Surroundlautsprecher drahtlos?

+A -A
Autor
Beitrag
jens61
Neuling
#1 erstellt: 27. Feb 2004, 16:57
Hallo,
mich stören die frei herumliegende Kabel meiner rückwärtigen Lautsprecher. Da ich nicht die Wand aufstemmen möchte um Kabel zu verlegen: kann man statt dessen ein Funk-Übertragungssystem nutzen? Und wie schliesst man das an (gibt nur Cinch-Anschlüsse)? Bin für jeden Tipp dankbar
Jens
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 27. Feb 2004, 17:01
Du brauchst:

a) (Cinch-)Vorverstärkerausgänge für die Rears am Surroundverstärker

b) Eine Strom-Steckdose in der Nähe des Empfängers der Rears

c) Eine Unempfindlichkeit gegen Rauschen

d) Geringe Qualitätsansprüche an den Klang


Tipp: Hinter der Sockelleiste hat's meistens Platz für Boxenkabel.

Gruss
Jochen
Snake
Stammgast
#3 erstellt: 28. Feb 2004, 17:53
hi

wie schon gesagt am besten sesselleiste runter und dahinter die kabel verlegen wenn keine vorhanden ist kann man ja eine besorgen (kabellose wären teurer)
evtl kann man sie auch mit klebeband am boden fixieren und unter einem teppich verstecken.

erstere lösung wäre aber zu bevorzugen.

gruß snake
hai-ender
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Feb 2004, 19:11
Yo,
es gibt vernünftige und gut klingende, flache Kabel, die man in Sockelbereich verlegen kann.
Alles andere ist von minderwertiger Qaulität und ohne Kabel funktionieren auch die "Kabellosen" nicht: Stromkabel brauchts ja schließlich auch.
Auch der Sender will mit Strom und mit Siganlen versorgt werden: wieder mehr Kabel.
Ich habe ein paar gute, flache Kabel verlegt, sieht man echt nicht mehr (Monster, Oehlbach oder BlackMamba, nich so teuer) sind da zu empfehlen.
zaro
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Mrz 2004, 10:59
Es gibt superflache Folien-Kabel von TAD, die kann man ohne Probleme unter dem Teppich oder unter der Tapete verlegen.

Wenn Dein Teppich nicht vollflächig verklebt ist, kann man einfach die Wandleiste (zB Viertelstab) ablösen, Teppich anheben, Kabel verlegen und Wandleiste wieder annageln. Dauert 15 Minuten.

TAD Folienkabel (Kostenpunkt: 10 Meter Folienkabel ab 65 Eur, 4 Stecker rund 40 Eur)

http://www.tad-kabel.de/

(Ich bekomme keine Provision :-)
bredow
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Mrz 2004, 07:54
Hallo,
leider sind vernünftig klingende drahtlose Surroundboxen am Markt nicht erhältlich.
Es gab vor einigen Jahren ein System von Grundig, es nannte sich "Fine Arts V 14 DPL-RF" mit aktiven Rearlautsprechern "Space Fidelity", das drahtlos funktionierte. Hierbei sind 2 Kanäle in einer Rearbox untergebracht, so dass nur ein Stromanschluss für die Rearboxen benötigt wird. Leider ist es nur für Dolby Surround geeignet, nicht für die moderneren Systeme, außerdem ist es in den Frontkanälen etwas schwach, da bei der Umschaltung von 2-Kanal auf Surround die Basswiedergabe merklich schlechter wird.
Bei nicht allzu hohen Ansprüchen gibt es evtl. noch gebrauchte Geräte bei Ebay, der Preis dürfte nicht hoch sein.
Einen Pluspunkt gibt es noch, die Rearlautsprecherbox lässt sich auf Stereo umstellen, dadurch kann man mit einer zusätzlich mitgelieferten Fernbedienung in einem anderen Raum Stereo hören oder wie ich es handhabe, im Garten auf der Terasse Musik hören.

