Datenbank für Plattensammlung

+A -A
Autor
Beitrag
PeterSchwingi
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mrz 2006, 15:43
Hallo zusammen,

ähnliche Anfragen gab es schon in verschiedenen Threads. Warum also ich auch noch.

Es geht mir nicht darum, meine Platten zu finden, sondern verschiedene Abfragen zu ermöglichen und Listen auszudrucken wie z.B. Wie viele Klavierkonzerte habe ich, bei denen Geza Anda der Solist ist. Oder einfach mal eine Liste zu erstellen, wieviele und welche Platten von Bruckner da sind. Oder mal festzustellen welche Platten ich 1989 gekauft habe. Und so weiter.

Mit folgenden Programmen habe ich mich befasst:
1. Hits & Bits, war einmal von Audio und Stereoplay empfohlen, gibt es aber wohl nicht mehr.
2. 10-Sekunden-CD Verwaltung, für Klassik nicht geeignet
3. Music Wizard, gut
4. Music Collector, englisch
5. Presto Klassik, teuer

Alle entsprechen mehr oder weniger nicht meiner Vorstellung, wobei mir Music Wizard noch am besten gefällt.

Hat jemand ein anderes Programm am laufen? Oder kennt etwas anderes?

Diese Frage stelle ich auch beim Analogforum und im Dual-Board.

Ich freue mich auf Rückmeldungen.

Gruß
Peter
HiFi-Frank
Moderator
#2 erstellt: 30. Mrz 2006, 17:46
Ich würde dir das Programm Music Label 2006 ans Herz legen KlicK
fcarsenallondon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Apr 2006, 13:58
hatten in der schule auch letztens das problem gestellt bekommen.
ich kann excel empfehlen.
mit ein paar makros, hier und da was wird daraus eine perfekte datenbank. du kannst deine kriterien selber erstellen und so ist dir vieles offen!!!

mfg
medizinmann70
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Apr 2006, 14:25
Access ist wesentlich geeigneter für solche Sachen, da es ein Datenbankprogramm ist.
Dann entfallen auch die lästigen Makros, die man bei Excel braucht. Excel ist ein Tabellenkalkulationsprogramm.
Sommer77
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Apr 2006, 19:05
Ich habe mir sowas selbst gebaut mit MySQL, PHP & Apache. Man kann Bands/Alben hinzufügen, Alben bewerten, Alben als gehört vermerken, Alben in "meine Sammlung" tun, Statistiken genieren lassen (wie oft welches Album gehört wurde, welche Alben am besten bewertet wurden, Welche Alben in welchem Monat gehört wurde, welche Platten man besitzt, Welche Platten man aus einem Jahr/Jahrzehnt besitzt, ...), Listen zusammenklicken, Private Nachrichten schreiben... usw. Das ganze ist auf Multiuser-Betrieb ausgelegt so dass jeder User auf den kompletten Datenbestand zugreifen kann. Momentan läuft das nur hier lokal aber längerfristig werde ich es wohl auf einen Server tun so dass viele es benutzen können.
<Deus>
Stammgast
#6 erstellt: 16. Apr 2006, 09:15
Wenn MySQL 5.x als Datenbank verwendet wird, kann man problemlos übers Internet mit einem Apache/PHP sowie mit eigenen Programmen (c++, c#, vb,....) darauf zugreifen.

Das ist dann die flexibelste und beste Lösung, erfordert allerdings einen ziemlich großen Codieaufwand. Der Vorteil ist das man das hinzufügen von Platten vereinfachen könnte, indem man die Daten automatisiert von einer Internetseite "klaut".

So etwas habe ich ansatzweisse für meine DVD-Verwaltung realisiert (die Aufgrund von Zeitmangel nie über das Beta-Stadium hinaus kam).

Wenn du mit Access arbeitest, ist das sicherlich gerade was Abfrage betrifft ebenfalls ne sehr mächtige Möglichkeit, und bietet vom Start an alles was du brauchst. Allerdings für die Datenübernahme nach Access musst du ebenfalls einen Mechnismus kodieren, oder willst du die Daten per Hand eintragen ??

Wenn du ein ER-Modell entwirfst, solltest du es erst noch von ein paar Leuten gegenchecken lassen bevor du dich an die Realisierung machst.

MfG Deus
medizinmann70
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Apr 2006, 08:05

<Deus> schrieb:
... Allerdings für die Datenübernahme nach Access musst du ebenfalls einen Mechnismus kodieren, oder willst du die Daten per Hand eintragen ??


Wenn man noch keine Datenbank hatte, muß man natürlich alles von Hand eintragen.
Ich hatte in der Zeit vorher immer mit Text-Files gearbeitet (schon in den 80ern angefangen, blieb daher immer komapitbel zu neuen Systemen).
Die hab ich dann nachher in Access importiert, kein Problem. Importieren kann man in Access so gut wie jedes Format. Auch unsägliche Excel-Listen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Live Platten bei denen ihr dabei wart
BarFly am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  15 Beiträge
Schellack Platten
bossplayaz21 am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  2 Beiträge
Welche Platten auf die einsame Insel mitnehmen
Dommes am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  24 Beiträge
Die lustigsten, peinlichsten oder denkwürdigsten Platten- oder CD-Labelnamen
Torquato am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  27 Beiträge
Suche Flamenco Platten in einfacher Besetzung
Keksstein am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  11 Beiträge
Schlechteste Platten aller Zeiten
darkman71 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  373 Beiträge
Größte private Plattensammlung der Welt zu verkaufen
Dekonstruktivist am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  5 Beiträge
goa/psy platten gesucht.
slave.one am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  2 Beiträge
Gatefold- oder FOC-Innencover-Rate-Thread
Enfis am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2017  –  2531 Beiträge
Datenbank Audiophile CD's
mercedesitalia am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.276 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedHausa323
  • Gesamtzahl an Themen1.398.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.631.676

Hersteller in diesem Thread Widget schließen