Dipole bei Dachschräge???

+A -A
Autor
Beitrag
Micha_321
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Aug 2005, 10:00
hallo!

ich werde zum 1.10. in eine neue wohnung umziehen und habe da mal eine frage:

bei der wohnung handelt es sich um eine dachgeschosswohnung, dementsprechend hat das wohnzimmer (der hörraum) schrägen. die wände rechts und links der couch laufen nach hinten keilförmig aus. nun meine frage:

kann ich meine bereits vorhandenen dipole weiter einsetzen, wenn ich sie etwa auf ohrhöhe unter die schräge montiere. nach vorne ist ausreichend platz, hinten dürften es ca 1,50-2m sein. würde das auch vom klang her passen oder wären direktstrahler besser geeignet?

mitte september werde ich wohl das erste mal probieren können, da uns die wohnung dann schon zu renovierungsarbeiten (tapezieren, streichen) zur verfügung steht.

vielen dank für eure tipps und anregungen

Micha

hier eine grobe (diletantische) skizze
http://img65.imageshack.us/my.php?image=wohnzimmer3zj.jpg


[Beitrag von Micha_321 am 08. Aug 2005, 10:28 bearbeitet]
technicsteufel
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2005, 10:12
Moin Micha,

das Theater 4 in einer Dachwohnung?
Die armen Untermieter.
Warum sollte das mit den Dipolen nicht funktionieren.
Allerdings sollten Dipole immer etwas höher als Ohrenhöhe angebracht werden.
Das diffuse Klangbild der Dipole kann durch die Dachschräge durchaus auch verbessert werden.
Ohne Zeichnung kann man da allerdings schlecht etwas sagen.

Gruß Rolf
Micha_321
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Aug 2005, 10:33

technicsteufel schrieb:
Moin Micha,

das Theater 4 in einer Dachwohnung?
Die armen Untermieter.


hallo!

habe das theater 4 halt schon und sehe auch keinen grund es zu verkaufen. bin allerdings am überlegen, ob ich mir eine granitplatte für unter den subwoofer besorgen soll. bis jetzt habe ich nur air absorber von oehlbach im gebrauch. übrigens: das wohnzimmer ist komplett gefliest, bis jetzt hatte ich laminat. sind da viele klangunterschiede zu erwarten? ich werde natürlich noch ein, zwei teppiche im wohnbereich postieren.

Micha
technicsteufel
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2005, 11:12
Klangunterschiede kannst du erwarten wenn du andere Reflektionsflächen hast.
Ein Unterschied zwischen glatter Fliese und glattem Laminat ist nicht zu erwarten.
Eher durch die andere Anordnung deiner Wände.
Dabei dürfte sich eine Dachschräge sogar positiv auswirken.
Falls du Betonboden unter den Fliesen hast solltest du nicht den Subwoofer ankoppeln sondern mit weichen Moosgummi abkoppeln.
Probier es aus.
Zu diesem Thema solltest du auch mal die Suchfunktion des Forums benutzen.

Gruß Rolf
Micha_321
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Aug 2005, 11:19
danke für die prompte antwort, das liebe ich so an diesem forum

natürlich werde ich meine erfahrungen hier posten, wenns soweit ist. denkst du nicht, dass meine bisherigen gummi-absorber ausreichen werden? ob es sich um eine beton-zwischendecke zum untermieter handelt, muss ich noch eruieren. bis jetzt hab ich noch keine infos dazu.

bin echt tierisch gespannt, wie es sich da anhört.

vielen dank

Micha
technicsteufel
Inventar
#6 erstellt: 08. Aug 2005, 11:23
Ich denke schon, dass die reichen werden!
Viel Spass beim Umzug!


[Beitrag von technicsteufel am 08. Aug 2005, 11:24 bearbeitet]
Micha_321
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Aug 2005, 15:25
vielen dank

bin froh, wenn meine möbel mal alle da oben sind. wird wohl noch ein bisschen arbeit.
wenn ich da so an meinen teufel-sub denke (33 kg!), schmerzt mir jetzt schon der rücken.

Micha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dipole bei unsymetrischer Raumnutzung?
MacRies am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  5 Beiträge
Dipole bei 7.1 ....
Xeryphon am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  3 Beiträge
Aufstellung Dipole. Bitte um Rat.
HousemarkeHH am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  10 Beiträge
Teufel Dipole und ihre Aufstellung
DiscoStu am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  12 Beiträge
Hintere Lautsprecher an seitlicher Dachschräge DIpole Teufel 100
Str1k3r03 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  14 Beiträge
Dipole oder Direkt ?
Lorien30 am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  2 Beiträge
Teufel System 5 / Frage zu Montagemöglichkeiten der Dipole
nexus2311 am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  2 Beiträge
7.2: Dipole oder Direktstrahler?
hazel-itv am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  11 Beiträge
Aufstellung Dipole
Hellgate am 15.03.2017  –  Letzte Antwort am 15.03.2017  –  10 Beiträge
Teufel Select 5 Thx Aufstellung neue Wohnung
Starfoxfs am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedwq9ill
  • Gesamtzahl an Themen1.379.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.055

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen