welche lautsprecher zum yamaha rx-v 463 ?

+A -A
Autor
Beitrag
matzetias
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Nov 2008, 12:26
hallo,

welche lautsprecher könnt ihr mir zum rx-v 463 empfehlen?
breisspanne bis 300,-€

höre zu 30% musik...metal,radio und den rest eigentlich tv bzw. dvd. wohnzimmer ist 25 qm.

wie siehts mit dem teufel compakt 30 aus ...taugt das??

habe auch nicht so die riesen ansprüche

übrigens den av-verstärker will ich auch erst noch holen..vielleicht kennt ja jemand ne andere,günstigere...bessere alternative (kombination) !?

danke mal vorab


[Beitrag von matzetias am 20. Nov 2008, 12:27 bearbeitet]
RobN
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2008, 10:54

matzetias schrieb:
wie siehts mit dem teufel compakt 30 aus ...taugt das??

Die 300 Euro wären aber schon nur für die Lautsprecher, oder? Wobei das für ein komplettes 5.1-Set schon eng wird. Von "Brüllwürfeln" wie dem Teufel Kompakt würde ich sowieso grundsätzlich abraten, lieber richtige, zumindest etwas größere Lautsprecher nehmen.

Für 300 Euro gäbe es da z.B. das Primus HCS von Infinity, das würde ich dem teufel jederzeit vorziehen. Auch wenn ich es noch nicht selbst gehört habe, aber so kleinen Böxchen kann es nur überlegen sein. Zumal man mit Infinity eigentlich nicht wirklich viel falsch machen kann.
maconaut
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2008, 11:09
Also wenn schon ein günstiges Teufelsystem, dann z.B. das Concept M. Hatte ich selbst und für die 300 Euro und Film/Surround ist es wirklich super. Persönlich habe ich es nach 3 Jahren wieder verkauft, weil ich doch eher 90% Musik höre und da war mir die Einschränkung zu groß.

Aber für den 5.1 Einstieg ist es top - die LS haben etwa Schuhkartongröße und sind deutlich besser als die kleinen Brüllwürfel.
matzetias
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Nov 2008, 12:03

RobN schrieb:

matzetias schrieb:
wie siehts mit dem teufel compakt 30 aus ...taugt das??

Die 300 Euro wären aber schon nur für die Lautsprecher, oder? Wobei das für ein komplettes 5.1-Set schon eng wird. Von "Brüllwürfeln" wie dem Teufel Kompakt würde ich sowieso grundsätzlich abraten, lieber richtige, zumindest etwas größere Lautsprecher nehmen.

Für 300 Euro gäbe es da z.B. das Primus HCS von Infinity, das würde ich dem teufel jederzeit vorziehen. Auch wenn ich es noch nicht selbst gehört habe, aber so kleinen Böxchen kann es nur überlegen sein. Zumal man mit Infinity eigentlich nicht wirklich viel falsch machen kann.


danke,hast du selbst auch die boxen? machen die sich gut zum rx-v 463?
von den teufel concept m hört man ja auch viel gutes.


[Beitrag von matzetias am 21. Nov 2008, 12:08 bearbeitet]
matzetias
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Nov 2008, 12:11

maconaut schrieb:
Also wenn schon ein günstiges Teufelsystem, dann z.B. das Concept M. Hatte ich selbst und für die 300 Euro und Film/Surround ist es wirklich super. Persönlich habe ich es nach 3 Jahren wieder verkauft, weil ich doch eher 90% Musik höre und da war mir die Einschränkung zu groß.

Aber für den 5.1 Einstieg ist es top - die LS haben etwa Schuhkartongröße und sind deutlich besser als die kleinen Brüllwürfel.



ja, hab die auch schon in betracht gezogen.

hast noch nen tipp was für ein verstärker...oder ist der rx-v 463 okay........auch über längere sicht!


[Beitrag von matzetias am 21. Nov 2008, 12:13 bearbeitet]
maconaut
Inventar
#6 erstellt: 21. Nov 2008, 12:57
Also der 463 ist sicher sehr OK! Ich hatte den Yamaha RX-V350 (also den kleineren der Vor-Vor-Serie) und der war mehr als ausreichend und die Yamaha AV-Receiver finde ich insgesamt schon gut, vor allem wenn man den Preis berücksichtigt.

Da machst du also schonmal nix falsch mit, der kleinere 363 ist ja fast identisch (bis auf USB-Anschluss, iPod-Dock und solcherlei Extras), würde auch ausreichen (oder warum hast du dir den 463 rausgepickt?).

Zum Concept M. Damit kann man schon ganz gut Musik hören und auch für die kleinere Party (Raumgröße max. 20-25qm) macht das Set Spaß. Aber zum "ernsthaften" Musikhören ist es eben ein Behelf im Vergleich zu guten Stereoboxen. Wenn man 300-400 Euro Budget hat für Lautsprecher, dann kann man damit eben fünf relativ einfache Speaker und einen einigermaßen brauchbaren Sub für kaufen - oder aber zwei qualitativ deutlich überlegene Stereoboxen.

Und bei einem Musik/Film-Verhältnis von 90%/10% viel meine Entscheidung zugunsten der Stereoboxen aus (gab noch ein paar andere Gründe, z.B. den Umzug in neue Wohnung und andere räumliche Gegebenheiten). Bei 30% Musik und 70% Film würde mir der Surround-Ton auch fehlen, bei den paar Filmen die wir sehen (von denen wiederum nur 20-30% eine vernünftige Surroundumsetzung haben), geht es auch ohne Effekte von hinten und den noch kräftigeren Wumms vom Sub :-)

Richtig gut wird das Heimkino auch für Musik, wenn du als Fronts vernünftige (Stand-)Stereolautsprecher hast, passende Kompakte für hinten und noch einen entsprechenden Center. Sagen wir z.B. vorne 2x KEF iQ9, hinten 2x iQ1 und einen Center. Auf den Sub kann man da auch erstmal verzichten. Nur - dann kommst du nie mit dem Geld hin...

Aber WENN schon ein günstiges 5.1-Set, dann wenigstens eines mit nennenswert großen Lautsprechern (das von RobN erwähnte Primus ist ja mit dem CM vergleichbar).
matzetias
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Nov 2008, 16:20
danke für die ausführliche antwort.

hab mir den y 463 rausgesucht weil er ein paar extras mehr hat wie der y 363. usb,bildschirmmenü und den hdmi anschluss.

weis aber auch nicht ob das den unterschied von 100€ rechtfertig.bin ja neu auf dem gebiet

brauch ich hdmi???? dachte immer mit dem optischen digitalaus/eingang holt man sich den ton. oder ist der ton über hdmi noch besser?

weist du wie ich die sachen verbinden muss?

lcd tv mit 2 hdmi, sat receiver mit 1 hdmi (humax icord), dvd player oder evtl playstation 3, und eben den 363 oder 463.

welches lautsprecherkabel kannst du empfehlen ?

hoffe ich nerv nicht


[Beitrag von matzetias am 21. Nov 2008, 16:22 bearbeitet]
maconaut
Inventar
#8 erstellt: 21. Nov 2008, 16:37
Zu HDMI kann ich dir nix sagen, bin hier noch total analog was TV angeht (also alles Scart verkabelt)...

Zum Thema LS-Kabel ist mein persönlicher Standpunkt, dass man die Unterschiede nicht hört - schon gar nicht bei einem 300 Euro Set! Wichtig ist nur, dass die Kabel dick genug sind (Querschnitt zwischen 2,5 und 4 mm²), vor allem wenn die Strecke zu den rückwärtigen Boxen lang ist (um Ecken und Türen herum verlegt kommt man schnell mal auf 15-20 Meter).

Meiner Meinung nach kann man jedes halbwegs brauchbar aufgebaute Litzenkabel nehmen (Biegeradius beim Verlegen beachten). Wenn größere Kabelstrecken sichtbar sind entweder einen schmalen Kabelkanal zum Verdecken nehmen (Baumarkt) oder aber etwas mehr für ein optisch ansprechendes Kabel ausgeben. Mehr als 1,50 bis 2,00 Euro/Meter muss ein Kabel aber nicht kosten! Ich selbst habe mir bei Thomann ein Kabel von Cordial gekauft, hier sind die beiden Leitungen nochmals ummantelt und das sieht etwas sauberer aus als die schwarz/rote Doppelstrippe. Ist aber Geschmacksache...
http://images7.thomann.de/pics/prod/146998.jpg

Tu nicht so viel mit den LS-Kabeln rum, gib lieber den einen oder anderen Euro mehr für die sonstigen Kabel aus (Cinch, HDMI, Scart etc. - alles was Stecker dran hat sollte solide verarbeitet sein).
matzetias
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Nov 2008, 17:21
okay,danke mal für die hilfe.

werd mich dann mal in ruhe umschauen.

lautsprecherkabel aus dem baumarkt oder media markt sind dann aber auch okay,oder!?

ist der meter so teuer.... da ist man ja gleich noch mal ein fuffi los
SteelXMan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Nov 2008, 14:20
und was der y463 noch gutes im bezug auf HDMI mitbringt, ist das man mit diesem AVR den Ton auch über den HDMI abgreifen kann, dadurch braucht man kein extra optisches Kabel, wobei man dann aber wieder ein 2. HDMI Kabel braucht ^^ also Kabelsalattechnisch bringt das nur was, wenn man am AVR 2 HDMI geräte hat, da man dann nur noch 1 HDMI zum TV braucht ... das ist aber nur zwingend notwendig wenn der TV zu wenige HDMI-Eingänge hätte
matzetias
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Nov 2008, 20:17
okay,jetzt schau ich mal wenn alles da ist,und es versuch anzuschliesen

mal schauen ob alles klappt,sonst meld ich mich wieder hier.
SteelXMan
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Nov 2008, 20:30
wenn man erstmal die teile vor sich hat, wird einem manches auch klarer ^^

in der Realität ist vieles anders als auf dem papier
matzetias
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Nov 2008, 21:09
....scheiße,hab soeben von teufel erfahren das die
boxen ne leferzeit bis zu 12 wochen haben. concept m 295,€

so lange wollt ich eigentlich nicht warten!!!

hat jemand nen tipp wo ich vom preis/leistungsver. andere boxen her bekomme??? in schwarz und bis zu 300,-€
Haiopai
Inventar
#14 erstellt: 26. Nov 2008, 21:28
matzetias
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Nov 2008, 22:45

Haiopai schrieb:
Hi ,hier ein paar Alternativen

Klipsch Quintett für 329 Euro

Asonori erstmal ohne Sub für 298 Euro

Quadral Aluma für 277 Euro

Infinity Primus für 298 Euro .

Gruß Haiopai

hi,

würde die infinity primus nehmen...gibt es die auch in schwarz?

hast sonst noch was im angebot?
kleine_muh
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Nov 2008, 23:05
matzetias
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Nov 2008, 07:09

kleine_muh schrieb:
Die hier vielleicht:

http://www.quadralfu...0842389543fb28243919



danke,

hab aber an ein 5.1 system gedacht und ein bischen kleiner, eben so die größe von den teufel concept m. was auch der qualität von denen entspricht
Haiopai
Inventar
#18 erstellt: 27. Nov 2008, 07:14
Infinity Primus in schwarz f.299Euro

Sofort lieferbar ,mal abgesehen davon dem Teufel durchaus gleichwertig .

Googl ist übrigens dein Freund ,wusstest du das schon ??

Gruß Haiopai
kleine_muh
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Nov 2008, 09:35
Ok - Dann würde ich mich auch Haiopai anschließen. Da kannst DU zu dem Preis eigentlich nichts falsch machen.
matzetias
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Nov 2008, 16:01
hi,

hab jetzt mal bei teufel angerufen.
gemeint war lieferzeit 1-2 wochen statt 12 wochen

einfach nur nen strich vergessen ...ne,ne,ne

also ich dank euch für die hilfreichen tipps und mach mal wieder meldung wenn alles bei mir eingetroffen ist
RobN
Inventar
#21 erstellt: 27. Nov 2008, 16:52
Also doch lieber das teufel(s)zeug? Naja, natürlich trotzdem viel Spaß damit
goolem
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 18. Mrz 2009, 12:02
ja und ? wie sind sie nun?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Lautsprecher zu Yamaha RX-V 2600?
Marco_1984 am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  18 Beiträge
Welche Lautsprecher am RX-V 2500
danebi am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  6 Beiträge
welche lautsprecher für yamaha rx-v-750
schockiert am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  2 Beiträge
Welche Boxen zum Yamaha RX-V 1700?
lemmi_g am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V 4600
deichgraf1965 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha RX-V 1400
webboy-2k am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher zu RX-V 1400
Toubi-t am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  5 Beiträge
Welche Wharfedale's zu einem Yamaha RX-V 657
(-_-)Manny(-_-) am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V 440 welche boxen?
pansenwilli am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V 767 + Welche Boxen
Der_Thorsten am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedNero86
  • Gesamtzahl an Themen1.389.665
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.439

Hersteller in diesem Thread Widget schließen