JBL Northridge

+A -A
Autor
Beitrag
Carsound_Junkie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Nov 2007, 18:25
Hi Leute,

hätte da ne frage, da ich totaler Neuling auf dem Gebiet Heimkino & Sourround bin

Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung:

4x JBL Northridge E-20
1x JBL Northridge EC-25
1x JBL Northridge EC-150P

Wäre dankbar für jeden Tip den ihr mir geben könnt.

Bin auch offen für neue Vorschläge will so ca. 600 € für ein neues System ausgeben aber mir ist halt ein Vollholzgehäuse wichtig, am Besten in Buche.

Mfg Carsound_Junnkie
MC-Rene
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2007, 12:40
Hey...

Ich bin auch Neuling und habe mir neue SL besorgt. Die JBL E 80 sind jtz 4 Monate alt und ich habe keinen Tag bereut. Ich freue mich schon auf weitere Teile aus der Serie...

Ist die Annahme richtig, dass du auch die E-20 als Front benutzen möchtest? Ich bin mir zwar nicht sicher, jedoch würde ich dann dort an den tiefen Herz zweifeln. Zwar sagt die Beschreibung, dass auch die 20er Reihe als "Lautsprecher" benutzt werden können, jedoch sind sie nur "Regallautsprecher" und ich würde dann doch eher die 80er oder vll die 60er bevorzugen...

Als Soround-LS würde ich dann die 20er, oder vll sogar die 10er bevorzugen. Ich bin mir nur nicht sicher, wie es dann mit dem LFE-Pegel ausschaut

So...Also von der Leistung passt dein gewähltes System ja zusammen, d.h. der 150er passt eher, als der 250er

Hast du dir schon gedanken über den Receiver gemacht? Willst du eher Musik hören oder Filme schaun? Wenn Musik, welches Genre?

LG

ps.: Wenn einer Erfahrung mit den 10er hat, dann berichte er doch mal bitte, wie sie sich so als Soroundls, oder Soroundbackls machen
Carsound_Junkie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Nov 2007, 17:19
Ja ich will ca. 600 Euro ausgeben und eher musik hören, und zwar Hiphop ^^

Reciever ist denke ich nicht schlecht, ist nen Sherwood Newcastle und kostet normal glaub 2000 euro keine ahnung hab den von meinem vater bekommen ^^
born2drive
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2007, 18:01
Ich würde das Budget eher nach vorne Verlagern.

Also die E60 oder 80 als Front und hinten die E10er.

Evtl. würde ich sogar auf den Subwoofer verzichten, und dafür schauen, dass du die e90 und den EC35 Center bekommst.
MC-Rene
Stammgast
#5 erstellt: 30. Nov 2007, 21:00
Genau!

Also das mit dem HipHop ist sehr gut

Also meiner Meinung nach würde ich anstatt der 60er dann die 80er als Front bevorzugen *so wie ich*^^ Sie klosten nur gering mehr und bieten echt mehr Leistung und nettere Eigenschaften

Trotzdem würde ich auf den Sub nicht verzichten, da so echt die Musik mehr Spaß macht...

Hast du dir schon Gedanken über die Wahl des Sound-Modus gemacht? Wenn es Pro Logic oder Änliches sein sollte, dann würde ichs tark auf einen Sub bestehen, da sonst der Bass VIEL zu kurz kommt, oder habe ich eine falsche Einstellung an meinem Kenwood? Ich habe alles versucht, jedoch kommt nicht ansaztweise so viel Bass, wie mit Hilfe eines Subwoofers oder Stereo^^

@ BorntoDrive:

Wo genau liegt der Unterschied zwischen dem 30er oder 35er? Ich meine einen "hörbaren" Unterschied? Ich wüsste keinen, habe aber auch noch nicht so dirket hingehört
born2drive
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2007, 21:14
Die 30er ist eine Regalbox. Die EC35 (C für Center) ist ein Center.

Die Hauptunterschiede liegen im Prinzip und der Membranfläche der Basschassis.

- die E30 ist eine 2-Weg Box, die EC 35 eine 3-Weg Box
- die E30 hat ein 17cm TT-Chassis (227cm2); die EC35 2x ein 13.3 TT-Chassis (278cm2) und noch den auf 75mm verkleinerten 100mm Mitteltöner der Northridge-Reihe.

