Impedanz ändern ?!

+A -A
Autor
Beitrag
bastelkind
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2004, 17:00
hallöle
hab n kleines problem ich glaube, das mir die frage peinlich sein sollte
also ich han massen von boxen in meinem lauten kämmerchen
auf drei verstärker verteilt das problem ist , dass zwei reichen würden, wenn ich sie inpedanz der 4-8 ohm Boxen auf 2 ohm verringern könnte nur wie

danke


[Beitrag von bastelkind am 25. Aug 2004, 15:23 bearbeitet]
$ir_Marc
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2004, 13:02
Hi,
wie kommst du auf 2 Ohm?
Gibt die deine Verstärker-Kombi ab?
Hast du Bi-Amping LS?
Denke die Impedanz von LS ist fix.

hab n kleines problem ich glaube, das mir die frage peinlich sein sollte

Peinlich sollten nur ungestellte Fragen sein!
jaywalker
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2004, 13:40


wenn ich sie inpedanz der 4-8 ohm Boxen auf 2 ohm verringern könnte nur wie


Indem Du zwei davon parallel schaltest...

Genauere Infos, was Du eigentlich vor hast, und was für Equipment benutzt werden soll, wären hilfreich.

Grüße
Heiner
bastelkind
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Aug 2004, 14:13
hab n 400 watt sorround verstärker
mit
1. 2x 60 watt 4Ohm kein problem
2. 1x 100 watt 2ohm problem
3. 2x 90 watt 2ohm problem
ausgängen

boxen sind genug da nur die inpedanz bei 2. und 3.
beträgt 4 - 8 Ohm hab nur angst die anzuschliesen, weil der verstärker nicht grande so ein super teil ist
und ich nicht weiß wieviel abweichung der verträgt

achso ich sollte besser dazu sagen, das ich noch ein anfänger auf dem gebiet bin und mit abkürzungen und fachchinesisch nich ganz so viel anfangen kann


danke


[Beitrag von bastelkind am 26. Aug 2004, 14:34 bearbeitet]
$ir_Marc
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2004, 14:58
Wenn die Impedanz der LS höher liegt als die des Verstärkers, kommt es zu einer Leistungminderung.
http://www.hifi-foru...=5&hl=impedanzen&z=1
Wie es allerding bei einer so geringen Impedanz aussieht..?
bastelkind
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Aug 2004, 15:08
danke sehr hilfreich
also wennn ich zwei 4ohm lautsprecher an eine 2 ohm endstufe anschließe sollte es keine probleme geben?
$ir_Marc
Inventar
#7 erstellt: 26. Aug 2004, 15:26
Es geht um parallel geschaltete Lautsprecher:
"Bei zwei gleichen Lautsprechern halbiert sich dann die Impedanz, also bei zwei 4 Ohm Lautsprechern hat man nur noch 2 Ohm"
steht ziemlich am Ende des 1. Beitrags!
bastelkind
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Aug 2004, 16:48
hab ich schon verstanden
danke guter tip funktioniert
$ir_Marc
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2004, 17:41
Müsstest allerdings insgesamt 4 LS anschliessen....
bastelkind
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Aug 2004, 14:34
an einen ausgang 4 Boxen
Oder an jeden ausgang zwei?
$ir_Marc
Inventar
#11 erstellt: 27. Aug 2004, 16:44
Wir gehen ja von 2 angeschlossenen LS aus, um die Impedanz zu halbieren, müssten je 2 parallel geschaltet werden?
Bin kein Elektriker.
Trage nur Informationen weiter!
Master_J
Moderator
#12 erstellt: 27. Aug 2004, 16:48
Parallelschaltung:
Rges = 1 / ( 1/R1 + 1/R2 )

Kann man um beliebig viele Rs erweitern.

Gruss
Jochen
bastelkind
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Aug 2004, 15:26
könnte man eigentlich auch wiederstände,
die parallel zu den Boxen stehen einbauen?
Master_J
Moderator
#14 erstellt: 31. Aug 2004, 16:01

bastelkind schrieb:
könnte man eigentlich auch wiederstände,
die parallel zu den Boxen stehen einbauen? :?

Klar doch.
Dadurch sinkt die Impedanz nach der o.g. Formel und am Widerstand wird Leistung in Wärme gewandelt.

Gruss
Jochen
bastelkind
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 31. Aug 2004, 16:05
dann kokelt mir der wiederstand aber weg oder?
ich mein da hängt ne menge druck hinter
Master_J
Moderator
#16 erstellt: 31. Aug 2004, 16:10

bastelkind schrieb:
dann kokelt mir der wiederstand aber weg oder?

Nicht, wenn er dick genug ist.


bastelkind schrieb:
ich mein da hängt ne menge druck hinter

Und 50% davon wandelst Du in Wärme um...

Gruss
Jochen
bastelkind
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 31. Aug 2004, 16:23
wie dick?
Master_J
Moderator
#18 erstellt: 31. Aug 2004, 16:30
Ziemlich dick:



Muss halt 50% der Endstufen-Watt verkraften können.

Gruss
Jochen
bastelkind
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Aug 2004, 16:31
achso dann is ja gut
danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ohm Boxen an 6 Ohm Verstärker?
DaVinci am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  2 Beiträge
4 ohm / 8 ohm ???
Toub am 22.06.2003  –  Letzte Antwort am 25.06.2003  –  7 Beiträge
4 x 4ohm Lautsprecher an 8 ohm Verstärker
Zelt am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  2 Beiträge
Impedanz von Canton Boxen
Dieter59 am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  2 Beiträge
4 Ohm Boxen und 8 Ohm Reciver
Andex am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  2 Beiträge
2 Boxen mit 8 Ohm an einem subwoofer anschlisen! WIE?
8OhmFreak am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  7 Beiträge
Ohm????
Hausl am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  5 Beiträge
ohm!?!
XK am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  4 Beiträge
2 Boxen mit 4 Ohm an ein Soundsys mit 8 Ohm anschließen?
Lt.Winters am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  38 Beiträge
OHM ?
mapuli12 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedStippel
  • Gesamtzahl an Themen1.379.946
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.866

Hersteller in diesem Thread Widget schließen