Sand in die Boxen?? Wie??

+A -A
Autor
Beitrag
f.l.o.w
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Sep 2004, 13:06
Ich hab hier im Forum schon öfter gelesen, dass sich der Klang deutlich verbessert, wenn man Sand in die Box füllt.

Ich hab als front( kommt wenn dann nur bei denen in Frage) die 914 von Marodaunt short. Bin Eigetnlich zufrieden, aber der Sand soll ja wegen der zusätzlichen Masse den Klang verbessern. Bei dem etwas kleineren modell hab ich soger auf der MS home gelesen, dass sich der Klang durch sowas verbessert.
"The rear-ported cabinet ensures a fast, tight bass, which can be further enhanced by ballast loading."
Die idee find ich also niocht Schlecht, wei lich mir n paar kilo Sand auch mit meinem budget bestimmt leisten kann.

Meine Frage also: Bringt das wirklich was und vor allem: Wenn ich sand in meine Boxen füll dann wie?? Ich hab gedacht vielleicht in nem Sack weil ich nicht davon ausgeh, dass man einfach mal n paar kilo sand durchs BR-Rohr reinkipppt .

Ich hoff, dass jemand Infos dazu hat, oder am besten sogar nen Erfahrungsbericht schreiben kann, weils ne billlige möglichkeit wär, den Klang zu verbessern.


[Beitrag von f.l.o.w am 17. Sep 2004, 13:13 bearbeitet]
GHOSTMAN
Stammgast
#2 erstellt: 17. Sep 2004, 14:46
Hi ich glaube gelesen zu haben, dass die Boxen dafür vorgesehen sein müssen! (Glaube mich zu erinnern, dass da eine Öffnung auf der Unterseite der Boxen sein müsste, weiß aber nicht mehr den Namen von der Firma!) Desweiteren darf man keinen normalen sondern nur einen speziellen Sand aus dem Baumarkt verwenden, weil sonst die Boxen die Feuchtigkeit aufsaugen könnten. (Mehr kann ich mich auch nicht mehr erinnern, habe vor langer Zeit einmal einen Artikel darüber überflogen!)


[Beitrag von GHOSTMAN am 17. Sep 2004, 14:46 bearbeitet]
detegg
Administrator
#3 erstellt: 17. Sep 2004, 14:58
@f.l.o.w

Du darfst das Nettovolumen Deiner Boxen nicht durch Einbringen von IRGENDWAS verändern. Damit veränderst Du die Abstimmung ....

Sand bringt etwas (viel), wenn Du ein Gehäuse in "Sandwich"-Bauweise hast (Gehäuse im Gehäuse). Bestehende Gehäuse kann man ummanteln und den Zwischenraum mit z.B. Sand füllen.

Gruß - Detlef
f.l.o.w
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Sep 2004, 15:09
danke für eure Antworten; Dass ich nicht einfach aufs Feld gehen und grabe kann hab ich mir schon gedacht
Aber das Gehäuse ummanteln? Wie stellt man das an? Und vor allem: So billig ist die Massnahme dann auch wieder nicht oder?
Was ich aber jetzt aus den Antworten schliess ist, dass es schon ziemlich was bringt, oder?

flo
Granuba
Inventar
#5 erstellt: 17. Sep 2004, 15:11
Das ist eher für selbstgebaute LS sinnvoll, wo man gleich im vorraus einen doppelten boden einplant und den dann auffüllt!

Murray
f.l.o.w
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Sep 2004, 15:35
Danke für die Hilfe, ich denk dann ist das doch nichts für mich,oder? naja macht nichts, ich bin eigetnlich ganz zufrieden mit den ls, es wär nur schon gewesen, wenn man für wenig geld noch was hätte verbessern können.

flo
-goldfield-
Inventar
#7 erstellt: 17. Sep 2004, 16:10
Solltest dich evt. mal an Boomer wenden (vieleicht meldet er sich auch noch). Soweit ich weiß, hat er mit Quarzsandfüllungen, speziel bei Mordaunt Short, gute Erfahrungen.
f.l.o.w
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Sep 2004, 16:22
Danke für den Tip, ich wusste noch von irgendwem, der die gleichen Boxen hat, dass er ziemlich gute erfahrungen mit dem Sand drin gemacht hat. ich werd ihm mal ne PM schreiben.

flo
-=BOOMER=-
Inventar
#9 erstellt: 17. Sep 2004, 17:40
Hi, da bin Ich!

Also ich habe die 914er als Front mit jeweils 7,5 Kg Sand befüllt!

Ich hab einfach aus dem Baumarkt 15kg Sandkasten-Sand fürn Appel und ´n Ei gekauft...und diesen dann ca. 1 Monat lang im Wintergarten komplett austrocknen lassen.
Den Sand hab ich dann ohne Säckchen oder Ähnliches einfach hereingefüllt und den Propfen wieder zu gemacht!
In jede 914er passt unten in die dafür vorgesehene abgetrennte Kammer ca. 8Kg Sand.

Zum Sound: Der Sound hat sich im Tiefenbass leicht verbessert. Die ganze Box steht SEHR fest auf dem Boden und das ganze Gehäuse oszilliert weniger, was halt dem Klang zu Gute kommt.

Du kannst zwar keine Wunder von der Sandbefüllung erwarten, aber es lohnt sich trotzdem, weil die Box dann wie gesagt mit ihren 22kg sehr fest steht!



Noch ein Geheimtip: Wenn du die Spikes vorne etwas höher stellst als die hinteren, strahlt die 90cm hohe Box besser nach oben Richtung Ohr ab (je nach Sitzposition). Dadurch verbessert sich die Mittenwiedergabe ein wenig!

Gruß
f.l.o.w
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Sep 2004, 10:36
@ Bommer: Danke für den tip. Dan ist also die geschlossenen Kammer unten für sowas vorgesehen. Ich werd dann mal im Baumarkt schaun. Einzige Frage: bringt man den Sand da wieder Raus. UNd: ist die Kammer komplett vom oberen Teil des Gehäuses getrennt.

flo
f.l.o.w
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Sep 2004, 15:32
HI,

danke für eure Antworten. Bin heut nachmittag mal zum Baumarkt geradelt und hab mich da nach dem Sand erkundigt, und mir dann ne 25 kg Packung mitgenommen. Sind jetzt schon in den Boxen, weil der Sand wirklcih Staubtrocken war. Der Unterschied ist wirklich deutlich, hat sich also für 5€ auf jeden Fall gelohnt. (Nur der Heimweg mit 25 kg Sang am Rücken war nicht so toll )

flo
freshnight
Stammgast
#12 erstellt: 18. Sep 2004, 16:33
Achso, die Kammer oben ist von der unteren nicht komplett getrennt! Somit geht der Staub hoch in die Treiber und zerstört diese!!!

Nee, Spaß!
Was hat sich jetzt genau am Sound verändert??
f.l.o.w
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Sep 2004, 17:09
Hi,

ich find, dass sich vor allem die Tiefen wirklich verbessert haben; Ich hab aber auch noch den Tip von Boomer befolgt, die vorderen Spikes höher als die Hinteren einzustellen und ich find, dass man das auch n bischen merkt. Ausserdem, finf ich (allerdings ist das nur mien persönlicher Eindruck), dass sich die Räumlichkeit n bischen verbessert hat.

flo
-=BOOMER=-
Inventar
#14 erstellt: 19. Sep 2004, 11:05

dass sich die Räumlichkeit n bischen verbessert hat

Ja das kommt auch noch dazu!

Und die Kammer ist definitiv abgetrennt vom Rest...

PS: Ich hab für meinen Sand nur 1,49 € bezahlt
-goldfield-
Inventar
#15 erstellt: 19. Sep 2004, 13:08
Hab meine 902 jetzt auch mal komplett mit Sand gefüllt.
Klingen etwas eigenartig, und die Wandhalter hängen auch so komisch durch. Muß das so?



Halt:-----Scherz:-----DAS MIR DAS BLOß KEINER MACHT !!!
freshnight
Stammgast
#16 erstellt: 19. Sep 2004, 13:56
Zu spät!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sand in Boxen füllen...
Mägo_de_Oz am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  16 Beiträge
Wie Boxen aufstellen?
Zero.One am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  3 Beiträge
Wie Boxen anbringen?
Phiwiko am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  10 Beiträge
Raumproblem, wie stelle ich die Boxen auf?
ChristianK am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  18 Beiträge
Sorround Boxen an die Wand bringen....wie?
crayzee am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  10 Beiträge
Verstärker in Boxen?
Moolt am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 02.05.2009  –  3 Beiträge
lautpsrecher in boxen reinbauen;)
-bastii- am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  11 Beiträge
Boxen Position verändern, aber wie?
mdan87 am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  7 Beiträge
Boxen für die Wand
calli79 am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  8 Beiträge
boxen
khan am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedmma79
  • Gesamtzahl an Themen1.386.034
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.710

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen