Anekdote zum Thema "fachkundige Beratung"

+A -A
Autor
Beitrag
edta1m
Stammgast
#1 erstellt: 26. Apr 2005, 09:16
Hallo Leute!

Oft wird ja hier im Forum über das für und wider von Einkäufen übers Internet nachgedacht.
Auch ich bin der Meinung, dass der kleine Hifi-Händler um die Ecke etwas mehr verlangen darf als der Versand, immerhin kann er aufgrund der geringeren Stückzahl-Abnahme beim Vertreiber etc. keinen derart niedrigen Einkaufspreis erziehlen. Liegt also ein Produkt so ca. 5 bis 10 Prozent über dem Straßenpreis, würde ich im Sinne der Honoration von Service, Möglichkeit zur Vorführung und fachkundiger Beratung (so man diese nicht schon hier aus dem Forum bezieht) das Produkt trotzdem kaufen...
Doch halt: "fachkundige Beratung" ?? Da fält mir eine kleine Geschichte ein, die ich letzten Samstag erleben durfte:


Ein wunderschöner Samstag Nachmittag in der Münchner Fuzo, ich schlendere mit meiner Freundin einfach so dahin.
Wir erfreuen uns köstlich an den schon besoffenen Bochum-Fans (Fussball fängt erst in drei Stunden an...), die aus dem Hofbräuhaus geschmissen werden, shoppen ein bisschen im Esprit-Laden (d.h. sie shopt, ich leide auf der Couch, O-ton: "Jaaaa, das schaut wirklich gut aus.... " ), ein normaler Samstag eben.

Zur Entspannung eile ich im Anschluss unseres Nachmittags in ein großes Elektronic-Geschäft Geschäft (wo es angeblich so "geil" ist zu geizen....).
Im Hifi-Bereich stehen bei den Lautsprechern nebeneinander zwei Canton LEs, und zwar (ca 10cm voneinander entfernt) eine 107 und eine 170. Zufällig läuft die 107er gerade als Frontbox an einem Marantz, und ich bleibe noch ein bisschen stehen, weil ich eh schon länger überlege, diese zu meinen Surround-LS zu machen.
Da fällt mein Blick auf die Preisschilder: Auf der Canton 107er steht: "Aktion - Sonderpreis 245,-- Euro", die 170er kostet "225,--Euro" Hmm, offensichtlich hat da jemand was gedreht, mal fragen...
Ich suche also erstmal eine Person im blauen Hemd, die sich beim Augenkontakt nicht wegdreht, sondern tatsächlich sowas wie eine Verkäufer-Manier an den Tag legt. Daraus entwickelt sich dann foldendes Gespräch:


Ich: "Hallo! Entschuldigen Sie, kann es sein, dass bei den zwei Canton-Boxen dort die Preisschilder vertauscht wurden? Nach dieser Auszeichnung soll das alte Modell teuerer sein als sein Nachfolger..?"

Verkäufer 1: "Die 107er? Hmm, einen Moment" (Der Herr eilt zu seinem PC, tippt drauf rum und kommt dann 3min später freudestrahlend zu mir zurück: "Ja, die könnte ich Ihnen für 230,-- Euro geben!"

Ich: "?? Ähh, ich wollte ja jetzt nicht einen Nachlass auf den Preis, ich wundere mich nur, dass ein Vorläufermodell um so viel teurer sein soll als der modifizierte und damit verbesserte Nachfolger. Kann es nicht sein, dass Sie da die Typ-Bezeichnungen verwechselt haben?"

Verkäufer 1: "Einen Moment, ich vergewissere mich nochmal..." (Der Typ tippt wieder wie wild auf seinem Rechner, in der Zeit stößt ein zweiter Mitarbeiter hinzu, der offensichtlich sein Chef ist)

Verkäufer 2: "Worum geht es denn?"

Ich: "Ich wollte nur fragen, ob die Preise für die beiden Canton-Boxen nicht vertauscht sind. Immmerhin wird ja die 107er nicht mehr produziert...

