Frage zur Erweiterung auf 5.1.4

+A -A
Autor
Beitrag
iBoard
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Okt 2020, 13:48
Moin zusammen!

Ich werde mein 5.1 System auf 5.1.4 erweitern. Damit ich alles (Auro, Atmos, DTS-X) so gut es geht abdecken kann, werde ich die zusätzlichen LS im 30° Winkel an die Decke hängen. Eine Frage ist für mich jedoch offen: Meine Surround-LS stehen weiter auseinander als meine Front-LS - Die FH kommen ja „direkt“ über die Front-LS, kommen die SH dann in derselben Linie wie die FH oder in die Linie der Surround, also sozusagen unter die Surround-LS.

Wäre Bild 1 oder 2 korrekt?

https://s12.directupload.net/images/201013/w95jivdt.jpg

https://s12.directupload.net/images/201013/dfp2llfs.jpg


[Beitrag von iBoard am 13. Okt 2020, 13:55 bearbeitet]
Axial_c44
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Okt 2020, 14:05
Für 5.1.4 steht das Sofa zu nah an der Wand, das wird nicht funktioniert.

Die FH kommen halben Meter neben den Stands und 1.80m Höhe an die Wand.

Bei Atmos x.x.4 jeweils vor und hinter der sitzposition (empfehlung 80Grad winkel) an die Decke.


[Beitrag von Axial_c44 am 13. Okt 2020, 14:14 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#3 erstellt: 13. Okt 2020, 15:56

Axial_c44 (Beitrag #2) schrieb:
...Die FH kommen halben Meter neben den Stands und 1.80m Höhe an die Wand. ...

Wer hat Dir denn das erzählt?
Axial_c44
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Okt 2020, 16:28
Zumindest habe ich noch keine FH an der Decke gesehen.

Ich korregiere bei Yamaha hab ich die Quelle entnommen.
fplgoe
Inventar
#5 erstellt: 13. Okt 2020, 16:44
Was Du aber nicht berücksichtigst ist, dass in diesen netten (halbseidenen) Zeichnungen das Sofa immer in der Mitte eines kleinen Raumes steht.

Tatsächlich ist ausschließlich der Winkel ausschlaggebend. Ansonsten wäre eine feste Höhenangabe völlig irreführend, wenn Du im einen Raum 2-3m und im nächsten vielleicht 6-8m von der stirnseitigen Wand entfernt sitzt, weil dann die Winkel völlig unterschiedlich wären. Nicht ohne Grund gibt Dolby in ihren Installations-Anweisungen auch nur Winkel an, keine Maße.

Diese pauschalen Angaben in den Anleitungen sind genauso irreführend, wie die Vorgaben der Einmessung, wo alle Messpunkte immer quer durch die ganze Wohnlandschaft gehen, was auch völlig falsch ist.
Klipsch-RF7II
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2020, 16:47
Weder Bild 1 noch Bild 2 wäre korrekt. Die Sitzposition gehört zwischen die Front Heights und Back Heights. Dazu müsste das Sofa nach vorne von der Wand weg.
iBoard
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Okt 2020, 18:37
Das geht aber bei mir nicht, sie steht nun mal ganz an der wand, anders gehts nicht. Habe aber jetzt in mehreren Video gesehen, dass gesagt wird, dass es so wie auf Bild 1 dann machbar ist wenn das Sofa so wie bei mir steht.


[Beitrag von iBoard am 13. Okt 2020, 18:37 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#8 erstellt: 13. Okt 2020, 19:03
Dann hast Du aber beide Reihen Höhenlautsprecher vor Dir, manchmal ist weniger mehr... ich würde es bei einem 5.1.2 belassen, anstatt Höhen-Surround-Matsch aus 4 Lautsprechern zu haben.
iBoard
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Okt 2020, 19:09
Die hinteren sollen dabei nicht um 30 grad ausgerichtet werden sondern direkt über mir an die Decke. Die vorderen dann 30 grad
fplgoe
Inventar
#10 erstellt: 14. Okt 2020, 04:56
Die hinteren gehören aber nun mal hinter Dich. Was verstehst Du daran nicht?

Mach es, wie Du willst, aber wundere Dich dann nicht, wenn es merkwürdig klingt. Und versuche Dir hier keine Absolution für so einen Unsinn abzuholen, nur weil irgendwer dann doch wieder sagt 'ich habe es auch so [falsch] aufgestellt und es klingt wirklich großartig'...
iBoard
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Okt 2020, 05:06
Guten Morgen erstmal!

Ich glaube nicht, dass die hier irgendwer sind:

https://youtu.be/xHNc7c-9q5U

https://youtu.be/3WTaYzNXnXs
Axial_c44
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Okt 2020, 05:12
Video 2 genau Minute 4:50 wird dir die Anordnung vorund hinter dem Sitzplatz erklärt.
iBoard
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 14. Okt 2020, 05:21
Guck bei 4:35 da sagt er genau das wenn ein Sofa an der wand steht.
fplgoe
Inventar
#14 erstellt: 14. Okt 2020, 05:38
Doch, das ist 'irgendwer', denn da wirst Du 10 Leute Fragen und 20 Meinungen bekommen.

Aber mach es doch ganz einfach, hänge Dir 4 Stück unter die Decke, das klingt ja in jedem Fall besser... sagt zumindest der Verkäufer der vom Absatz seiner Gerätschaften lebt.

Warum fragst Du hier überhaupt, wenn Du eine Beratung nicht willst, sondern -wie schon erwähnt- nur nach Absolution suchst?

PS: Wären hinter Dein Sofa gequetschte BackSurrrounds nicht noch was nettes? Klingt dann noch besser...
Axial_c44
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Okt 2020, 06:20
Über den hörplatz ist 5.1.2 mit gemeint. Im 80 Grad Winkel und das würde ich bei dir auch so beforzugen.

Das andere sehe ich auch kritisch, die Schrauben dir sogar Sorrounds in die Decke, hab ich auch schon gesehen...
Klipsch-RF7II
Inventar
#16 erstellt: 14. Okt 2020, 06:51
Jede weitere Diskussion ist sinnlos. Ein Verwandter von mir hat die Surrounds neben die Fronts gestellt. Bei dem Versuch, ihm zu erklären, dass das Blödsinn ist, haben wir uns ins die Wolle gekriegt. Soll doch jeder machen was er will. Wir wissen es allerdings besser und denken uns unseren Teil
Jockel100
Inventar
#17 erstellt: 14. Okt 2020, 07:24
das das blödsinn ist sollte jedem einleuchten

aber ich meine mich zu erinnern irgendwo in den untiefen der ls konfiguration meines yamahas konnte mann genau diese aufstellung auswählen
da habe ich mich aber nie weiter mit beschäftigt und das als druckfehler abgelegt
Klipsch-RF7II
Inventar
#18 erstellt: 14. Okt 2020, 07:33
Das sind Front Wide, aber die muss man dann auch entsprechend konfigurieren und verkabeln
Jockel100
Inventar
#19 erstellt: 14. Okt 2020, 08:05
nenene, ich meine schon die surrounds vorne hinstellen

ich konnte es auch kaum glauben das die das ernst meinen

bei gelegenheit kann ich die entsprechende seite mal raussuchen
Axial_c44
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Okt 2020, 08:11
Ja, das sind dann glaube ich (Virtual) sorround Back speaker.

IMG_20201014_101018


[Beitrag von Axial_c44 am 14. Okt 2020, 08:13 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#21 erstellt: 14. Okt 2020, 08:17
Virtual CinemaFront:


Unbenannt
Jockel100
Inventar
#22 erstellt: 14. Okt 2020, 08:20
ich wusste doch das da was war

aber blödsinn bleibts trotzdem
fplgoe
Inventar
#23 erstellt: 14. Okt 2020, 08:29
Ist eben der gleiche Tinnef, der auch als Virtual Surround, Stereo Wide, 3D-Sound und was weiß ich noch alles von manchen Herstellern beworben wird. Allen voran bei den ganzen Brüllbalken, die aus zwei oder drei Lautsprechern angeblich ein gigantisches 7.1.4 machen.

