Klangharmonie: 5x Mini besser als Stand und Regal LS?

+A -A
Autor
Beitrag
lan-do
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2007, 00:18
Kann mir jemand mal einen Tipp geben, bitte, wie ich unterschiedlich große LS im AVR Setup einstellen muss, sodass bei Filmbetrieb eine gewisse Harmonie, dh. realistisches Raumgefühl, Ortbarkeit von Effekten und hohe Sprachverständlichkei eintritt.

Ich dachte ich hätte mit folgendem Equipment schon eine recht feine Anlage (bei Stereo kann ich das zumindest voll empfehlen):
AVR: Marantz SR-5600
Lautsprecher: Phonar Ethos Set bestehend aus:
2 x S150 (Stand LS, Front, HxBxT 92x16x25 cm )
1 x C140 (Center, 15x45x32 cm)
2 x R100 (Regal LS, Surrounds, 34x18x25cm)
Subwoofer:
1 x MS 309 W

Letztens hatte ich so ein Teufel Concept E Set von einem Freund geliehen bekommen. Ich hatte nur die Sateliten angeschlossen; mein SW blieb also.
OK, was Details und Präzision angeht, können sie nicht mithalten. ABER: die erzeugen ein derart realistisches Klanggeschehen, dass man am liebsten in den Fernseher reinspringen möchte. Effekte sind total realistisch ortbar. Der Sprachwiedergabe ist völlig entspannt zu folgen, auch bei extremen Laut/Leise Dialogen.
Wie gesagt, man fühlt sich mitten drin.

Was mache ich also falsch? Ich denke es liegt an den unterschiedlichen LS-Größen (überall aber das gleiche Chassis drin).
Welche Einstellungen muss man am AVR vornehmen um die Größenunterschiede zu kompensieren?
Kurze Info noch dazu: Hörraum ca. 20qm. Fronts stehen 3m auseinander. Hörplatzentfernung zu Front, Center, SW ca. 3,6m. Rears sind ca. 1,5m vom Hörplatz entfernt.
Alle LS laufen als small und werden bei 80Hz am AVR getrennt.

Ein paar Tipps wären wirklich sehr hilfreich, denn ich bin kurz davor von diesem Irrglauben: ordentliche Stand LS sind durch nichts zu ersetzen, abzurücken und mir ein paar ordentliche Kompaktboxen (5mal das gleiche) zuzulegen....
Ali103
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jan 2007, 19:41

lan-do schrieb:
bin kurz davor von diesem Irrglauben: ordentliche Stand LS sind durch nichts zu ersetzen, abzurücken und mir ein paar ordentliche Kompaktboxen (5mal das gleiche) zuzulegen....

LOL
sry mir is nix besseres dazu eingfalln^^
bei deim glauben kannst bleiben

also die standboxen musst du auf big stehn oder was halt für standboxen steht. Und die übernahme frequenz müsstest du dir selber anhörn wies so mit dem ton ist.

gruß
RonnyB.
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2007, 01:02
Hattest du die Anlage ordentlich eingemessen und Pegel angeglichen etc...

Gruß Ronny
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
klangharmonie
am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  2 Beiträge
Welche Regal-LS
Niko-RT am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  9 Beiträge
Stand-LS oder Regal-LS? (5.1 Front)
impulse am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  2 Beiträge
Stand-oder Regal LS
kalla888 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  28 Beiträge
Regal LS als Front-Stand LS als Rears?
Tattoo1 am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  3 Beiträge
B&W Ersetzen der 602 Regal durch 683 Stand LS
certhas am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  7 Beiträge
Andere Stand-LS als Rears oder doch lieber Regal-LS aus der selben Serie?
Massafaka am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  6 Beiträge
Entscheidung: Stand LS oder Regal/Kompakt?
extralarge am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  14 Beiträge
Center oder Regal-LS
don_bol am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  15 Beiträge
Stand- oder Regal-Front LS für 5.1 System?
dirtdevil67 am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 30.06.2006  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.898

Hersteller in diesem Thread Widget schließen