Optimale Höhe für Surround/Surroundback

+A -A
Autor
Beitrag
carpot17
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Sep 2015, 12:24
Hallo,

wie hoch sollen die Surroundboxen und Backsurroundboxen hängen? Und wieweit sollten die Surroundboxen hinter mir aufgehängt werden? Meine vorderen Boxen stehen auf Boxenständer und haben ca.90cm Höhe. Diese sind wie auf meiner Skizze zum Hörplatz hin angewinkelt.

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Hubimaxx


[Beitrag von carpot17 am 23. Sep 2015, 12:26 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2015, 12:34
optimale Höhe ist mitte Mitteltöner/ Hochtöner auf Ohrhöhe. Das gilt eigentlich unabhängig für alle LS http://av-wiki.de/aufstellung#hoehe
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 23. Sep 2015, 12:38
alles ungefähr auf Ohrhöhe!
wenn du hohe Möbel (Lehnen) hast, dann etwas höher, damit die LS nicht völlig verdeckt werden.
ich würde auf keinen Fall auf die oft genannten 1,6...1,8m gehen, diese Angaben stammen meist noch aus der analogen ProLogic Zeit. Gerade bei den Back-Surround sehe ich den größten Vorteil, dass die das Geschehen etwas nach unten ziehen, das sonst oftmals "unter der Decke zu schweben scheint". Dafür dürfen sie natürlich nicht selber viel höher als der Kopf sein.
carpot17
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Sep 2015, 12:44
Das Problem ist auch die Höhe, ich musste die Decke ca.20-25cm abhängen, da dort die ganzen Versorgungsleitungen liegen. Ich habe nur noch ca.2m Höhe. Dann schau ich mal, dass ich Sie auf ca. 1,20m hänge. Wieweit sollen die SB hinter mir hängen. Doch nicht direkt neben mir, oder?


[Beitrag von carpot17 am 23. Sep 2015, 13:05 bearbeitet]
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Sep 2015, 13:40
Schau mal hier:
http://www.thx.com/c...ound-speaker-set-up/

Dolby und THX geben für die seitlichen Surrounds 90 bis 110 Grad an.

Ob sie neben oder hinter Dir montiert werden, hängt von Deinen Hörgewohnheiten ab. Das wiederum hat Einfluss auf die Höhe.

Hörst Du 5.1-Quellen ohne DSP, also mit stummen Backsurrounds, dann sind es 110 Grad und Ohrhöhe, wie schon gesagt wurde

Nutzt Du dagegen Dolby PLIIx Movie, THX Cinema etc., dann sollten die Sidesurrounds auch auf 90 Grad, da die DSPs so ausgelegt sind. Es ergibt sich dann auch ein fließenderer Übergang nach vorne. Allerdings müsstest Du dann mit den Surrounds minimal über Kopf, sonst schattet man sich gegenseitig ab.

Sinn eines 7.1 sind auch zur Seite hin "Stereodreiecke" mit 60 Grad plus Center.

Deine jetzige Aufstellung entspricht eher dem alten 6.1, welches ein klassisches 5.1 plus Backcenter darstellt. Dafür eignen sich DSPs wie DTS EX / ES etc., wobei der so erzeugte Backcenterkanal einfach über zwei LS wiedergeben wird, also mono.

Ich mache es noch etwas anders. Mein Pio kann die jeweiligen Side- und Backsurrounds zusammenschalten, wenn nur ein 5.1-Signal anliegt. Bei 90 und 150 Grad ergibt sich dann eine Phantomschallquelle bei 120 Grad, was wiederum dem klassischen 5.1 wie im Kino mit mehreren Lautsprechern pro Kanal entspricht.


[Beitrag von Lichtboxer am 23. Sep 2015, 13:45 bearbeitet]
carpot17
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Sep 2015, 19:43
Danke erstmal für Eure Antworten.

@Lichtboxer

Was meinst Du mit "entspricht eher dem alten 6.1". Gehst das nur um die Gradzahlen? Oder die Höhe der Boxen?
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Sep 2015, 20:48
Ich meinte eigentlich nur die Winkel, aber im Laufe der Zeit haben sich auch die Empfehlungen zu den Höhen geändert (von über Kopfhöhe hin zu Ohrhöhe).

Gelegentlich findet man heute noch die älteren Angaben: http://m.teufel.de/aufstellungstipps.html (1,40 bis 2,10 m).

Bei 2 Metern Raumhöhe hast Du aber so oder so wenig Spielraum. Es sollte noch ausreichend Platz zur Decke bleiben.

