Newbie versucht Surroundanlage durch Stereo-LS zusammenzusetzten...

+A -A
Autor
Beitrag
Oddy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Jan 2004, 14:57
Hallo....
Ich habe mich mittlerweile schon einige Zeit als Gast im Forum "eingelesen" und war bisher immer sehr über die freundliche Unterstützung von Neulingen erfreut. Vielleicht kann man mir nun auch Unterstützung bieten.

Eigentlich hatte ich vor in meinem max. 20 qm (geschätzter Wert) kleinen Zimmer speziell für's Musik hören und DVD gucken ein Teufelkompaktsystem zu kaufen. Mir schwebte da bisher das Concept E Magnum mit einem zusätzlichen Reciever vor. Ich hatte mich bisher dazu entschlossen auf jeden Fall einen Reciever mit dazu zu nehmen, obwohl das Set eigenständig anschließbar ist. Ich habe dazu mal gelesen,d ass man dank gutem Reciever noch mher Leistung und Qualität bekommen kann. Ob das tatsächlich so ist, weiss ich nicht. Es klang für einen Laien wie mich plausibel. Mir schwebte da ein "Yamaha RX-V440 RDS", ein "Pioneer VSX-D512" oder ein "JVC RX-5032" vor. Also eher der untere Preisbereich um die 250 EUR.

Nun hab' ich mir bisher vorgestellt, das ich weiterhin auf meiner Stereoanlage Musik hören würde, jedoch möchte ich sie in Zukunft erweitern, bzw. besser ausstatten.

Momentan besteht sie aus einem Sony Receiver ("STR-GX290"), einem Technics CD-Player ("SL-PG590") und zwei Pioneer 3-Weg-Lautsprechern ("CS-5070"). Alles in allem relativ betagt, aber treuer Begleiter.

Nun, kam mir die Idee, dass ich ein 5.1 Surroundsystem auf Basis von den Stereolautsprechern machen könnte. In meiner Vorstellung würde ich mir nun eine relativ guten 5.1 Receiver und entsprechende Stereoboxen hinzukaufen.

Nun meine Fragen:

1. Ist es generell möglich, Stereoboxen als Surroundboxen zu nutzen oder nur ein Gespinnst meines Unwissens?

2. Macht das überhaupt Sinn? Ich möchte bestimmt 70% Musik hören, während ich es zu 30% für DVD-Filme nutzen werde.

3. Wenn das soweit möglich ist und Sinn macht, welcher Verstärker bietet sich an?

4. Sollte ich dann dieselben Boxen nochmal erstehen oder andere, auch entsprechend höhere Boxen, als Frontboxen kaufen?

5. ODER - Die Alten Boxen verkaufen und von grundauf andere kaufen?

Fragen über Fragen,...bitte klärt mich auf, dennich bin bereit lieber etwa smehr zu bezahlen, als bereits stattliche Summen in den Sand zu setzten.


Vielen Dank im Vorraus und einen schönen Sonntag noch!
PS: entschuldigt die Tippfehler!

Grüße,

Adrian R.
Oddy
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Jan 2004, 16:12
bitte vergesst mich nicht
Master_J
Moderator
#3 erstellt: 18. Jan 2004, 16:48

Nun meine Fragen:

1. Ist es generell möglich, Stereoboxen als Surroundboxen zu nutzen oder nur ein Gespinnst meines Unwissens?

2. Macht das überhaupt Sinn? Ich möchte bestimmt 70% Musik hören, während ich es zu 30% für DVD-Filme nutzen werde.

3. Wenn das soweit möglich ist und Sinn macht, welcher Verstärker bietet sich an?

4. Sollte ich dann dieselben Boxen nochmal erstehen oder andere, auch entsprechend höhere Boxen, als Frontboxen kaufen?

5. ODER - Die Alten Boxen verkaufen und von grundauf andere kaufen?

1. Ja, warum sollte das nicht gehen?

2. Ja, richtige Lautsprecher sind immer besser als ein Brüllwürfel-Set - auch für Surround.

3. Mit dem Yamaha liegst Du nicht schlecht.

4. Wenn Du sie noch kriegst...
Vorne grösser als hinten ist OK.

5. Würde ich so machen - dann aber bitte keine Tischhupen...

Gruss
Jochen
Oddy
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Jan 2004, 16:58
Hey, danke!!

