Passen Lautsp. zum Receicer?

+A -A
Autor
Beitrag
77Tommy
Stammgast
#1 erstellt: 15. Okt 2005, 07:21
hallo alle,
ich will mir den av/receiver von yamaha rxv-2600 holen.
der stellt 7 x 130 watt zur verfügung.
gleichzeitig liebäuigle ich mit surround-lautsprechern,
da haben die 4 lautsp. eine empfehlung für jeweils 15 -100 watt und der subw. hat 100 watt.
meine frage - lässt sich das kombinieren??

gruss - 77Tommy
Roland04
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Okt 2005, 08:04
hallo,
mit was für ls möchtest du den den yammi kombinieren, von der leistung unproblematisch , die yammi angaben bezüglich der wattangaben sind eh aus der luft gegriffen
77Tommy
Stammgast
#3 erstellt: 15. Okt 2005, 08:10
mit jenen hier:
www.areadvd.de/hardware/energytake52.shtml
meine bessere hälfte hat sich in den klavierlack verguckt.

gruss - 77Tommy
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Okt 2005, 08:14
hallo,
da halte ich allerdings den 2600 für etwas übertrieben
77Tommy
Stammgast
#5 erstellt: 15. Okt 2005, 08:25
wie darf ich das verstehen. mir gehts bei dem yamaha um die
hdmi anschlüsse , für television, dvd usw. der fernseher ist auch in klavierlack. beim receiver gehts mir um die perfekte umwandlung der analogen signale in hdmi-signale.
yamaha hat auch eine kleinere ausführung (1600). der erfüllt aber nicht meine hdmi erwartungen.
fazit: wenn du mir bestätigst dass man das gedöns zusammenschliessen kann - ist doch voll ok.
klar hat der 2600 leistung die ich ansonsten nicht brauche.

gruss - 77Tommy
meinkino
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2005, 09:11
also ist bild dir wichtiger als ton?
77Tommy
Stammgast
#7 erstellt: 15. Okt 2005, 09:37
hmm - kannste so auch nicht sagen. in dem testbericht von area aus 2002 wird von den lautsprechern ja auch der stereo-ton hervorgehoben.
nur auf den receiver bezogen ist mir da das bild wichiger.
gruss - 77Tommy
meinkino
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2005, 10:29
also ist das bild wichtiger. für den ton ist der YAMAHA überdimensioniert.
Roland04
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Okt 2005, 10:30
naja selbst wenn es mir um das bild gehen würde, würde ich sicherlich nicht noch die umwandlung durch den rec. schleifen
77Tommy
Stammgast
#10 erstellt: 15. Okt 2005, 11:23
jungs, ihr verwirrt mich.
ich denke ja an die zukunft. mit sicherheit wird anf./mitte 2006 hdtv ins kabel eingespeist, dann brauche ich 2 hdmi eingänge, mein fernseher hat nur einen. ob ich mir jetzt so ne teure weiche kaufe füt 300 tacken oder das dann gleich über einen receiver laufen lasse, der 2 eingänge hat.........
gibts denn andere möglichkeiten???????

gruss - 77Tommy


[Beitrag von 77Tommy am 15. Okt 2005, 11:52 bearbeitet]
meinkino
Inventar
#11 erstellt: 15. Okt 2005, 11:26
beim receiver würde ich warten, da sicherlich im frühjahr nächstes jahr günstigere hdmi-receiver kommen werden.
Kultivator
Stammgast
#12 erstellt: 15. Okt 2005, 11:33
Hallo,
was heisst hier eigentlich "Überdimensioniert"??? Ich selbst stehe vor einem ähnlichen Problem: Will mir die Tannoy Arena Lautsprecherholen und dazu den Denon 3806er. Auch hauptsächlich wegen der HDMI-Anschlüsse. Ab wann kann man denn von Überdimensionierung sprechen?
Roland04
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Okt 2005, 11:37
hallo,
weil mal abgesehen von hdmi das potential des gerätes nicht zum vorschein kommt , ein mehr an qualität erhält man durch die verschiebung der ausgabegewichtung auf die lautsprecher bzw. das lautsprechersystem
Kultivator
Stammgast
#14 erstellt: 15. Okt 2005, 11:40
mmh, also meinst du, ein MEHR an Qualität, also an Wattleistung, ist nicht unbedingt ein Qualitätsverlust des Klanges??
Roland04
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Okt 2005, 11:41

Kultivator schrieb:
mmh, also meinst du, ein MEHR an Qualität, also an Wattleistung, ist nicht unbedingt ein Qualitätsverlust des Klanges??

die wattleistung sagt nichts über den klang aus, aber rein garnichts
Kultivator
Stammgast
#16 erstellt: 15. Okt 2005, 11:42
Wie ist es eigentlich wenn die empfohlene Verstärkerleistung zwar 10-100 Watt bei den Boxen lautet, der Subwoover aber bspsweise 300 Watt hat?
Roland04
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 15. Okt 2005, 11:46

Kultivator schrieb:
Wie ist es eigentlich wenn die empfohlene Verstärkerleistung zwar 10-100 Watt bei den Boxen lautet, der Subwoover aber bspsweise 300 Watt hat?

ein aktiver sub???
dann hat er doch eine eigene endstufe verbaut, das spielt dann keine rolle, aber ich bin jetzt auch nicht so der sub-freak, da solltest du mal die jungs im sub thread ansprechen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passen diese Lautsprecher zum AVR?
A1vis am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  5 Beiträge
Passen Infinity Alpha zum meinen Wohnraum?
Pittiplatsch am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  5 Beiträge
Welche LS passen zum Marantz SR 8500?
onkydonky123 am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  4 Beiträge
Welche Boxen passen gut zum Denon AVR 1705 ???
Myspirit am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge
Passen in diesem Raum noch Lautsprecher ?
AlphaCentauri am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  3 Beiträge
passen Quadral Platinum zur Aurum Serie
sinswolf am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  6 Beiträge
Welche Front LS passen zu Canton AV-950?
Denis am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  2 Beiträge
Welche andren LS ( Center ) passen zu meinen Elacs ?
Dragon283 am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  3 Beiträge
Canton GLE Serie: welche passen besser als Front-LS?
robert.E am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  20 Beiträge
Canton LE 107 - passen die zu meiner Anlage?
addY am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedCorell01
  • Gesamtzahl an Themen1.386.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.035

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen