Thema JM Lab

+A -A
Autor
Beitrag
pitt
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Dez 2003, 16:57
hallo

wenn ich das alles hier so lese frage ich mich, bin ich der einzige der sich für JM Lab entschieden hat.

die testberichte sind doch gut und ich bin ausgesprochen zufrieden mit meinem set.

gibt es noch andere besitzer, und wie sind eure erfahrungen?

pitt mfg.
Helmholtz
Stammgast
#2 erstellt: 15. Dez 2003, 21:32
hallo pitt

Nur weil Du hierdrin sehr wenig über die JMLab's liest, heisst das noch lange nicht, das die nicht gut sind. Meiner Meinung nach ist die neue Chorus-Serie in ihrer Preisklasse sogar sehr gut. Ein guter Freund von mir hat dasselbe Set wie Du (als Rears allerdings hat er die 706 S und momentan noch keinen Sub). Ich konnte mir bei ihm schon einige Filme/Konzerte anhören/ansehen. Das Set gefällt mir klanglich und optisch wirklich sehr gut.

Viele schwärmen hierdrin ja von Nubert und Canton, was aber noch lange nicht heisst, dass Du mit diesen Produkten glücklich wirst. Der Bekanntheitsgrad einer Box sagt noch lange nichts über die Qualität aus. Da würde ich mir gar keine Gedanken machen. Hauptsache ist ja sowieso, dass Du mit deinem Set zufrieden bist (auch ohne guten Testbericht).
pitt
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Dez 2003, 23:00
Hallo Helmholtz

Danke für die tröstenden Worte!

Ich konnte die rote Null schon nicht mehr sehen.
Hätte mich nur gern mal mit einem Sinnesbruder über die
Boxen ausgetauscht.

Danke nochmal

mfg. Pitt
neo171170
Stammgast
#4 erstellt: 15. Dez 2003, 23:31
hallo pitt,

ein wenig trost für dich: ich bin ebenfalls ein großer verfechter von jmlab. besitze selbst die cobalt 816S, bzw. cc 800S. die speaker klingen traumhaft schön.



grüße neo171170
pitt
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Dez 2003, 20:40
neo auch Dir Dank für den Trost.

Vieleicht kommen ja noch ein paar Meinungen von JM Lab -
Besitzern.

Ein Bekannter von mir,( Cantonfan und Besitzer) hat jedenfalls ganz große Ohren bekommen als er sie bei mir gehört hat.


pitt
Bullermann
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2003, 21:11
Hallo,

bin im Moment noch Besitzer eines Paares Focal Temptation (sehr gut), bin grade im Begriff die gegen ein Paar Canton Ergo 1200DC zu tauschen weil man die wegen der Modellumstellung so günstig bekommt. Habe die Canton allerdings noch nie selber gehört und hoffe keinen Fehler zu machen. Mein Traum wäre allerdings ein Speaker der JM Lab Utopia Serie, davon hab ich mal die mittlere selbst gehört, wie gut muss dann erst die Grande Utopia sein? Leider ist für mich selbst die kleinere unbezahlbar und ich probier´s jetzt halt mit den Canton´s.

Bis neulich

Bullermann
neo171170
Stammgast
#7 erstellt: 17. Dez 2003, 14:47
hallo bullermann,

du kaufst dir lautsprecher, ohne sie vorher gehört zu haben? das kann nicht dein ernst sein, oder?

grüße neo171170
Bass-Oldie
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2003, 15:00
Hi Pitt,

ich habe mich auch zu den JMLab's hinreissen lassen, wenn auch "nur" für den Center und die Surrounds. (siehe Profil)
Es sind schöne Lautsprecher, sehr wertig gebaut und klingen tun sie in jeder Lage sehr gut. Kein bißchen wummerig, sondern recht neutral und trotzdem voll und rund.
Alles so wie es sein soll, bei kleinen wie bei großen Lautstärken.
Bin damit sehr zufrieden.

Gruß,
Axel
psx999
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Dez 2003, 16:04
Hallo,
ich hatte vor längerer Zeit die Möglichkeit eine Electra 5.1 Konfig ausführlich Probe zu hören. Sowohl im Stereo als auch im 5.1 Betrieb war ich entzückt...

Die Konfig bestand aus cc900, sw900, 926 und 906 als Surrounds.

Da ich jetzt die Möglichkeit hatte, einen cc900 und einen sw900 SEHR günstig als Aussteller zu kaufen, habe ich auch gleich zugeschlagen. I.M. betreibe ich die Speakers noch im Kombination mit Elac 142 Standboxen und zwei Elac Surrounds.

Der Center harmoniert recht gut mit den 142s, allerdings möchte ich recht bald auf die 936er aufrüsten. Als Surrounds wären dann die 906er dran.

Wer hat Erfahrung mit den Dipolen aus der Electra-Serie ?
Welche Empfehlung kann man bzgl. einer 5.1-Konfig geben ?
Wie sieht es bei 7.1 auf Electra-Basis aus, dann zweimal Dipol für Surround und 906 für Rear ?

Fragen über Fragen...

Claus

PS: Verstärker Yamaha DSP AX1, DVD-737 v. Pioneer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endlich Jm Lab
pitt am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  6 Beiträge
Kompakt-Lautsprecher JM Lab
hewimeddel am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  4 Beiträge
Jm-Lab chorus
drafi am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  7 Beiträge
JM Lab SR 900
hprediger am 04.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  4 Beiträge
JM LAB ELECTRA 926
BMWDaniel am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  6 Beiträge
JM Lab Standboxen
Stones am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  3 Beiträge
Focal JM Lab CC700s Center
bokkie am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  25 Beiträge
Focal/JM Lab Chorus CC700
RockfordFosgate am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  3 Beiträge
Center fuer JM Lab Utopia (alte Serie)
MLuding am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.06.2004  –  4 Beiträge
Erfahrung mit JM Lab Elektra Surround Set
frusch am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.746

Hersteller in diesem Thread Widget schließen