Ich weiss nciht, ob du meine CS-5070 kennst ( http://www.pioneer.de/de/product_detail.jsp?product_id=773&taxonomy_id=367-410 ), aber taugen die grundsätzlich was dafür? Teilweise "klirren" oder "surren" sie sconmal, wenn die Tonlage ein wenig extrem ist.

Sind da andere Boxen vorteilhafter? Welche kannst du empfehlen, die nicht zu teuer und für einen Schüler wie mich zu überdimensioniert sind.


[Beitrag von Oddy am 18. Jan 2004, 17:00 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#5 erstellt: 18. Jan 2004, 17:22
So ähnliche Pios habe im mal gehört - sind nicht schlecht für den Einstieg.

Wenn Du sie allerdings jetzt schon ans Ende kriegst/geschrottet hast, kannst Du sie auch verschenken/verkaufen und von Grund auf neu anfangen.
Dann kriegst Du auch problemlos einen passenden Center...

Ich kenne leider Dein Budget nicht, daher tue ich mir schwer, hier was konkretes zu empfehlen - zumal ich auf einen Hersteller eingefahren bin.

Gruss
Jochen
Oddy
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Jan 2004, 17:46
Hm,...mein Budget für LS soll inetwa bei 400 EUR liegen. Also ~ 100 EUR pro LS. Ist aber variabel...man kann aj ein wneig sparen oder nach und nach kaufen.

Erzähl mir ruhig diene Erfahrungen,....unabhängig vom Hersteller.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Jan 2004, 17:48


zumal ich auf einen Hersteller eingefahren bin.

Gruss
Jochen


...proudly presents our "Markenfetischst" !
Oddy
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 18. Jan 2004, 18:11
wa sist z.b. mit soetwas? _> http://zarsen.de/info.php?id=2410&c=375
Master_J
Moderator
#9 erstellt: 18. Jan 2004, 23:27

wa sist z.b. mit soetwas? _> http://zarsen.de/info.php?id=2410&c=375

Naja - kein wirklich seriösen Angaben...
Und selbst wenn sie stimmen: Zuviel "Holz" für so wenig Geld.

Müssen es unbedingt Standboxen sein?

Für 100 Eumel ist es schon schwer genug, eine ordentliche Kompaktbox zu finden/bauen.

Gruss
Jochen
Oddy
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Jan 2004, 17:17
hm,...

ich habe meine budgetvorstellung mittllerweile etwa verdoppelt. vorerst möchte ich 4 surroundboxen und einen receiver kaufen. alles weitere später, denke ich.

ich suche bereits in einem anderen thread nach preiswerten standboxen. http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-3059.html


danke für eure hilfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Newbie Fragen
igor36 am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  4 Beiträge
Stereo-Upgrade durch bessere Front-(Stand-)LS (ca. 600?)
DefRay am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  7 Beiträge
Stereo-LS an AV-Receiver
Quo am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  4 Beiträge
Z-5500 Ls aufwerten durch StandLS
DeR-KuRzE am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  4 Beiträge
Surroundanlage mit alten Canton Quinto aufbauen?
DonVito1212 am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  3 Beiträge
Besserer Stereo-Sound durch Austausch der Front-LS an 5.1 Anlage ?
Ironsurfer am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  7 Beiträge
Surroundanlage mit Standlautsprechern
dirk031068 am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  8 Beiträge
Stereo-LS + 5.1 = 7.1 ?
ophio am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  6 Beiträge
Front LS der Teufel CEM durch Standlautsprecher ersetzen?
RealC am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  16 Beiträge
Guter Stereo-LS = guter Surround-LS?
CPHSB am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitglied:::Kingdom:::
  • Gesamtzahl an Themen1.386.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.532

Hersteller in diesem Thread Widget schließen