Wie die hinteren Surround Lautsprecher stellen

+A -A
Autor
Beitrag
basti820
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2010, 02:19
hallo,

bin neu hier und hab vergeblich nach einer lösung für mein problem gesucht. ich möchte mir ein 5.1 system zulegen habe aber ein platzproblem für die 2 lautsprecher hinter mir.Gibt es eine lösung da ich direkt an der wand sitze oder sollte ich mir dann lieber ein 2.1 kaufen? ich weiß meine skizze ist mehr schlecht als recht aber ich hoffe mir kann jm helfen.

danke schon mal voraus


http://s3.directupload.net/file/d/2028/g53zxtj8_jpg.htm
DasDing)
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2010, 03:43
ich würde dir dipole empfehlen, die kannst du an der rückwand hinter dir montieren, somit strahlen die dipole dann nach links und rechts ab, und es ergibt sich ein geschlossenes klangbild. systeme kannst mal bei teufel schauen, system5 system6 bzw das neue system5 thx select2. bestellen, probehören, und bei nichtgefallen, 8wochen rückgaberecht.
dmuser
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2010, 10:53
Ganz normales Direktstrahler sind auch kein Problem.
Rechts und links an die Wand, die LS zur Bank strahlend (nicht nach vorne) und ca in einer Höhe von 1,5m bis 1,8m.
SonicSL
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Jan 2010, 15:37
Hast Du evtl. das "Glück", dass über der Couch eine Dachschräge ist? Falls nicht, wird Dir nicht viel anderes übrig bleiben, als die Rear-LS rechts und links an die Wand zu positionieren. Du könntest noch versuchen, die Couch ein paar Zentimeter nach vorne zu ziehen, falls das möglich ist.
Auf jeden Fall wirst Du die hinteren LS sehr stark im Pegel bremsen müssen, da durch den mit dem Direktschall interagierenden Reflektionen von der Wand wird ein diffuser "Klangbrei" entstehen, der einerseits eine erweiternde Räumlichkeit vorgaukelt, allerdings die Effekte evtl. etwas verwaschener macht.
Sollte für diese Aufstellung der bestmögliche Kompromiss sein.


Gruß

Sascha aka. SonicSL
basti820
Neuling
#5 erstellt: 03. Jan 2010, 18:57
leider keine dachschrägen.das sofa etwas vorziehen wäre eine möglichkeit, weiß aber auch das das alles nicht perfekt ist.vielleicht sollte ich mir doch nur ein 2.1 system zulegen und fertig
SonicSL
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jan 2010, 01:00
Bis auf meine Schräge habe ich eine ähnliche Abhörsituation, und ich habe 2 Direktstrahler im Pegel stark reduziert, und es klingt eigentlich nicht schlecht.

Gruß

Sascha aka. SonicSL
swedenkings
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2010, 03:48
Ich habe das gleiche Problem wie der TE.
Meine Überlegung ging in Richtung Deckenlautsprecher,da gibt es ja durchaus Angebote von namhaften Herstellern (KEF,Canton,Magnat).
Gibt es triftige Gründe,klanglicher Art,dagegen?
artuschka
Neuling
#8 erstellt: 04. Jan 2010, 08:02

SonicSL schrieb:
Hast Du evtl. das "Glück", dass über der Couch eine Dachschräge ist?


Gruß

Sascha aka. SonicSL


hey bei mir ist es henauso nur ich habe das "glück" das genau gegenüber von der leinwand hinter dem sofa eine dachschräge ist und der sofa bei mir genauso stehen wird, eventuell 10-20 cm vorschieben aber mehr geht dann nicht, wie soll ich die boxen hinten aufstellen , es wird ein 7.2?
buddysk
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jan 2010, 12:05

artuschka schrieb:

SonicSL schrieb:
Hast Du evtl. das "Glück", dass über der Couch eine Dachschräge ist?

Gruß
Sascha aka. SonicSL


hey bei mir ist es henauso nur ich habe das "glück" das genau gegenüber von der leinwand hinter dem sofa eine dachschräge ist und der sofa bei mir genauso stehen wird, eventuell 10-20 cm vorschieben aber mehr geht dann nicht, wie soll ich die boxen hinten aufstellen , es wird ein 7.2?

Wieso will eigentlich ständig jemand mit der Hörposition an der Rückwand 7.x aufstellen?
Bei 5.x muss man da schon Kompromisse eingehen - 7.x ist jedoch völliger Schwachsinn.

Einfach möglichst viele Lautsprecher irgendwo im Raum hinstellen - nach dem Motto "viel hilft viel".
Viper_1966
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jan 2010, 00:32

DasDing) schrieb:
ich würde dir dipole empfehlen, die kannst du an der rückwand hinter dir montieren, somit strahlen die dipole dann nach links und rechts ab, und es ergibt sich ein geschlossenes klangbild. systeme kannst mal bei teufel schauen, system5 system6 bzw das neue system5 thx select2. bestellen, probehören, und bei nichtgefallen, 8wochen rückgaberecht. :D


benötigen Dipole nicht eine Wand auf die sie strahlen können?
oder wie meinst du das? Stehe vor demselben Problem.

versuche das mal darzustellen:
so: die Pfeile zeigen in die Abstrahlrichtung

________<-XXX->_______________________________<-XXX->_______

oder so:

^ ^
| |
X X
X X
X X
___________|________________________________________________


Ich hoffe ihr wisst was ich meine...
:-)
sorry..irgendwie funzt die 2. Skizze nicht...die LS sollen so wie oben angeordnet sein, nur an die hintere Wand und nach vorn strahlen....


[Beitrag von Viper_1966 am 05. Jan 2010, 00:33 bearbeitet]
SonicSL
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Jan 2010, 02:39
Bevor Du weitere Ascii-Skizzen zusammen klöppelst, schau mal auf www.teufel.de - da werden die Basics gut verständlich vermittelt...


Gruß

Sascha aka. SonicSL
freefly72
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jan 2010, 15:45
Hallo Zusammen

was ist das Gute an der Dachschräge hinter dem Sofa?

Ich habe eine Dachschräge und überlege mir auch Dipols für die Surrounds oder flache Wandlautsprecher seitlich anzubringen.

Was ist besser?

Wie würdet ihr denn die Dipols aufhängen? An die Rückwand, in die Ecke oder an die Seitenwände?

Grüsse
Freefly
SonicSL
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Jan 2010, 16:42
Also ich kann nur von meiner Seite berichten:
Ich habe die Couch ein Stück von der Wand weg gezogen, und die Rear-LS spielen hinter der Couch, von unten nach oben gegen die Decke. Ich habe viel probiert, und das ist der für mich beste Kompromiss.


Gruß

Sascha aka. SonicSL
KingStocki
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Jan 2010, 17:44
Ich habe ebenfalls das Problem, dass mein Sofa unmittelbar an der Zimmerwand steht und ich auch nach links und rechts nicht sonderlich Platz habe.
Habe mich für das Teufel LT 2 System mit Direktstrahlern als Rears bestellt.
Wie hänge ich diese denn jetzt wirklich am besten hinter mich an die Wand? Also vor allem die Frage: in welche Höhe und welcher Ausrichtung (also wenn ja, in welche Richtung gekippt)???
Dachschräge ist nicht vorhadnen
Aus der Aufstellhilfe auf der Teufelseite werde ich nicht wirklich schlau.

Stocki

Hier ne Skizze von den Gegebenheiten:
http://www.picspeicher.de/pics/4b45f658cdbe4.jpg.html


[Beitrag von KingStocki am 07. Jan 2010, 17:58 bearbeitet]
Ricardo88
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Jan 2010, 12:16
Genau das gleiche "problem" habe ich auch...

kann euch das ja mal kurz schildern...

Also ich will mir ein surround system holen, ca.1000€, 49% Filme/BD, 49% Games, fast keine Musik.

Hatte mir für meine Ansprüche das LT2 Lautsprecherset von Teufel ausgeguckt.

Meine 1. Frage ist ob ich das Set1(4 Standlautsprecher) oder Set3(2StandLS und 2 WandLS) nehmen soll?

Meine 2. Frage ist ob der Onkyo 507 als Receiver dafür tauglich ist.

Wenn ich mir das dann so holen würde wie oben aufgelistet, bekomme ich dann ein problem weil mein Sofa auch direkt an der Wand steht?! und WIE sollte ich die RearLS aufstellen/aufhängen?!
Werde aus der Teufel seite nicht wirklich schlau

Also ich bin kompletter Surround Neueinsteiger, von daher habe ich nicht allzu hohe Ansprüche. soll aber dennoch gut klingen, da man sich sowas ja nicht jährlich holt.
rietzzz
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Jan 2010, 01:59
Hey

bei mir siehts folgendermaßen aus:

Die Front-Lautsprecher stehen so:




Hinten siehts so aus:



Sollen die Rears jetzt rechts und links neben mir an der Couch-Wand(1) mit 2 scharnieren damit ich sie R/L Schwenken kann oder an die Wände rechts und links neben mir(2)?



Falls 1, dann im selben Abstand zur Wand rechts/links wie die Front-Lautsprecher (27cm)?
Und Höhe wahrscheinlich auf Ohrhöhe wenn ich sitze!?

Seehr unaufgeräumt weil ich grad die ganzen Kabel verlege usw
Gruß


[Beitrag von rietzzz am 11. Jan 2010, 02:03 bearbeitet]
rietzzz
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Jan 2010, 19:50
Wäre nett wenn mir eben jemand helfen könnte, habe gerade die Scharneiren geholt.

Muss eig. nurnoch wissen als die Rears genau parallel zu den Front-LS sein müssen (also gleicher abstand zur wand rechts/links) oder ob die ruhig etwas weiter "mittig" an der Wand (also näher zu mir) angebracht werden können?

Bsp.: Der Linke Front-Lautsprecher ist 27cm von der linken Wand entfernt, muss der Linke Rear jetzt auch genau 27cm von der linken Wand entfernt sein, oder könnens auch ruhig 35-40cm sein?
freefly72
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Jan 2010, 20:01
ne, die Surrounds müssen nicht unbedingt im selben Abstand zur Wand wie die Fronts aufgestellt werden. Du kannst sicher am Receiver die Distanz zum Hörerplatz einstellen oder einmessen lassen.

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie bekomme ich die hinteren Lautsprecher an?
versace1982 am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  3 Beiträge
Auffstellung Surround Lautsprecher
sprangul am 11.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.10.2013  –  8 Beiträge
Surround Lautsprecher einpegeln - wie?
Hi-Fi_Fee am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  9 Beiträge
Surround Back und 5.1 Lautsprecher ??
Starfoxfs am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  3 Beiträge
Wie die Lautsprecher für Surround richtig aufstellen?
*SurroundFan* am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  45 Beiträge
Hintere Surround-Lautsprecher
BadTicket am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  3 Beiträge
Standlautsprecher als Surround-Lautsprecher
hades187 am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  15 Beiträge
Problem beim Aufstellen der hinteren Lautsprecher
bosse85 am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  5 Beiträge
Welche Surround-Lautsprecher?
JMR am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  4 Beiträge
Surround Lautsprecher seitlich
Dr.Nurse am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • DALI
  • Elac
  • Yamaha
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.872 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedSklibbi
  • Gesamtzahl an Themen1.365.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.999.967