2 Kompaktboxen statt 1 Center - geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
sunlite
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Mrz 2006, 23:24
Hallo Leutz

ist es grundsätzlich möglich, statt einem querliegenden Center gleich zwei Kompaktboxen in einem Heimkinoset zu betreiben?

Ich dachte mir, dass eventuell zwei Kompakte in einem gewissen, noch auszuprobierenden Abstand zueinander einen "besseren Center" ergeben würden. Liege ich da völlig falsch oder wär' das denkbar?

Wenn's gut funktionieren täte, bliebe noch das Problem, dass ich die beiden Kompakten ja an einem Center-Lautsprecherausgang des AVR betreiben müsste und demnach die Leistung der zuständigen Endstufe vielleicht nicht ausreichen würde.

Wäre es dann wiederum möglich, die beiden Kompakten über eine separate Stereoendstufe mit dem selben Center-Signals des AVR zu versorgen?

Wenn's so richtige Deppenfragen sind, dann dürft Ihr mir das natürlich auch so sagen

Für Antworten wäre ich Euch sehr dankbar!

Grüßle

Marc
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2006, 07:11
das geht auf jeden Fall, da ich diese Variante selber schon mal ausgeführt hatte

Man muss nur beachten, dass der Abstand zwischen den Boxen bedeutend kleiner ist, wie der Hörabstand, damit die Centerschallquelle auch wirklich noch in der Mitte bleibt.
Vorteil des Ganzen ist, wenn der Abstand stimmt, dann kommen die Stimmen wirklich GENAU aus dem Bildschirm.

Zum Anschluss:
man schließt beide LS in Reihe am Centerausgang an, dadurch verdoppelt sich die Impedanz. Dies stört aber nicht weiter, denn der Wirkungsgrad der beiden LS zusammen erhöht sich ebenfalls, weshalb meist nichtmal eine Lautstärkeanpassung nötig ist
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Apr 2006, 07:28
hallo,
gehen tut das natürlich, ich persönlich halte davon allerdings garnichts, lieber einen presenten passenden center zu den front ls, oder aber einen vernünftigen kompakten center ( kann auch ein vorteil gegenüber dem eigentlichen center sein)
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 01. Apr 2006, 08:50
@ cinema:

also wenn man sogar die passenden Boxen verwendet, dann ist so eine Variante teilweise einem einzelnen Center überlegen. Man muss zwar mit dem Abstand aufpassen, weil es hier nette Phasenauslöschungen geben kann, aber die hat man bei einem d'Appolito Center so oder so. Daher sind zwei nicht d'Appolito Boxen hier sogar eventuell überlegen.
Roland04
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Apr 2006, 09:28

Poison_Nuke schrieb:
@ cinema:

Daher sind zwei nicht d'Appolito Boxen hier sogar eventuell überlegen.

richtig , aber eine gute kompakte kann auch sehr gut tönen und sich in die gesamte klangbildharmonie einfügen
sunlite
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Apr 2006, 09:42
Hallo Poison_Nuke,
hallo cinema04,

danke für Eure Antworten!

Dass, was Poison_Nuke über die d'Apolito-Center geschrieben hat, war der Grund für mich, überhaupt auf diesen Gedanken zu kommen. Und da ja die Center-Boxen auf ihren Job hin optimiert wurden was das Abstrahlvermögen anbelangt, werde ich das einfach mal ausprobieren.

@Poison_Nuke: Und das mit der fehlenden Power aus der einen Center-Endstufe siehst Du nicht?

Grüße

Marc
Poison_Nuke
Inventar
#7 erstellt: 01. Apr 2006, 13:10
als ich mal zwei Centerboxen hatte, konnte ich mich nicht über fehlende Power beklagen. Mein Yammi hatte den beiden immer noch ordentlich eingeheizt. Und das trotz 8-16Ohm Impedanz. Und zur Not kann man ja eine StereoEndstufe mit einem Y-Kabel am CenterPre Out anschließen, dann sollte es auf jedenfall reichen



Wenn für dich aber das Problem in den d'Apollito LS besteht, dann bezweifle ich aber, dass dich 2 parallel betriebene LS befriedigen werden, denn die haben aufgrund der beiden parallelen Hochtöner sogar doppelt so viele Probleme mit Frequenzinterferenzen.
sunlite
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Apr 2006, 15:22
Many thx, Poison_Nuke!
otheo
Stammgast
#9 erstellt: 02. Apr 2006, 23:51
Moin,

mal so ne Frage zum Anschluss. Wenn man die Front LS ganz normal anschließt und dann bei den Einstellungen keinen Center angibt, wird dann nicht auch der Center simuliert?

Gruß
Otheo
sunlite
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Apr 2006, 11:16
Hi otheo,

das ist völlig richtig. Doch leider ist der sogenannte "Sweet Point" dann kleiner. Ist also nur wirklich gut, wenn nur eine Person den Film guckt.

Grüßle

Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3 Center statt 2+1 (Standlautsprecher + Center) ?
rambo0185 am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  80 Beiträge
Kompaktboxen
gulli am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  5 Beiträge
Center stellen statt legen?
scater am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  16 Beiträge
Center LS statt Subwoofer?
Patrick33 am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  3 Beiträge
Edelstahl-Center statt Alu
AxelMuc am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  4 Beiträge
Suche Kompaktboxen für HK
Tw10 am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  14 Beiträge
2 Boxen statt 5.1
Hamsterwolf am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  2 Beiträge
2xregal statt einem center, darf man das :-)
monster88 am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  11 Beiträge
Ständer für Kompaktboxen
MüNcHnEr am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  7 Beiträge
2 Lautsprecher als Center nutzen? Geht das?
Heeki am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.365 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedStephanHaller
  • Gesamtzahl an Themen1.510.843
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.742.663

Hersteller in diesem Thread Widget schließen