Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


US import von cds, was ist zu beachten!

+A -A
Autor
Beitrag
RemoteControl
Stammgast
#1 erstellt: 30. Okt 2006, 13:15
hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig, ich möchte mir zum ersten mal cds importieren,
da die cds in den usa fast zum halben preis angeboten werden...
vorallem bei rock ist der unterschied beachtlich...


jetzt würde ich gerne wissen was ich dabei beachten muss,
bei welchem laden ihr bestellen würdet & vorallem wie es mit dem
zoll aussieht?

gibt es unterschiede bei den cds an sich? also tracklists usw.?

ich hoffe ihr könnt mir helfen...

danke schon mal!

grüsse
RemoteControl


[Beitrag von RemoteControl am 30. Okt 2006, 13:16 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2006, 14:37
Hallo Fernbedienung !

Ich bestelle hin und wieder bei Caiman Amerika (Florida) max. ein bis zwei Silberlinge.

Mehrere Silberlinge würde ich in Übersee nicht bestellen wollen..sonst schlägt der Zoll unerbittlich zu.

Leider ist mir die Zollobergrenze (wieviel CD`s kann ich z.B. in USA bestellen und zusammen liefern lassen ohne dass Zollgebühren anfallen ?) nicht bekannt.

Die Lieferzeit beträgt ca. 2-3 Wochen.

Caiman Amerika bietet sehr viel über amazon.de an.
Du suchst Dir die gewünschte CD raus und schaust dann unter Anbieter neu und gebraucht.
Die Versandkosten sind nicht höher als bei amazon.

Ich hoffe, Dir hilft diese Info weiter ?
RemoteControl
Stammgast
#3 erstellt: 30. Okt 2006, 19:05
hallo!

mh...dann klingt dass ja nich so wirklich nach sparmöglichkeit....
ist also höchstens eine möglichkeit an cds oder editionen zu kommen
die auf unserem markt nicht/noch nicht erschienen sind...

oder hat jemand andere erfahrungen gemacht?

grüsse
fernbedienung ^^
Haichen
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2006, 10:53
Moin..

Naja..wenn ich z.B. bei Amazon.de für eine CD ca. 20 bis 30 Euro bezahlen soll, so kaufe ich lieber in Übersee* für 10 bis 12 Euro mit gleichen Postgebühren.

* Wenn ich den Silberling nicht anderweitig in old Germany beziehen kann.


[Beitrag von Haichen am 31. Okt 2006, 10:55 bearbeitet]
RemoteControl
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2006, 13:57
naja gut....

so gross ist der preisunterschied nun auch nicht...

ich denke ich werde mir erstmal ne ladung aus germany kommen lassen

kann ja nur gut sein für unsere wirtschaft

grüsse & vielen dank!
RC
Metal-Max
Inventar
#7 erstellt: 15. Sep 2007, 17:58
Ich hab schon viele CDs über Amazon bei verschiedenen Anbietern aus Übersee bestellt. Am besten bin ich bis jetzt immer mit "importcds" klargekommen. Bei Caiman ist die Verpackung etwas dürftig und die CDs kamen teilweise mit gerissenen Hüllen an, muss nicht sein. Die Zollfreigrenze liegt bei 22€, soweit ich weiß. Da die Anbieter bei Amazon aber grundsätzlich 3€ Versand pro CD berechnen, egal ob man mehrere gleichzeitig bestellt, sollte man auf jeden Fall jede CD einzeln bestellen. Dann werden die auch einzeln verpackt und man muss keinen Zoll bezahlen.
shiosai
Stammgast
#8 erstellt: 16. Sep 2007, 01:02
Ich habe in den letzten 2 Jahren ca 150 CDs in den USA über Amazon bestellt, viele bei Caiman - und sie sind alle! angekommen, wenn auch nicht immer so schnell.
Wenn es schnell geht dauert es so eine Woche. Zwei Wochen sind auch nocht normal und vier Wochen kommen vor. Ich habe aber auch schon mal 2 Monate gewartet, vieleicht wurde die CD im Flugzeug übersehen und ist mehrmals geflogen

Das CD-Case hat manchmal einen Riss vom Transport... aber die Dinger kann man ja austauschen wenns einen stört.Vom Preis her spart man trotz der jeweils 3€ Versandkosten immer ein paar Euro und solange ich die CD nicht sofort haben will,spricht somit nie etwas gegen die Bestellung in den USA. Die Zollgrenze von 22€ zählt übrigens inklusive den Versandkosten!
steppenwolf4444
Neuling
#9 erstellt: 16. Sep 2007, 17:40
Ich habe kürzlich eine Best OF CD von Pavarotti bei CAIMAN AMERIKA über AMAZON bestellt. Diese Bestellung wurde dann aber kurzerhand von CAIMAN AMERIKA gecancelt, weil angeblich nicht mehr vorrätig. - Komisch - Die CD war aber weiterhin vorrätig, nur diesmal DOPPELT SO TEUER !!! - Auf meine Anfragen und Bitten wurde überhaupt nicht reagiert...

Ach, übrigens habe ich schon häufiger kaputte CD-Cases oder Mittelsterne von diesem Internet-Anbieter in Empfang nehmen müssen...!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
US-Congress will Recht auf Privatkopie stärken
cr am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  18 Beiträge
Wirklich die wichtigsten CDs?
Classe am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  9 Beiträge
Infos zur Aufnahmequalität von CDs
Marco_84 am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  8 Beiträge
CDs von Jan Mulder (USA)
klassica09 am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  2 Beiträge
Rechtsfrage zu eingestellten CDs
Amin65 am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  6 Beiträge
Erfreulich: Prozesslawine gegen US-Plattenfirmen
cr am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  2 Beiträge
Was war es Euch bisher einmal wert bestimmte CDs/LPs/Cassetten zu erwerben?
Goodman_ am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  11 Beiträge
BMGs neues Preissystem für Musik-CDs
Miles am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  8 Beiträge
Gut Produzierte Metal CDs?
zzyzx161 am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  64 Beiträge
Pink Floyd CDs
frage am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  76 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Marantz
  • Denon
  • AKG
  • Jay-Tech
  • Heco
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.724 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSpritzguss
  • Gesamtzahl an Themen1.335.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.504.597