FUNKBOXEN UND SURROUND?

+A -A
Autor
Beitrag
wern555
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2003, 07:57
Hallo!

Ich möchte mir jetzt doch eine (halbwegs günstige) Surroundanlage ins Wohnzimmer bauen. Da ich aber nicht stemmen will (besser gesagt darf ) möchte ich die hinteren Boxen bzw. den Subwoofer per Funk ansteuern. Gibts da leistbare Lösungen?

Ein um Tipps dankbarer

Werner
burki
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Sep 2003, 08:32
Hi,

schau z.B. mal bei www.areadvd.de bzgl. IFA-Neuheiten ...
Du musst Dir aber bewusst machen, dass einfaches Nachruesten auf Funkboxen im Normalfall (ok, conrad hat da auch so "Billigteile") nicht moeglich ist (muss ja Sender bei der Vorstufe integriert werden; Empfaenger/Box benoetigt auch wieder Stromkabel) und das die Tonqualitaet eher maessig ist.
Wenn's irgendwie geht, so verlege Kabel (da gibt's inzwischen viele unscheinbare) ...
Gruss
Burkhardt
wern555
Neuling
#3 erstellt: 08. Sep 2003, 10:24
Strom ist nicht das Problem. Hinterm Sofa ist 'ne Steckdose.
Gibt's da nicht so eine Lösung, bei der ich aus dem Verstärker rausgehe, und das Kabel geht anstatt zur jeweiligen Box einfach in den Sender?

Kabelverlegung geht leider echt nicht, weil ich auf jeden Fall ein Stück auf dem Boden verlegen müsste, und das ist mit einem kleinen Kind whrscheinlich nicht so ratsam (der Kleine will sicher irgendwann wissen wo das Kabel hinführt, anziehen ...)
Peter_H
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2003, 20:15
Hi,

für Kabel hab ich hohle Kunsstoff-Teppichleisten an den Wänden Verwendet und für die "hochsteigenden Leitungen (wie z.B. vom Boden zu den Effektboxen und um den Türrahmen rum) die weißen, viereckigen Kabelschächte aus dem Baumarkt. Am Türrahmen mit Doppelseitigem Klebeband angebracht und an der Wand in der Wandfarbe gestrichen, fallen die Dinger eigentlich kaum auf.

Ist zumindest der günstigste Kompromißzum "Aufstemmen" der Wand.
Wenn Du Teppichboden hast, kannst Du versuchen die Leitungen am Rand außen vielleicht drunter zu schieben, hatte ich in meiner alten Wohnung so.

Grüße,

Peter
burki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Sep 2003, 21:15
Hi,


und das ist mit einem kleinen Kind whrscheinlich nicht so ratsam (der Kleine will sicher irgendwann wissen wo das Kabel hinführt, anziehen ...)

nunja ich haette beim Kleinkind eher mehr Bedenken bzgl. Netzanschluss und noch vielen weiteren beweglichen Teilen, die bei einer Nachruestung notwendig sind.
Klar kanst Du Dir im Rearbereich 2 Aktivboxen hinstellen und dann (wenn der AV-Verstaerker PreOuts fuer die Kanaele hat) ein Funksystem installieren (gibt's ebenfalls bei conrad, Aldi, ...).
Aber die Klangeinbussen sind da IMHO betraechtlich und ein sauber verlegtes Kabel (dann ist es halt etwas laenger) im Kabelschacht (da gibt's viele Varianten) sehe ich da nicht als so kritisch an.
Aber wie gesagt: Es gibt jetzt vermehrt solche Komplettlsgs. , bei denen zumindest die Rears ueber Funk versorgt werden ...

Gruss
Burkhardt
#friederich#
Neuling
#6 erstellt: 02. Apr 2012, 21:36
hi, ich bin neu hier und möchte dich was frageb: ich habe mal mit meinem harkan kardon avr 51 und zwei mb quart octa (achtel-kugel) lautsprechern einen guten klang gehabt. nach der renovierung mussten sie aber abgebaut werden, weil aus technischen gründen die kabel weg mussten, meine liebe gattin wikll auch keine kabel mehr haben, frauen......
ich hab mir nun überlegt funkboxen zu kaufen, die unauffällig an einer steckdose betrieben wedren können.
leider haben die aber praktisch alle einen cinch-anschluß, sodass sie beim regeln der lautstärke nicht mitgeregelt werden können. manche sender haben auch einen klinkenstecker, aber wenn ich den in den kopfhörer-ausgang stecke, sind ja die normal-lautsprecher "tot". da sgleiche gilt ja auch für den vorgeschlagenen stereotransmitter fpr das autoradio, der würd eja auch über klinjkenstecker angesteuert.
kennst du also funkboxen, deren transmitter über den lautsprecherausgang (mit-)geregelt werden, oder alternativ soche die einen kleinverstärker als empfänger haben an die ich meine mbquart octa wieder anschliessen könnte? sie kämen dann unauffällig hinter die sofa-ecke bzw. die zimerpalme, ich hätte wieder surround und die gattin qäre zufrieden :-)
danke für antwort, auch an alle anderen die das lesen udn evtl. rat wissen.
könnt mir auch gern an buggeliger@web.de mailen
bild der boxen:http://img.dooyoo.de/DE_DE/175/audio/lautsprecher/mb_quart_octa.jpg
gruss friederich
#friederich#
Neuling
#7 erstellt: 02. Apr 2012, 21:38
nachtrag: zur not wär mir auch eine konstruktion recht bei der das signal gleich über das stromnetz geschickt wird statt über funk, denn die boxen hängen ja eh an der steckdose. gibts sowas überhaupt?
gruss friederich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funkboxen
Bulldog am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  2 Beiträge
Funk Surround Set?
Harumpa am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  6 Beiträge
Günstige Boxen
tommi1968 am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  2 Beiträge
5.1 System mit 5 gleichen Boxen - oder besser doch nicht?
clumsy am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  2 Beiträge
Surround Boxen aufstellung
sunshine-a3 am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  2 Beiträge
4 LS oder doch besser ein Set?
Flaschbier am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  4 Beiträge
Wie die hinteren Surround Lautsprecher stellen
basti820 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  18 Beiträge
Aufbau Surroundanlage
RoccoBS2 am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  9 Beiträge
funk boxen
TOXIE am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  22 Beiträge
Suche hochwertige Funk-Rear Boxen !! Dringend !!
HolgerNRW am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSelo42
  • Gesamtzahl an Themen1.379.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.281.216

Hersteller in diesem Thread Widget schließen