B&W 603 vs. B&W 603 S2

+A -A
Autor
Beitrag
mutschi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2021, 16:07
Hallo zusammen,

ich überlege gerade, mir die 603 von B&W zu kaufen. Jetzt gibt es da die Anniversary Edition, die ca EUR 500,00 mehr kostet. Hat jemand schon einmal die Gelegenheit gehabt, diese beiden im Vergleich zu hören und gibt es für diesen Aufpreis so viel besseren Klang?

Viele Grüße!
Sockenpuppe
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2021, 17:14
Die Unterschiede dürften marginal sein, sofern überhaupt vorhanden, zumal sich die techn. Neuerungen im Lautsprecherbau in Grenzen halten.

mit frdl. Gruß


[Beitrag von Sockenpuppe am 15. Mrz 2021, 17:15 bearbeitet]
kotalla
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mrz 2021, 09:52
Habe mich, ohne Hörvergleich, direkt für die Anniversary Edition entschieden.

Ich denke, man kann auch mit der älteren Version glücklich werden, aber ich hätte immer den Eindruck die neue wäre besser (voodoo) gewesen.

Das Gefühl wollte ich bei mir einfach nicht aufkommen lassen.

Aber wenn man prima damit leben kann, spart man auch.

IMG_1845
mutschi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mrz 2021, 11:08
Hallo Kotalla,
vielen Dank für Dein Feedback. Ich habe mir jetzt auch die Anniversary Edition bestellt - Voodoo scheint auch bei mir zu wirken...
bkb
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mrz 2021, 16:56
Naja, wenn man sich das so durchliest:

https://www.lowbeats...anniversary-edition/

scheint der Unterschied zwischen der original 600er Serie und s2 nicht soo riesig zu sein.

Ist zwar nur ein Test der kleineren 607 und kein direkter Hörvergleich, aber ich denke man kann auch guten Gewissens die Gen1 nehmen, ist ihm Moment wohl eher ein Abverkaufspreis, eigentlich waren die ja nur 150€ Unterschied..

(Investitionsschutz )


[Beitrag von bkb am 16. Mrz 2021, 17:02 bearbeitet]
kotalla
Stammgast
#6 erstellt: 17. Mrz 2021, 08:25
Es sind manchmal die kleinen Unterschiede die Großes bewirken (können).

Hier die kleinen Unterschiede:

Die Änderungen umfassen die gleichen Verbesserungen wie bei den 700 Signature-Lautsprechern mit verbesserten Crossover-Komponenten, einschließlich speziell behandelter Bypass-Kondensatoren von Mundorf, sowie Verbesserungen der wichtigsten Hochfrequenz- und Mittelbandkondensatoren.

Es ist kaum radikales Zeug, aber das Unternehmen behauptet, es biete "stark verbesserte Auflösung und Transparenz". Darüber hinaus heißt es: "Durch die Verwendung unserer einzigartigen, selbst entwickelten Komponenten und Technologien aus höheren Sortimenten können wir die Leistung unseres Einstiegsprodukts auf ein neues Niveau bringen und dies zu einem sehr bescheidenen Preis."

https://www.hifinews...-edition-loudspeaker


Lustig finde ich: "...und dies zu einem sehr bescheidenen Preis".
bkb
Stammgast
#7 erstellt: 17. Mrz 2021, 09:22
Sehr bescheiden ja..

Nur die Frage wieviel großes neue Kondensatoren wirklich bewegen, wenn sich laut dem Test die Meßergebnisse aufeinanderlegen lassen.. Da wären wir dann evtl. wieder beim Voodoo, aber wenn der einem 500-700€ wert ist, sollte man das auch machen.
mutschi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Mrz 2021, 09:32
Naja, die Wahl fiel mir dann doch nicht so schwer, da ich zwei Vorführexemplare der 603 S2 zum Neupreis der 603 geschossen habe. Aber ich kenne mich: Wenn ich die 603 genommen hätte, würde ich die ganze Zeit grübeln, ob die S2 nicht die bessere Wahl gewesen wäre - das ist wahrscheinlich nicht nur Voodoo sondern auch Beklopptheit.
bkb
Stammgast
#9 erstellt: 17. Mrz 2021, 09:59
Hab halt zwei neue 603 für 1100 bekommen, bisher kein Grübeln aufgetreten.. Hätte das Geld auch ausgeben wenn ich einen großen Unterschied angenommen hätte, gehe aber nicht davon aus..

Aber ist ja klar, wer die Version 1 hat geht nicht davon aus, wer die Version 2 hat wird wahrscheinlich daovn ausgehen, das Version 3 nicht viel besser ist wenn sie mal rauskommt


[Beitrag von bkb am 17. Mrz 2021, 09:59 bearbeitet]
kotalla
Stammgast
#10 erstellt: 17. Mrz 2021, 10:01
Das Unternehmen behauptet, es biete "stark verbesserte Auflösung und Transparenz".