Verkäufer 2: "Die wird schon noch produziert!!"

Ich: "Nein, wird sie nicht mehr!"

Verkäufer 2: "Doch!"

Ich: " Die 107er ist ein ausgelaufenes Modell, dass eben durch die 170er, die ja hier direkt daneben steht, ersetzt wurde."

Verkäufer 2:"Wir haben aber erst vor zwei Wochen von unserem Händler diese 107er bekommen!"

Ich: " Das glaube ich Ihnen ja gerne, trotzdem ist Sie ein Auslaufmodell, und da wundere ich mich eben, dass Sie dieses teurer als das bessere Nachfolgermodell verkaufen wollen! Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, ich will hier keinen Preis handeln, ich möchte Sie ja nur auf diesen Umstand hinweisen. Offensichtlich kann dies ja nur ein Deklarationsirrtum sein!?"

Verkäufer 2: " Die 107er ist immer noch eine aktuelle Standbox mit gutem Potential, die ihr Geld wert ist. Unsere Kunden wissen dass und sind somit auch mit diesem Preis zufrieden!"



An dieser Stelle habe ich dann das Gespräch mit einem freundlichen "Na, dann ists ja gut" abgebrochen und bin kopfschüttelnd aus dem Laden geganden.
Brauche wohl nicht mehr dazu zu sagen, was ich von sowas halte, oder? Aber ich freu mich auf Euer Feedback, und ob euch meine kleine Geschichte gefallen hat.
Duncan_Idaho
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2005, 11:34
Auch bei einem Fachhändler in der Nähe des Ostbahnhofs kann es dir passieren, daß die LS mit der Sackkarre in den Raum gekarrt werden und du von einer hochwertigen Anlage nicht wirklich was hörst, weil der Raum mit FAST-Elementen schalltot gemacht wurde.....
natrilix
Inventar
#3 erstellt: 26. Apr 2005, 19:40
Also: wer fachkundige Beratung im Saturn oder MM erwartet muss ja wohl zwangsläufig enttäuscht werden!
Das ist doch kein Fachhandel, die haben weiße und braune Ware, also neben Hifi noch zig andere Produkte: PC, Waschmaschiene, etc. auch haben die "Fachberater" dort meist keine Produktgebundene Ausbildung, die wissen halt grob bescheid.
Nächster Punkt ist deren Preis udn Modellpolitik - alles was die günstig und auf Lager haben wird dem Kunden angepriesen. Umsatz und Gewinnoptimiert.

ich denke beim FACHHÄNDLER wäre dir das nicht so passiert, klar, Ausnahmen bestätigen die Regel, aber meist wird man dort noch sehr gut bedient und mit einem Produkt nach seinem Budget, Wünschen versorgt - jedenfalls meine Erfahrungen.
Hier zählt in der Regel noch die Zufriedenheit des Kunden, mit einem Produkt Spass zu haben und das Gefühl gut beraten zu sein.
Das spricht sich weiter und ist gut für den Händler.
MM und Konsorten zählen jedenfalls nicht für mich zum Fachhandel!
nrwskat1
Stammgast
#4 erstellt: 26. Apr 2005, 23:35
In einem anderen Thread habe ich sowas gesagt!

Seit mitlerweile über 6 Monaten habe ich meine Heimkino Anlage zusammen. War in zig verschiedenen Läden. Klein groß mittel.

Was ich an Ignoranz der Verkäufer erlebt habe spottet jeder Beschreibung.

Selber verkaufe ich Ware in einem anderen Bereich und konnte nur Kopfschüttelnt die Fachläden verlassen.

Von 100% Zeitaufwand wurde ich 70% nicht mals beachtet.

Gekauft habe ich alles online.

Eigendlich Schade

Gruß
mucwhore
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Apr 2005, 01:36
@Duncan_Idaho:

Wenn Du den neben Travel Overland meinst - da war ich auch zum Probehören. In dem hintersten Raum mit den dicken Säulen in den Ecken.

