Front high oder backsurround?

+A -A
Autor
Beitrag
7benson7
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mai 2011, 11:46
Hallo Leute !
Bald ziehen wie in unser neues Eigenheim.
Ich moechte gerne alle Kabel sauber unter Putz verlegen.
Da ich meinen 7.2 Onkyo ausnutzen möchte, stellt sich die Frage, ob Front high oder backsurround mehr Sinn macht.
Der Raum ist ca. 30 am groß und das Sofa wuerde hinten an der Wand stehen( ist optisch laut meiner Frau nicht anders möglich).
Abstand zum 50 Zoll Panasonic ist ca. 5,00 m.

Hat jemand Erfahrung mit Front high?
7benson7
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mai 2011, 15:42
Hat denn noch keiner Erfahrungen mit PL II z High?
okna
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Mai 2011, 14:05
Da das sofa hinten an der wand steht hat das hinten eh kein effekt dann wohl eher vorne obwohl ich damit noch keine erfahrung habe.die leitung würde ich aber sowieso für vorn und hinten verlegen.fals du mal umstellst und die möglichkeit für backsurround bzw sogar 9.1 besteht wenn du dir die arbeit eh machst.

Mfg


[Beitrag von okna am 04. Mai 2011, 14:11 bearbeitet]
DasDing)
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Mai 2011, 16:41
5m sitzabstand beim 50"??? ist ja wien handy display....:-) wie wöre es denn mit leinwand und beamer?? da kommt 100 mal mehr kinofeeling rüber:-)

wenn du kein vernünftiges 7.1 stellen kannst biste mit den front high schon ganz gut bedient.
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2011, 21:57
ich habe seit über 10 Jahren Front-High (mit Yamaha AVR's) und möchte da nicht mehr drauf verzichten! Das liegt aber in erster Linie auch daran, wie Yamaha die "Presence" (so heißen da die FrontHigh) ansteuert.
Und wie bereits angesprochen wurde, 50" sind bei 5m Sitzabstand nun wirklich nicht "Kino-Feeling pur". Ich habe einen 50" Plasma "für die Tagesschau" hinter der 110" Motorleinwand bei gut 4m Abstand. Selbst wenn das vielleicht jetzt für dich noch nicht in Frage kommt, wie sieht das in 3 Jahren aus, wenn LED Beamer super günstig zu haben sind (frei erfunden)?

Back-Surround sind auch ganz nett, aber ohne Platz hinter der Couch (mindestens 1m besser noch etwas mehr), macht das meiner Meinung nach keinen Sinn.

Ich denke mal, falls mal eine komplette WZ Umstellung ansteht, dann können auch die Kabel neu verlegt werden?
okna
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Mai 2011, 08:56
Wo du gerade davon sprichst. Macht front high in deinen augen nur sinn mit na leinwand? Bin auch am überlegen zwecks fronthigh für meinen 46er sitze so 3,5m weit weck
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 05. Mai 2011, 10:38
es hängt immer davon ab...

bei Yamaha ist es so, dass die FrontHigh zwei verschiedene Dinge ermöglichen:
1) "3D-Raumhall"
2) Dialog Lift

Nummer 1) ist in erster Linie bei den "extremen" Musik DSP Programmen (z.B. bei den Kirchen) aktiv. Natürlich auch bei den Kino-DSP's, aber da wirkt ein großer "Sound-Raum" zusammen mit einem großen Bild ganz anders als mit einem "relativ kleinen" TV.

Ähnlich ist es bei 2). Wenn die LS auf einer Höhe neben dem TV stehen, dann macht es keinen wirklichen Sinn die Dialoge noch weiter anzuheben (man erkauft sich das ja auch mit einer etwas unpräziseren Abbildung). Bei einer Bilddiagonale von 2,8m und dem Center direkt darunter sprechen die Leute aber alle aus den Füßen. Da halte ich den Einsatz von FrontHigh/Presence LS für nahezu unverzichtbar, außer man arbeitet mit anderen "Tricks" (z.B. perforierter LW und Center dahinter)
okna
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Mai 2011, 12:05
Ja die stimmen hoch zu setzen macht kein sinn.dachte eigentlich an nen raumfüllendes klangbild von vorne will mir aber auch nicht den 5.1 klang versaun.
7benson7
Stammgast
#9 erstellt: 05. Mai 2011, 22:02
Laut Teufel macht aber 7.1 Sinn, wenn das Sofa an der Rückwand steht. Man sollte dann aber hinten 4 Dipole verwenden.
Ein Leerrohr für den Beamer ist natuerlich auch geplant, falls noch Geld nach der Haussanierung über ist.
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 05. Mai 2011, 22:21

7benson7 schrieb:
Laut Teufel macht aber 7.1 Sinn, wenn das Sofa an der Rückwand steht. Man sollte dann aber hinten 4 Dipole verwenden.

klar, sie können dann ja auch noch zwei LS mehr verkaufen!

Aber im Prinzip ist das so, als ob du zwei Center direkt übereinander stellst. Es wird nicht (viel) schlechter aber nutzen tut es eigentlich gar nix...
Rubachuk
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2011, 09:59
Gibt es Erfahrungen zur benötigten Größe von Presence / Front High LS? Also reichen etwas größere Tischhupen mit 8cm TMT für das was dann tatsächlich rauskommt?
Mickey_Mouse
Inventar
#12 erstellt: 06. Mai 2011, 12:20
zumindest Yamaha schickt da keinen Bass rüber, es gibt nichtmal eine Einstellung (small/large oder gar Übernahmefrequenz) für die Presence LS.

Für DialogLift sollten die Presence möglichst zu dem Center passen, ansonsten it es "nahezu egal".

Es werden auch immer wieder andere Anforderungen genannt. Da hat jeder andere Vorstellungen vom Ergebnis und natürlich auch andere Aufstellungsmöglichkeiten!

Ich halte für "Nicht-Dialog-Lift" immer noch diffus oder rundum abstrahlende LS besser als "extreme" Direkt-Strahler. Speziell die ganz kleinen Tröten fangen ja schnell an stark zu bündeln. Mal etwas überspitzt: es klingt halt etwas komisch, wenn der gesamte Hall einer riesigen Kirche gezielt aus den beiden Raumecken kommt

Die LS die ich bisher getestet habe, sind alle wegen anderer "Mängel" wieder rausgeflogen, nicht wegen fehlendem Bass:
Canton CD220 (Pseudo-Bass um 100Hz sogar zu stark)
KEF KHT5005.2 (auch etwas dröhnig)
Selbstbau Alcone Lagrange XT (als geschlossene Regal-LS) -> zu groß
Selbstbau Hifi-Manufaktur-BS Rundum-Strahler -> RearPresence
jetzt habe ich die Audio Pro Bravo FX01 und die sind "perfekt"!

Kurze Antwort: es kommt auf einen Versuch an und es wird sicherlich besser als ganz ohne sein!
Skymek
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Mai 2011, 13:45

Mickey_Mouse schrieb:
zumindest Yamaha schickt da keinen Bass rüber, es gibt nichtmal eine Einstellung (small/large oder gar Übernahmefrequenz) für die Presence LS.


Pioneer ebenfalls. Keinelei Einstellungsmöglichkeiten abgesehn von Front High oder eben Wide. Bei richtiger Aufstellung würde ich wohl auch Front High bevorzugen, vor allem im Zusammenhang was Mickey mit "Nicht-Dialog-Lift" angeht.
7benson7
Stammgast
#14 erstellt: 07. Mai 2011, 22:22
Wir haben den Sanierungsplan nochmal durchdacht und ein neues Sofa bestellt.
Dieses soll nun ungefähr mittig im Raum stehen.
Das neue Wohnzimmer ist 4,80 m breit und 5,80 m lang.
Hinter dem Sofa kommt bis zur Rückwand die Essecke.
Abstand zum 50" TV sind dann ca. 2,80 m und Abstand zur Rückwand wäre dann ca. 3 m.
Wenn ich die Rears nun seitlich der Sitzposition befestigen würde, wäre dann 7.1 per PL IIx an der Rückwand sinvoll.
Oder sollte man ein 5.1 Set mit den Rears etwas nach hinten versetzt betreiben?
Welche Lautsprecher wären empfehlenswert.
Preislich ist je nach Kostenaufwand der Sanierung des Hauses noch alles drin.
Vorhanden sind 50" Pana Plasma, Onkyo SR 607 und Pana BD 65.
Ach ja, Technotrend und Satellit via HD+ sollen auchnoch dazukommen.
Mickey_Mouse
Inventar
#15 erstellt: 07. Mai 2011, 22:32
da wird jeder wieder etwas anderes vorschlagen...

ICH bin der Meinung, dass in diesem Fall Back-Surround noch etwas mehr raus holen können als mit einem reinen 5.1 System möglich wäre, der Unterschied ist aber nicht riesig!

Selber bevorzuge ich z.Z. zwei Dipole seitlich (leicht hinter den Sitzplätzen) und Back-Surround. Allerdings würde ich hinten "nur" einen Center nehmen, wenn ich ihn mittig aufstellen könnte.
7benson7
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mai 2011, 20:29
Hier habe ich mich mal an einen Grundriss gewagt.

Habt Ihr irgendwelche Tipps, evtl. Änderungen ?

<p class="error">Du hast ein ungültiges Bild ausgewählt!</p>
7benson7
Stammgast
#17 erstellt: 08. Mai 2011, 21:05
Rubachuk
Inventar
#18 erstellt: 09. Mai 2011, 13:21
@Mickey_Mouse
danke für deine Einschätzung. Mir ist das virtuelle Anheben des centers wichtig im zukünftigen Heimkino. Fronts sind bei mir Canton Ergo RC-L (im Bi-Amping Betrieb) ohne separaten Sub und Center Ergo CM 502. Als Front High hab ich mir die jetzt geschossen:
amazon.de
Canton Plus MX
Wenn`s passt gut, falls nicht kriegt Mylady halt noch ein Paar LS
JTR1969
Inventar
#19 erstellt: 19. Mai 2011, 12:11
@7benson7
Dein Grundriß schreit förmlich nach 11.x.
Mit dieser Raumaufteilung habe ich bei mir 11.1 laufen über Audyssey DSX (was ja auch bei deinem Onkyo geht).
Leider hast du nur ein 7.2 Vorstufenlayout, woraufhin du dich beschränken musst. Wenn es mit den Schränken klappt würde ich in Betracht ziehen Front Wide LS aufzustellen und auf Highs oder Backs zu verzichten. Wenn keine Wides möglich sind, dann Backs. Highs über DSX machen eine große Bühne ohne das 5.1 Surroundfeld negativ zu beeinflussen, sind aber in ihrer Wirkungsweise meiner Meinung nach weniger relevant als Wides oder Backs.

Hier einige Threads zum Einlesen:

http://www.hifi-foru...um_id=269&thread=164

http://www.hifi-foru...m_id=46&thread=35798
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Front High oder Front Wide
3d-Sound am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  3 Beiträge
Front High oder Front Wide?
gerscher74 am 12.04.2014  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  6 Beiträge
Front Wide oder Front High?
Shlyppa_ am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 18.07.2015  –  16 Beiträge
Front High
TSF11475 am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  41 Beiträge
Lautsprecherempfehlung für Front-High
rokkon2k am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  3 Beiträge
front high: dipol oder normal?
Hunter33 am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  7 Beiträge
Front High Lautsprecher
BadBoy01 am 04.10.2016  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  10 Beiträge
Front high richtig Platzieren
HKiko am 08.02.2018  –  Letzte Antwort am 13.05.2018  –  10 Beiträge
Front High Lautsprecher montieren
Wolf14 am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  2 Beiträge
Front High Boxen Hilfe
Jockel100 am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedeintypausmünster
  • Gesamtzahl an Themen1.419.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.036.855

Hersteller in diesem Thread Widget schließen