Zaubertechnik aus Hogwarts...
Klipsch-RF7II
Inventar
#24 erstellt: 14. Okt 2020, 10:27
Und ich dachte, Dolby Atmos aus dem Handy wäre Zauberei
fplgoe
Inventar
#25 erstellt: 14. Okt 2020, 10:45
Das wird demnächst als 8. Weltwunder eingestuft...
Scurl
Stammgast
#26 erstellt: 14. Okt 2020, 11:51
iBoard
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 14. Okt 2020, 16:02
Wie errechne ich mir die 80 grad für 5.1.2 denn? Dann die LS dann von vorne in den Raum oder von hinten gesehen in den Raum?

Die 80 grad wären dann für Atmos, oder? Wie ist es denn bei 5.1.2 bei Auro bzw. der "Multilösung" für alle Formate.
Axial_c44
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 14. Okt 2020, 16:33
Ich hab jetzt auch noch nicht ganz verstanden ob Front Hight oder Top(Atmos) Lautsprecher installiert werden sollen?

Ca. 80 Grad für (TF, Atmos) vor dem eigentlichen Sitzplatz Richtung TV an die Decke,ne Wasserwage App auf dem Handy reicht ja.
fplgoe
Inventar
#29 erstellt: 14. Okt 2020, 16:35
Ein Geodreieck tuts auch, eben von der senkrechten 10° nach vorn. Oder was war jetzt die Frage?
iBoard
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 14. Okt 2020, 18:02
Was wäre denn empfehlenswerter, Front Hight oder Top?
Axial_c44
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 14. Okt 2020, 18:18
Ich glaube das ist ne Geschmackssache, ich benutze bei meinem Yamaha die FH um den Dialogpegel anzuheben weil ich ein großen Fernseher besitze. Es kommt dann aus 3 Lautsprecher der Dialog, also ein dreieck und man hat dann das Gefühl der Dialog kommt direkt aus dem Bild.

Wenn dein AVR diese Funktion nicht unterstützt oder du darauf verzichten kannst würde ich Atmos bevorzugen.
Scurl
Stammgast
#32 erstellt: 14. Okt 2020, 19:24
Mal ne Verständnisfrage.

WIE berechnet ein (YPAO) Einmesssystem Atmos Präsence / enabled im Abstand?
Ansich müsste doch der Reflektionswinkel die Laufzeiten berechnen, richtig?
Heisst, direkt zu mir wären es z.B. 1,50m über Winkel dann meinetwegen 3m? Beachten das die Einmesssysteme der Receiver? Also die 20 Grad Abstrahlung nach oben und den dann wieder nach unten zum Messmicro....?
WIE berechnet das System dann z.B. die hinteren Atmos Präsence-LS? Über mehrfache "Abprallung"?
Hier kommt das Signal ja im Grund genommen nicht direkt zum Hörer(über den einen Winkel) wie vorne, da nach Schema hinten die Surrounds und Präsence ja in der Länge / Diagonalen anders gestellt sind wie vorne....

Oder hat hinten der extremere Winkel diese Auswirkungen dann? Ich kann mir nicht vorstellen, wie das messtechnisch vor sich geht.... da man ja hier in Bezug auf alle LS nicht komplett mittig sitz wie das untere Schema aufzeigt. Würde ich die hinteren Surrounds so steil im Winkel nach innen stellen, dürfte Dipol dann obsolet sein und direkt wäre dann angesagt....?

https://www.dolby.co...speaker-setup-guide/


[Beitrag von Scurl am 14. Okt 2020, 19:27 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#33 erstellt: 15. Okt 2020, 02:40
Ich weiß jetzt nicht ganz, was Du hinten mit mehrfachen Reflexionen bei den Presence meinst. Presence sind Höhenlautsprecher, die den direkten Weg -also die einfach Strecke Lautsprecher zum Hörer- nutzen, Dolby Enableds arbeiten mit der Reflexion über die Decke und dann natürlich mit einer entsprechend längeren Strecke.

Und wirklich berechnet muss das nicht werden, denn da wird einfach die Laufzeit des Schalls gemessen, was dann in räumlicher Entfernung (über die Schallgeschwindigkeit) angezeigt wird. Die ersten Surround-Receiver (bei mir war es ein Onkyo SV-545) hatten sogar noch Abstandswerte, die man in Millisekunden aus einer Entfernungs-Tabelle ablesen musste. Das ist heute natürlich -erst recht über die Messtechnik- einfacher gelöst.