Was sind denn FAST-Elemente? Und ist es für den Klang nicht eigentlich vorteilhaft den Raum möglichst reflektionsarm zu bekommen?

Gruß,
Dirk
natrilix
Inventar
#6 erstellt: 27. Apr 2005, 08:32
FAST Elemente, sind Raumtuning Bausteine von der Firma FAST.
Gibts verschiedene Teile mit denen diverse akustische Probleme verbessert oder gar behoben werden können.
Bassaufdicken, Dröhnen, Hall, etc.
Die Jungs messen bei Bedarf auch den Raum aus, und man bekomt maßgeschneidert eine Lösung...
habs zwar noch nicht getestet, soll aber wirklich was bringen - allerings zahlt man auch eine Stange Geld.
Rainer_B.
Inventar
#7 erstellt: 27. Apr 2005, 09:04

mucwhore schrieb:
@Duncan_Idaho:

Wenn Du den neben Travel Overland meinst - da war ich auch zum Probehören. In dem hintersten Raum mit den dicken Säulen in den Ecken.

Was sind denn FAST-Elemente? Und ist es für den Klang nicht eigentlich vorteilhaft den Raum möglichst reflektionsarm zu bekommen?

Gruß,
Dirk


In der Theorie ja, aber etwas an Reflexion kann auch nicht schaden. Die Entwickler werden die Lautsprecher ja nicht nur in schalltoten Räumen testen. Es ist auch nicht wirklich ein Hörerlebnis wenn du "deine" Lautsprecher im akustisch perfekten Raum hörst und die dann zuhause aufbaust. Das kann dann eher ein Frusterlebnis werden. Nicht jeder möchte aus seiner Bude einen Referenzraum machen.

Rainer
edta1m
Stammgast
#8 erstellt: 27. Apr 2005, 10:42
@natrilix

Hmm, mit der Aussage
beim FACHHÄNDLER wäre dir das nicht so passiert
liegst du wahrscheinlich richtig.
Wer da etwas verkauft, ist meistens auch selber irgendwie involviert und kennt sich aus/legt nicht blos Wert auf tumben Absatz.
Eigentlich sollte man ja meinen: Zufrieden Kunden kommen gerne wieder.. aber dieser Satz ist wohl noch nicht überallhin vorgedrungen.

Interessanter Weise habe ich schon öfter bemerkt, dass der kleine Fachhändler oft mehr Rabatt gibt als der Großmarkt! Die kleinen scheinen zwar anfangs etwas teuer, aber nach dem Motto "Mach den Mund auf, sonst musst du deinen Geldbeutel aufmachen" hab ich da bisher immer Gute Preise rausgeschunden. Geht übrigens manchmal auch bei I-Net Käufen!
Duncan_Idaho
Inventar
#9 erstellt: 27. Apr 2005, 12:19
Genau den hinteren Raum meine ich... da stehen die Säulen in den Ecken und Dreiecke haben sie auch noch plaziert.... zuerst durfte ich die 804 selber so hinrücken, daß nix dröhnte.... danach die Kabel austauschen, da das angesteckte extrem verfärbte....

Und durch das fast völlige Fehlen von Reflexionen klang das ganze echt mau... dank geschultem Ohr konnte ich zwar die Eigenheiten der Geräte raushören, aber wirklich Hörprobe konnt man das nicht nennen....

Bei meinem Händler in Augsburg hab ich dann den Player nach Hause mitnehmen können und übers WE vergleichen.... war ein Unterschied wie Tag und Nacht.... wobei der Obsession meinen Vorstellungen auch noch am nächsten kam
drubi
Stammgast
#10 erstellt: 01. Mai 2005, 15:42
hallo,

ich möchte allerdings auch sagen, dass es fachhändler gibt, die sich die mühe machen dich nach hause einzuladen oder zu einem guten kunden ;). bei mm oder saturn kann man eigentlich nur dann einkaufen, wenn die fachleute entweder zu teuer (d.h. mehr als das 1,25 fache von dem mm--preis verlangen) oder auf unbestimmte zeit einfach keine ware haben, sprich wenn man die LE107 haben möchte, die fachleute aber nur noch die LE170 führen oder so ähnlich :D.

gruß,

tobias
speedikai
Inventar
#11 erstellt: 01. Mai 2005, 15:58
hallo,

nach 20 jahren abstinenz wollte ich mir eine gute stereo-anlage kaufen. also ab in den fachhandel. angebliche top-händler.

1. händler
nur röhre, nur klipsch, alles andere taugt nix!

2. händler
nur der tac34, alles andere ist mist und nur die ganz spezielle box. weil alles andere ist mi...

3. händler
nur hybrid, alles englisch, stereo fängt erst bei 4.000 euro an.

4. händler
röhre viel zu anfällig, nur naim und b&w! alles andere taugt nix.

nun doch mal in den mm
alles ist gut, natürlich gibt es da besseres und schlechteres, aber irgendwie alles nah beieinander.

dann versuch über das internet.
fachhändler horchund guck.

der fragte erst nach dem portemonaie, dann nach wünschen und klangvorstellungen.
für den einstieg bekam ich dann ein gutes paket als empfehlung. mit dem war ich auch einige zeit zufrieden. es zeigte sich aber, dass ich mehr wollte und wo ich andere schwerpunkte setze. trotzdem ein sogenannter internethändler war der einzige der meine bedürfnisse abgefragt hat.

kai
fra_ju
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Mai 2005, 16:34
Im Dezember letzten Jahres konnte ich im Vorbeigehen in so einem geilen Geizladen ein Beratungsgespräch in der Fernsehabteilung belauschen:

Kunde: "Was ist denn der Unterschied zwischen so einem LCD- und einem Plasmabildschirm?"
Verkäuferin: "Ja, wie der Name schon sagt beim Blassmafernseher ist das Bild etwas blasser..."

OHNE WORTE
Towny
Inventar
#13 erstellt: 01. Mai 2005, 16:41
wie bitte? (bitte sag dass das nur erfunden ist )


[Beitrag von Towny am 01. Mai 2005, 16:42 bearbeitet]
plast.sabot
Stammgast
#14 erstellt: 01. Mai 2005, 16:57
Hautsache er meinte nicht zu ihr das wäre ein Blas-Mal....
Lassen wir das....
speedikai
Inventar
#15 erstellt: 01. Mai 2005, 19:57
hallo,

lol!!!!!

aber vorstellen könnte ich mir das.

letzte frage bei mm: welcher tv ist denn wohl besser?
antwort: der ...., weil der ist ja auch teurer!(10 euro)


kai
plast.sabot
Stammgast
#16 erstellt: 01. Mai 2005, 20:03
Und schon kommen wir wieder zu meinem Lieblingshobby...
Bei Mädchenmarkt doof tun und beraten lassen und irgendwann Fachfragen stellen...
Oder einfach ein Beratungsgespräch zwischen "Fachmann" und Kunde unterbrechen.... "Sie brauchen das eigentlich gar nicht. Für ihre Bedürfnisse reicht doch xxx. Oder wollen Sie kein Geld sparen??"
Kann mich da selten beherrschen es nicht zu tun....
Duncan_Idaho
Inventar
#17 erstellt: 01. Mai 2005, 20:33
Vor allem, wenn der Verkäufer seinen letzten Ladenhüter teuer verkaufen will....
fra_ju
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Mai 2005, 19:45

wie bitte? (bitte sag dass das nur erfunden ist )


