Neuer AVR - Neue Boxen notwendig?

+A -A
Autor
Beitrag
phcyrus
Neuling
#1 erstellt: 22. Mrz 2006, 17:33
Hallo zusammen,
ich bin neu hier (26, studiere techn. Informatik). Mein bisheriger HiFi-Kram besteht aus:

Amp: Yamaha AX-592
Soundkarte: Asus A8V-Deluxe mit Realtek AC97 Onboard-Chip (k. K. bitte)
DVD: Grundig Xenaro
VHS: Tensai TVR-506 VS
TV: Daewoo FT72 MS
LS: 1 x Bell MS 303, 1 x Noname

Zur Situation: Ich fahre eben jenen Kram seit einigen Jahren und bin auch halbwegs zufrieden. Einzig ein gerade so erträgliches Brummen dämpft den Sound-Genuss bei PC-Wiedergabe. Da diese Onboard-Soundkarte sowohl einen optischen als auch koaxialen digitalen Ausgang hat, will ich mir nun einen AVR zulegen. Erste Überlegungen gehen in Richtung SONY STR-DB795, empfohlen in der Kaufberatung. Nutzung ist gleichermaßen MP3’s, Games und DVD/TV. Ach ja und ich bin Bass-Fetischist.

Zum Problem: Boxen kann ich mir dann allerdings keine mehr leisten. Die aufgeführten Boxen sind Studioboxen die ich von einem Freund bei der Auflösung seines Studios geschenkt bekommen habe. Über technische Daten verfüge ich leider nicht. Mir wurden Richtwerte von 450 Watt bei der Bell und rund 300 bei der Noname-Kiste genannt. Des Weiteren habe ich jetzt geliehenermaßen zwei recht billige CAT MBC 313 B á 180 Watt zur Verfügung.

Kann ich meine Studio-Boxen als Front-Speaker ohne Sub verwenden und trotzdem die Wände wackeln lassen (was bisher einwandfrei möglich ist)?

Würde ich mir mit den Studios als Front- und den CAT’s als Rear-Speakern den Surround-Sound versülzen (ist der überhaupt möglich mit nur 4 Boxen)?

Dank und Gruß,
phcyrus
cyberjunkie
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Mrz 2006, 12:37

phcyrus schrieb:

LS: 1 x Bell MS 303, 1 x Noname


Ist das jetzt je ein Paar oder ein Stk.?
phcyrus
Neuling
#3 erstellt: 23. Mrz 2006, 12:47
Leider Gottes jeweils nur ein Stück. Ich würd auch gerne Bilder posten aber hab keine Kamera da. Die Bell is 65 hoch, 55 breit, 37 tief und ist bestückt mit 1 42 cm chassis, einer mt und 2 ht kalotten. Das Noname-Teil ist 60 hoch, 39 breit, 28 tief und bestückt mit 1 28 cm chassis und ner ht kalotte.
cyberjunkie
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Mrz 2006, 13:18

phcyrus schrieb:
Leider Gottes jeweils nur ein Stück. Ich würd auch gerne Bilder posten aber hab keine Kamera da. Die Bell is 65 hoch, 55 breit, 37 tief und ist bestückt mit 1 42 cm chassis, einer mt und 2 ht kalotten. Das Noname-Teil ist 60 hoch, 39 breit, 28 tief und bestückt mit 1 28 cm chassis und ner ht kalotte.


Naja, zaubern kann der neue AVR, egal welcher, ja nicht. Du hast 2 komplett verschiedene Boxen - das ist mit Abstand das schlechteste.

Front, Center und Rear sollte aus einer Serie sein oder zumindest vom Klang her zusammen passen.
phcyrus
Neuling
#5 erstellt: 23. Mrz 2006, 13:25
Ich bin ja totaler Neuling auf dem Gebiet, hatte nie die Kohle... Also klar is das mit Homogenität nüscht is. Aber wie siehts mit den beiden Fragen aus: Kann ein AVR, egal welcher, ohne Sub aber mit eben jenen Boxen gut Druck machen? Und bedeutet die mangelnde (nicht vorhandene) Homogenität daß selbst für Anfänger für mich kein Surround-Feeling zu erwarten ist?
cyberjunkie
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Mrz 2006, 13:55

phcyrus schrieb:
Aber wie siehts mit den beiden Fragen aus: Kann ein AVR, egal welcher, ohne Sub aber mit eben jenen Boxen gut Druck machen?


Das wird dir keiner beantworten können. Jeder definiert "gut Druck" anders. Da hilt nur AVRs ausleihen und testen.


phcyrus schrieb:

Und bedeutet die mangelnde (nicht vorhandene) Homogenität daß selbst für Anfänger für mich kein Surround-Feeling zu erwarten ist?


Na das kommt auf deine Anspüche an, wenn Du mit den zusammengewürfelten Boxen bei Stereo zufrieden bist, wirst Du vielleicht auch bei Mehrkanal zufrieden sein. Ich kann mir nicht vorstellen das so etwas klingt aber es muß schließlich NUR DIR gefallen - alles andere ist egal.
phcyrus
Neuling
#7 erstellt: 23. Mrz 2006, 14:15
Jo das stimmt. Langt halt im Moment nicht für mehr, Sparen und denn was vernünftiges holen. Vielen Dank für die Auskünfte, werd mir jetzt mal ein paar AVR's anhören und gucken inwieweit ich die für nen Heimtest organisieren kann.

Dank und Gruß,
phcyrus
snoop69
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mrz 2006, 16:06
Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, lieber in vernünftige Boxen zu investieren. Bei zwei unterschiedlichen Front-Boxen kann wohl auch der beste AVR nicht mehr viel rausreißen....

Dann hättest Du zumindest mal anständigen Klang. Ausserdem sind Boxen im Vergleich zur Elektronik wertbeständiger, d.h. wenn Du in einem oder anderthalb Jahren neue Boxen kaufst, zahlst Du genausoviel wie jetzt. Bei der Elektronik/AVR bekommst Du in einem Jahr schon das Nachfolgemodell mit mehr Funktionen für weniger Geld.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Wohnung , neuer Avr alte Boxen= schlechter Sound
son-goekhan am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  5 Beiträge
neuer Receiver = neue Boxen
_tomtom_ am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  6 Beiträge
Neue Boxen neuer Receiver / Klangprobleme
BoobieGfx am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  4 Beiträge
Neuer Verstärker?
Franky4Fingers am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  2 Beiträge
Neue Center/Surround-Boxen
chrlook am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  5 Beiträge
Neuer Lautsprecher Problem
Aley89 am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  4 Beiträge
neue Wohnung neue Boxen aber welche?
toby_76 am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  7 Beiträge
KEF iQ10 als Center? / Neuer AVR Pioneer VSX-920-K
Orgblut am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  3 Beiträge
Neue Boxen - aber welche nur??
xhutzelx am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  2 Beiträge
Denon AVR-X1000 + welche Boxen?
xQeptr am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedJehzus
  • Gesamtzahl an Themen1.380.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.288.414

Hersteller in diesem Thread Widget schließen