Wichtig ist, dass Du vor der Einmessung festlegst, ob die Höhenkanäle nun echte Lautsprecher sind, oder Reflect-Lautsprecher, da im zweiten Fall ein Filter alles unterhalb 180Hz ausfiltert. Reflexionen sind unterhalb dieser Schwelle nicht sauber möglich, deshalb haben auch die Lautsprecher oft schon einen entsprechenden Umschalter und einen Filter integriert, wenn sie als Direktstrahler für die Montage in der Höhe und als Reflect-Version zum Auflegen auf die Standlautsprecher nutzbar sind.
Klipsch-RF7II
Inventar
#34 erstellt: 15. Okt 2020, 04:56
Interressant. D.h. also dass Dolby Enabled unterhalb von 180Hz passen? Da die meisten Subs höchstens bis 120Hz eingestellt sind, wegen Ortbarkeit z.B., was passiert mit den Frequenzen zwischen 120 Hz und 180 Hz, die eigentlich zu den Höhenboxen sollten?
fplgoe
Inventar
#35 erstellt: 15. Okt 2020, 05:11
Niedrigere Frequenzen lassen sich einfach nicht wirklich gezielt und gerichtet reflektieren, bzw. Du hast eben wieder die Raummoden Problematik.

Außerdem nimmt der Mensch tiefe Frequenzen ohnehin von oben nur schlecht wahr (Stichwort Blauert'sche Bänder) und die Abmischungen (sollten) solche Einschränkungen eigentlich ohnehin berücksichtigen.

Deshalb wird auf den Höhenlautsprechern ohnehin selten Tiefbass kommen, außer, wenn der Tonmixer eine Niete war. Aber das kommt natürlich leider oft genug vor, wie ja diverse Filme mit ihren Tonabmischungen zeigen. Wer weiß...

Und ja, prinzipiell wird ein Verstärker den Tonanteil unterhalb dieser -ich glaube von Dolby empfohlenen Trennfrequenz- auf den Subwoofer legen. Aber wie gesagt, die Frequenzbereiche werden -trotz technischer Möglichkeit von max. 20-20.000Hz für alle Kanäle- selten in nennenswerten Anteilen vorkommen.


[Beitrag von fplgoe am 15. Okt 2020, 05:12 bearbeitet]
sumpfhuhn
Inventar
#36 erstellt: 15. Okt 2020, 08:15

Klipsch-RF7II (Beitrag #34) schrieb:
Da die meisten Subs höchstens bis 120Hz eingestellt sind, wegen Ortbarkeit z.B.


Ich würde sogar Behaupten, das die Mehrzahl der Woofer höher eingestellt sind.
Schon der Tatsache geschuldet, da 90% der Heimkinos mit Brüllzeug ausgestattet sind.
Klipsch-RF7II
Inventar
#37 erstellt: 15. Okt 2020, 08:34
Ja ich vergesse immer, dass wir hier, also der überwiegende Teil der Hifi-Forianer, die auch mit Sinn, Maß und Verstand arbeiten, global gesehen eher in der Minderheit sind.
sumpfhuhn
Inventar
#38 erstellt: 15. Okt 2020, 09:12

Klipsch-RF7II (Beitrag #37) schrieb:
Ja ich vergesse immer, dass wir hier, also der überwiegende Teil der Hifi-Forianer, die auch mit Sinn, Maß und Verstand arbeiten, global gesehen eher in der Minderheit sind. ;)


Minderheit ist gut, eher Promillebereich.
fplgoe
Inventar
#39 erstellt: 15. Okt 2020, 11:42
Bei Brüllzeugs muss der Subwoofer ja höher gehen, wir haben (Asche auf meine Birne) so was ja auch im Esszimmer stehen. Allerdings reicht und das da für die Netflix-Serien nebenher zum Frühstück/Abendbrot völlig aus.

Laut technischen Daten des Yamaha YAS-207 ist die Übergangsfrequenz bei 180Hz, mehr kommt aus dem Soundbar selber nicht raus. Heißt aber auch, eine gerade durch die eigentlich praktische kabellose Anbindung mögliche freie Aufstellung scheitert da wirklich an den wiedergegebenen Frequenzen: Tiefe Stimmanteile kommen auch aus dem Subwoofer, das Ding muss zwangsweise vorn stehen (dank flacher Bauform bei uns hinter dem TV), sonst zerreißt es den ohnehin spärlichen räumlichen Klang noch mehr.
Scurl
Stammgast
#40 erstellt: 15. Okt 2020, 19:46
btw. Gibt es eigentlich Atmos Tests für 5.1.4 wo man gezielt den Atrmos "spot" hören kann?
Auf YT findet man ja nur die generischen Trailer bzw. gibts zwar auch von einigen Filmen die Atmosspur aber zum Ausrichten der Lautsprecher nicht wirklich geeignet.
9 LS mal so aufzustellen, dass alles insich homogen ist und wirkt ist schon ne Kunst für sich - zumindest dann, wenn man noch die Couch rücken muss ^^
Ich bräuchte die Spotssache deswegen, weil ich hinten schauen muss, ob ich noch meine normalen Surrounds als Dipole nutzen kann oder auf Grund des steilen Winkels ich die auch auf Direkt stelle...
Axial_c44
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 15. Okt 2020, 19:56
Man kann gewissen Inhalte auf einem USB Stick downloaden, versuche es malhier
Scurl
Stammgast
#42 erstellt: 15. Okt 2020, 20:24
Danke, aber das sind eben auch nur die normalen Trailer. Ich bräuchte im Grunde genommen den Testton vom Receiver geschaltet als Atmossignal....eben dauerhaft so dass man problemlos den Spot finden kann und danach den Rest einrichten kann.
Axial_c44
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 15. Okt 2020, 20:38
Im AVR setup kann man jeden einzelnen Lautsprecher mit einem Teston ansteuern.
Verstehe ich jetzt nicht.

