7.1 Lautsprecher Set

+A -A
Autor
Beitrag
kanthos
Stammgast
#1 erstellt: 25. Apr 2007, 09:18
Hallo alle Zusammen.

Ich bin gerade dabei mein komplettes Heimkino auf einen moderneren Stand zu bringen.
Bisher hatte ich immer recht günstiges Equipment und habe von daher auch keine Ahnung wie der Unterschied bei etwas höherpreisigen Regionen klingt.

Bisher habe ich 2 Jensen Challenger 2000 Standboxen, JBL Flix1 Center, 2 Souuroundboxen JBL, Jensen Accura 5.1 Sub.

Als AVR habe ich momentan einen Onkyo TX-SR504, welcher aber später von einem Yamaha in der ca. 1300 Euro Klasse ausgetauscht wird, wenn endlich HDMI 1.3 AVR's kommen.

Ich möchte also quasi alles neu anschaffen und das ganze gleich als 7.1 System, falls es was bringen sollte. Umstellen können wir so, daß wir nach hinten noch einen Meter zwischen dem Sofa und der Wand haben.

Das Budget für die Lautsprecher beträgt ca. 1800. Nun habe ich aber gehört, daß gute Subs erst bei 1000 Euro anfangen. Auch sollte man ja möglichst bei 7.1 zwei Dipole mit einplanen. Zu 95% wird nur Film geschaut und der Rest Musik.

Im Auge hatte ich bisher das inzwischen recht günstige Teufel System 5 in 7.1 Ausführung, was mich dann 1199,- Euro kosten würde.

Nun wüsste ich gerne, ob dies ein guter Griff wäre und der Klang im FIlmbetrieb sehr gut,oder ob es evtl. noch bessere Alternativen gäbe welche in obiger Preisregion liegen würden ?


[Beitrag von kanthos am 25. Apr 2007, 09:19 bearbeitet]
$ir_Marc
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2007, 10:00

daß gute Subs erst bei 1000 Euro anfangen.

Der Nubert AW-441 gibts schon für 359,-
tobimanlein
Stammgast
#3 erstellt: 25. Apr 2007, 11:19
Hallo kanthos

Das Budget für die Lautsprecher beträgt ca. 1800. Nun habe ich aber gehört, daß gute Subs erst bei 1000 Euro anfangen. Auch sollte man ja möglichst bei 7.1 zwei Dipole mit einplanen. Zu 95% wird nur Film geschaut und der Rest Musik.

Im Auge hatte ich bisher das inzwischen recht günstige Teufel System 5 in 7.1 Ausführung, was mich dann 1199,- Euro kosten würde.

Nun wüsste ich gerne, ob dies ein guter Griff wäre und der Klang im FIlmbetrieb sehr gut,oder ob es evtl. noch bessere Alternativen gäbe welche in obiger Preisregion liegen würden ?

Also erst einmal muss 5.1 nicht schlechter sein als 7.1 und ob man Dipole oder Direktstrahler verwendet ist Geschmackssache. Auch ist es meist so, dass man wie du die Anlage nur zum Filme anschauen benutzen will und dann doch öfter Musik hört, als eingeplant. Daher empfehle ich dir ein Lautsprecher-Set zu kaufen, dass beides beherrscht.
Das Teufel System 5 ist ganz gut für den Filmbetrieb geeignet, jedoch für den Musikbetrieb ungeeignet. Deshalb empfehle ich dir, gescheite Standlautsprecher als Fronts zu nehmen.
Ich habe beispielsweise ein 5.0 bzw. 5.2 System bestehend aus 2 Canton Ergo RC-A, 1 Canton Ergo CM 502 und 2 Canton Ergo CM 500 und habe vorher verschiedene Lautsprecher Probe gehört. Probe hören ist so wieso immer oberstes Gebot, da die Eindrücke zur Wiedergabequalität eines Lautsprechers subjektiver Art sind und es sehr schwer ist einen Lautsprecher objektiv zu beurteilen. Ich habe jedenfalls für mich das beste Set in der Preisklasse bis 1500€ gefunden und kann dir empfehlen dieses mit beispielsweise ein Teufel System 5 oder ein Nubert-Set zu vergleichen.

MfG
Tobi
thx-martin
Neuling
#4 erstellt: 25. Apr 2007, 12:38
hallo,

bin neu hier und will eigentlich nicht gleich vom thema abweichen, aber warum ist das system 5 für musik ungeeignet?
vielleicht ist es nicht für diese domäne berühmt geworden, aber ungeeignet? warum?

zum thema: bin selbst besitzer eines system 5 und bevor ich mich hier vor begeisterung überschlage, verweise ich eher auf die referenzen dieses systems: ein goldener computer vom Springer Verlag, fast jeder fernsehsender benutzt das system als referenzsystem und wenn sie nicht das system 5 verwenden - haben sie einen der großen brüder "theater 6-8-10", eine überwältigende menge an testsiegen, usw.

ich bin kein fan vom design der boxen, aber für den preis bekommst du auf der welt bestimmt nichts besseres. ich kenne das neue system 6 nocht nicht und bin mir unsicher, ob der preislicheaufschlag im vergleich zum Sys.5 auch durch den klang gerechtfertig ist. Sonst wäre es bestimmt auch eine alternative.
tobimanlein
Stammgast
#5 erstellt: 25. Apr 2007, 13:56
thx-martin schrieb:

zum thema: bin selbst besitzer eines system 5 und bevor ich mich hier vor begeisterung überschlage, verweise ich eher auf die referenzen dieses systems: ein goldener computer vom Springer Verlag, fast jeder fernsehsender benutzt das system als referenzsystem und wenn sie nicht das system 5 verwenden - haben sie einen der großen brüder "theater 6-8-10", eine überwältigende menge an testsiegen, usw.

Ist doch schön, dass du mit dem System 5 von Teufel zufrieden bist. Nun zu den Testergebnissen: Als kritischer Leser fällt doch sofort auf, dass die Marken mit einer Werbungsanzeige auch häufig Testsieger werden. Besonders die Direktvertriebe Teufel und Nubert werben in diesen Zeitungen und können als "Gegenleistung" wieder mit den dafür erzielten Testsiegen potentielle Käufer beeindrucken, die sich nach Testergebnissen richten. Zudem vergleichen viele Zeitschriften Äpfel mit Birnen, da sie auf Basis der UVP Preise Produkte der "normalen" Hersteller mit den Produkten der Direktvertriebler vergleichen, die im Prinzip Festpreise (auch wenn Teufel manchmal Preissenkungen aufgrund eines kommenden Nachfolgers durchführt) sind.
Das alles bedeutet jetzt aber nicht, dass Teufelprodukte schlechter sein müssen als andere oder umgekehrt.

ich bin kein fan vom design der boxen, aber für den preis bekommst du auf der welt bestimmt nichts besseres.

Das ist wieder eine typische sehr subjektive Aussage von Neulingen, die dem Themenersteller nicht weiterbringt, weil sie keine Begründung enthält.

aber warum ist das system 5 für musik ungeeignet?
vielleicht ist es nicht für diese domäne berühmt geworden, aber ungeeignet? warum?

Es gibt mehrere Gründe dafür. Die Front-LS haben eine untere Grenzfrequenz von 80 Hz, d.h., dass der Sub die Frequenzen unter 80 Hz wiedergibt. Da aber Frequenzen um 80Hz noch ortbar sind, muss der Subwoofer schonmal genau zwischen den Frontboxen platziert werden. Zudem ist der Teufelsubwoofer etwas träge, so dass ihm schnelle Bässe hintereinander Probleme bereiten. Durch die kleinen Satelliten und deren Grenzfrequenz fehlt den unteren Mitten etwas Volumen und der Übergang zwischen Subwoofer und Satelliten ist hörbar. Dieses beeinträchtigt den Musikgenuss im Vergleich zu Standlautsprechern, die aus einem Guss klingen (sollten). Sicherlich kann man mit dem Teufel System zufriedenstellend Musik hören, aber ich bin mir ganz sicher, dass beispielsweise mein Ergo-Set von der Mehrheit der Forumsmitglieder in Bezug auf die Musikwiedergabe bevorzugt werden würde, da schon viele die Erfahrungen mit Sub/Sat-Systemen und großen Standlautsprechern gemacht haben. Daher empfehle ich dir, höre dir Sets mit Standlautsprechern an und vergleiche sie dann mit dem System.

MfG
Tobi
thx-martin
Neuling
#6 erstellt: 25. Apr 2007, 16:17
bei 80Hz noch ortbar - da sollte man das "NOCH" aber groß schreiben. Na ja, hab jetzt auf die schnelle auch keinen frequenzgang hier an dem wir das ausdiskutieren können. was ich aber noch bildlich vor augen haben, ist das er ziemlich linear ist. ich weiß ja nicht wo da schwächen sein sollen.

ob da tests gefälscht werden oder nicht. ich würde da mal die lieben tester nicht ohne beweis als kriminelle abstempeln. ich denke das will keiner von uns...
aber wahrscheinlich ist das eine typische "subjektive" aussage von stammgästen.

so ich bin auch gleich weg und nerv nicht weiter: ich denke ein hersteller, der als einer der ersten thx-systeme hergestellt hat, dann das kleinste der welt und nun das erste kabellose kann nicht so schlecht sein. da kann man wohl über die tests sagen was man will! oder?
tobimanlein
Stammgast
#7 erstellt: 25. Apr 2007, 19:09

Na ja, hab jetzt auf die schnelle auch keinen frequenzgang hier an dem wir das ausdiskutieren können. was ich aber noch bildlich vor augen haben, ist das er ziemlich linear ist. ich weiß ja nicht wo da schwächen sein sollen.

Der Frequenzgang sagt aber nicht viel über die Wiedergabequalitäten eines Lautsprechers aus. Ich habe den Frequenzgang vom Teufel System 5 vorliegen und der ist auch recht linear bis auf einen kleinen Einbruch bei 5kHz. Allerdings leisten sich wenige der in diesem Forum empfohlenen Marken markante Schwächen im Frequenzgang. Interessanter ist z.B. der Klirrfaktor und wie dieser sich mit steigender Lautstärke erhöht, das Gruppenlaufzeitverhalten, der Phasengang, die Impulsantwort,etc.

ob da tests gefälscht werden oder nicht. ich würde da mal die lieben tester nicht ohne beweis als kriminelle abstempeln. ich denke das will keiner von uns...

Ich habe nicht geschrieben, dass die Tests gefälscht werden. Die objektiven Daten also die Messwerte sind schon in Ordnung, nur die daraus resultierenden subjektiven Interpretationen und Klangbeschreibungen sind oftmals nicht sehr gut artikuliert und nicht dem Niveau des Lautsprechers angemessen.

ich denke ein hersteller, der als einer der ersten thx-systeme hergestellt hat, dann das kleinste der welt und nun das erste kabellose kann nicht so schlecht sein. da kann man wohl über die tests sagen was man will! oder?

Nochmal, Teufel ist kein schlechter LS Hersteller und das System 5 gehört zu den besseren kaufbaren LS-Sets. Ich habe sogar vor mir den Teufel M11000 oder M12000 zu kaufen, aber das heißt noch lange nicht, dass von denen alles so gut ist, wie in den vermeintlichen Fachmagazinen beschrieben. Zudem gibt es genug Threads, in denen über den Sinn und Unsinn der THX-Zertifizierung diskutiert wurde.

MfG
Tobi
kanthos
Stammgast
#8 erstellt: 26. Apr 2007, 08:32
Danke für eure Antworten.
Ich denke, daß ich nochmals zu Hirsch & Ille fahre und mir dort mal ein paar Lautsprecher Sets anhören werde, falls dort welche aufgestellt sein sollten.
Ansonsten überlege ich mir, ob ich das System 5 bei teufel für die 8 Wochen mal teste.
Was die Standlautsprecher betrifft, so möchte ich dies möglichst vermeiden, da meiner Frau solche nicht gefallen.

Wie siehts mit den Subs aus ? Ich habe jetzt hier schon des öfteren gelesen, daß es nur ein Sub ab 1000 Euro bringen soll, wie eben z.B. dieser Teufel M11000.
Und wenn beim System 5 der Sub so träge sein soll, bedeutet dies etwa, daß dieser alles verzögert wiedergibt ?


[Beitrag von kanthos am 26. Apr 2007, 08:34 bearbeitet]
tobimanlein
Stammgast
#9 erstellt: 28. Apr 2007, 10:52

Wie siehts mit den Subs aus ? Ich habe jetzt hier schon des öfteren gelesen, daß es nur ein Sub ab 1000 Euro bringen soll, wie eben z.B. dieser Teufel M11000.
Und wenn beim System 5 der Sub so träge sein soll, bedeutet dies etwa, daß dieser alles verzögert wiedergibt ?

Es hängt alles von den eigenen Ansprüchen ab, der eine ist mit einem Sub für 200€ glücklich, der andere ist unzufrieden mit seinem 1000€ Subwoofer. Deswegen bist du schon auf den richtigen Weg, indem du dir Lautsprecher anhörst und die nimmst, die dir am besten gefallen. Dass der M5100 (Sub vom Sytem 5) etwas träge ist, bedeutet, dass er leichte Probleme hat, wenn schnelle Bässe aufeinander folgen. Diese Bässe hören sich so an, als gingen sie ineinander über und wären ein "Brei". Diese Beschreibung ist vielleicht etwas übertrieben, aber du wirst schon feststellen, wenn du dir mehrere Subwoofer angehört hast, ob die präzise klingen oder nicht.

MfG
Tobi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 lautsprecher set bis 2000 euro?
kaytlan am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  30 Beiträge
Unterschied 7.1 zu 5.1
P3lle am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher Set 2000?
mad_maxchen am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  18 Beiträge
Sourround mit JBL Control 1 + SB-2?
lx84 am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  4 Beiträge
JBL Control 1
cooper27 am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  4 Beiträge
von 5.1 auf 7.1
Draco83 am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  3 Beiträge
JBL 5.1 Anlage selber zusammenstellen !
Zanker am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  2 Beiträge
Welchen Center zu JBL Control One/Sub SCS 138?
Fabricio am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  3 Beiträge
welcher SUB zum Heco Set + ONKYO 605er.
Polentommy am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  3 Beiträge
2 Center als Rear-Lautsprecher?
pilspolly am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedohliwa
  • Gesamtzahl an Themen1.386.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen