Impedanz 4-8 Ohm

+A -A
Autor
Beitrag
Munzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2008, 23:58
Kann man eigentlich Lautsprecher, die eine Impedanz von 4-8 Ohm an einen Verstärker für 8 Ohm Lautsprecher ohne Bedenken anschließen?
JustCinema
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2008, 15:48
Hallo

ja das kann man machen das gibt keine Probleme! Wenn die LS eine Impedanz von 4-8 Ohm haben und der Verstärker eine Impedanz von 8 Ohm ist das vollkommen ok weil die Lautsprecher auch bei 8 Ohm problemlos laufen! Wenn die Lautsprecher nur 4 Ohm hätten wäre es nicht sinnvoll weil dann der Wiederstand vom Receiver zu groß wäre und er einen Schaden davon tragen würde! Anders herrum wenn die LS 8 Ohm hätten und der Receiver nur 4 Ohm würde es gehn aber nur mit der hälfte der Leistung weil der Wiederstand der LS das doppelte wäre! Ich hoffe das verwirrt dich nicht


Gruß PS32008
Hanjo_K.
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2008, 14:00
Micha_321
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Feb 2008, 14:12

PS32008 schrieb:
Wenn die LS eine Impedanz von 4-8 Ohm haben und der Verstärker eine Impedanz von 8 Ohm ist das vollkommen ok weil die Lautsprecher auch bei 8 Ohm problemlos laufen! Wenn die Lautsprecher nur 4 Ohm hätten ...


Hallo!

Im Link meines Vorredners gibt es einen weiteren Link zu einem Artikel von Nubert.

Ich fasse kurz zusammen:
Lautsprecher mit der Bezeichnung 4-8Ohm (oder auch 4..8Ohm) sind ganz normale 4Ohm-LS.

Micha
JustCinema
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2008, 03:07
Sorry aber das muss ich korrigieren! Wenn auf dem LS 4-8 Ohm draufsteht können sie alles von 4-8 Ohm ab haben!!! Also ist das kein Problem ich habe das genau so meine LS machen auch 4-8 Ohm und der AVR 8 Ohm! Es läuft schon seit Jahren ohne Probleme!!!


Gruß PS32008
JustCinema
Inventar
#6 erstellt: 08. Feb 2008, 03:50
Ich habe mir auch mal den Beitrag durchgelesen und da steht es zwar so da wie du meinst trotzdem kann man ohne Probleme einen AVR mit 8 Ohm anschließen! Und aus eigener Erfahrung weiß ich das nichts passiert!!!



Gruß PS32008
Micha_321
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Feb 2008, 07:50

PS32008 schrieb:
Ich habe mir auch mal den Beitrag durchgelesen und da steht es zwar so da wie du meinst trotzdem kann man ohne Probleme einen AVR mit 8 Ohm anschließen!


Hallo!

Natürlich kann man das. Ich habe nichts anderes behauptet.

Nur handelt es sich bei LS mit der Bezeichnung 4-8Ohm um normale 4Ohm Lautsprecher (das Impedanzminimum von 3,2Ohm ist der für die Bezeichnung ausschlaggebende Wert; bei 8Ohm-LS liegt dieses Minimum bei 6,4Ohm).

Micha
JustCinema
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2008, 12:22
Stimmt es das man acht Ohm LS schwer bekommt bzw nur bei high-end LS?



Gruß PS32008
Micha_321
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Feb 2008, 15:16
Hallo!

"Echte" 8Ohm-LS gibt es tatsächlich selten, denn längst nicht überall wo 8Ohm draufsteht ist auch 8Ohm drin.


Micha


[Beitrag von Micha_321 am 08. Feb 2008, 15:17 bearbeitet]
JustCinema
Inventar
#10 erstellt: 08. Feb 2008, 23:43
Aber warum schreiben die Hersteller dann so etwas drauf? Aber funktienieren tut es trotzdem mit einem 8 Ohm AVR (bei mir wie gesagt ohne Probleme)! Funktioniert es denn dann auch mit einem 6 Ohm AVR? Eigentlich müsste sowas dann ja auch gehen weil der Wiederstand ja kleiner als der von einem 8 Ohm AVR ist oder?



