Mitteltöner testen?

+A -A
Autor
Beitrag
NewMan89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Apr 2006, 15:53
Hallo!

Ich brauch mal eure Hilfe:
Ich habe Standlautsprecher (Pure Acoustics).Diese waren einmal Ausstellungsstück-bin übrigens sehr mit denen zufrieden,mir reichen sie-aber ich glaube denen ist im Ausstellungsraum irgendwas nicht bekommen
Der eine Mitteltöner virbriert so kräftig wie die anderen Tieftöner.Der andere widerrum fast gar nicht.Klanglich hört man keinen Unterschied.Jedoch verwundert mich dieser extreme Unterschied schon
Wisst ihr wie man am besten testen kann,ob vllch. einer der Lautsprecher vertrauscht ist oder nicht in Ordnung ist?

ThX
NewMan89
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2006, 22:50
Hallo,

Vielleicht:
Mitteltonkammer nicht luftdicht gegen die TTs.

Test:
TTs (beide, alle? -- kenne deinen LS nicht)
vorsichtig mittig eindrücken,
-- ggfs. Reflexöffnung möglichst luftdicht verschließen
(z.B. Sockenpacket/kl. Kissen/Dämmaterial in KST-Folie/Tüte),
-- LS vom Verstärker abklemmen und Eingang kurzschließen
(um elektrische Kopplung zu reduzieren)

der MT sollte sich dann nicht oder nur sehr wenig nach außen bewegen.


---------
Vertauschte Chassis oder Kabelfehler müssten eigentlich deutliche Klangänderungen zeigen,
ggfs. dicht an den Speakern abhören -- Vgl. zur anderen Box.


Gruss,
Michael
LEONE
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Apr 2006, 13:02
Hi,
das man keinen Unterschied hört kann ich mir nicht vorstellen. Normal ist dies aber sicher nicht.
Die Kanäle ( Ausgänge ) vom Verstärker her hast Du schon getauscht nehme ich mal an.
Der Hinweis von MwF wegen der Luftdichtigkeit könnte
ich mir auch vorstellen.
Wechsle sonst mal den Mitteltöner von der rechten und linken Box und schaue ob der Fehler wandert.
Wenn nicht liegt ein Fehler in der Frequenzweiche vor.
( Zum Bsp. eine Spule die verbrannt ist und jetzt durch Windungskurzschluss zuviel Bass durchlässt )
Auf jeden Fall sofort den Fehler suchen bevor der Mitteltöner das zeitliche segnet .
Gruss ...
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2006, 13:29
Arbeitet der TMT zufällig auf eine eigenen BR Kammer?
So würde er den Hub erklären.
newcomer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Apr 2006, 08:02
Hallo newman89,

es könnte auch ein Bauteil (Kondensator)defekt sein.
Somit würde der Mitteltöner nach unten nicht begrenzt
und macht deshalb zu viel Hub.
Macht sich bis zu einer bstimmten Lautstärke kaum bemerkbar.
Wenn Garantie, dann reklamieren.
Ansonsten, ausbauen und nachmessen.

Gruß
newcomer
NewMan89
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Apr 2006, 11:29
Ich hab den Mitteltöner mal ausgebaut und er ist schon seit Samstag beim Händler zum Austausch .Mal hoffen,dass der bald wieder zurückkommt und dann kann ich ja berichten woran es letzendlich lag.

Der Mitteltöner ist mit dem Hochtöner in einem Seperaten BR Kammer.Also mal schauen woran es letzendlich liegt.Jetzt muss erstmal meine Philips Stereo Anlage für herhalten

Schönes WE
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pure Acoustics
tennisstarmatthis am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  15 Beiträge
PURE ACOUSTICS
Freakylicious am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  8 Beiträge
Pure Acoustics Standlautsprecher
viodor am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  3 Beiträge
Pure Acoustics Mars + Subwoofer ?
Jay-z1000-de am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  3 Beiträge
PURE ACOUSTICS NOBLE kaufempfehlung?
vallyrosu am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  3 Beiträge
Wie kann ich testen ob mein Center einen weg hat ?
2ndwexx am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  5 Beiträge
GLE 490.2 verbogener Mitteltöner
hutzi20 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  2 Beiträge
Tonsil Challenger - neue Mitteltöner?
werfer am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.06.2015  –  3 Beiträge
Wie den Center testen?
rollomat am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  15 Beiträge
PURE ACOUSTICS
[_[ZUKUNFT]_] am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedGwidscher
  • Gesamtzahl an Themen1.386.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.703

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen