Nubert Surroundset für 800-900€

+A -A
Autor
Beitrag
schnappensack
Stammgast
#1 erstellt: 25. Dez 2007, 20:50
hi leute ich suche ein 5.1 surroundset von nubert bis 900€ maximal.

es sollte dementsprechend gut sein und auch mit dem onkyo tx sr 605 gut zusammen arbeiten. vielen dank schon mal im voraus.
uncledoc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Dez 2007, 15:25
Bei dem Budget wird die Luft bei Nubert schon ganz schön dünn.

Am besten Du kuckst Dich mal auf deren Homepage um. www.nubert.de

oder gleich direkt hier: http://www.nubert.de/webshop/pi290698199.htm?categoryId=6

Wenn Du das Glück hast und aus dem württembergischen Raum kommst kann ich Dir evtl. auch noch einen Besuch in deren Hörstudios in Aalen bzw. Schwäbisch-Gmünd empfehlen.

Gruß

UncleDoc
cologne83
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2007, 15:56
Kann dir folgendes Anbieten. 2 Magnat AR10 in Schwarz:
http://img184.imageshack.us/img184/6505/magnattestye3.jpg
Dazu 3x Vintage4 Center http://img184.imageshack.us/img184/6058/centerzj9.jpg
Versand aber schwierig müstest sie in in Magdeburg(100km von Berlin) abholen?
Preis 400 € .Anbei tolles Set und da alles Magnat, perfekt abgestimmt.
mfg und ich weis kein Nubert aber dafür mehr Qualität(Testergebnisse) für weniger Geld
schnappensack
Stammgast
#4 erstellt: 27. Dez 2007, 16:39
ich komme aus berlin, daher kann ich sie mir nicht bei nubert anhäören. habe mich aber für das nubox 311 set 2 für 1104€ entschieden.

gute wahl mit dem onkyo tx sr 605 zusammen?
cologne83
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2007, 16:56
Betreibe meine Anlage mit einem Onkyo 803 und einem Onkyo Dv-800 und liebe die Onkyo-Abstimmung. Wenn du HDMI für wenig Geld will dann ist der 605 richtig falls du eher an den Ton denkst überlege die mal einen 703/4(min. 400€) oder 803/4(min.500€)
MFG
schnappensack
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2007, 09:43
ja ich denke wenn mich der 705 heute oder morgen so anlacht und preislich noch geht, dann lass ich den 605 im laden.

welche nenneswerten unterschiede bestehen denn?
cologne83
Stammgast
#7 erstellt: 28. Dez 2007, 22:26
Ich kann leider nichts genaues über den 705 sagen , da ich mich über den 703/704/ bzw. 803/804 informiert habe. Wenn ich aber die bisherigen Test mir anschaue dann gibt es für mich folgendes Bild.
Alle Modelle der 50x sind 6.1 und mittelere Ausstatung.
Alle Modelle der 60x sind 7.1 und mittlere Ausstatung mit Kraft.
Alle Modelle der 70x sind 7.1 + Konvertierung etc mit toller Ausstattung und Kraft.
Alle Modelle der 80x sind 7.1 + Konvertierung etc. mit toller Ausstatung und hoher Kraft.
Der Neue 905 denn es erstmal wieder gibt das letzte Modell war das 901, hat alles und sagenhafte mögliche 500 Wat pro Kanal in Brückenschaltung.
Würde wenn du das Geld hast eher auf den 705 umsteigen weil das ein größerer Schritt im Modell ist (der dann zum 805 ist kleiner)
Letztlich deine Entscheidung. Aber meine Erfahrung ist das die Onkyo-Abstimmung mit kontrolliertem bass viel Raum und tollen Höhen Kraft im Sinne von Watt braucht daher eher 70x und 80x Modelle.
Und falls der neuste dir nicht wichtig ist der 803 (nur HDMI1.1) ist für 450€ zu kriegen .
MfG
schnappensack
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2007, 09:59
ja ich werde mir dann den 705er heute kaufen. meine nubert boxen kommen nächste woche.

ich lege ja gerade großen wert auf die die hdmi 1.3 eingänge. werde mit dem ja nichts falsch machen oder?
nova2005
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2007, 10:53

cologne83 schrieb:

mfg und ich weis kein Nubert aber dafür mehr Qualität(Testergebnisse) für weniger Geld



Kleiner Scherzbold häh???

Du wirst hier doch keine Magnat mit Nubert vergleichen wollen???

Die Magnats können an die klanglichen Qualitäten der Nubert's nicht mal ansatzweise heranreichen!

Betreibe den 705 mit Nubert Lautsprechern (nuLine) und kann definitiv sagen, dass das Zusammenspiel hervorragend ist!

Grüße
nova
cologne83
Stammgast
#10 erstellt: 29. Dez 2007, 11:07
@Themensteller hier ein kleiner Überblick - keine Angst mit 1.3 bist du erstmals Zukunftssicher!

HDMI 1.0 - 5 GB/s --> PCM, Dolby Digital, DTS, MPEG
HDMI 1.1 - 5 GB/s TypA 10 GB/s TypB --> PCM, Dolby Digital, DTS, MPEG + DVD-Audio
HDMI 1.2 - 5 GB/s TypA 10 GB/s TypB --> PCM, Dolby Digital, DTS, MPEG, DVD-Audio + SA-CD
HDMI 1.2a - 5 GB/s TypA 10 GB/s TypB --> PCM, Dolby Digital, DTS, MPEG, DVD-Audio, SA-CD
HDMI 1.3 - 10,2 GB/s Typ A, Typ C --> PCM, Dolby Digital, DTS, MPEG, DVD-Audio, SA-CD, DTS +DTS®-HD Master Audio™, DTS®-HD High-Resolution Audio™, Dolby® True HD™, Dolby® Digital Plus™
Habe mal nachgeguckt und wie vermutet der 705 hat THX select und der 805 THX Ultra - sie unterscheiden sich also nurmehr oder weniger in der Kraft - denke ich.
cologne83
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2007, 11:13
@ nova2005
Mal ganz ehrlich verglechbare Nubertboxen 5xx habe 61 Audio Punkte und die Magnat AR 66 Audio Punkte - Sie ist im Bass, Präzision und Räumlichkeit besser bewertet.
Generell solltest du die Mär von dem billigen guten Direktvertrieb nicht immer ohne nachdenken glauben.
Die Magnat haben immer einen Preis 1/3 unter der UVP und sind nach einem Jahr spätesten bei 1/2 der UVP. Daraus resoltiert das die Magnat immer ein besseres Preis/Leistungs- Koeffizienten haben. Und ganz ehrlich ich weis nicht was an Nubert so toll ist? Da würde ich eher eine kleine Focal oder eine größe KEF und immer eine große Magnat vorziehen. --- Die immer weniger kosten (Focal ist eher auch Preisstarr wie Nubert ---
MfG
nova2005
Stammgast
#12 erstellt: 29. Dez 2007, 13:46
Magnat wählt IMMER einen total aus der Luft gegriffenen empfohlenen Verkaufspreis, der auf der Straße sowieso nie erreicht wird. Kurz nach Erscheinen der LS wird dann mal schnell der Preis gesenkt, damit die Teile überhaupt jemand kauft. Da dann der Absatz auch wieder nicht "ins Rollen" kommt, senkt man dann den Preis wieder um die Hälfte und offeriert dem vermeintlichen Käufer das absolute "Hyperschnäppchen", was, richtig betrachtet, noch nicht einmal die Hälfte des Wertes hat, für was es am Ende verkauft wurde! Bevor Du hier andere zum "Nachdenken" anregst, mach das bitte selbst einmal!
Mein alter Wirtschaftskundelehrer hatte das Gesetz der Wirtschaft kurz und bündig immer so erklärt: Was nix kostet, is' auch nix"! Wie Recht er doch hatte!
Sehr schönes Beispiel: Der "absolute Wahnsinnssubwoofer" Magnat Quantum 932A. Natürlich aus der vielerorts hochgelobten Quantum Serie des "Möchtegernnobelherstellers". Empfohlener Verkaufspreis lag bei 1799,- Euro, Verkauft wurden wohl ein paar Stück tatsächlich für 999,- Euro (Mein Mitleid für die, die so eine Menge Geld ausgegeben haben!) Jetzt ist das "Hammerteil" für 499,- Euro zu haben. So, jetzt frage ich mal, wer hier nachdenken sollte?
KEIN Unternehmen wäre dazu in der Lage, einen Preisverfall von 1300,- Euro einfach mal so hinzunehmen, wäre es nicht vorher schon einkalkuliert! Und glaubt mir, bei 499,- Euro verdienen die lieben und guten Magnat Hersteller auch noch genug Wetten?

