Jun 2008, 18:03
also die m-audio wird definitiv besser sein als irgendwelche onboardkonstrukte, da diese meist sehr schlechte klangqualität und vor allem für den PA bereich viel zu hohes grundrauschen haben.
ich hab ne M-Audio Audiophile 2496 (pci-slot; kostet bei thomann 88 Euro) und diese ist vollkommen ausreichend, auch wenn man die PA aufreisst (also jetzt mal nur vom rauschen her gesehen; klangquali ist natürlich auch besser).
Deshalb denke ich haste mit der M Audio auf jeden fall etwas besseres!

mfg, TerminX
Schüler12345
Inventar
#15 erstellt: 15. Jun 2008, 18:14
@ bonesaw: Kannst du bitte nochmal den link zur m-audio reinstellen? Ich kann sie beim Thomann nicht mehr finden und der link oben geht nicht mehr....
Pitcher90
Inventar
#16 erstellt: 15. Jun 2008, 20:25
die M-Audio Audiophile 2496 ist leider kein usb interface.
ich nehme an das die usb dinger fürs gleiche ergebnis teurer sind. also sollten wir vieleicht bei usb bleiben.
mfg pitcher
TerminX
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jun 2008, 21:15
ja das ist mir klar, aber ich wollte damit auch nur sagen, dass ne interne soundkarte für 88 Euro vollkommen ausreichend ist. Daraus ist wohl zu schliessen, dass ne externe für 120 Euro auch ausreicht.

mfg, TerminX
Pitcher90
Inventar
#18 erstellt: 15. Jun 2008, 21:20
ok gut
kann mir vielleicht jemand sagen was davon zu halten ist? http://www.thomann.de/de/maudio_transit_usb_audiointerface.htm
mfg pitcher
bonesaw
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 16. Jun 2008, 15:41

: Kannst du bitte nochmal den link zur m-audio reinstellen? Ich kann sie beim Thomann nicht mehr finden



Sorry!


Der Artikel M-AUDIO SONICA THEATER befindet sich nicht mehr in unserem aktuellen Sortiment.

Tja, so wie es aussieht ist sie ausverkauft. Bei dem Preis verständlich.


kann mir vielleicht jemand sagen was davon zu halten ist? ]http://www.thomann.d...nterface.htm


Sicherlich auch nicht schlecht und besser als Onboard, aber von den Anschlußmöglichkeiten her halt sehr beschränkt. Wenn du nicht mehr Anschlüsse brauchst ?.
Pitcher90
Inventar
#20 erstellt: 16. Jun 2008, 15:44
wie gesagt es geht mir hauptsächlich um die qualität
aber momentan bin ich eher dem ( http://www.thomann.de/de/emu_0202_usb.htm ) zugeneigt da einfach bessere möglichkeiten für wenig mehr geld.
mfg pitcher
Accuphase_Lover
Inventar
#21 erstellt: 16. Jun 2008, 16:02

Pitcher90 schrieb:
ok gut
kann mir vielleicht jemand sagen was davon zu halten ist? http://www.thomann.de/de/maudio_transit_usb_audiointerface.htm
mfg pitcher


Einiges !
Die Klangqualität ist einwandfrei. Auf jeden Fall besser als jeglicher Onboard-Sound, insbesondere was den S/NR betrifft.
Das Teil ist kompakt und bus-powered, daher wirklich mobil.
Der Treiber ist spartanisch, zum reinen Hören aber ausreichend.
Alle M-Audio-Interfaces haben unter Vista so ihre Probleme.
Auch das Transit funktioniert unter Vista nur eingeschränkt, unter XP aber problemlos !




Grüße


[Beitrag von Accuphase_Lover am 16. Jun 2008, 16:03 bearbeitet]
Pitcher90
Inventar
#22 erstellt: 16. Jun 2008, 16:19
wie schön das ich xp habe
kann man die klangqualität des emu 0202 auch auf der ebene des m-audiointerfaces einordnen?
mfg pitcher
Accuphase_Lover
Inventar
#23 erstellt: 16. Jun 2008, 16:51

Pitcher90 schrieb:
wie schön das ich xp habe


Da hast du recht. Brauchst dich ja nur mal hier umzusehen, wieviel Leute sich unter Vista mit Audiointerfaces herumärgern müssen. In anderen Foren ist es übrigens ebenso.
Das spricht Bände !


Pitcher90 schrieb:

kann man die klangqualität des emu 0202 auch auf der ebene des m-audiointerfaces einordnen?


Die reine Klangqualität ist bei Markeninterfaces eigentlich kaum mehr gehörmässig unterscheidbar und heutzutage auf sehr hohem Niveau, so wie die Digitaltechnik allgemein. Und ob du nun einen S/NR von 108 oder 118 dB hast, macht keinen Unterschied mehr.

Primär unterscheiden sich die Interfaces in der Ausstattung und der Verarbeitung. Wobei hier unter Ausstattung auch Anschlüsse und Treiberoptionen zu verstehen sind.
Das Transit ist qualitativ absolut ausreichend für hochwertiges Hören. Das EMU ist natürlich deutlich besser ausgestattet. Jetzt ist die Frage, ob du die bessere Ausstattung auch brauchst und wie wichtig dir Mobilität ist !




Grüße
Pitcher90
Inventar
#24 erstellt: 16. Jun 2008, 17:00
mobilität ist schon wichtig. wobei ich denke das der unterschied zwischen den beiden sehr gring ist was die mobilität angeht. und zu der ausstattung .... es ist denke ich mla nie verkehrt einen 2. kanal zuhaben gerade wenn man dj ist. denn man weiß ja nie was noch kommt. deshalb denke ich das ich den emu nehme
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB-Soundkarte für Laptop?
Cojones am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  25 Beiträge
Externe Soundkarte für Laptop + Teufel System
EssiAttack am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  9 Beiträge
Laptop an Receiver (externe Soundkarte - stereo)
feller6098 am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  8 Beiträge
USB-Soundkarte für Vista
me7 am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  45 Beiträge
Stereo Soundkarte WinXP bis 120?
Leomuck am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  15 Beiträge
Soundkarte für Stereo
ppilihP am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  3 Beiträge
TV-Karte für den Laptop
doggyfizzle am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  2 Beiträge
audiophile Soundkarte (USB) für Stereo?
--_Noob_;-_)_-- am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  4 Beiträge
Suche USB-soundkarte für iMac20"
Robotar am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  3 Beiträge
(Externe-)Soundkarte für den Laptop
Morol am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.192