Sonst hier
Scurl
Stammgast
#44 erstellt: 16. Okt 2020, 07:35
richtig. NACHEINANDER, aber nicht im Verbund gleichzeitig (zumal die Testsignale eigentlich mehr der einfachen L/R Zuordnung gedacht sind).
Wenn ich 4 Atmos LS habe und den optimalen Spot finden will, bringt es mir ja nix, wenn ich die Signale nacheinander abspielen lasse. Ich bräuchte dazu 2 Personen, wenn ich Winkel, Couch und Co. bewegen möchte. Bin aber allein. Daher benötige ich Testsignale die alle 4 Atmos LS gleichzeitig erklingen lassen..... muss man sich offenbar selber basteln?
fplgoe
Inventar
#45 erstellt: 16. Okt 2020, 07:44
Den optimalen Spot errechnet Dir doch die Einmessung über die Pegel. Und wenn Du nachmessen wirst und am Hörplatz alle vier Deckenkanäle (nacheinander) den gleichen Pegel bringen, sitzt Du im 'Spot', also dem Punkt, wo alle Kanäle mit gleichen Pegel empfunden werden. Ich weiß nicht so ganz, was Du da mit allen 4 Kanälen gleichzeitig noch nachstellen willst.
Scurl
Stammgast
#46 erstellt: 16. Okt 2020, 08:05
ich habe enabled LS keine Decken LS
Hinten habe ich Surrounds und bei der Anordnung über enabled auf den LS muss man den Winkel hinten ziemlich steil halten zum Hörerplatz...hinten benötige ich vor allem die Info ob ich meine Surrounds noch auf Dipol lassen kann oder wegen dem steilen Winkel dann auf Direkt stellen muss. Da ich mehr Dipol bevorzuge wäre es natürlich interessant zu wissen, wie weit man gehen kann in Bezug auf die enabled LS Spots....
Und da ich nicht weiss, wieweit die Einmessung hier vor allem hinten den Winkel aktuell so berücksichtigt wie gewünscht wäre es hilfreich eben die 4 Atmos LS getrennt von allem mal zu hören.....ich müsste dazu dann hinten links und rechts die surrounds zu dem noch weiter auseinanderstellen um den steilen Winkel zu bekommen... da ansonsten die LS hinter dem Hörerplatz wären.
Ansonsten muss ich mit den üblichen Zeichnungen und Winkeln ankommen, das wollte ich wie im and Thread vermeiden.
btw. Vorne ist das alles kein Problem, da hier der Abstand zu den vorderen LS passt (Front, Center, Atmos) nur hinten bin ich noch unschlüssig....
Scurl
Stammgast
#47 erstellt: 17. Okt 2020, 20:32
...so, habs dann doch noch in den Untiefen des 3060ers gefunden, es gibt ein rosa (oder weisses oder was auch immer) Rauschen, was paarweise funktioniert - also nicht die normalen Testsignale, die hintereinander geschaltet werden.
Komischerweise passt es aktuell hinten besser als vorne - was ich jetzt so nicht erwartet habe...aber immerhin kann man so den jeweiligen Spot gut behandeln (stereo, surround, atmos).
Gut, damit bin ich ein Stück weiter...dann werde ich hinten mal anstatt dipol direkt antesten und die LS steiler im Winkel zum Hörplatz stellen und vorne etwas mehr anwinkeln....
Axial_c44
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 17. Okt 2020, 20:51
Hinten erreicht dich ein gewisser direkter Schall von den Lautsprecher, in der theroie scheint es es dir besser zu klingen ich glaube aber nicht, dass es mit Atmos zu tun hat.
Scurl
Stammgast
#49 erstellt: 17. Okt 2020, 22:54
Die enabled werden nach oben abgestrahlt und kommen dann entsprechend Winkel bei mir an oder nicht an.
Direkt ist da also nix
Ich hab mich extra daneben gestellt habe, weil ich auch erst dachte, dass die unteren Surrounds noch an waren...ist aber nicht der Fall. Was aber Fakt ist, sie sind im Pegel leiser als die restlichen LS was ja klar ist, da sie den indirekten Weg über die Decke gehen müssen, also einen längeren Weg haben...
Genau deswegen habe ich ja paarweise Tests gesucht, am besten halt für alle 4 Atmos LS zusammen; zur manuellen Spotsuche / Einmessen reicht aber auch das paarweise Rauschen durchaus aus. Die Einmessung vom YPAO macht hier aber offenbar doch ganz gute Arbeit....
... vorne klappts deswegen noch nicht so ganz, weil ich den linken LS noch mehr zu mir anwinkeln muss, da die Zweisitzercouch eben 2 einzelne Sitzflächen hat und nicht eine Gesamtfläche. Das hat zur Folge, dass die ideale, mittlere Position nicht gegeben ist und ich hier etwas mehr rechts sitze....hinten kann ich die LS dahingehend besser stellen, vorne geht das nur bedingt durch Board und Schränke links und rechts und der Sub ja auch noch irgendwo hin möchte.....


[Beitrag von Scurl am 17. Okt 2020, 22:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erweiterung des HK-Setups: 5.1.4 oder 7.1.2?
Hutzelbrunz am 25.03.2018  –  Letzte Antwort am 30.03.2018  –  5 Beiträge
Hilfe zur Klipsch Erweiterung
pieb am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  12 Beiträge
Dolby Atmos 5.1.2 / 5.1.4
kasper83 am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2017  –  58 Beiträge
Beratung zur Erweiterung des Heimkino
Weaper am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  5 Beiträge
5.1.2 oder 5.1.4
Knelli am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  3 Beiträge
Frage zu erweiterung von Steroboxen
soAx am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  2 Beiträge
lohnende Erweiterung!
-=]_Pioneer_[=- am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  4 Beiträge
Erweiterung Homecinema
galaktikx am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  6 Beiträge
Atmos 5.1.4 Positionierung
MusikFreund am 17.02.2017  –  Letzte Antwort am 18.02.2017  –  9 Beiträge
Frage wegen Decken-LS --> 5.1.2 oder 5.1.4?
Hartmut_Meseberg am 09.07.2019  –  Letzte Antwort am 12.07.2019  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.702 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedHasankaldi
  • Gesamtzahl an Themen1.483.252
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.203.350

Hersteller in diesem Thread Widget schließen