5.1 / große Front- und kleine Rearspeaker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Calimax
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2009, 09:14
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem 5.1 System, was vielleicht etwas aus dem normalen Raster rausfällt. Grundsätzlich wollte ich so in die Richtung Jamo S 606 HCS3, Canton GLE oder Heco Victa gehen, doch die entsprechenden Rearboxen sind einfach viiiel zu groß. Deswegen suche ich nun für hinten dazu passende kleine Satelitten, die ich problemlos an der Wand befestigen kann, die aber trotzdem zum Rest passen und gut klingen.
Will halt für Film und Musik beiderseits gut gerüstet sein.

Gruß Calimax
xx-xx-xx
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2009, 13:23
Von der erwähnten Canton GLE Serie gibt es auch kompakte (mit gleichen Chassis) und Wandhalterung die GLE 410 !

http://www.canton.de/de-produktdetail-gleserie-gle410.htm

xx-xx-xx
Calimax
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jan 2009, 13:41
Ok, danke für den Tipp, jedoch genau solche "großen" Boxen für hinten such ich ja nicht. Ich möchte keine 30 Zentimeter-Kiste an der Wand haben sondern etwas Unauffälligeres in Richtung "Brüllbox", wie sie hier so gerne genannt werden 10-15 Zentimeter ... maximal. Gibt es denn in dem Bereich etwas Empfehlendswertes?

Gruß Calimax
xx-xx-xx
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2009, 16:20
Ahja schau dir mal die Canton CD Serie an (sind aber keine Brühlwürfel sondern ehr was hochwertiges)...


http://www.canton.de/de-produktdetail-cdserie-cd10ii.htm

http://www.prisjakt.nu/produkt.php?g=150148

http://www.canton.de/de-serie-cdserie.htm


... oder sonst vielleicht die Canton Plus XS.2 !

http://www.canton.de/de-produktdetail-plusas-plusxs.2.htm


xx-xx-xx
Calimax
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jan 2009, 09:24
Genau so etwas wie die CD 10 II hab ich gesucht, vielen Dank schon mal.

Und die kann ich dann vernünftig mit den großen GLE 407 oder Victa 700 kombinieren, dass es auch vernünftig klingt? Gibts vielleicht noch von anderen Herstellern vergleichbare Boxen wie die CD 10 II?

Gruß Calimax
xx-xx-xx
Inventar
#6 erstellt: 29. Jan 2009, 10:52
Canton schreibt ausdrücklich in den Betriebsanleitungen das die verschieden Canton Serien untereinander gut kombinierbar sind.

Aber was ähnliches habe ich hier schon mehrmals gelesen,
zum beispiel hier die kleinen Plus von Canton mit der Karat Serie.

http://www.hifi-foru...8&postID=14523#14523


Und meine Ergo 100 DC mit den Plus bin mit der klangharmonie sehr zufrieden (aber ich stehe ehr auf was grösseres... ).

xx-xx-xx


[Beitrag von xx-xx-xx am 29. Jan 2009, 11:21 bearbeitet]
suicidesteve
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jan 2009, 11:48
Hi,

ich gehe mal davon aus, dass dann allerdings ein Sub nötig ist? oder klingen die kleinen als Rear auch ohne Sub vernünftig?

Gruß
Stefan
xx-xx-xx
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2009, 12:19
Kommt auf dein System an wenn du einen sehr teueren AV Receiver hast und nur Dolby TrueHD hörst wäre ein Subwoofer auch für hinten vielleicht sinnvoll,
aber selbst die kleinen Plus von Canton gehen gut ohne Subwoofer (aber die CD Serie kenne ich selber nicht).

xx-xx-xx


[Beitrag von xx-xx-xx am 29. Jan 2009, 12:20 bearbeitet]
Ihmeil
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Jan 2009, 23:29
Hi Calimax,

hab die CD 10 II jetzt seit 1 Woche und kann nicht meckern,
konnte sie allerdings erst heute Abend endgültig platzieren. Für meine Verhältnisse reichts, aber jeder
hat halt andere Ansprüche.

Hatte zuvor auch gute ausgewachsene Regallautsprecher als
Rearspeaker, aber mit den kleinen Cantons gefällts mir wesentlich besser.

Hab sie über die Bucht für 88 Euro gefunden.

Bestell sie einfach, probier sie aus und wenns Dir nicht gefällt gibst Du sie einfach zurück.
Calimax
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Feb 2009, 07:25

Ihmeil schrieb:
Hatte zuvor auch gute ausgewachsene Regallautsprecher als Rearspeaker, aber mit den kleinen Cantons gefällts mir wesentlich besser.


Ähm, gefällen sie dir optisch besser oder auch klanglich? Das ist nämlich meine Überlegung, ob sie bei meiner Systemüberlegung zu passen.

Sonstige vergleichbare Boxen hat sonst keiner im Angebot?

Gruß Calimax
Ihmeil
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Feb 2009, 18:56
jou,

da hab ich mich zugegebenermaßen nicht klar ausgedrückt, ich meinte
das schon klanglich. (obwohl es mir auch optisch besser gefällt).

Ein Rear-Speaker braucht ja nicht das gesamte Klangspektrum abzubilden.

Da ich als Frontspeaker die gewaltigen Infinity Kappa 8.2i habe
brauche ich auch definitiv keinen Subwoofer. Stehe sowieso nicht auf
das abgrundtiefe Gebrummel, auch ohne Woofer hauts mich schon mal
aus dem Sessel...


Gruß
Ihmeil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rearspeaker gesucht
Sniper3 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  2 Beiträge
3 kleine Lautsprecher + 2 große
frostl am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  2 Beiträge
Große Front Lautsprecher und kleine Rear?
Floethe am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  2 Beiträge
Rearspeaker
Pasi am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  4 Beiträge
Große oder kleine Front LS für HK?
n0rse am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  7 Beiträge
Rearspeaker Position
Analog-Fetischist am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  3 Beiträge
Dipol-Rearspeaker
Hansolo am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  4 Beiträge
Flache Rearspeaker
Treppendorf am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  2 Beiträge
RearSpeaker gesucht (in Kombi KEF IQ3/IQ6C)
uxtuner am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  4 Beiträge
5.1 Anlage, Nubert 381 als Rearspeaker?
Nino92 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.173 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedStoniii
  • Gesamtzahl an Themen1.535.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.134

Hersteller in diesem Thread Widget schließen