Woofer-Tausch

+A -A
Autor
Beitrag
Killer-Wiesel
Stammgast
#1 erstellt: 20. Nov 2008, 16:30
Ich habe:
Receiver: Yamaha RX-V361
Subwoofer: Magnat Monitor 200 (am Receiver angesteckt ^^)
Standlautsprecher: am Receiver angesteckt

Nun will ich mehr Leistung. Möglichst viel logischerweise. Von Teufel habe ich ein paar interessante gesehen. Ich brauche aber unbedingt einen Aktiv-Woofer, so wie mein Magnat, da mein Receiver die Leistung ned herbringen würde.
Meine erste Frage nun, ob ich meinen Favouriten „Teufel Subwoofer M 4500 SW“ mit dem Magnat austauschen kann?? Laut beschreibung ist es ja ein Aktiv Woofer.

Die zweite Frage lautet, warum bei den PC-Systemen z.B. „Concept E Magnung PW“ und „Cocept F“ das Packet billiger ist als die Woofer alleine, bei GLEICHER Watt Leistung??
Das einzigste was ich mir erklären kann, das das keine Activ Woofer sind und somit billiger??
Aber wie gesagt, gleiche Leistung...

Würde mich über ein paar Antworten freuen.

Danke Julian
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2008, 17:21
Concept E PW und CF haben die Endstufen für alle 6 Lautsprecher inbegriffen und daher die höhere Wattzahl.


"Nominell" hat der CEM PW/CF Sub für sich maximal 100Watt.

Ich würde mich doch auch mal zu einen Canton AS50 bewegen.


Und die Wattzahl sagt kaum etwas über die wirklichen möglichen Pegel und Tiefgang aus.

Den Canton würde ich klare Vorteile in der Fülle/Stärke und Tiefgang zu schreiben.
Killer-Wiesel
Stammgast
#3 erstellt: 20. Nov 2008, 17:51
Also sind die "Packete" recht ""leise""?? bzw. "schwach"???

Also hat der Canton AS50 dem Teufel Vorteile im Tiefgang und in der Fülle?!
Welche hat dann der Teufel dem Canton entgegen??

Ja also kann ich mich auf die Sinus Angabe auch nicht lehnen?!
Pizza_66
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2008, 18:10
Vergiss mal die Wattzahlen, die bringen dir gar nichts.

Grundsätzliches: Der Sub muss doch ein Klangbild mit den übrigen Lautsprechern bilden können. Was nützt mir demnach ein heidenstarker Sub (z.B. der Canton AS 50 oder AS 40), wenn das gesamte Klangbild vom Tiefbass dominiert wird ???

Wenig, oder !?!

Wenn du mehr Leistung brauchst, dann solltest du dir in erster Linie Gedanken über einen stärkeren Receiver machen. Voraussetzung ist, dass deine übrigen Boxen das Spiel locker mitmachen.

Ansonsten wäre die vernünftigste Lösung, ein komplett neues 5.1 System.

Hast du bereits gute LS und bist einzig mit der Basswiedergabe unzufrieden, dann würde ich statt einen stärkeren Sub lieber auf 5.2 aufrüsten.

Will heissen: Den gleichen Sub nochmal. Hier ggf. bei Ebay oder sonstwo nachgucken.

Du wirst dich wundern, wie dramatisch sich das Klangbild ändert: Der Bass kommt lockerer, trockener und punktgenauer als nur mit 1 Sub.

Gruß
AHtEk
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2008, 18:12

Also sind die "Packete" recht ""leise""?? bzw. "schwach"???


Leise sind die alle nicht..., nur auf dauer nicht unbedingt und in einer entsprechender Qualität



Welche hat dann der Teufel dem Canton entgegen??


Wüsste auf anhieb keinen.


Ja also kann ich mich auf die Sinus Angabe auch nicht lehnen?!


Demnach müsste PA das Beste auf der Welt sein...
Killer-Wiesel
Stammgast
#6 erstellt: 20. Nov 2008, 18:21
@ Pizza_66
Das stimmt, aber Lautsprecher hat mein Bruder mehr als genug... in genug "Stärken". Nur wird das mein Receiver ned packen.

Aber du hast schon recht, nur der Magnat schlägt halt übelst wenn die Lautsprecher noch locker im Spiel sind... das darf auch ned sein.

Ich will meinen Magnat austauschen gegen einen anderen mit mehr Leistung.
Außerdem hat mein Receiver keine 2 Sub Ausgänge... mein Bruder hat ja den gleiche au nochmal....

@ AHtEk
Ja hab nachgeschaut, der Canton hat ja nen 30er durchmesser... klar das er tiefer geht...

wie ich gelesen habe ist der Canton as 50 wie mein magnat ein aktiver den ich nur mit meinem magnat austauschen brauche?!?!

lieg ich da richtig??



danke
julian
Pizza_66
Inventar
#7 erstellt: 20. Nov 2008, 18:25
2. Sub Ausgang brauchst du nicht, dafür gibt es Y-Kabel.

Wenn dein Bruder den gleichen Sub hat, dann kaufe doch ein Y-Kabel für ein paar Euro und probiere mal aus. Besser geht es doch nicht, bevor du dir direkt ´nen neuen Sub zulegst.

Dann gucke dir statt den AS 50 mal den AS 40 an. Der dürfte günstiger sein (ca. 250 € pro Stk.)

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 20. Nov 2008, 18:27 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#8 erstellt: 20. Nov 2008, 18:34

Pizza_66 schrieb:
2. Sub Ausgang brauchst du nicht, dafür gibt es Y-Kabel.

Wenn dein Bruder den gleichen Sub hat, dann kaufe doch ein Y-Kabel für ein paar Euro und probiere mal aus. Besser geht es doch nicht, bevor du dir direkt ´nen neuen Sub zulegst.

Dann gucke dir statt den AS 50 mal den AS 40 an. Der dürfte günstiger sein (ca. 250 € pro Stk.)

Gruß



Soweit richtig.


Und wenn er das "Geld" hat und der Raum entsprechend ist, kann der As50 garnicht so verkehrt sein.
Der AS40 kostet mittlerweile ~290€.

Klar ist es ein Aktiver.



Und man JEDEN lautsprecher an JEDEN Verstärker betreiben, natürlich wieder unterschiedlich vom Wirkungsgrad und Impedanz des Lautsprechers und der Impedanzstabilität des Verstärkers.

"viele Lautsprecher haben oft auch einen höheren Wirkungsgrad wo mehr als die Hälfte an Strom gespart werden kann.

Und der Verbrauch ist abhängig von dem geforderten Pegel/Meter ,abhängig vom Wirkungsgrad der Lautsprecher/Verstärker.

Nur weil ein Lautsprecher teurer ist, heisst es nicht, das er gleich auch mehr Leistung braucht, oder gleich die gesamten Belastbarkeit ausnutzen muss.

Denn bei Zimmerlautstärke sind es rund 1-5Watt.
Pizza_66
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2008, 18:47

Der AS40 kostet mittlerweile ~290€.


http://www.elektrowe...woofer__Schwarz_.php



Gruß
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 20. Nov 2008, 19:10

Pizza_66 schrieb:

Der AS40 kostet mittlerweile ~290€.


http://www.elektrowe...woofer__Schwarz_.php



Gruß



Entschuldige.


Killer-Wiesel
Stammgast
#11 erstellt: 20. Nov 2008, 21:30
1. Was ist wenn der Woofer für das Zimmer zu "groß" ist bzw. das Zimmer zu "klein" ^^??

2. ja der as40 hat wieder weniger leistung wie der as50. Ich "habe" es nicht, ganz und gar ned.... aber jeder gibt sein Geld für was anderes aus... der Andere beim Auto... oder beim Essen...
Ich möchte mir halt jetzt richtig eine Beschallung zulegen...

Mein Kumpel hat auch eine 6000 Watt Anlage in seinem Auto... der hat die Kohle... Es braucht keiner... aber wer es will der soll...



Also wenn dann Lege ich mir den AS50 zu. Ihr würdet mir eher zum AS50 raten als zum Teufel???

thx
julian
tss
Inventar
#12 erstellt: 21. Nov 2008, 13:31
hätte dieser thread nicht ausgereicht?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
magnat lautsprecher am yamaha receiver
einsame_Spitze am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  3 Beiträge
Magnat Monitor 110 an neuem AV-Receiver?
MJay11 am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  15 Beiträge
Magnat monitor supreme 200
lonsdalien am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  5 Beiträge
Teufel Concept P & Yamaha RX-V361 Einstellungen?
amokkx am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  13 Beiträge
Teufel, Canton, Magnat oder Yamaha?
speedy0380 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  9 Beiträge
Leistung Receiver ausreichend?
Schmiddy123 am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  2 Beiträge
Magnat Cubs oder Teufel System ?
John-Rico am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  6 Beiträge
Magnat Monitor vs. Teufel concept R
christoph_90 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  3 Beiträge
Magnat vs Teufel
RichardEb am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  3 Beiträge
Magnat Vector Lautsprecher
nameless91 am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.10.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.279 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedMischiko
  • Gesamtzahl an Themen1.535.283
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.188

Hersteller in diesem Thread Widget schließen