Dolby Atmos Lautsprecher an Holzdecke?

+A -A
Autor
Beitrag
UdoG
Inventar
#1 erstellt: 29. Mrz 2015, 09:11
Hallo!

Was meint Ihr - hält eine Holzdecke (Nut und Feder) 4 Lautsprecher a' 4KG für Dolby Atmos aus?

Gruss
Udo
erddees
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2015, 10:42
Das hängt in erster Line davon ab, wie die Decke befestigt ist. In der Regel geschieht das mittels Nagel (oder Klammer) und Profilholzfugenkralle. Das macht man alle 50 cm entlang des Profils. Das professionelle Auswahlverhältnis von Nagel-(Klammer)-dicke zu Einschlagtiefe in Abhängigkeit des zu befestigenden Materials gewährleistet, dass diese Art der Befestigung durchaus in der Lage ist einerseits das Profilholz selbst und andererseits auch am Profilholz angebrachte Gegenstände (z.B. Deckenleuchte) sicher zu halten. Da sind dann auch 4 kg schwere Lautsprecher-Chassis kein Problem.
Nichtsdestotrotz sollte man zwischen LS und Deckenkonstruktion eine Absturzsicherung anbringen, nicht das ein nachlässig eingebauter Lautsprecher bei Absturz sich selbst und darunter stehende Gegenstände zersemmelt oder im schlimmsten Fall jemanden verletzt.
UdoG
Inventar
#3 erstellt: 29. Mrz 2015, 11:20
Vielen Dank für Dein Feedback. Was kann man als Absturzsicherung verwenden?
Denon_1957
Inventar
#4 erstellt: 29. Mrz 2015, 18:50

UdoG (Beitrag #3) schrieb:
Vielen Dank für Dein Feedback. Was kann man als Absturzsicherung verwenden?

Zb ein dünnes Stahlseil an Decke und LS unsichtbar befestigen das wenn er fällt das Seil ihn hält.


[Beitrag von Denon_1957 am 29. Mrz 2015, 18:50 bearbeitet]
UdoG
Inventar
#5 erstellt: 29. Mrz 2015, 18:58
Gute Idee - danke!
UdoG
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2015, 05:41
Ich muss noch einmal auf das Thema zurückkommen. Ich habe mir mal das Deckenkonstrukt angeschaut - hinter der Holzdecke ist mit Glas/Steinwolle komplett gedämmt und dann darüber eine Sperrholzplatte.

Nun frage ich mich, ob das überhaupt gut wäre, hier ein Deckenlautsprecher einzubauen. Vielleicht ist ein "onWall" Lautsprecher im Gehäuse doch besser - vor allem auch wegen der Gesundheit?!? Normalerweise nutzt doch ein Deckenlautsprecher den Aufbau hinter dem Lautsprecher als Resonanzkörper - hier müsste ich doch dann die Dämmung entfernen, oder? Des Weiteren habe ich gelesen, dass die Decke auch vibrieren könnte.

Was ist nun in meinem Fall besser?

Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dolby Atmos
*FireFrog* am 25.08.2018  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  8 Beiträge
dolby atmos
chrispaper am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  7 Beiträge
Dolby Atmos Lautsprecher
jw am 25.11.2018  –  Letzte Antwort am 26.11.2018  –  3 Beiträge
Dolby Atmos
icons am 10.07.2017  –  Letzte Antwort am 11.07.2017  –  7 Beiträge
Atmos Lautsprecher
Mootzeck am 25.04.2020  –  Letzte Antwort am 28.04.2020  –  6 Beiträge
Lautsprecher Beratung / Dolby Atmos Aufstellung
t.becker am 19.12.2017  –  Letzte Antwort am 19.12.2017  –  2 Beiträge
Dolby Atmos Deckenlautsprecher gesucht
TomG0410 am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 08.01.2018  –  4 Beiträge
Dolby Atmos LS
Mario_Bogner am 31.03.2020  –  Letzte Antwort am 31.03.2020  –  2 Beiträge
Dolby Atmos und Lautsprecher für die Decke
MadMacs1 am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2020  –  652 Beiträge
Front Height Lautsprecher für Dolby Atmos nutzen
Franke89 am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  34 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.894 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLeon7477
  • Gesamtzahl an Themen1.486.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.283.759

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen