Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musikindustrie plant Abschaffung der Audio-CD

+A -A
Autor
Beitrag
AMP4
Gast
#1 erstellt: 17. Okt 2002, 12:57
Hallo Leute,

Meldung aus einem anderen Forum:

--------------------------------------------------------

In naher Zukunft will die Musikindustrie die derzeit gängigen Audio-CDs durch zwei neue Formate ersetzen. So sollen Musik-Alben künftig vermehrt als DVD-Audio und Super Audio Compact Disc auf den Markt kommen. Der Vorteil für den Musikliebhaber: Dank dem verwendeten Mehrkanal-Sound ist die Klangqualität um einiges höher als beim Stereo-Sound. Der Vorteil für die Musikindustrie: Das Kopieren der DVDs ist technisch schwieriger als das der Audio-CDs.

Derzeit sind knapp 300 Alben im DVD-Audio und rund 450 im SACD-Format erhältlich. Sony, Universal und Warner wollen die Zahl in naher Zukunft weiter erhöhen. Leicht wird es ihnen allerdings nicht fallen, Musik-Freunde von ihrem Vorhaben zu überzeugen. Die Geräte zur Wiedergabe dieser DVDs sind nämlich um einiges teuerer als CD-Player. Außerdem bringt der Mehrkanal- Sound mobil keine Vorteile, sondern entfaltet sich nur bei einem passenden Surround-System und passender Sitzposition des Zuhörers.

Ein weiteres Problem ist, dass sich alle schon an die CD gewöhnt haben. "Fragen Sie die Leute auf der Straße, so werden Sie von den meisten zu hören bekommen, dass sie mit der CD zufrieden sind", weiß auch David Kawakami, Direktor des SACD-Projekts bei Sony. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die beiden Formate - durch ihre Konkurrenz zueinander - gegenseitig daran hindern, sich durchzusetzen.

Andererseits hatte es auch die CD bei ihrem Start nicht einfach und musste sich erst durchsetzen. "Wenn die Menschen den Mehrkanal-Sound erst einmal gehört haben, werden sie ihn nicht mehr vergessen können", behauptet SACD-Producer Frank Filipetti.

Quelle: PCWElt

-----------------------------------

Tja, hier wird IMHo das Pferd von hinten aufgezäumt und nicht das eigentliche Übel bekämpft: Nämlich eine verfehlte Programm-Politik und verbraucherfeindliche Preise. Das es auch anders geht, beweist die NAXOS-Erfolgsstory.

Beste Grüße
Matthias
Jonas
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Okt 2002, 15:30
1. Mehrkanalsound und Mobil
2. Kopiersysteme
3. Qualität

Mehrkanalsound und Mobil geht mit hochkomplexen kopfhörer systemen in gewissem masse ganz bestimmt!

Kopieren wird man solange nicht alles globalisiert, zentralisiert und zensiert wird (faschistische welt wirtschafts regime) immer können; irgendwie wirds immer gehen, selbst wenn selbst die boxen digital sind und die decoder direkt in den boxen sitzen. wird immer lösungen geben

die qualität KANN höher sein, muss aber nicht, das klientel auf das die industrie HAUPTSÄCHLICH i.d.R abzielt wird darauf scheissen. da waren die letzen WICHTIGEN erfindungen z.b. der subwoover.

die highquality kann nur in highquality tonstudios erzeugt werden.

die player sind nicht so teuer - ausser man will alle standards auf einmal (selbes gild für dvd brenner im pc bereich at least)

aber das wird sich legen.
burki
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Okt 2002, 16:06
Hi,

eine gute Werbung fuer SACD , doch IMHO nichts weiter als eine Luftblase, bzw. ein letztes Aufbaeumen.

Ich hab ja nichts gegen DVD-A/SACD, doch wer hat den bitteschoen ein Autoradio mit DVD-(A)-Player oder einen entsprechenden protablen Player ?
Obwohl beide Verfahren schon seit Jahren auf dem Markt sind, ist mir keine (fast --> von sonic kann man sich ein nicht gerade guenstiges DVD-A-Authoring-Tool kaufen) Moeglichkeit bekannt, eine DVD-A- oder SACD-Spur zu kopieren --> das wird der User nicht annehmen.

Auch die Argumention (im Zitat), dass es die CD beim oeffentlich Start (1983) nicht "einfach" gehabt haette, kann ich nicht nachvollziehen.
Damals gab es in kuerzester Zeit (auch wenn die CDPs noch nicht weit verbreitet und recht teuer waren) eine "riesige" Auswahl an Software.

Also wie gesagt: Reines Marketing, die CD wird noch viele Jahre das Musikmedium Nr.1 bleiben.

Gruss
Burkhardt
rolie384
Stammgast
#4 erstellt: 17. Okt 2002, 18:20
Im Prinzip ist die echte Compact Disc Audio gerade schon abgeschafft worden. Welche aktuelle Audio CD ist noch eine Compact Disc Audio und somit auf jedem CD Player / DVD Player / CD Recorder / CD Rom Laufwerk lesbar?

Da streiken ja schon selbst die Audio Recorder (nicht beim Kopieren, nein, sondern beim Abspielen. Da muß man eine neue CD erst einmal kopieren um sie überall hören zu können.

Grönemeyers Mensch und 30 Jahre Höhner gingen so in den Laden zurück und die Industrie hat nicht daran verdient.

Viele Grüße

Rainer
martin
Gast
#5 erstellt: 18. Okt 2002, 07:49
Ich habe auch so meine Zweifel, ob sich die neuen Formate durchsetzen. Dafür spricht, dass die Preise für SACD deutlich gesenkt wurden. Ob das reicht, dass der Konsument in ein Wiedergabegerät investiert?
Der Umstieg von LP zu CD war ein weitaus größerer Schritt. Der Riesenvorteil der einfacheren Handhabung fällt weg. Hier muss man schon wieder von einer Verschlechterung sprechen. Dauert ja ewig, bis eine DVD eingelesen wird oder beim Skippen der Titel gefunden wird
Würde mich aber auch nicht wundern, wenn der Konsument gar nicht gefragt wird und mit 'Gewalt' das neue Medium durchgesetzt wird.
cr
Gast
#6 erstellt: 22. Okt 2002, 17:46
Dadurch dass CDs auf allen DVD-Playern abspielbar sind, ist ihr noch ein langes Leben beschert. Da Musik-DVDs auf allen DVD-Playern laufen (wenn auch nicht mit voller Auflösung), schätze ich mal, dass sie sich gegenüber SACD durchsetzt. Die meisten Leute wollen sich nicht ein Dutzend Geräte hinstellen. SACD hätte nur eine Chance, wenn man sie auf ganz normalen DVD-Playern abspielen könnte (glaube aber nicht, dass die künftigen DVD-Player alle SACD-kompatibel werden, weil zu teuer).
t.t.trooper
Neuling
#7 erstellt: 27. Jul 2005, 10:32
Ich finde das ist auch keine lösung gegen Raubkopierer!!!!!

Denn wenn neue Medien und formate auf den Marktkommen dann werden sich wieder einige damit beschefdigen diese zu knacken und das spiel geht wieder von vorne los!!!!!

Also bringe wird das nicht viel aber die Konsumenten werden damit wieder gezwungen neue Hadware zu kaufen mit der man dann diese Formate oder Medien abspielen kann!!!!

mfg T.T.Trooper
Largo
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jul 2005, 10:55

rolie384 schrieb:
Im Prinzip ist die echte Compact Disc Audio gerade schon abgeschafft worden. Welche aktuelle Audio CD ist noch eine Compact Disc Audio und somit auf jedem CD Player / DVD Player / CD Recorder / CD Rom Laufwerk lesbar?


Eine kleine Auswahl aktueller CDs, die auf CD-Rom-Laufwerk (usw.) lesebar sind:
Jamiroquai - Dynamite
Morcheeba - The Antidote
Micatone - Nomad Songs
Funky Lowlives - Someone Else is there
Susi Hyldgaard - Blush
--> Die Liste ließe sich bis ins unermessliche fortsetzen.

Sag uns mal lieber, welche aktuelle CDs (außer die von EMI) denn überhaupt noch einen Kopierschutz haben anstatt hier Unwahrheiten zu verbreiten.


[Beitrag von Largo am 27. Jul 2005, 10:56 bearbeitet]
LP12
Inventar
#9 erstellt: 27. Jul 2005, 11:08
Hallo zusammen,

warum den so rückschrittlich ? Die CD ist mittlerweile ein altes und deutlich limitiertes Medium. Neue Techniken sind in der Lage, deutlich größere Datenmengen zu verarbeiten.

Mit der Datenmenge steigt meist auch die Klangqualität - wenn die Aufnahme entsprechend produziert wurde. Mir geht es dabei nicht um Mehrkanaltechnik, sondern ausschließlich um Stereo.
Wer schon mal reine Audio-DVD gegen CD im Vergleich gehört hat , der wird verstehen, dass die CD in die Jahre gekommen ist.

Warum wird denn der Markt für LPs und Plattenspieler wieder lebhafter ?? Weil viele Kunden mit der CD eben nicht mehr zufrieden sind. Erst recht seit der Einführung des Kopierschutzes mit all seinen Macken.

Ich - für meinen Teil - freue mich auf ein neues Medium.

medizinmann70
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Jul 2005, 11:22
Genau! Weg mit der CD. Völlig veraltete Technologie, die eben keinen Kultstatus wie Vinyl genießt.
Ich trauer der CD kein bißchen hinterher.

Anders kann man die Masse nicht zwingen, sich endlich mal neuen Technologien zu öffnen.


[Beitrag von medizinmann70 am 27. Jul 2005, 11:25 bearbeitet]
Knispel
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jul 2005, 12:31
Sorry LP12 und medizinmann70,
in meiner Sammlung aus weit über 300 CD`s kann ich die, wo ich denke das die Möglichkeiten der Audio CD voll ausgeschöpft wurden, an einer Hand abzählen. Es liegt vielleicht auch an meinem Musikgeschmack (hauptsächlich Indie) das es so wenige sind.
Aber bei den wenigen vermisse ich garnichts. Sie klingen voll, sauber, dynamisch und haben eine gute Ortbarkeit der Instrumente bzw. Stimmen. Solange nicht beinahe alle Aufnahmen dieses Niveau erreicht haben und überhaupt erstmal die Audio CD ausschöpfen, brauch ich kein neues Medium.

Gruß Knispel


[Beitrag von Knispel am 27. Jul 2005, 12:34 bearbeitet]
LP12
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2005, 13:10
Tach,

sicher hast Du recht, dass oft durch schlampige Produktionen nicht mal die Möglichkeiten der CD ausgeschöpft werden. Ich denke trotzdem, dass wenn schon bei der Aufnahme mit einer höheren Bitrate digitalisiert wird, dass dann das KLangniveau insgesamt steigt.

Und das sehr wohl auch bei Indiegeschrappe.



[Beitrag von LP12 am 27. Jul 2005, 13:11 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#13 erstellt: 27. Jul 2005, 13:15
... was ist denn an der DVD-A und der SACD neu ... wer weiß wie alt die Meldung ist ... und beileibe nicht jeder hört Mehrkanalton ... es gibt durchaus qualitativ hochwertige Aufnahmen auf ganz normalen CD´s, die sich nicht hinter SACD verstecken müssen ... ganz im Gegenteil



taubeOhren
ÃúÐ!òph!l
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Jul 2005, 14:05
Ich begrüße die Abschaffung der Audio-CD und bin
hellauf begeistert von SACDs und selbst wenn sich
bei entsprechenden Aufnahmen "nur" der Stereo-Kanal
verbessert ( 24 Bit / 48 oder sogar 192 kHz ), ist das
für mich ein unwiderstehlicher Kaufgrund.
Dennoch kaufe ich mir selbst 2 Jahre nach der
Veröffentlichung des SACD-Standards keine SACDs...
Grund: Es gibt nach wie vor kein einziges PC-Laufwerk,
das SACDs abspielen kann
2001stardancer
Inventar
#15 erstellt: 28. Jul 2005, 09:22
Ach ja bitte bitte...

... und dafür gibt es wieder alles auf Vinyl zu bezahlbaren Preisen

Kleiner (nicht ganz erst gemeinter) Scherz am Rande.

Über kurz oder lang lassen sich auch SACD's in vollem Umfang auf jedem normalen PC abspielen und kopieren.
So wie ich die MI einschätze, gibt es dann SACD's mit Kopierschutz oder die lassen sich sonst irgendwas hirnrissiges einfallen.

Wenn es neue Technologien gibt, die eine wirkliche Verbesserung bringen, sollten sie auch auf den Markt kommen. Wenn es sich um Qualität handelt, regelt der Markt von ganz allein die Ablösung der CD.

Offen bleibt die Frage, ob die MI ihre (durch Kopierschutz/Vermarktungspolitik) selbstgestrickten Probleme damit beheben kann.


[Beitrag von 2001stardancer am 28. Jul 2005, 09:23 bearbeitet]
Knispel
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Jul 2005, 14:26
Hallo,

ich habe gewiß nichts gegen technische Weiterentwicklungen. Das Problem dabei aber ist, daß die Innovationszyklen immer schneller werden. Heute wird ein neuer Standard entwickelt, der in 2-3 Jahren schon wieder überholt ist. Die schleichende Entwicklung, daß innovationsfreudige IT Firmen sich auch vermehrt im Home Entertainment Markt tummeln verstärkt noch diese Tendenz.
So würde es mich nicht wundern wenn bald ein neuer Standard wie HD DVD Audio oder Blue Ray Audio vorgestellt wird, der dann aber keine Abwärtskompatiblität zur SACD/DVD-Audio hat. Aber die „verschissene alte Audio CD“ werden die garantiert noch lesen können. Was macht dann aber jemand der sich etliche SACD/DVD Audio zugelegt hat?
Meiner Meinung nach kann das Ganze nur funktionieren, wenn es von vornherein nur einen Standard gibt, der auch für einen längeren Zeitraum (15-20 Jahre) festgeschrieben wird. So nur würden z.B. viele Tonstudios in die entsprechende Aufnahmetechnik investieren, was für ein vielfältiges Angebot notwendig wäre.

Gruß Knispel
ÃúÐ!òph!l
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Jul 2005, 11:28

Knispel schrieb:

Meiner Meinung nach kann das Ganze nur funktionieren, wenn es von vornherein nur einen Standard gibt, der auch für einen längeren Zeitraum (15-20 Jahre) festgeschrieben wird. So nur würden z.B. viele Tonstudios in die entsprechende Aufnahmetechnik investieren, was für ein vielfältiges Angebot notwendig wäre.

Gruß Knispel


Ähm, kann gut sein, dass ich mich jetzt wissens-technisch
auf dünnem Eis bewege, aber meiner Meinung nach würde
die Einführung von höher auflösenden Medien den Tonstudios
doch einen Arbeitsschritt sparen: Das Downsampling.
Schließlich sind die Aufnahmen dort doch 24 Bit / 192 kHz.
Und für's Pressen auf Audio-CDs wird dann doch auf 16 Bit / 44 kHz
downgesampelt, damit es sich im Rahmen der Spezifikationen
einer Audio-CD bewegt... oder irre ich mich da ?
Insofern würde zumindest der Schritt von Audio-CDs weg
hin zu SACD/DVD-As - allerdings nur unter diesem Aspekt -
durchaus sinnvoll und mit keinem größeren Aufwand für die
Tonstudios zu verwirklichen sein.


[Beitrag von ÃúÐ!òph!l am 29. Jul 2005, 11:32 bearbeitet]
Knispel
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Jul 2005, 09:48
@ÃúÐ!òph!l
ich bin halt davon ausgegangen das auch die Aufnahmetechnik angepaßt werden muß (evtl. auch wg. Surround), um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.
Wenn man bei SACD/DVD-A eher noch einen Arbeitsschritt sparen sollte, frage ich mich warum es so wenige davon gibt.
Dein weiter oben getroffenes Statement ist für mich übrigens ein Widerspruch in sich. Wenn SACD`s einen unwiderstehlichen Kaufgrund für dich darstellen würden, hättest du auch welche.

Gruß Knispel
savra
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Jul 2005, 01:40

LP12 schrieb:
Ich - für meinen Teil - freue mich auf ein neues Medium.


Aber nicht, wenn dieses einen Kopierschutz enthält und damit auch Privatkopien illegal werden läßt. Ich jedenfalls möchte Backups, möchte es auf MP3-Spielern abspielen können, möchte es archivieren und per Mausklick abspielen können, anstatt Discjockey spielen zu müssen.

Eine (echte) Audio-CD liefert mir diese Möglichkeiten, neue Medien in der Regel nicht.
ÃúÐ!òph!l
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 31. Jul 2005, 23:45

Knispel schrieb:
@ÃúÐ!òph!l
ich bin halt davon ausgegangen das auch die Aufnahmetechnik angepaßt werden muß (evtl. auch wg. Surround), um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.
Wenn man bei SACD/DVD-A eher noch einen Arbeitsschritt sparen sollte, frage ich mich warum es so wenige davon gibt.
Dein weiter oben getroffenes Statement ist für mich übrigens ein Widerspruch in sich. Wenn SACD`s einen unwiderstehlichen Kaufgrund für dich darstellen würden, hättest du auch welche.

Gruß Knispel


Dafür braucht man 'nen Player.
Und extra für ein Medium einen Player zu kaufen - und dann
auch noch stand-alone - ist gegen meine Philosophie.
Ich möchte die Vorzüge von Musikhören am PC nicht missen und
dazu bewegt mich auch kein neuer Standard.
Wenn's ein Kombi-Laufwerk, dass u.a. auch SACD unterstützt,
gäbe, wär' ich einer der ersten, die es sich unter den
Nagel reißen würden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musikindustrie fordert Abschaffung der Privatkopie!
Interpol am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2003  –  4 Beiträge
Musikindustrie, träume weiter!
cr am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  38 Beiträge
Was Tori Amos von der Musikindustrie hält ...
cr am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  11 Beiträge
Die Zukunft der Musikindustrie
Interpol am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2003  –  2 Beiträge
Pyrrhus-Sieg der Musikindustrie
cr am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  3 Beiträge
die Musikindustrie der letzte Knall und deutsches abmahnrecht.
zappi600 am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  2 Beiträge
Ein Rockstar über den Zustand der Musikindustrie
freibürger am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  4 Beiträge
Musikindustrie, überkommene Saurier, dem Untergang geweiht
cr am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  14 Beiträge
Der Musikindustrie droht Schadenersatz in Mrd.-höhe wegen Rechteverletzung
aurelian1 am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  5 Beiträge
In der Musikindustrie scheinen derzeit die Probleme zu eskalieren
cr am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.981