So, und nun habe ich den doch so tollen 932A, der ja gem. empfohlenen VK um Einiges höher liegt als der AW-1500, bei mir gehabt und habe beide miteinander verglichen. Ich kann Dir ganz beruhigt sagen, dass der 932A nicht den Hauch einer Chance hat gegen den AW-1500. Noch nicht einmal gegen den AW-1000 kann der "Haufen" anstinken.
Wenn ich einen Vergleich wagen möchte, dann preistechnisch mit gleichwertigen Artikeln und da würde ich jeden Nubert immer noch den Magnat-Teilen den Vorzug geben. Versprochen


Grüße
nova


[Beitrag von nova2005 am 29. Dez 2007, 13:56 bearbeitet]
cologne83
Stammgast
#13 erstellt: 29. Dez 2007, 13:55
Sicher hast du in gewissem Maße recht. Hat mich anfangs auch immer gewundert. Sollte auch nicht persönlich werden ;). Ich habe mich mal als BWL deshalb schlau gemacht ;). Die Situation bei Magnat sitz in Pulheim Köln entwickelt nur noch in Deutschland oder gar in Europa die Boxen werden in den Ost-ländern gefertigt und die Treiber sind miest in Kooperation mit Treiberherstellern entwickelt.
Tatsache ist das man bei Magnat "laut Audio einer der umkämpftesten Märkte" mit einer Penetrationsstrategie fährt somit möglichst viele Boxen verkaufen will. In anderen Ländern hingegen sind die Preise recht stabil und oft höher.
Das selbe Verhalten hat in Deutschland Canton(meine Vento807 kostet in den USA 3500$ und hier 1000€) ebenso Heco und eben Magnat. Wenn du dich etwas erinnerst ist das Verhalten im wirtschaftlichen Sinne auch logisch. Größe Absatzzahlen + starker Wettbewerb und starker Euro.
Jetzt nur die Frage ob Nubert das gerne auch machen würde - ja sie würden wenn sie nicht mehr als die Hälfte in Deutschland fertigen würden.
Mfg
nova2005
Stammgast
#14 erstellt: 29. Dez 2007, 14:14
Sorry, aber da bin ich anderer Meinung! Wirtschaftlich betrachtet, ist dieses Verhalten alles Andere als logisch.
Oder was denkst Du, warum gerade Magnat mittlerweile einen eher bescheidenen Ruf hat? Tja, und ist der Ruf erst ruiniert...
War ja selbst auch mal so ein Käufer. Boah! Magnat! So geile LS für's Auto und so billig! Dann eine "gescheite" Endstufe zugekauft und die tollen LS sind abgeraucht!

Nee, lass mal! Magnat hat sich in den letzten Jahren sehr stark zu einer riesigen "Luftpumpe" entwickelt und es wird nicht wirklich was dafür getan dieses Image abzulegen. Im Gegenteil! Geht einfach immer weiter so.

Es ist nur so, dass viele mittlerweile auf den Trichter kommen und auch schon gekommen sind.

Und ob das, wirtschaftlich gesehen, vorteilhaft ist, lassen wir einfach mal dahingestellt sein.
Meiner bescheidenen Meinung nach, ist das Kind schon lange in den Brunnen gefallen.
Und unter Garantie, wird sich das schon in absehbarer Zeit wirtschaftlich, na ja, sagen wir mal, bemerkbar machen
Grüße

nova
cologne83
Stammgast
#15 erstellt: 29. Dez 2007, 14:46
Naja weist du vor etwa 10 Jahren war das so das 75% auf die Marke achteten und 25% auf den Preis. Die Discounter und der Wettbewerbdruck haben dazu geführt das heute in den Umfragen der GFK(gößtes Institut aus Deutschland Europa weit führend) 80% der Leute eher nach dem Preis gucken als nach der Marke. Geht mal in normale Geschäfte dort findest du überall Rabat, Rote schilder, Angebote das ist ein Trend.

Sicher kennst du viele Leute die Sagen Magnat ja billig ... würde ich nie kaufen. Tatsache ist das diese Leute nach dem Preis entscheiden. Speziell Heco hat einen neuen Marketingmenschen weshalb die heute so kleine Preise realisieren.

Und nocheinmal größe Nubertboxen (ich kenne die Bezeichnung nicht) schlagen im Test nur Knapp andere Boxen der 2600€ Klasse. Aber alle anderen Boxen Canton Heco Magnat kosten jetzt nur noch die Hälfte die nubert noch das selbe! Da entscheiden sich viele für die anderen Boxen!

Logik wird als Fähigkeit bezeichnet sich nach seinen zielen im "einklang" zu verhalten. Ist es dann nicht logisch! wenn man für 1400€ 80 Punkte statt für 2000€ 81 Punkte bei Nubert zu erhalten die Magnat für 1400€ kauft?
MfG
schnappensack
Stammgast
#16 erstellt: 29. Dez 2007, 14:53
hi leute, ich werde mir nun heute im inet den onkyo tx sr 705 bestellen.

nächste woche bekomme ich dann nubert ls:

front: 2x511
center: cs-411
rear: 2x311
sub: aw 441.

das müsste ja wohl gut funzen oder?
die kombination schafft der onkyo von der leistung her auch?

was muss ich denn bei diesem ohm angaben einstellen? 4ohm?
nova2005
Stammgast
#17 erstellt: 29. Dez 2007, 15:24
@cologne83

Deinen Ausführungen hier entnehme ich (kann sein dass das auch nur ein unhaltbares Vorurteil ist ) dass Du entweder Lehrer, irgendwas mit dipl.-??? oder in der Richtung bist!?!
Wenn Du der Meinung bist, dass die "Geiz ist geil - Ära" nicht am abklingen ist, bist, glaube ich, auf dem falschen Weg. Meine Meinung!
Was die einschlägigen Meinungsforschungsinstitute von sich geben, ist keinesfalls immer als aktuell zu bezeichnen.
Nur so lässt sich auch erklären, wieso eine erst kürzlich veröffentlichte Studie "belegt", dass die Preise für Lebensmittel mit und durch Einführung des Euro überhaupt nicht teurer geworden sind

Und bevor das nun jetzt hier zur "Neverending Story" wird:
Meine Meinung: Kein Magnat LS wird jemals qualitativ an einen Nubert heranreichen!

@schnappensack

Schau' Dir bitte meine Konfiguration an und glaube mir, dass Du ein seeeeeeehr glücklicher Mensch sein wirst
4 Ohm ist richtig, ist aber, glaube ich, beim Onkyo schon voreingestellt.
Kannst wirklich froh sein, dass Du Dich nicht für die vieeeeeeeeeeel hochwertigeren und viel billigeren "Magnat-Wummerkisten" entschieden hast.




Grüße
nova


[Beitrag von nova2005 am 29. Dez 2007, 15:38 bearbeitet]
cologne83
Stammgast
#18 erstellt: 29. Dez 2007, 16:11
Kein Problem hast recht baldiger Diplom Kaufmann und auch noch Marketing , oooh nein. Kein Problem.

Zur Ohm-Einstellung: Wenn du die 6 Ohm-Einstellung (standard bei meinem) nimmst, klingt das besser (eines worüber sich alle Zeitschriften einig sind).
Der Grund ganz einfach die 4 Ohm Schaltung begrenzt den Strom, da nach dem ohmschen Gesetzt bei kleinerem Wirderstand mehr Strom fließt. Nachteil Strom bedeutet (Ich bin auch Eletronechtniker mit Ausblidung oooh nein ) in der analogen Musikwelt immer mehr Musikgeschmack.
Nun wenn du eine Party machst und deine Boxen extrem Phasenlastig sind und den Verstärker sehr beanspruchen dann solltest du die 4-Ohm-Stellung nehmen mit.
MfG
Der-Meister
Stammgast
#19 erstellt: 29. Dez 2007, 18:07
@schnappensack:
viel Spaß mit den Nubert-LS! und glaub mir, es ist besser ein paar hundert Euro mehr zu investieren, als sich nachträglich über das Gekaufte aufzuregen. ich spreche da aus Erfahrung. Auf einen Erfahrungsbericht von dir bin ich gespannt

Übrigens Interessante Diskussion zwischen Nova2005 und cologne83.
Kommt mir ein wenig wie Nubert Vs. Magnat vor

ich bin kein Diplom Kaufmann etc. aber was ich anmerken möchte:
jede Firma hat eine andere Preispolitik. So gibts bei Teufel das System5 schon mittlerweile fast nachgeworfen (hatte ich früher).
Bei Nubert gibt es eigentlich wenig Aktionen, zb. wenn ein LS ausläuft. Hat halt gegenüber den Teufel LS zb den großen Vorteil, dass der Werterhalt besser ist.

@cologne83:
um deine Frage zu beantworten, was so besonders an Nubert ist:
- die Produkte sind sehr gut was die Summe ihrer Eigenschaften angeht
- Preis/Leistung ist mMn sehr gut
- kompetente Beratung und Top-Service, auch nach dem Kauf!
- schnelle Lieferung und tadellose Abwicklung
- ein eigenes Forum, wo auch negative Punkte über Nubert-Produkte zu finden sind und sich auch die Nubert-Crew (insbesondere auch der Chef) persönlich zu Wort meldet. habe ich so bis jetzt noch nirgendswo gesehen!

eher etwas mehr OT:
was Testergebnisse angeht, davon halte ich nichts, da 90% der Tests sowieso "verfälscht" werden. Ob für 1400,- 80Punkte und für 2000,- 81, ist mir komplett egal. Mir sind da die Erfahrungsberichte/Meinungen interessierter Kunden wesentlich wichtiger. und letztendlich muss ich mit dem Produkt zufrieden sein, egal ober das die Note sehr gut oder befriedigend bekommen hat.

ist halt schon komisch, wenn in eimem Magazin ein Testbericht ist, das Gerät P ist nahezu perfekt und dann plötzlich auf der nächsten Seite wird dann rein zufällig in XXL-Größe Werbung für das Gerät P gemacht. Und blöderweise hat dann die Redaktion des Magazins vielleicht auch noch das Gerät P behalten dürfen und noch ein kleines "Finanzzuckerle" von der Firma bekommen

Ein stolzer Nubert-Besitzer, der euch einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht!

Meister


[Beitrag von Der-Meister am 29. Dez 2007, 18:11 bearbeitet]
schnappensack
Stammgast
#20 erstellt: 29. Dez 2007, 20:35
[quote="Der-Meister"]@schnappensack:
viel Spaß mit den Nubert-LS! und glaub mir, es ist besser ein paar hundert Euro mehr zu investieren, als sich nachträglich über das Gekaufte aufzuregen. ich spreche da aus Erfahrung.

soll das heißen ich sollte noch mehr investieren oder war das schon auf meine zusammenstellung bezogen?

den testbericht werde ich so schnell wie möglich hier posten. bilder kann ich auch posten, aber erst wenn auch mein neues tv rack da ist welches erst nächste woche etwa kommt. aber ich halte euch täglicha uf dem laufenden wenn es irgendwas neues gibt.
Der-Meister
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2007, 10:36
Morgen,


soll das heißen ich sollte noch mehr investieren oder war das schon auf meine zusammenstellung bezogen?


ich meinte damit, dass du nun ja in eine tolle LS-Zusammenstellung investiert hast und mit deinem Budget von anfangs Euro 800-900 etwas nach oben gegangen bist.

Guten Rutsch ins neue Jahr wünscht euch
Meister
schnappensack
Stammgast
#22 erstellt: 30. Dez 2007, 13:29
ja stimmt, eine steigerung von knapp 1000€. ich bin mir aber ziemlich sicher das es das wert ist.

also bis dann machs gut.
Leisehöhrer
Inventar
#23 erstellt: 30. Dez 2007, 13:45
Hi,

bei Testberichten der Hifizeitschriften fällt mir immer negativ auf das neue Modelle fast durch die Bank ettwas mehr Punkte bekommen wie die Vorgängermodelle.
Das geht dann über Jahre so und ein unerfahrener Leser müsste zu dem Schluss kommen das heutige Boxen fürs gleiche Geld
geradezu eine Riesenverbesserung währen gegenüber z.B. 10 Jahre älteren.
Selbst in 5 Jahren gibt es schon um soviel mehr Punkte wie´s garnicht sein kann.
Dann die Preis-Punkte Zusammenhänge. Bis auf wenige Ausnahmen
werden die Punkte so verteilt das es offensichtlich niemandem weh tun soll, also teurer = mehr Punkte.
Und das komischerweise auch streng nach uvp. und nicht nach tatsächlichem Marktpreis.

Grüsse
Nick
schnappensack
Stammgast
#24 erstellt: 30. Dez 2007, 14:09

Leisehöhrer schrieb:
Hi,

bei Testberichten der Hifizeitschriften fällt mir immer negativ auf das neue Modelle fast durch die Bank ettwas mehr Punkte bekommen wie die Vorgängermodelle.
Das geht dann über Jahre so und ein unerfahrener Leser müsste zu dem Schluss kommen das heutige Boxen fürs gleiche Geld
geradezu eine Riesenverbesserung währen gegenüber z.B. 10 Jahre älteren.
Selbst in 5 Jahren gibt es schon um soviel mehr Punkte wie´s garnicht sein kann.
Dann die Preis-Punkte Zusammenhänge. Bis auf wenige Ausnahmen
werden die Punkte so verteilt das es offensichtlich niemandem weh tun soll, also teurer = mehr Punkte.
Und das komischerweise auch streng nach uvp. und nicht nach tatsächlichem Marktpreis.

Grüsse
Nick



hi was willst du mir damit sagen?
Leisehöhrer
Inventar
#25 erstellt: 30. Dez 2007, 20:43
War nicht an dich gerichtet sondern bezog sich auf die Testberichte Vergleiche von gestern (Magnat besser wie Nubert)
dem Sinne nach.
schnappensack
Stammgast
#26 erstellt: 31. Dez 2007, 13:04
aso ok.
Viper_1966
Stammgast
#27 erstellt: 01. Jan 2008, 11:25
Hallo,

erstmal frohes neues Jahr!!!!

Sehr interessanter Thread. Ich möchte mir in nächster Zeit fast genau das gleiche System zulegen, also Onkyo 605 oder 705 und dazu ein Nubert NuBox Set.

Ich schwanke noch zwischen den Sets, ich tendiere zu folgender Kombi:

2x 511er
1x CS 411
1x AW 991

Und dann würde ich gern die Dipole 301 statt der 311 haben. Hat da einer einen kleinen Erfahrungsbericht? Ich verspreche mir davon etwas mehr "Surround Effekt".

Binaber auch sehr an einem Erfahrungsbericht mit den 311 interessiert.....

Schönen Dank
schnappensack
Stammgast
#28 erstellt: 01. Jan 2008, 14:14
Hi also ich müsste meinen Onkyo Tx sr 705 morgen von Amazon bekommen.

Meine Nubis müssten auch morgen kommen. Werde jedoch die beiden fronts, 2x311 und den center 1x cs 201 zurückgeben, denn ich habe mir dafür 2x die 511er und den cs 411 bestellt. also bis ende der woche müsste es komplett sein.

damit ich auch fotos posten kann muss ich noch nächste woche auf mein neues rack warten.

kurzum: testbericht und bilder gibt es nächste woche.

genaue zusammenstellung in meiner signatur.


[Beitrag von schnappensack am 01. Jan 2008, 14:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pegelfestes Surroundset?
Stockvieh am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  5 Beiträge
surroundset auch für Stereobetrieb
ferion am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  2 Beiträge
nuBert
Holzerus am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  7 Beiträge
Nubert ;)
*housefreak* am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  17 Beiträge
5.1 Surroundset bis 600?
Saschman00 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  21 Beiträge
suche 5.1 Surroundset mit Verstärker
bohrer1 am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  4 Beiträge
Surround 900?
jaykey1991 am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  5 Beiträge
5.1 Surroundset mit Linn Stereoboxen?
Graimand am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  33 Beiträge
Surroundset um die 5000? gesucht
Rennwurm am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2008  –  8 Beiträge
Klipsch Surroundset oder 5 Standls:RF5 oder 7 ?
elvis2800 am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.739

Hersteller in diesem Thread Widget schließen