Gruß PS32008
Micha_321
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Feb 2008, 13:10

PS32008 schrieb:
Aber warum schreiben die Hersteller dann so etwas drauf? Aber funktienieren tut es trotzdem mit einem 8 Ohm AVR (bei mir wie gesagt ohne Probleme)! Funktioniert es denn dann auch mit einem 6 Ohm AVR? Eigentlich müsste sowas dann ja auch gehen weil der Wiederstand ja kleiner als der von einem 8 Ohm AVR ist oder?


Hallo!

Natürlich funktioniert das auch.

Micha
Niko-RT
Stammgast
#12 erstellt: 25. Feb 2009, 20:46

Micha_321 schrieb:

PS32008 schrieb:
Ich habe mir auch mal den Beitrag durchgelesen und da steht es zwar so da wie du meinst trotzdem kann man ohne Probleme einen AVR mit 8 Ohm anschließen!


Hallo!

Natürlich kann man das. Ich habe nichts anderes behauptet.

Nur handelt es sich bei LS mit der Bezeichnung 4-8Ohm um normale 4Ohm Lautsprecher (das Impedanzminimum von 3,2Ohm ist der für die Bezeichnung ausschlaggebende Wert; bei 8Ohm-LS liegt dieses Minimum bei 6,4Ohm).

Micha



Hallo!

Bin jetzt auch etwas verunsichert - habe einen Rotel Receiver 1067 mit Angabe "mind. 8 Ohm", meine neuen Lautsprecher "4-8 Ohm" - also kein Problem ?

Meine bisherigen LS (Focal Chorus 826) hatten "8 Ohm"

Es ist auffällig dass ich bei den jetztigen LS die Lautstärke deutlich höher regeln muß um den gleichen Pegel zu haben. Ist das normal so ?

Hat das Auswirkungen auf die Klangqualität ?

Gruß
Niko
XorLophaX
Inventar
#13 erstellt: 28. Feb 2009, 17:41
Bei meinen B&W steht:

Nennimpedanz_____________________8 Ω (Minimum 3,0 Ω)
Empfohlene Endstufenleistung_____50 W - 200 W an 8 Ω (unverzerrt)
Frequenzgang_____________________38 Hz - 25 kHz ±3 dB auf der Bezugsachse

Und ich habe einen Denon AVR-2808, dort steht:

6 Ohm, 1kHz, 0.7% Klirr
Front L/R________________________140 W + 140 W
Center___________________________140 W
Surround L/R_____________________140 W + 140 W
Surround Back L/R________________140 W + 140 W

8 Ohm, 20Hz-20kHz, 0.05%
Front L/R________________________110 W + 110 W
Center___________________________110 W
Surround L/R_____________________110 W + 110 W
Surround Back L/R________________110 W + 110 W



Passt das?!


[Beitrag von XorLophaX am 28. Feb 2009, 17:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 x 4ohm Lautsprecher an 8 ohm Verstärker
Zelt am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher 4-8 / 3 Ohm
ninjaattack am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  5 Beiträge
4 ohm / 8 ohm ???
Toub am 22.06.2003  –  Letzte Antwort am 25.06.2003  –  7 Beiträge
Nenn-Impedanz 8 bis 16 Ohm???
kzapf am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  12 Beiträge
8 Ohm Lautsprecher an 6 Ohm Verstärker
Wujack am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  15 Beiträge
8 ohm lautsprecher an 4 ohm?
P.W am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  10 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an Receiver mit 8 Ohm ausgang anschließen!
We.are.One am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  11 Beiträge
Canton Impedanz von 4 bis 8 Ohm
tonimoni am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  2 Beiträge
8 ohm LS an 4 ohm verstärker?!
Dennis_1 am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2016  –  49 Beiträge
Impedanz Lautsprecher
Fisch am 26.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.12.2002  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliednewey
  • Gesamtzahl an Themen1.386.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.630

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen