Canton Gle wann richtig trennen?

+A -A
Autor
Beitrag
CTREP3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jan 2012, 22:11
Habe jetzt meine anlage neu ausgebaut mit der Canton Gle Serie
Habe Canton Gle 490.2 auf large gesetzt
Gle 455 Center bei 60hz
und die 410.2 bei 80hz.
Ist das korrekt oder wird etwas anderes empfohlen?
Sub habe ich keinen mehr.
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2012, 23:49
ermittelt das der AVR nicht beim Einmessen? Bzw.: was hat der gesagt?

Ansonsten liegst du mit diesen Werten bestimmt nicht völlig falsch, solange keine allzu hohen Pegel gefahren werden.
Anhand der Größe der LS (ich kenne sie nicht) würde ich vielleicht eine Stufe höher gehen, also die 410 bei 100Hz und den 455 bei 80Hz trennen. Auf der anderen Seite sind das alles geschlossenen Systeme, die können das eher ab als BR-LS.
Ich könnte mir vorstellen, dass du schon etwas Grundton verschenkst, weil z.B. der Center vermutlich keine 60Hz mehr in vollem Umfang wiedergeben kann und ihm erst da die Front-LS zu Hilfe kommen.
xschakalx
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2012, 07:49
Die 490.2 gehen nicht so weit runter wie man vermuten würde. Trenn sie bei min50, besser bei 60hz
mroemer1
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2012, 07:56

xschakalx schrieb:
Die 490.2 gehen nicht so weit runter wie man vermuten würde. Trenn sie bei min50, besser bei 60hz



Die kann er aber gar nicht trennen da er keinen Sub besitzt.
xschakalx
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jan 2012, 08:45
stimmt. das kommt wenn man nur die ersten zeile liest
in diesem fall wären leistungsstärkere fronts schon zu empfehlen.

der center wäre bei 70 oder 80 herz besser aufgehoben.


[Beitrag von xschakalx am 03. Jan 2012, 08:49 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Jan 2012, 11:30
Die Canton GLE 490.2 ohne Sub, mutig, die Lsp. erreichen bei etwa 50Hz schon ihren -3db Punkt, nicht gerade viel bei der Membranfläche und Größe.
Hier habe ich schon oft erlebt, das sich User wegen der Größe der Box blenden lassen und mehr erwarten, ich sag dazu mal mehr Schein als Sein.

Ansonsten ist die Einstellung okay, den Center würde ich aber auch auf 80Hz hochsetzen und über einen Sub würde ich mir nochmal Gedanken machen.
Es gilt auch noch zu beachten, was beim AVR eingestellt werden muss wenn kein Sub spielt und der Bass dann auf die Fronts umgeleitet werden soll.
Wenn alles richtig eingestellt ist und Du dich trotzdem wunderst das die Canton wenig Tiefbass machen, so liegt das zumindest schon mal an den Lsp.
Weitere Punkte können eine suboptimale Aufstellung sein, der Raum hat da auch noch ein Wörtchen mitzureden und zu guter letzt auch der Hörplatz.

Saludos
Glenn
CTREP3
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jan 2012, 20:12
Und die 410.2 packen die 80hz oder eher 100hz?
xschakalx
Stammgast
#8 erstellt: 03. Jan 2012, 20:50
100 wären wohl besser
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Jan 2012, 21:11
Wie kommst Du darauf?

Ich habe die GLE410 und LE110, beides Vorgänger der 410.2 und die schaffen 80Hz ohne Probleme, die Wand und der 16cm Treiber machen es möglich.

Das die GLE490.2 im Tiefbass etwas abloost, heisst ja nicht gleich das die komplette Serie diesbzgl. nichts drauf hat!

Saludos
Glenn
Wallek
Stammgast
#10 erstellt: 03. Dez 2012, 11:22
Hallo,

ich betreibe bei mir ein 3.1 System:

Denon AVR1612
Front: Canton GLE 470.2
Center: Canton GLE 455.2
Sub: Canton AS85.2 SC

Einstellung am Sub: Phase 0, Xover max, Volume -6DB(12Uhr)


Einmessen mit Audyssey hat folgendes ergeben:

Front Large
Center Large
Sub LFE 120 Hz



wären diese Einstellungen ggf. sinnvoller?!

Front Small, Xover bei 40 oder 60 Hz
Center Small, Xover bei 60 oder 80 Hz
Sub LFE 120Hz

Front Large
Center Small, Xover bei 60 oder 80 Hz
Sub LFE 120 Hz

Die 470.2 spielen 40Hz noch sauber - laut meiner Test-CD
Übertragungsbereich laut Canton 25Hz....30000Hz diese stimmen ja meistens nicht genau 10-15Hz on top auf die 25Hz sind schon realistischer

Subeinstellung -> LFE + main lasse ich aussen vor!

anbei noch 3 bilder von der Aufstellung

IMG_1853
IMG_1858
IMG_1860
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: 03. Dez 2012, 14:20
meiner Meinung nach wären da mehrere Optimierungen fällig:
1) der Sub scheint mir in der Raumecke alles andere als glücklich positioniert (kann mich irren, so theoretisch ist sehr schwierig zu beurteilen). Der sollte natürlich als erstes "vernünftig" aufgestellt werden. Erstens ganz allgemein und zweitens erst recht, wenn er noch den Bass Anteil der Front und oder vom Center übernehmen soll.

2) akustisch gesehen gefällt mir ein Center auf einer Platte nach hinten verschoben gar nicht. So eine Kante an der sich der Schall bricht sollte man immer vermeiden. Gleichzeitig kommst du etwas weiter von der Wand weg und die Bass-Überhöhung nimmt auch ab. Der Center gehört definitiv nicht auf "large".

3) bei den Front-LS sieht es ähnlich aus, die stehen auch eigentlich viel zu dicht an der Wand

Ich sehe das so: viele Leute schimpfen gerne auf "unsinnige" Ergebnisse der Einmesssysteme. Ich sehe das (auch) als Wahrnung an! Wenn das Einmesssystem doch ziemlich ins Schleudern gerät, dann ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass die Raum-Akustik alles andere als optimal ist...
Wallek
Stammgast
#12 erstellt: 04. Dez 2012, 06:56
hallo,

danke für die optimierungshinweise - werde das mal umsetzen!

- den center bei 60 oder besser 80hz trennen?

- das frontsystem fullrange laufen lassen oder bei 40 oder 60hz trennen?
Wallek
Stammgast
#13 erstellt: 05. Dez 2012, 07:37
gestern habe ich folgendes getestet:

front: small, xover 60hz
center: small, xover 80hz
sub: lfe only, 120hz

dynamic eq an, dynamic vol. day

den sub habe ich im volume zurückgenommen, von 12uhr auf 10uhr

klingt auf jedenfall schon besser / detailreicher als alles auf large!
testmaterial blu ray: tiesto elements of life, tdk, tdkr

heute probiere ich mal noch

front: small, xover 40hz
center: small, xover 60hz
sub: lfe only, 120hz



noch eine frage - nutzt ihr beim filme gucken dynamic eq / dynamic vol.?


[Beitrag von Wallek am 05. Dez 2012, 07:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE wann richtig trennen
Trocken01 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  4 Beiträge
Phasenverschiebung wann richtig?
Saro am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  8 Beiträge
Canton gle
tbr79 am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  2 Beiträge
Canton GLE 455.2 auch mit GLE 490 ?
feivelmaus am 31.03.2017  –  Letzte Antwort am 07.04.2017  –  8 Beiträge
Canton Gle 405 / Canton Gle 455 Unterschied?
bollywoodqueen am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  5 Beiträge
Neuer Receiver für Canton GLE .2 Serie
Tobias2703 am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  4 Beiträge
Unterschied CANTON LE / CANTON GLE
cbomby am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  3 Beiträge
Canton gle 430 oder gle 410 ?
knut-herbert am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  5 Beiträge
Canton GLE 400er Set
Lastboyscout am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  2 Beiträge
CANTON GLE-Set 403
DJ_MeGaRa am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.535 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedMarkuskr32
  • Gesamtzahl an Themen1.513.242
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.786.167

Hersteller in diesem Thread Widget schließen