Probiere es aus. Auch wenn empfohlen wird, die LS auf den Hörplatz auszurichten, so ist es dennoch nicht sinnvoll, dass sie direkt ins Ohr pusten. Ich habe meine Rears minimal über Ohrhöhe, jedoch nicht angewinkelt. Der Klang löst sich um Welten besser vom LS.
player1983
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2017, 10:45
Ich bekomme schon bald mein neues Sofa, bei welchem ich die Kopfstütze hoch und runterklappen kann. Im Normalfall ist die Couch so 75 cm hoch, mit aufgeklappten Kopfstützen 90 cm. Da die Kopfstützen zu 90% oben bleiben, da es bequemer ist, brauche ich neue LS-Ständer für die Rear-LS. Meine derzeitigen sind 65 cm hoch. Der LS ist ca. 30 cm hoch. Von unten gemessen ist auf 10 cm Höhe die Bassreflexöffnung, welche also frei bleiben muss. Der Hoch-, Mitteltöner (KEF iQ1, auf der selben Höhe) ist dann ab Sohle ca. 24 cm hoch. Meine Ohrhöhe ist Sitzend ca. bei 1.10 m. (Variiert da ich mit der Zeit ein wenig tiefer sitze/liege (also ist die Ohrhöhe so ca. 1.00-1.10 m ab Boden).
Nun stelle ich mir die Frage ob ich die LS-Ständer gleich in 90 cm Höhe bestellen soll. So ist der ganze LS sichtbar, aber die Höhe des Hoch-, Mitteltöners ist dann auf ca. 1.14 m. Alternativ wäre 80 cm möglich, dann wäre die Bassreflexöffnung gerade noch frei (also die unteren 10 cm des LS sind hinter der Kopfstütze versteckt), aber ob das sinnvoll ist? Das Abstrahlverhalten wird dann sicher auch mehr beeinflusst, da er direkt über des Sofakante ist. Oder ein Mittelweg mit 85 cm...

Es müssen LS-Ständer sein, da hinter dem Sofa eine Fensterfront über den kompletten Bereich ist. Wandmontage wäre so nur auf einer Seite möglich.
Lacelte
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2017, 16:21
Ich habe diese: https://www.amazon.d...06_s00?ie=UTF8&psc=1

Sie gewinnen bestimmt keinen Preis für ihre Schönheit, aber ich wollte meine Rears bei ca. 130cm haben, bzw. wollte am Anfang flexibel bei der Höhe bleiben, um ausprobieren zu können. Bin dann bei 1.30cm hängen geblieben.
player1983
Inventar
#10 erstellt: 17. Jan 2017, 16:47
Danke für den Tipp. Leider gefallen die mir nicht wirklich und meiner besseren Hälfte sicherlich auch nicht. Sind die den auch stabil genug? Sieht irgendwie nicht so ganz vertrauenswürdig aus. Stehe die auch auf Spikes?

Ich habe mich nochmals ans CAD gesetzt und mit der Einteilung gespielt. In der jetzigen Wohnung kann ich die LS nicht neben der Couch aufstellen. Also kommen sie gleich dahinter. Also lass ich mir 90 cm LS-Ständer herstellen. 370 Euro finde ich ganz i.O. Sollten sie später zu hoch sein und ich möchte sie behalten, frage ich bei einem Metallbauer in der Umgebung nach.
Lacelte
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2017, 16:55

Sieht irgendwie nicht so ganz vertrauenswürdig aus. Stehe die auch auf Spikes?

Oh doch, ich finde sie sehr stabil. Natürlich ist der Schwerpunkt weiter oben, bei den LS (10Kg das Stück) und können daher schon fallen wenn man stärker ran kommt. Aber die Konstruktion als solches ist stabil!
Spikes werden mitgeliefert, sind bei mir aber nicht montiert.
player1983
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2017, 17:03
Ah ok. Kommt auf den Bildern halt nicht richtig rüber. Verstellbar hat sicherlich Vorteile wenn man öfters umzieht oder etwas zu Hause an den Möbel ändert. Oder wenn man es ganz genau möchte und keine teureren herstellen lassen möchte.
Mickey_Mouse
Inventar
#13 erstellt: 17. Jan 2017, 17:22
also ich denke mal auf ein paar Zentimeter kommt es da nicht unbedingt an...
es wird natürlich um so kritischer je näher die LS an den Ohren sind?!? Wenn man so einen halbwegs normalen Abstand von vielleicht 2m hat, dann ist es nicht mehr so relevant ob das Ohr jetzt auf 1m und der Mitteltöner auf 1,1m ist.
Das Bass-Reflex-Rohr hat eigentlich gar keine Bedeutung. Ab ca. 10cm Abstand (wenn nicht noch weniger) hat es keine Auswirkung mehr wohin es zeigt.
ich hatte meine Stand-LS auch mal auf "Sockel" gestellt (ca. 30cm) und bin dann auf knappe 1,4m Gesamthöhe mit HT auf 1,3m und MT auf 1,2m gekommen. Das ist nach meinem Geschmack zu hoch!
Ohne Sockel bin ich jetzt bei 1,1m, HT 1m, MT 0,9m und obwohl die "senkrecht gestellte" Rückenlehne mit aufgestellten Kopfstützen 1m hoch ist, gefällt mir das deutlich besser.

ich messe auch grundsätzlich mit der Mehrzahl der Messpunkte unterhalb der Lehnenkante ein (eben da wo die Ohren sind), um den Höhenabfall durch deren "Abschirmung" zu kompensieren.

Ich würde das aber selber(!) ausprobieren, bevor ich mir für viel Geld Ständer anfertigen lasse, die dann doch nicht so passen wie ich mir das vorgestellt habe.
player1983
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2017, 19:01
Ja das stimmt schon. Wobei hinter dem Sofa kaum Platz ist. Wenn ich die also tiefer setze, so auf 70 oder 80 cm ist der LS ziemlich versteckt. Und den Klang dürfte es auch nicht zuträglich sein wenn der Mittel- und Hochtöner gegen das Sofa spielen... zumindest bei 70 cm. Habe nochmals nachgefragt und die Couch ist mit Kopfstützen sogar 95 cm hoch. Denke mit 90 cm liege ich damit nicht so falsch.
Testen könnte ich erst ende Februar, dann wird das Sofa geliefert. Die Anfertigung der Ständer dauert auch 4 Wochen.
Ich mag den Klang auch hinten lieber direkt, hatte ich bisher immer so und so sollte das auch gewährleistet sein.
Mickey_Mouse
Inventar
#15 erstellt: 17. Jan 2017, 19:08
wie sind denn die Größenverhältnisse?
hier steht nur eine 2er Couch mit Slider Funktion für die beiden Sitze in Richtung der Leinwand. Die ist nichtmal 1,5m breit und die Fronten der Surround LS haben einen Abstand von gut 3,5m (damit halte ich den Abstand von 85cm zu den Seitenwänden zwar nicht ein, aber anders geht es leider in einem Wohnzimmer wirklich nicht.
player1983
Inventar
#16 erstellt: 17. Jan 2017, 21:26
Die neue Couch ist gross.

Möglichkeiten gibt es da nicht wirklich.
Mickey_Mouse
Inventar
#17 erstellt: 17. Jan 2017, 21:42
ich würde es anders herum sehen: das Zimmer/Wohnung ist (zu) klein
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Jan 2017, 21:42
Ich bin ja einer der wenigen 7.1-Fans hier, aber da würde ich es lassen.
Mickey_Mouse
Inventar
#19 erstellt: 17. Jan 2017, 21:44
wir reden doch hie rüber 5.1 oder? 7.1 wäre ja nun wirklich ... das sage ich nicht.
player1983
Inventar
#20 erstellt: 17. Jan 2017, 21:46
7.1? Nein, es geht nur um 5.1.
Wohnung zu klein? Passt soweit eigentlich ganz gut.
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 17. Jan 2017, 21:50
Okay, dann habe ich das wegen der bisherigen Diskussion und dem blauen Klecks da missverstanden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optimale Höhe für Lautsprecher?
*Cabal* am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2013  –  25 Beiträge
optimale höhe bei front-LS?
gamecuber1207 am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  9 Beiträge
Surroundback Sinnvoll?
Der_Kölner am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  2 Beiträge
Surroundback an die Decke
tw3ntys1x am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  10 Beiträge
Optimale Position der Surround LS ?
Ralph735 am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  9 Beiträge
Eure Erfahrungen für die optimale Höhe des Centers?
mungojerry_de2 am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  4 Beiträge
Höhe der Surround-Direktstrahler
rumkugal89 am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.10.2012  –  4 Beiträge
Optimale Konfiguration.bitte helft!
huti am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  6 Beiträge
Optimale 5.1bzw. 7.1 Aufstellung
scelettor am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  3 Beiträge
Höhe und Abstand Surround LS
mapavo am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedrawnes
  • Gesamtzahl an Themen1.422.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.085.630

Hersteller in diesem Thread Widget schließen