Nautilus 802der aber.

+A -A
Autor
Beitrag
ginawild
Stammgast
#1 erstellt: 16. Sep 2006, 12:28
Hallo,

man schwägt immer in Träumen hadert ab doch soviel Kohle für solche Lautsprecher auszugeben.

Reden wie Ausnahmsweise mal nicht von der Kohle und sagen wir ich könnte mir die die 802 kaufen.

Ich bin doch der Überzeugung das wenn man sich diesen Lautsprecher hol,braucht im normalfall keinen anderen Lautsprecher mehr im Leben zu holen.


Jetzt kommen wir zum Problem, natürlich kann ich mir 1000 mal oder noch öfter diesen tollen Speaker im schönen Laden anhören,unter guten Bedingungen,aber zu Hause sieht es immer anders aus.

Ich habe nur einen 14qm Raum zur Zeit zur Verfügung irgentwann mal mehr wenn die Kids ausser Haus sind aber derzeit wäre mir das Risiko dann doch zu groß die teile ins Wohnzimmer zustellen und naja guckmal Papa was das........ ah,würde ja eigentlich nicht passieren aber könnte.


OK,also wäre eine 802 nicht viel viel zu groß dimensioniert für einen 14qm Raum?(Und dann noch Dachgeschoss)

Sollte man da nicht lieber von seinen Träumen weg und lieber eine 805 oder 804 kaufen.

Ihr seit gefragt und Antworten würden mich sehr erfreuen.

Danke


[Beitrag von ginawild am 16. Sep 2006, 12:31 bearbeitet]
Guenniguenzbert
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2006, 10:05
Also ich an Deiner Stelle würde warten, um mir diesen Traum
zu erfüllen. Denn 15qm sind schon arg wenig für solche
Kaventsmänner wie die 802.

Aber was sicherlich ein sinnvoller Einstieg in die B&W-Welt
wäre:
Hör Dir doch mal die 805 oder die 804 an.
Wenn mal die Zeit für die 802 gekommen ist, dann sind die
"kleinen LS" immer noch gut als Rears zu gebrauchen.

Gruß
Günni
skully
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Sep 2006, 12:12
Hallo Ede!

Absolutes Mindestmaß für Hörabstand bei guten Standboxen sind 2.50m. Dazu kommen noch mind. 70cm Abstand von der Blende bis zur Wand.
Du bist mit Deinen Ohren ja auch nicht in die Rückwand eingemauert, also kommen noch Mal 30cm für die Länge dazu.
Macht 3.50m Raumlänge.
Für die Breite benötigen gute Standboxen 80cm Abstand zu Seitenwänden/Fenster, ergibt 3.90m Raumbreite.
3.5 * 3.9 = 14m²

Für reines Stereo-Hören sind die 15m², wenn sie die Länge oder Breite nicht unterbieten so grade ausreichend - optimal ist aber was anderes.
Sollen jetzt noch Center, 2 Rears und ein Sub der 800er Serie in den Raum (Du bist ja hier im Surround-Forum),
dann würde ich mich Mal erkundigen, ob die Fernbedienung ne Wegbeam-Funktion á la Enterprise besitzt...
Du tust weder Dir noch den Boxen einen Gefallen auf so kleinem Raum zu wirken - völlig überdimensioniert!!!
Und von der 802 rede ich erst mal gar nicht - obige Rechnung bezieht sich auf die 804!

Wenn Du Surround in dem kleinen Raum haben willst und bei B&W bleiben möchtest, dann liegt das Maximum bei der XT-Serie.
Auch die 700er sind noch viel zu groß, die XTs sind schlanker und benötigen daher nicht so viel Luft zum Atmen.
Klanglich sollen sie fast an die 700er heranreichen.

Ich selber habe die 700er mit der 703 als Front. Die ist nur ein Tick schlechter als die 804.
Aber ich käme nie auf die Idee die ins Schlafzimmer zu stellen (hat 16m²) - allein die Vorstellung der Enge schüttelt mich...

Gerade die 700er und 800er sind optisch sehr schöne Boxen, die es auch verdient haben gesehen zu werden.
Die Standboxen sind schwer genug, so dass von Kindern keine große Gefahr ausgeht.
Je nach Spieltriebigkeit musst Du halt das Gitter vor den Chassis dran lassen, dann passiert auch den Membranen nix!
Also ab ins Wohnzimmer damit!
Dann würde ich auf die 802 trotzdem verzichten. Die 803D ist fast genau so gut und viel wohnraumfreundlicher.
Für die gesparten 4000€ ist dann ein super Plasma drin...
ginawild
Stammgast
#4 erstellt: 17. Sep 2006, 15:10
Das die 802 zu gross,war mir immer klar,aber die sehen halt so geil aus,das massive aussehen...
Aber es war mir klar,aber dennoch glaube ich das eine 803S/D oder 804S oder 805S,da reinpassen sollten.

Leider habe ich keine Lust,gilt nur für die 802D,meine Kohl zu holen für die Box,das geld zu hinterlegen dann die Viecher bis bei mir in die 3Etg(ohne Aufzug) zu schleppen und dann wieder zurück bringen,puh,das wäre hart.
Für die andere würde ich das machen.
skully
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Sep 2006, 16:32
Noch Mal: Tu es nn ii cc hh tt !!
Du wirst das Bereuen, wenn die 803D/S oder 804S in dem kleinen Raum spielen müssen.
Die 805S kannst Du nehmen. Aber auch damit ist ein Surround-Set zu fett.

Ist es denn so schwierig im Wohnzimmer für eine sichere Position zu sorgen? Und in Dein Zimmer können die Kleinen doch auch rein
oder schließt Du ab?
Wenn das Geld da ist, dann nimm ein Surround-Set 2*803D/S, HTM2D/3S, 2*804S, ASW825.
Das im Wohnzimmer auf 30m² verteilt gibt einen Klang, da wirst Du Dir nen Gebetsteppich holen und 3 mal am Tag nach England
Deinen Dankessegen sprechen.
Aber in dem Kabuff - vergiss es!!!
skully
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Sep 2006, 16:52
Ich bin's noch Mal.
Das Mitglied "XHT" hat die Konstellation 4*803D, HTM2D, ASW825.
Frag ihn nach seinen Eindrücken, vielleicht kann er Dir zur Raumgröße mehr sagen...
Guenniguenzbert
Inventar
#7 erstellt: 17. Sep 2006, 18:54
hier
kann man ganz gute Eindrücke von B&Ws in diversen Räumlichkeiten
bekommen...

Vorsicht: sind einige Appetitmacher dabei...;)


Gruß
Günni
Magnuson
Stammgast
#8 erstellt: 18. Sep 2006, 13:36
Hallo Ginawild1,

ich würde dir auch dringend von diesem Kauf abraten. Ich weiß ja nicht wie deine Finanzen so gestrickt sind, aber man kann sich durch eine zu hohe Ausgabe richtig unglücklich machen. In der Psychologie nennt man das Involvement. Kauft man etwas das eigentlich nicht in das Konsumbudget des Käufers passt, können daraus richtige Depressionen entstehen. Schon mal einen Nachbarn gehabt der wie besessen fast täglich sein Auto poliert?

Natürlich sprechen auch ganz praktische Dinge dagegen. Ich bin sicher eine B&W 802 ist insoweit gedämmt das man sie Problemlos nah an die Rückwand stellen kann, bei den Seitenwänden muss halt immer beachtet werden das der Direktschall nicht von den Reflexionen zu früh überschattet wird.

Das eigentliche Problem bei dieser Raumgröße werden die tiefen Frequenzen sein. Diese werden sich in dem kleinen Raum zu Raummoden aufschaukeln, das Ergebnis wird ein furchtbares Dröhnen sein.

Du kannst das ganze ja hier mal mit dem Akustikrechner durchspielen

http://www.stereoplay.de/stp/service/raumakustikrechner.htm#


[Beitrag von Magnuson am 18. Sep 2006, 13:37 bearbeitet]
ginawild
Stammgast
#9 erstellt: 09. Okt 2006, 22:39
So ich habe mir dann doch eine 803S und 805S als Rear geholt und HTM4S als Center.


Bisher habe ich nur die 803S und 805S und es gibt keinerlei probs,mit dröhnen etc. im Bassbereich,es ist einfach geiler Sound obwohl sie noch nicht eingespielt sind.

Bin zufrieden.
Guenniguenzbert
Inventar
#10 erstellt: 10. Okt 2006, 17:52
Schön daß Du zufrieden bist Haben ja nun bald fast das
gleiche Setup...
Ich würde mir an Deiner Stelle aber überlegen, mir den HTM3s
zu gönnen. Passt besser zu Deinen Fronts alleine schon wegen
der Treiberbestückung.

Viel Spaß noch mit den neuen LS !!!

Günni
ginawild
Stammgast
#11 erstellt: 10. Okt 2006, 19:04
Ja besser passen würde er,aber insgesamt macht die ganze Anlage auch so ziemlich geilen Druck.
Wollte ja auch bzw. habe mir die Classe`SSP300 gekauft und dann kommt bald die neue Endstufe und mein SR 14 wird ausrangiert.
Hört sich aber so auch alles geil an.

Ich hatte zeihtweise nur die 805S als front,waren auch super,aber es fehlte ihnen an Volumen,die 804S fand nicht ganz so kontrolliert im Bass wie die 803D/S.

Deshalb war meine Entscheidung auf die 803S gefallen.Und es war auch richtig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie kann man Lautsprecher stören?
Farfan11 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  2 Beiträge
habe ein lautsprecher-problem
Bokyy am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  3 Beiträge
Kaufentscheidung für einen guten Lautsprecher
Herman4 am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher
Kevinmause am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  3 Beiträge
5.1 Surround Lautsprecher oder doch 2 Standboxen
danny93 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  16 Beiträge
Mindestabstand zu Lautsprecher?
Vegeta85 am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  17 Beiträge
Lautsprecher Probehören
Job314 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecher zu laut aufgedreht?
Ghorash am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  3 Beiträge
Front Lautsprecher
dulki am 10.07.2003  –  Letzte Antwort am 12.07.2003  –  5 Beiträge
Präsentationsprüfung im Bereich Lautsprecher
derbüchemicher am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRazz*
  • Gesamtzahl an Themen1.379.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.610

Hersteller in diesem Thread Widget schließen