ELAC FS 108.2

+A -A
Autor
Beitrag
FlyingDaniel
Stammgast
#1 erstellt: 17. Dez 2005, 21:48
Hallo Hifi-Freunde,

hat jemand von euch Erfahrungen mit der Elac FS 108.2 gemacht? Sie gefällt mir sehr gut, wollte jetzt mal eure Meinungen dazu hören...

Daniel
rachelworth
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Dez 2005, 22:57
wie jetzt, rein optisch oder klanglich??

also optisch, ne wirklich nicht - erinnert mich irgendwie an SB-Möbelhäuser.
Aaaber, rein klanglich ein feiner LS. Spielt leichtfüßig, eher neutral. Hat gute Allroundqualitäten.

Greetings
Zero-cool02
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Dez 2005, 00:19
also ich habe nun die elac fs 109.2 4 mal mit dem center cc101.2 und dem denon avr 2106

und ich finde die boxen höhren sich verdammt geil an (front in biamping betrieb)

denke mal die 108.2 werden einfach etas schwächer auf der brust seien ?!

also soviel dazu mfg
FlyingDaniel
Stammgast
#4 erstellt: 18. Dez 2005, 18:49
Du bist also sehr zufrieden mit den Elacs. Weißt du, wie das bei der 108.2 mit der Zeitverzögerung und den verschiedenen Trennfrequenzen genau funktioniert?
Zero-cool02
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Dez 2005, 23:18
du da bin ich überfragt also biamping kann ich dir erklären aber zeitverzögerung??? das machste doch am receiver oda net
ROBOT
Inventar
#6 erstellt: 19. Dez 2005, 04:01

FlyingDaniel schrieb:
Du bist also sehr zufrieden mit den Elacs. Weißt du, wie das bei der 108.2 mit der Zeitverzögerung und den verschiedenen Trennfrequenzen genau funktioniert?

Hallo,
Du meinst vermutlich die Trennung der einzelnen Chassis, die zwar nach D'Appolito-Anordnung aussehen, es aber nicht sind :

Also verschiedene Auskoppelfrequenzen der TT verwendet man u.A. deswegen, damit man im Mittelton-/ Grundtonbereich eine exaktere Ortung hat und um Interferenzen zu umgehen, wenn beide Chassis in diesem Bereich parallel spielen würden (dadurch ergeben sich am Hörplatz Auslöschungen und Überhöhungen, und diese will man ja vermeiden).

Daher wird das bei diesen Konstruktionen so gelöst, dass im Tiefbassbereich beide TT parallel spielen (da hier Membranfläche durch nichts zu ersetzen ist), und bei einer bestimmten Trennfrequenz klinkt sich einer von beiden langsam aus, so dass im MT Bereich nur noch einer effektiv spielt.

Eine gewisse Zeitverzögerung kann durch Weichentricks generiert werden, so dass die akustisch erscheinende "Bühne" etwas weiter ober erscheint, als der Hochtöner eigentlich mechanisch sitzt.

Letztendlich muss Dir aber das Ergebnis gefallen, abseits aller Technik
tjs
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Dez 2005, 19:06

Zero-cool02 schrieb:
also ich habe nun die elac fs 109.2 4 mal mit dem center cc101.2 und dem denon avr 2106

und ich finde die boxen höhren sich verdammt geil an (front in biamping betrieb)


also soviel dazu mfg



Hi,

ich überlege mir auch diese Boxen zu meinem Denon AVR 1906 zu kaufen.
Die Boxen gibt es für 222 Euro im Media Markt.

Mache ich da was falsch?

Gruß tjs
cucun
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2005, 00:54
wen sie dir klanglich gefallen sicher nicht
FlyingDaniel
Stammgast
#9 erstellt: 21. Dez 2005, 01:42
Ich hab die 109.2 gestern ziemlich lange probegehört, u.a. gegen die FS 58 und teurere Elac Modelle, sowie gegen Canton und JBL. 109.2 ist gut, allerdings fällt mir bei dieser Art von Chassis (AS?) z.Zt. oft auf, dass tiefe Stimmen ohne Druck rauskommen, da hatte vorallem die fs 58 (die mir pers. besser gefällt) mehr Spaß gemacht, weil man diese Schwingungen quasi spüren kann. Vielleicht passiert dies ja auch mit der 109.2 in geschlossenen Räumen. Der Hörsaal war nämlich rieseig.

Ich hab mir übrigens heute ein Paar Elac CL 82 Titan Shadow für 400€ das Paar gekauft. Sehr zufrieden, bis auf teilweise "blechige" Stimmenwiedergabe...
Zero-cool02
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Dez 2005, 23:01
geh mal auf www.ELAC.de dan auf DEUTSCH dan rechts oben auf PRODUKTE & TESTS und dan auf linie 100

die FS 108.2 sind schlicht und einfach die gleichen boxen unterschied


FS 109.2 3 wege bassreflex box
Tieftöner 2 × 140 mm AS Konus, (mag. geschirmt)
Mitteltöner 1 × 140 mm AS Konus, (mag. geschirmt)
Hochtöner 1 × HT 25 KST IV Kalotte, (mag. geschirmt)
Nenn -/ Impulsbelastbarkeit 100 / 150 W

FS 108.2 Prinzip 2½-Wege, Bassreflex
Tieftöner 2 × 140 mm AS Konus, (mag. geschirmt)
Hochtöner 1 × HT 25 KST IV Kalotte, (mag. geschirmt)
Nenn -/ Impulsbelastbarkeit 80 / 120 W


genauere und detailiertere angaben auf www.elac nachzulesen



wie gesagt finde Harman kardon und jbl usw passen gut zusamme aber harman und elac neee da kommt kein druck bin mit meinem bass der 109.2 sher zufrieden werde mir aber einen heco pahalanx 10 oder 12 noch holen (ein freund von mir hat die fs 209.2 mitn heco also ohne sub schöner druch mit sub sehr sehr heftig) und der preis für einen heco phalanx ist auch nicht so extrem übertrieben oder was sagt ihr???


[Beitrag von Zero-cool02 am 29. Dez 2005, 23:06 bearbeitet]
cucun
Inventar
#11 erstellt: 29. Dez 2005, 23:17
also ich finde es ein himmelweiter unterschied zwischen den beiden boxen. ich würde auf jeden fall beide mal anhören. der fehlende mitteltöner kanns rausreißen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 108.2 oder 207.2 passend zu Yamaha?
popcorn am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  2 Beiträge
ELAC im Internet?
toeff-toeff am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  4 Beiträge
ELAC FS 207.2 - Bass Control
ZX9RLinus am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  2 Beiträge
ELAC FS 249 für Surroundsystem?
ringoliver am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher Kombination? Yamaha oder ELAC?
hifi_bundy am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  2 Beiträge
Center für Elac FS 207.2 gesucht!
Rechnerbräune am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  8 Beiträge
Elac FS 207.2 oder Vienna Haydn
Ollli13 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  6 Beiträge
Passender Center für Elac FS 207 A
eurotrash74 am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  2 Beiträge
Elac FS 189 Ohm Einstellung Verstärker
bogart2 am 07.02.2017  –  Letzte Antwort am 08.02.2017  –  2 Beiträge
Elac FS 58 - welcher Verstärker passt am besten?
tekknomonster am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMarcel450
  • Gesamtzahl an Themen1.379.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.283.125

Hersteller in diesem Thread Widget schließen