Kennt jemand diese Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
SoundSalieri
Stammgast
#1 erstellt: 23. Apr 2012, 20:26
Hallo liebe HiFi Gleichgesinnte,

folgendes würde ich gerne Wissen. Ich habe vor kurzen etwas nettes gebraucht gekauft und mir wurden diese zwei Regallautsprecher mitgegeben und das ohne Aufpreis. Zuerst habe ich mir nichts bei diesen gedacht, fand sie halt nur sehr klobig und schwer (ca. 5 - 6 Kg das Stück). Nun habe ich diese angeschlossen und bin erstaunt, was für einen guten Sound diese liefern, es ging sogar schon soweit, dass ich diese direkt in meinem Arbeitszimmer in Betrieb genommen habe.
Eckdaten: Tiefe ca. 22 cm / Breite ca. 24 cm / Höhe ca. 34 cm. Sie sind sehr massiv, jedoch nur mit furnier überklebt und darunter ist auch schon das MDF zu sehen. Optisch auf jeden Fall nicht viel wert, zumal die Membrane mit einem Gitter abgedeckt sind und dieses sich nicht abnehmen lässt. Hinten steht B 120 / 120 Watt / 4 Ohm / Made in Germany drauf. Da nicht made in west germany drauf steht, gehe ich davon aus, dass die nicht älter als 22 Jahre alt sind. Ich habe auch gesurft und konnte nichts besonderes zu den Eckdaten finden.

Hier die Bilder:

Frontansicht

Hintern

Vielleicht weiß, der eine oder der andere etwas über diese. Ich möchte die sowieso behalten, da mir der Klang zusagt, wollte nur wissen, welcher Hersteller dahinter stecken könnte.


[Beitrag von SoundSalieri am 23. Apr 2012, 20:27 bearbeitet]
J.A.E.R.
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Apr 2012, 19:43
Hier steht etwas über deine Lautsprecher, musst aber ein wenig scrollen:

B 120


Die Dreiwege-Kompaktboxen B 120 sind wie die Corona- und Capella-Boxen mit einem 40-VA-Tieftöner, Kalottenmittel- und -hochtöner bestückt. Die Typenbezeichnung bezieht sich verm. auf die zur Wendezeit schon etwas überhöht angegebene Belastbarkeit von 120 VA.


Sind nicht aus West Germany sondern DDR


[Beitrag von J.A.E.R. am 24. Apr 2012, 19:47 bearbeitet]
SoundSalieri
Stammgast
#3 erstellt: 24. Apr 2012, 19:52
Die Seite kannte ich schon und habe auch gemerkt, dass es nicht diese LS sind. Musste auch mehrfach darauf schauen, achte mal auf die Abstände der Membrane bzw. Töner, das kommt nicht hin. Auch ist ein optisch völlig andere Tieftöner verbaut. Trotzdem danke.
J.A.E.R.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Apr 2012, 20:04
Stimmt, beim zweiten Hinsehen fällt es auf

Aber die Ähnlichkeit ist schon verblüffent, evtl. ein Vorgänger oder Nachfolger?

Der Typ von dieser Homepage scheint sich zumindest mit dem Hersteller RFT ziemlich genau auszukennen, schick ihm doch mal ein Bild... Vielleicht kauft er dir die Teile sogar zu einem Sammlerpreis ab, wenn die von RFT sein sollten
biobasiert
Stammgast
#5 erstellt: 24. Apr 2012, 20:07
Bekommst Du die Frontabdeckung ab und kannst die Chassis herausschrauben? Vielleicht findest Du auf den Chassis nen Hinweis von welchen Hersteller die guten Stücke stammen? Natürlich nur wenn du den Boxen nicht weh tun musst
SoundSalieri
Stammgast
#6 erstellt: 24. Apr 2012, 20:18
Das ist genau das Problem, ich will den LS nicht weh tun, die klingen wirklich gut und ich möchte nicht mit Gewalt ran. Die Abdeckung lässt sich leider nicht abnehmen, die sitzt felsenfest. Auch sonst sind die LS wie eine Schachtel verschlossen, auch kein Bassreflexrohr in das ich reingucken kann.
biobasiert
Stammgast
#7 erstellt: 24. Apr 2012, 20:51
Hm...was man so an Bilder der RFT B120 findet - die zeigen die Box oft "nackig" ohne Abdeckung. Von dieser Box sollte die Abdeckung also abnehmbar sein. Und mit Lautsprecherklemmen....ob Deine Box wirklich von RFT stammt? Aber wie J.A.E.R. vorgeschlagen hat: Frag bei dem Typen der RFT-Homepage nach! Der sollte es wissen. Sorry dass ich sonst nix beitragen kann ...Viel Spaß mit den Dingern!
SoundSalieri
Stammgast
#8 erstellt: 25. Apr 2012, 20:42
Stimmt, wäre einen Versuch wert.

Edit: Keine weiteren Ideen?


[Beitrag von SoundSalieri am 26. Apr 2012, 20:10 bearbeitet]
SoundSalieri
Stammgast
#9 erstellt: 28. Apr 2012, 14:15
Wirklich keine Ideen?
ohrwurm77
Neuling
#10 erstellt: 03. Jan 2013, 01:04
Hab die Dinger mal im Müll gefunden, finde den klang echt gut, manchmal hapert's etwas an den Höhen. Wurden wohl auch mal in Westdeutschland vertrieben, weiß nicht mehr unter welcher Marke aber billig waren die nicht.
Zum öffnen kannst du das Frontgitter abnehmen ( mit einem Dorn hoch hebeln), dann kannst du den Tieftöner raus nehmen und durch dessen Öffnung kommst du in's Chassis. Auf jeden Fall ist zumindest die Weiche von RFT, bei den LS bin ich mir nicht mehr sicher.
SoundSalieri
Stammgast
#11 erstellt: 03. Jan 2013, 22:01
Ich habe das Geheimnis vor Monaten gelöst und vergessen zu antworten. Es sind RFT-B-9281.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand diese Lautsprecher?
hanspeter am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  6 Beiträge
kennt jemand diese lautsprecher
schnecken8 am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  2 Beiträge
wer kennt diese lautsprecher ?
mylar am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher
[_[ZUKUNFT]_] am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  28 Beiträge
kennt jemand diese boxen?
amg_2 am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  25 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen?
drifter73 am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  8 Beiträge
Kennt jemand diese LS ?
Datschmann am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  4 Beiträge
Wer kennt diese Dantax Lautsprecher
Siggidart am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  7 Beiträge
Kennt jemand diese LS Ständer?
GhostPzB am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  9 Beiträge
Kennt jemand diese Magnat Boxen? ?
LORD_MEGATRON am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedPainter*
  • Gesamtzahl an Themen1.535.094
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.861