Erfahrungen mit B&W VM-Set

+A -A
Autor
Beitrag
bitbyte
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Dez 2003, 01:39
Hallo Hifi-Forum,

ich plane die Anschaffung von 5 B&W VM1 und dem SUB AS1 oder ASW300. Im Hifi-Studio war ich von den Qualitäten des System sehr angetan.

Mich interessieren die Erfahrungen im Privaten Bereich, z.B. Aufstellungen des Subs. Kann er problemlos im Raum platziert werden?

Als Restliches System habe ich Yamaha DSP-A2070, Sony DVD 7700 ES. Der Raum ist 15qm klein.

Auf rege Informationen bin ich sehr gespannt und danke im Voraus

Gruß Dieter
highfidel
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 21. Jan 2004, 23:39
Hi Dieter,
ich habe eine Frage: ich hab auch einen Sony DVP-S7700 und möchte wissen, ob ich den irgendwie auf PAL progressive freischalten lassen kann, weißt Du da eventuell Bescheid ?
Danke für deine Antwort,
lg
Rainer
nightcapp
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jan 2004, 14:26
Hallo Dieter,

bezüglich Deiner Frage, kann ich Dir folgende Erfahrungen mitteilen:

Ursprünglich wollte ich bei Hirsch und Ille in Ludwigshafen das Sonnenscheinset (Canton LE Serie mit Denon 1804) kaufen. Nach 2 Stündiger Beratung und Probehören (im übrigen, sehr fachlich und kompetent für einen "Kistenschieber") bin ich seit Dienstag stolzer Besitzer der B&W VM1 Serie (Inkl.Sub AS1) und dem Denon 1804. Leider etwas teurer als die Cantons, aber JEDEN Cent wert. Tolles Design, hochwertigere Verarbeitung, für die Größe einen (imho) Sound (sowohl Stereo oder Surround), der überwätigend ist.

Ach ja, der Sub lässt sich problemlos integrieren, da nicht sonderlich groß.

Grüße
Michael
bitbyte
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Jan 2004, 23:51
Hallo Highfidel,

ich habe zu dieser Freischaltung kein Ahnung. In dieser Sache habe ich meinen Sony noch nicht geprüft.

Hallo Nightcapp,

ich danke Dir für Deine Infos. Endlich habe ich mal aus der realen Praxis Informationen. Ich stehe ebenfalls kurz vor der Anschaffung der B&W VM1.

Gruß Dieter
anon123
Inventar
#5 erstellt: 23. Jan 2004, 00:09
Hallo bitbyte,

ich habe das Set VM-1/AS-1 bei meinem Händler gehört und war schwer beeindruckt. Den AS-1 nutze ich selbst für Heimkino, zusammen mit 302, einem Solid (B&W) CC-1, an einem Denon AVR-1600 (Zweitanlage). Ich bin jedes Mal auf's neue angetan, welch solides und ernsthaftes Bassfundament der kleine Sub liefert, vor allem für Filmton. Klingt sehr sauber mit quasi keinen höherfrequenten Anteilen, was ihn auch nicht ortbar macht.

Der ASW-300 ist IMHO um einiges besser und kostet nicht so viel mehr. Allerdings scheint er mir für einen Raum Deiner Größe fast schon zu groß. Ich hatte mit den AS-1 auch aus Raumüberlegungen (22qm) heraus gekauft, zudem ist er magnetisch abgeschirmt. Bei mir steht er auf dem Boden, fast mittig zwischen den Fronts und ca. 30cm von der Wand. Allerdings ist der AS-1 sehr unfexibel (Phase und Übergangsfrequenz nicht einstellbar). Der Sub-Ausgang meines Denon scheint gegenphasig zu sein, deshalb mußte ich alle Fronts "verkehrt herum" anschließen. Danach aber -- prima.