Das möchte doch jeder bei seinen LS haben, also wir glauben das und würden doch nicht die mit der schlechteren Auflösung und Transparenz unser eigen nennen wollen.
Sockenpuppe
Inventar
#11 erstellt: 17. Mrz 2021, 10:43

Das Unternehmen behauptet, es biete "stark verbesserte Auflösung und Transparenz"...


Quasi analog zur Waschmittel-Werbung. Auch dort wird der gutgläubigen Hausfrau Jahr ein Jahr aus ins Ohr gesäuselt, dass die Produkte jetzt noch sauberer, schonender und weißer waschen.


...Das möchte doch jeder bei seinen LS haben, also wir glauben das und würden doch nicht die mit der schlechteren Auflösung und Transparenz unser eigen nennen wollen.


Du irrst. Wenn mir die Entscheidung mit 40% + Nachlass versüßt wird, wie in meinem Fall, würde ich mich immer wieder für das Auslaufmodell entscheiden. Ich habe aber der Jagd nach dem letzten Quäntchen Auflösung bzw. den Floskeln die sonst Anwendung finden schon längst abgeschworen und sehe das Ganze eher als Kompromiss.

mit frdl. Gruß


[Beitrag von Sockenpuppe am 17. Mrz 2021, 11:14 bearbeitet]
bkb
Stammgast
#12 erstellt: 17. Mrz 2021, 11:22

kotalla (Beitrag #10) schrieb:
:prost Das Unternehmen behauptet, es biete "stark verbesserte Auflösung und Transparenz"..



Ich würde da an deiner Stelle jetzt sicherheitshalber keinen Hörvergleich mehr machen...
bkb
Stammgast
#13 erstellt: 17. Mrz 2021, 12:15
Man findet die ersten 603 übrigens noch immer für 1127 als neues Paar im Netz, nur falls noch jemand vor der Entscheidung steht..
Tidle
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 24. Mrz 2021, 15:40
Also ich hab die alten 683 und mein Kumpel hat sich die neuen 683 S2 gekauft gehabt.
Bevor er sie zu Hause anschließen durfte, musste er sie zum direkt Vergleich bei mir vorbei bringen 😛

Wir saßen nun zu 6 und haben verglichen.

Ergebnis war die alten (bereits ja auch eingespielten) 683 waren basslastiger und etwas
Voluminöser. Die neuen dafür im Bassbereich etwas präziser und auch der Hochtöner machte einen besseren Eindruck.

Alles in allem haben mir meine alten dennoch besser gefallen (vlt weil es meine sind :P). Wie so oft also persönliche Präferenz. Ein Unterschied ist aber nur im direkt Vergleich wahrnehmbar, da wirklich sehr gering.

Ich würde daher auch empfehlen beim besseren Angebot zuzuschlagen.
bkb
Stammgast
#15 erstellt: 24. Mrz 2021, 16:30
Es gibt auf YouTube auch einen Vergleichstest, hören tut man da natürlich nichts, aber die Reaktionen der Teater lassen auch nicht auf einen riesen Unterschied schliessen..
Der_Eld
Stammgast
#16 erstellt: 24. Mrz 2021, 17:24
Die Anniversary sollen im Mittel- und Hochton etwas präsenter und transparenter sein, dafür im Bass etwas schlanker.

Wenn es auch Aussteler sein dürfen geht es ab 500€/LS los, da halten die Anniversary nicht mit preislich.
mutschi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Mrz 2021, 19:24
Habe ein Paar 603S2 als Rückläufer für EUR 1.359 gekauft, aber die waren offensichtlich nie in Betrieb. Ich bezweifle, dass die jemals ausgepackt wurden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 309 oder 603 S2
Tilos am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  4 Beiträge
B&W DM 603 S2 Qualität?
alex.phil am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  4 Beiträge
Elac 208 vs. B&W 603 / 604
JOB67 am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  6 Beiträge
B&W 603 vs. NuLine 264
Lakeman am 28.12.2018  –  Letzte Antwort am 14.03.2019  –  7 Beiträge
Welcher Center für B&W 603 S3
Marlowe_ am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  11 Beiträge
B&W DM603 S2
Prinzeschen87 am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  8 Beiträge
B+W DM604 s2
dividi am 28.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  4 Beiträge
B&W
BigM am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  21 Beiträge
B&W 600 S2 und 600 S3 kombinierbar?
mlersch2107 am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  3 Beiträge
Yamaha und B&W ???
Martneck am 04.04.2003  –  Letzte Antwort am 06.04.2003  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.431 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedCatweazle243
  • Gesamtzahl an Themen1.513.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.782.527

Hersteller in diesem Thread Widget schließen