Ein Vergleich ist insofern schwierig, da die E30 eine "normale" Regalbox ist, die EC35 hingegen ein Center.

Ich habe jedoch schon die EC35 längs aufgestellt im Stereobetrieb gehört und konnte eine detailliertere Auflösung, dafür aber einen nicht so tiefen Bass ausmachen (im Vergleich mit der E30).
Hauptsächlich kommt das vom Verwendungszweck her, da ein Center hauptsächlich die Sprache und die wichtigsen Effekte rüberbringen muss.

Ich finde der EC35 ist dem EC 25 (2x13cm TT + "Standard"-Northridge-HT) vorzuziehen. Hauptsächlich wegen der besseren Auflösung und des etwas besseren Bassfundamentes.


[Beitrag von born2drive am 30. Nov 2007, 21:17 bearbeitet]
MC-Rene
Stammgast
#7 erstellt: 30. Nov 2007, 21:44
Nabbenrd


Ich meinte die beiden verschiedenen Center..sry^^ habe mich mit der Modellbezeichung vertan!
Carsound_Junkie
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Dez 2007, 12:33
^^ Leute ich finde es ja toll wie ihr mich hier beratet ^^ hätte ich momentan mehr geld in der Tasche würde ich auch auf euch hören aber ich will ja nur wissen ob meine zusammenstellung zusammenpasst ^^ und ob man damit "ein bisschen" Musik hören kann ^^ hab nämlich momentan gar nichts an dem Reciever

Mfg Carsound_Junkie
born2drive
Inventar
#9 erstellt: 01. Dez 2007, 12:40
Also glücklich wirst Du - egal was Du für eine zusammenstellung nimmst.

Unser Vorschlag - Standboxen als Front (und evtl. noch der grössere Center); dafür kleinere Effektlautsprecher zu nehmen - ist aberdurchaus vernünftig. Und Preislich auch nur marginal im Unterschied.

denn:
Die Fronts und der Center übernehmen tragende Rollen im Heimkino, während die Backs bei ~75% aller Filme gerademal ein paar Hintergrundgeräusche erzeugen müssen.
Und selbst bei Blockbustern müssen die nicht viel mehr als Effekte rüberbringen. Auch die kleinste Regalbox der Lautsprecherserie, welche man sich ausgesucht hat, vermag diese Arbeit zu verrichten.
Durch eine Standbox (in diesem Falle die E60) in der Front und evtl. noch der grössere Center hättest Du eine sehr Basstarke und im klang "präzisere" (Selbsterfahrung E30 V.S. E60) Darstellung.

Das Geld, welches man in die Fronts investiert hat, zeigt dann seine Wirkung im Musikbetrieb - und natürlich wie oben beschrieben im Filmbetrieb.

MC-Rene
Stammgast
#10 erstellt: 02. Dez 2007, 22:35
Hey

Das stimmt

Ich wollte nur kurz fragen, ob man die Qualität des größeren Centers wirdklich spürt, oder ob es eher nicht der Fall ist. Würde mich freuen, wenn du es mir sagen könntest. Hatte bis jtz noch nicht die Möglichkeit beide nebeneinander zu hören...


Gn8 and Cya!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Northridge
hifi&surround_anfänger am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  11 Beiträge
JBL Northridge
Timonde am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  16 Beiträge
JBL Northridge E 80
Black_Devil343 am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  5 Beiträge
Magnat Altea oder JBL Northridge?
colaflasche am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  2 Beiträge
Welchen Center kaufen? Canton AV700.2 oder JBL Northridge EC 25
onkelz-fan am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  5 Beiträge
JBL Northridge E250 P - Bassreflexöffnung?
MC-Rene am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  3 Beiträge
JBL northridge e 10 - Surround
*Wizard* am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  2 Beiträge
JBL Northridge E 100 für 199,-
Gabe_Walker am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  3 Beiträge
jbl es 30, jbl e30 northridge oder magnat quantum 503
vwquo am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  5 Beiträge
JBL Northridge 80 oder ES 80
Ruepel am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.849 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPavlovsky
  • Gesamtzahl an Themen1.517.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.863.170

Hersteller in diesem Thread Widget schließen