Auch wenn ich die VM-1 sehr positiv empfinde, so scheinen sie mir doch etwas teuer. Die 303 oder die 600 (oder die 601, aber da wäre Dein Raum fast schon zu klein) sind deutlich günstiger und klingen IMHO bei Musik um einiges besser. Müßte man zur Probe hören.

Beste Grüße.
highfidel
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Jan 2004, 09:43
Hallo Dieter,
Danke für die Info, ich hoffe halt, dass mir irgendwer anderer weiterhelfen kann !
lg
Rainer
beatmaster
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jan 2004, 17:21
ich hatte ein 7.1-set mit den VMs gehabt,
aber dann doch gewechselt,
da ich mehr druck brauche.
sound für ein sat/sub-system ist genial,
aber preislich (b&w-untypisch) daneben, vor allem mit den passenden ständern.
der AS1 ist leider der schwachpunkt,
da muss mind. ein ASW 300 helfen,
sonst wirds zu "schwammig" im bassbereich,
die luft geht ihm leider früh aus
bitbyte
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Jan 2004, 11:24
Hallo an Alle,

ich habe den Kauf perfekt gemacht. Gestern habe ich 5 VM1 mit 4 Ständern und einem AS1 gebraucht erworben. Leider kann ich erst in ca. 1 - 2 Wochen die Boxen abholen.

In meinem Raum werde ich prüfen, ob ich eine Wandmontage oder einen Betrieb auf den Ständern nutzen werde.

Weiterhin bin ich gespannt, wie sich die Aktustik sich in meinem Räumchen sich entwickelt, wobei die festübergangsfrequenz des Yamaha 2070 ein Problem werden könnte.

Wenn ich alles stehen habe werde ich berichten.

Nun nochmals Gruß und Dank an alle

Dieter
Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2004, 12:13
Da haben wir dann kleine B&W-Böxchen, einen Sub der (fast) nicht einstellbar ist und einen Yamaha mit fester Übergangsfrequenz....
Ich drück Dir die Daumen dass es passt!
bitbyte
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Jan 2004, 16:19
Hallo Malcom,

dieses Risiko habe ich auch befürchtet. Ich werde mich überraschen lassen. Sollte es nicht passen, so wird der Yamaha die nächste Komponente sein, die bei mir ausgetauscht wird. Da er kein Dolby Digital kann, steht er bei mir sowieso schon auf der Tauschliste. Der Nachfolger könnte ein Yamaha DSP-AZ2 oder RX-V2400 sein.

Mal sehen.

Gruß Dieter
DerTESS
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Feb 2004, 11:34
hi
hmmm...klang ist subjektiv. wenn du keinen gesteigerten wert auf design legst gönne dir lieber die 601 plus den lcr60 bzw. lcr600. als subwoofer entweder den asw300 bzw. asw600. ersterer sollte bei deiner raumgrösse ausreichen.

stelle beim yamaha die lautsprecher grösse auf smal. dann bekommen die ls alls bis 80hz mit. darunter arbeitet dann der subwoofer. so machst du bei den sat's am wenigstens falsch. sollte kein problem sein mit deinem yamaha.

mfg
DerTESS
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W VM Set
mfeiler am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  8 Beiträge
Erfahrungen B&W 683
wullie am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  4 Beiträge
Welche Ohm-Einstellung bei B&W VM-1?
bosk am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  3 Beiträge
B&W 300er Händler/Erfahrungen Hilfe
Philipp25 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  3 Beiträge
B&W 602.5 S3?
Der_Designer am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit B&W 309 / 603 / 604 oder preference 5 ???
fjordbutt am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  5 Beiträge
Erste Erfahrungen mit B&W CM 7 ? NautilusTM
am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  16 Beiträge
Erfahrungen mit nuWave 105 / B&W 683 beides überzeugt nicht
Ashuki1984 am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  3 Beiträge
B&W 7er Serie
MMommer am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  3 Beiträge
Nubert vs. B&W
M@rkus am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJeezye
  • Gesamtzahl an Themen1.379.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.899

Hersteller in diesem Thread Widget schließen