Gruß Bredow
many
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mrz 2004, 09:17
und was mache ich bei gefliesten böden und geklebten sockelleisten????
zaro
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Mrz 2004, 10:19
Möglichkeit 1: Weinen
Möglichkeit 2: Verzweifeln
Möglichkeit 3: Aufgeben
Möglichkeit 4: Kabel in einer Farbe kaufen die zur Sockelleiste passen und mit Heißklebepistole aufkleben (0,75er Kabel fallen ja nicht so doll auf)
Möglichkeit 5: Geklebte Sockelleiste ablösen und eine neue bzw. eine mit inetgrierten Kabelkanal anbringen. Sollte technisch machbar sein.

Und wenn Du Letzteres nicht willst, hast Du ja noch Möglichkeit 1 bis 3......
Master_J
Moderator
#9 erstellt: 04. Mrz 2004, 10:21

und was mache ich bei gefliesten böden und geklebten sockelleisten????

Meiseln bzw. reisen.

Oder Silikonfuge rausrupfen und Kabel reinlegen.

Gruss
Jochen
Rivendel
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Mrz 2004, 11:37
Hallo,

Devolo hat etwas um Audio-Signale übers Stromnetz zu übertragen. Dafür müssten aber die Rear's aktiv sein, oder hinten einen eigenen Verstärker haben:

http://www.devolo.de/_de_/produkte/dlan/mldlanaudio.html


Grüße

Rivendel
lazymoo
Neuling
#11 erstellt: 12. Mrz 2004, 17:51
Hi,
Bei der Suche nch einer Lösung des gleichen Problems bin ich auf dieses Forum gestossen.
Der Ursprung meiner Suche war die Ankündigung, dass Phillips an der CeBit ein Heimkinosystem mit drahtlosen Speakern zeigen wird.
Bei einer tieferen Suche bin ich auf die Systeme von LG gestossen. Es gibt dort die zwei Produkte.

LH-SW5100 -und-
DA-SW6100

gestossen.
[Siehe: http://www.lge.de/cgi-bin/lge.cgi?func=produktgruppe&bid=2&sub_bid=36&gid=120]

Ich kann aber nicht sagen wie gut die Qualität der Anlagen ist.
-- lazy --
Snake
Stammgast
#12 erstellt: 12. Mrz 2004, 19:04
hi

für fließen ist jochens lösung wahrscheilich die beste: silikonfuge mit einem stanleymesser losschneinden und mit einem haken (häkelnadel, gebogener draht) rausholen kabel rein und nochmal mit silikon drüber.
wenns zu eng wirg mit 4 adern entweder mit dünner trennscheibe den boden darunter anschneiden oder eine zweite fuge auskratzen

den ganzen funk kram halte ich für ungeignet weil:
teuer
von der qualität her unterlegen
noch ein teil das ausfallen kann


gruß snake
pitt
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Mrz 2004, 12:12
@ Jens !

Mein längstes Rearkabel ist ca. 17 m, geht hinter dem kompletten Schrank durch die Gardinenleiste ( extra drei Spuren, zwei sind für Kabel eine für Übergardinen ) hinter der Übergardine runter, hinterm Sofa bis zur Box !!

Funkgeräte haben auch noch einen nicht zu vergessenen Zeitversatz !

mfg Pitt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie kann man Lautsprecher stören?
Farfan11 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  2 Beiträge
Kabel in der Wand verlegen
Ethan.Hunt am 03.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  3 Beiträge
Cinch auf Lautsprecher Kabel
Britta283 am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  5 Beiträge
Gibt es Funk-Receiver für reine Lautsprecherkabel-Signale?
Dr.Satan am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  8 Beiträge
Surroundlautsprecher
insiro am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  5 Beiträge
5.1 System. Kabel verlegen
knaller76 am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  2 Beiträge
Surroundlautsprecher
hoffnung2007 am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  9 Beiträge
Kabel für digital audio auf 8x cinch
pimperjochen am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  4 Beiträge
Welche Surroundlautsprecher für an die Wand???
snowbound am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  7 Beiträge
Rear Lautsprecher - Montage oder Funk?
daki12345 am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedVikingBlacky
  • Gesamtzahl an Themen1.386.676
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.741

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen