Müssen alle Lautsprecher gleich sein (6.1)?

+A -A
Autor
Beitrag
tom.ist.da
Neuling
#1 erstellt: 31. Aug 2004, 18:03
Hallo,

ich plane in den nächsten Tag den Kauf einer neuen 6.1-Heimkino-Anlage. Meine Entscheidung im Bereich Boxen ist auf die Canton Movie CD-1 gefallen, nur fehlt mir da jetzt ein Lautsprecher, da es ja nur ein 5.1-Set ist. Ich könnte nun natürlich noch einen zusätzliche CD10 für den Surround-Back-Kanal kaufen, oder aber zwei Canton LE 102 als Front-Lautsprecher. Ist so ein Mix zu empfehlen, oder passt das dann nicht mehr mit dem Center aus dem CD-Set zusammen? Ich höre eher Musik als das ich DVDs schaue. Von daher würde ich ja zu den LEs tendieren, aber nicht, dass ich hinterher keinen ordentlichen Sound bei DVDs mehr habe...

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Dank und Gruß
Tom
Switchmike
Stammgast
#2 erstellt: 31. Aug 2004, 18:11
Ich will dein Konzept nicht aus der Ruhe bringen, aber Musik hörst du am besten mit grossen Frontlautsprechern (Stereo).

Musik eignet sich lange nicht jede, sogar nicht mal jede Aufnahme dazu, einen Surround upmix zu machen. Oder hast du einen SACD-Player? Sonst ist der Klanggenuss von Musik am besten mit 2 grossen Stand-LS, was nicht gegen Surround spricht!


[Beitrag von Switchmike am 31. Aug 2004, 18:12 bearbeitet]
tom.ist.da
Neuling
#3 erstellt: 31. Aug 2004, 18:23
Danke erstmal,
einen SACD-Player habe ich nicht, und werd ich auch nicht so schnell kriegen. Wenn ich dich richtig verstehe, bist du also der Meinung, die LEs für die Front sind die bessere Wahl. Ich hab nur mal gelesen, dass die Front- und der Center-Speaker immer aus der gleichen Modell-Reihe sein sollen, da sonst der Klang nicht homogen ist. Kann sowas wirklich derart stören?
Elric6666
Gesperrt
#4 erstellt: 31. Aug 2004, 18:26
Hallo tom.ist.da,

helfen - ja! Eine abendfüllende Lektüre - sollte
sich aber auszahlen:

Link unten 7.1 THX ...............

Gruss
Robert
Switchmike
Stammgast
#5 erstellt: 31. Aug 2004, 19:26

Ich hab nur mal gelesen, dass die Front- und der Center-Speaker immer aus der gleichen Modell-Reihe sein sollen, da sonst der Klang nicht homogen ist.


ja schon, das stellt natürlich das ganze Canton Movie CD-1 in frage. Aber lies mal diese Lektüre, da weist du nachher mehr. schlussendlich musst du ja nicht einfach 6.1 haben, sondern Spass!
stadtbusjack
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2004, 19:31
Moin,

@tom: Wenn du sowieso mehr Musik hörst, als dass du Filme schaust, warum willst du dann ein Surround Set? Ein Surround Set kommt im Klang NIE an ein gleich teures Stereo System ran. Lass dir blos nicht erzählen, Stereo sei tot, sowas erzählen nur Media Markt Verkäufer!
tom.ist.da
Neuling
#7 erstellt: 31. Aug 2004, 20:36
Ja, die Lektüre werd ich wohl mal durchgegehen...

@stadtbusjack: schon klar, aber hin und wieder, gerade im Urlaub, überkommt's mich, und dann dann schau ich doch relativ viele DVDs an. Und auch wenn mal ein Film auf ProSieben in DD5.1 ausgestrahlt wird...

Danke nochmal

Gruß
tom
Switchmike
Stammgast
#8 erstellt: 01. Sep 2004, 05:47
hey tom.ist.da: Grosse Stand-LS für super Stereo-Klang sprechen ja wie gesagt keinesfalls gegen Surround...es ist einfach eine Preisfrage!

Gruss Mj
Elric6666
Gesperrt
#9 erstellt: 01. Sep 2004, 07:10
Hallo Switchmike,


„Stereo-Klang sprechen ja wie gesagt keinesfalls gegen Surround“


Ganz im Gegenteil – da gewinnt auch der Surroundbereich enorm.
Das einzige Problem ist dann oft, einen adäquaten Center zu finden / zu stellen.

Gruss
Robert
Switchmike
Stammgast
#10 erstellt: 01. Sep 2004, 08:15
tja das sehe ich auch so, aber das spricht gegen eine Canton Movie-Set!

mfg mj


PS: vorallem ist mir da ein peinlicher schreibfehler eingegangen: "Stereo-Klang sprechen.." >> Stereo-Klang spricht.. Ich wollte zuerst schreiben, das grosse Front-LS nicht gegen Surroung sprechen, aber egal
Bass-Oldie
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2004, 08:28
Das Canton Movie Set würde ich (wie jedes dieser anderen etwas mickrigen Sat.-Sets auch) keinem ernsthaft empfehlen, der Musik hören als Hauptzweck anpeilt.

Kauf dir (z.B. aus der JMLab Serie) ein System, das vorne 2 zumindest mittelgroße Standlautsprecher hat, und vom dem der Hersteller hinten gleich große, oder gleich bestückte Regal/Wandlautsprecher anbietet.
Dito für Center und Back Surround.

So etwas kannst du dir von einer Reihe von Herstellern zusammenstellen (lassen), JM Lab ist ein mir bekannt gutes Beispiel dafür.
Die mag es nicht unbedingt "ready-to-go" als Set geben, aber es ist auf die Dauer die bessere Investition.
Du kannst dann immer noch einen Set-Preis verhandeln.

Ich würde bei Budgetengpässen lieber noch 2-3 Monate sparen, und dann in sinnvolle LS investieren als auf die Schnelle solche "Movie" Packages zu nehmen. Sobald du ernsthaft ein wenig Musik laufen läßt, wirst du wissen warum
Ein gescheit abgestimmtes 2 oder 3 Wege System mit integrierten Tieftönern klingt für mich immer besser als irgendeine dieser kleinen Sat/Sub Kombinationen.
Dr.Who
Inventar
#12 erstellt: 01. Sep 2004, 09:43
Hi,

wenn es geht, sollte(muss nicht)zumindest die Front,sich aus der gleichen Serie zusammensetzen.
Meine Rear sind auch vom anderen Hersteller.

Brandy63
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Sep 2004, 07:05
Hi allerseits,
Gruss an alle Forum-Mitglieder, da dies mein Einstandsposting ist.
Da ich als Newbi nicht gleich einen eigenen Beitrag
öffnen möchte, möchte ich mich hier gleich anschliessen.
(ich hoffe tom.ist.da stört sich nicht daran).

Ich betreibe an einem Denon 1802 das Teufel Concept-M.
Für Movies und DVD-A finde ich die Konbination auch recht
gelungen. Für Stereo-Musik sind die Concept-M aber alles
andere als geeignet. Nun meine Frage - soll ich die beiden
Front-Satelliten austauschen oder gleich ein zweites Boxen-
Paar anschliessen (der Denon kann zwei Pärchen ansteuern
A/B). Preisvorstellung für 2 Boxen so ca. bis 600,-
Welche Boxen würdet ihr empfehlen. Der Beschallungsraum hat
ein Grösse von ca. 20 m².

Gruss Brandy63
Elric6666
Gesperrt
#14 erstellt: 02. Sep 2004, 07:22
Hallo Peter,

„A/B). Preisvorstellung für 2 Boxen so ca. bis 600,-„

A+B Betrieb, würde ich nicht empfehlen. Da wird aus 2Paar 4 Ohm LS auf einmal 2 Ohm und
das wird der Denon bei Beanspruchung nicht verkraften.

Schau dir einmal die RC-L von Canton (600-800 EUR) über die Suche Funktion an. Da wirst du einiges finden
und auf evtl. Alternativen stoßen. Als Center, würde sich dann der CM500 anbieten (um 220 EUR)

Gruss
Robert
Brandy63
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Sep 2004, 07:30
Hallo Elric6666,

Ich heisse zwar nicht Peter, aber ich denke mal, dass das Posting mir gegolten hat.
Danke für den Tip. Dann werde ich mir mal die Canton anschauen und etwas im Forum herumstöbern.

Gruss Brandy63
Elric6666
Gesperrt
#16 erstellt: 02. Sep 2004, 18:30
Hallo Brandy63,

up`s und sorry.

Gruss
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aus 5.1 ---> 6.1 ?
vader2003 am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher für 6.1 System?
Madddin_1987 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  17 Beiträge
6.1 Lautsprecher SB richtig aufstellen?
sycret am 29.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  5 Beiträge
Muss ich alle Lautsprecher gleich laut einstellen?
B-MW-323 am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher aufstellen
Darksteve am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  6 Beiträge
Aufstellung von 6.1 Boxen
JamaiK am 10.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  6 Beiträge
Größe der Lautsprecher?
df7nw01 am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  9 Beiträge
Infinity Beta, 7.1 oder 6.1 ...?
flexchamp am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  7 Beiträge
CenterBox als Erweiterung zu 6.1
policanac am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  3 Beiträge
Aufstellung Lautsprecher - 6.1 Sinnvoll?
Paddii am 13.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.906

Hersteller in diesem Thread Widget schließen