leider nein

ich hätte mir gern noch angehört, wie das Ganze weitergegangen ist , aber meine Frau hatte wohl Bedenken, daß ich mich da mit einklinke und hat mich schnell weitergezerrt , sowas ist ihr dann immer unheimlich peinlich.
Duncan_Idaho
Inventar
#19 erstellt: 02. Mai 2005, 22:24
Das hatte ich in ähnlicher Form beim MM in Ludwigsburg... der Mann suchte einen Bildschirm zur Arbeit mit Photoshop und was bekommt er empfohlen.... einen billigen 15" TFT....
Ich hab dann dem guten Mann geraten, sich eher nach 19"-Röhre von Sony/Eizo etc... umzusehen, wenn er es mit Phoroshop ernst meint....
dr.matt
Inventar
#20 erstellt: 03. Mai 2005, 09:38

speedikai schrieb:
3. händler
nur hybrid, alles englisch, stereo fängt erst bei 4.000 euro an.


Hallo,

also so viel Unrecht hatte ja der Händler mit diesen Aussagen nicht .

Ich kenne etliche, die innerhalb eines Jahres ihre (Neue) Anlage komplett wechselten.
Man möchte halt oftmals "Schlau" sein und guckt auf den Euro.

Das aber "dies" unter Umständer teurer kommt, als gleich am Anfang sich was ordentliches zu holen, ist ein Wert der sich aus Erfahrung suggeriert.


Liebe Grüße,
Matthias
Duncan_Idaho
Inventar
#21 erstellt: 03. Mai 2005, 12:27
Und wenn das Geld noch nicht so reicht sollte man wenigstens modular denken.... man kann immer gute Komponenten verbessern... allein schon durch anhängen einer Endstufe....
Crazy-Horse
Inventar
#22 erstellt: 03. Mai 2005, 13:54
Ich habe leider auch etwas beizutragen.

War gerade beim Händler, wollte mich mal so langsam nach einem Sub umschauen, habe zwar noch Zeit aber gut Ding will Weile haben.
Habe ihm dann auch meine Anlage beschrieben und wollte wissen was er so im Angebot hätte, doch darauf ging er überhaupt nicht ein. Er meinte es würde sowieso nur ein Sub von Wharfedale in Frage kommen, da alle anderen Hersteller Klanglich überhaupt nicht ins Bild passen würde.
Nun ich war bisher anderer Meinung und wollte mich halt nach einem Sub umschauen der mir am besten gefällt und nicht nach einem der im Labor exzellent zu meinen Boxen passt!
Jesse_James
Neuling
#23 erstellt: 06. Mai 2005, 14:25
So, muss jetzt auch Mal
Ohne Scheiss so passiert
Vor etwa 6-8 Monaten war ich MM und hab mir nur so zum Vergleich alle Plasmas angesehen.
Eigentlich hatte ich mich bereits für den Kauf bei einem FACHhändler entschieden, wollte aber nur noch ein letztes Mal die Preis abchecken.
Da mein Plasma nicht ausgestellt war (Pioneer 505), sondern nur so Sony, Panasonic und Philips Dinger, fragte ich Mal so ganz nebenbei den Verkäufer.

Habt Ihr auch HDTV Plasma? (Jeder etwas fachkundige Mensch sollte wissen, was ich damit gemeint hatte )
Nun, sagt mir der Verkäufer: Oh, nö die Marke führen wir nicht....!

Nunja, zuerst Mal musste ich mir das Lachen heftigst verkneifen.
Hab dann nur, ja okay is klar, zu dem völlig verdutzten Verkäufer gesagt und bin raus marschiert...habe seither ehrlich nie mehr etwas (abgesehen von CDs und DVDs )bei MM gekauft.
toaotom
Stammgast
#24 erstellt: 08. Mai 2005, 09:13
Hoho... schockierende Ereignisse werden hier berichtet...

Ich für meinen Teil suche kein Beratungsgespräch in diesen Märkten... wie ich hier lese..bringts ja auch nix!
Abgesehen davon kaufe ich dort auch nur DVDs etc... oder Produkte die ich kenne...

Andere Baustelle:
Ein Bekannter sucht STANDLautsprecher beim HiFi-Händler.
Der Händler vertreibt Mission (solche Lautsprecher suchte mein Freund auch) und wollte meinem Bekannten ein KOMPAKTLautsprecherpärchen regelrecht aufschwatzen...
Da er aber einen speziellen (Stand)Lautsprecher von Mission haben wollten, kam das für meinen Freund natürlich nicht in Frage. Auf die Frage ob er denn diesen Standlautsprecher in der Farbe xy besorgen könnte, verschwand er und kam mit den Worten zurück: Nein, den gibt es leider nur noch in der Farbe yz. Wird auch nicht mehr produziert!!! (abgesehen von anderen Aussagen des Händlers, die mich fast vom Glauben abfallen ließen....)
Als mein Bekannter mir das erzählte, fiel ich fast aus allen Wolken. Auf meinen Wunsch fuhren wir dann zu einem mir bekannten guten HiFi-Händler... der zwar kein Mission vertreibt, aber sehr wohl den von uns gewünschten Lautsprecher besorgen konnte.
Er verneinte, als wir ihn fragten ob es stimmt, das der Lautsprecher nur noch in der Farbe yz zu bekommen wäre, oder ob er gar nicht mehr produziert würde...!

Also bestellten wir den Lautsprecher bei "meinem" Händler, der uns obendrein einen Top-Preis machte...

Also was ist los mit so manchen HiFi-Händlern? Sind die auch zu blöd? Scheinbar wollte dieser Kerl meinen Kumpel richtig übers Ohr hauen und seinen vermutlich (auf Lager) Schrott andrehen... Der Typ log, das sich die Balken biegen! ... sowas ist doch der Hammer!
Er hätte ein gutes Geschäft machen können... aber so...
Von diesem Laden kann man doch nur abraten... also selbst sogenannte Fach-Händler sind oft mit Vorsicht zu geniessen.
Laserfrankie
Stammgast
#25 erstellt: 08. Mai 2005, 09:25
Ich möchte dazu beisteuern, daß ich über die Kompetenz und Beratung in unserem örtlichen ProMarkt anläßlich meines Videoprojektorkaufs angenehm überrascht worden bin.

Der Verkäufer hatte wirklich Ahnung und selbst seine Kollegin, die beim Verkaufsgespräch gar nicht dabei war, wußte 14 Tage später sofort, was Sache war, als ich das Gerät abholen wollte und noch Fragen zur Installation hatte.

Respekt.

Gruß,

Frank
drubi
Stammgast
#26 erstellt: 08. Mai 2005, 12:03
hallo -- ich mal wieder,

war letztens in braunschweig bei einer großen einkaufskette und konnte folgendes kunden--verkäufer--gespräch mit hören:

Kunde: "wo is jetzt der unterschied zwischen plasma und lcd?"

Verkäufer: "naja, ähm, bei lcd sind es flüssigkristalle die das bild machen, wei der name ja auch sagt. und bei plasma sind das ganz viele gasexplosionen, dadurch wird das bild dargestellt."

K: "ohh, und das is nicht gefährlich?"

V: "nein nein, is ja alles hinter der glasscheibe!"

naja ich musste mich halt köstlich amüsieren, dachte nur okay, dann habe das wohl in der vorlesung "physiklaische chemie" falsch verstanden und ging dann weiter lol ...

gruß,

tobias
Duncan_Idaho
Inventar
#27 erstellt: 08. Mai 2005, 12:16
Grundsätzlich ja nicht falsch, da das Plasma ja wirklich gezündet wird... aber für den Kunden dan doch etwas arg vereinfacht....
Towny
Inventar
#28 erstellt: 08. Mai 2005, 12:20

viele gasexplosionen


ein wichtiges Kaufargument bei diesen Geräten ist der Gasverbrauch pro Stunde im Betrieb
Laserfrankie
Stammgast
#29 erstellt: 10. Mai 2005, 21:44

drubi schrieb:
hallo -- ich mal wieder,

war letztens in braunschweig bei einer großen einkaufskette und konnte folgendes kunden--verkäufer--gespräch mit hören:

Kunde: "wo is jetzt der unterschied zwischen plasma und lcd?"

Verkäufer: "naja, ähm, bei lcd sind es flüssigkristalle die das bild machen, wei der name ja auch sagt. und bei plasma sind das ganz viele gasexplosionen, dadurch wird das bild dargestellt."

K: "ohh, und das is nicht gefährlich?"

V: "nein nein, is ja alles hinter der glasscheibe!"

naja ich musste mich halt köstlich amüsieren, dachte nur okay, dann habe das wohl in der vorlesung "physiklaische chemie" falsch verstanden und ging dann weiter lol ...

gruß,

tobias



Glaubst du, der hätte dir die Funktion einer Elektronenröhre besser erklärt?

Gruß,

Frank
drubi
Stammgast
#30 erstellt: 11. Mai 2005, 18:52
hi leute,

also wie der die funktionsweise eines röhrenfernsehers erklärt weiss ich nicht, aber mein alter physiklehrer sagte immer:

"in einer BROWNschen röhre werde die elektronen auf die mattschiebe geschossen und wenn sie da aufkommen, ergeben sie, je nach geschwindigkeit, ein farbfleck."

is natürlich :L, aber es hat den mädchen in meiner damaligen klasse sehr geholfen lol.

gruß,

tobias
edta1m
Stammgast
#31 erstellt: 20. Aug 2005, 15:01
Anekdote die Zweite:


Hallo Leute! Bin gerade arbeitstechnisch in Oslo unterwegs, und habe vor kurzem Zeit gefunden, verschiedene Läden abzuklappern. Also, die Bang & Olufsen Shops hier.... o la la, DAS nenne ich Studio mit gutem Sound

Aber back to the roots: was ich euch erzählen wollte: Das Problem mit den fachkundigen Verkäufern (siehe meinen ersten Beitrag) ist anscheinend WELTUMSPANNEND.
Gehe ich doch in den Expert (ja, den gibts auch in Norwegen) und sehe mir die KEF Q7 an, da kommt schon so ein fleißiger Mitarbeiter auf mich zu und versucht mir verschiedenes zu erklären (immerhin eine gute Eigenschaft, das alles in perfektem Englisch).
Unter anderem will er mir den Vorteil von kombiniertem Mittel/Hochtöner erklären, und, was soll ich sagen, während seiner Erklärung drückt voll in die Hochtonkallotte rein !! Ohne eine Mine zu verziehen!!

Habe ihm dann gesagt, dass ich sowieso noch Preise vergleichen muss undhabe mich schnell verdrückt. Hoffentlich ist soviel Fachkompetenz nicht ansteckend..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zum Thema Ohm..
$ir_Marc am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  6 Beiträge
Beratung, Optimierung und Kaufempfehlung
Watt!!! am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  18 Beiträge
Hilfe zum Thema Surroundlatsprecher benötigt
hallo22 am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  4 Beiträge
Beratung wegen Aufrüstung zu 6.1?!
moncheeba am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  4 Beiträge
Brauche Beratung für 7.1 System
EDEN am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  5 Beiträge
Surround Beratung und Teufel - Alternativen?
mareCar am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  9 Beiträge
Kassensturzbeitrag zum Thema Lautsprecherverkauf auf Parkplätzen
Hansdampfi am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  5 Beiträge
Eine Fragen zum Thema Surround-Sound-Anlage
akkarin92 am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  8 Beiträge
Jamo 606 HCS / Aufstellung / Beratung / Alternative
A-Wimmer am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  13 Beiträge
System ohne Verstärker?Bitte um Beratung
naitss am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedkarsten_castro
  • Gesamtzahl an Themen1.380.032
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.451

Hersteller in diesem Thread Widget schließen