Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sade - nach fast 10 Jahren zurück mit neuen Album, YES!

+A -A
Autor
Beitrag
Bengelchen_Bln
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2010, 20:20
Sade ist nach ~10 Jahren Pause wieder mit einer neuen CD zurück, YES!!! Das Album wird wie die gleichnamige Single Soldier Of Love heißen. Bin auf das Album das in Februar rauskommen soll gespannt wie ein "Flitzebogen"

Die Singleauskopplung habe ich schon gehört, einfach TOP!

Ich finde persönlich die Musik und die Stimme von ihr seit den 80rn einfach nur genial und einzigartig.

weiteres gibts hier zu lesen...

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B002YIGI52/sonymusic-21
http://www.sade.com/de/home/

Wie findet ihr Sade?
dr-klingel
Neuling
#2 erstellt: 24. Jan 2010, 10:24


Sade ? - Outstanding !!!

Habe mir sofort die UK- und auch die US-PromoCD von Soldier Of Love beschafft - Prima!
Der Song ist typisch für Sade bzw. Sweetback. Klar, daß für die "Wiedererkennung" die Stimme der Sängerin den Ausschlag gibt.
Keine Ahnung, ob es in BRD auch schon so eine PromoCD gibt, habe jedenfalls noch keine gesehen. Der Verkaufsstart für das Album ist der 8.2. Da werde ich direkt am Start sein.

Obwohl ich "natürliche" Aufnahmen bevorzuge, bei denen möglichst wenig Technik eingesetzt wird, ist diese Single-Auskopplung schon mal erstklassig.
Da ist zwar reichlich Elektronik im Spiel, macht aber mit meinen Primus ( Rudolph & Braun mit Görlich Mittelton und Corona Ionenhochtöner ) richtig Spass.
Die Stimme von Frau Adu scheint immer besser zu werden. Mich macht das auch nach über 25 Jahren immer noch süchtig.

Gar nicht schön ist, daß wir in Deutschland so viel mehr für die CD berappen müssen als anderswo. Vergleicht mal den Preis z. B. mit amazon.com.

Schade ist auch, daß Sony Music es einfach nicht schafft, irgendein Sade-Album auf SACD herauszubringen. Aber gerade von der Firma ist ohnehin nicht sehr viel zu erwarten.
Angeblich hat es mal Lovers Rock als SACD gegeben - Die bekommt man aber nirgendwo.

Schönen Sonntag!

Ich hör´ jetzt erstmal............. na was schon, Sade natürlich!


[Beitrag von dr-klingel am 24. Jan 2010, 11:02 bearbeitet]
syntax_error
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2010, 12:20
Ich höre Sade seit ihrer ersten LP und mag ihr " Edelimage " und die durchgestylte Musik sehr,
dass neue Stück habe ich jetzt zweimal gehört und erinnert mich an einen "verpopten Remix aus den achtzigern" und hat mich noch nicht wirklich überzeugt, ich warte das Album ab.
friesenfrank
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2010, 19:11

syntax_error schrieb:
Ich höre Sade seit ihrer ersten LP und mag ihr " Edelimage " und die durchgestylte Musik sehr,
dass neue Stück habe ich jetzt zweimal gehört und erinnert mich an einen "verpopten Remix aus den achtzigern" und hat mich noch nicht wirklich überzeugt, ich warte das Album ab.


Da sprichst du mir 100%ig aus der Seele. Bin zwar kein Fan im eigentlichen Sinne, fand die Musik damals auch wohl in erster Linie wegen der Frau toll, aber man wird ja reifer. Tolle Stimme, bei jedem Mal hören wieder magisch. Das neue Video finde ich naja, sagen wir mal irgendwas zwischen nicht schlecht und ganz toll. Kann aber nicht genau sagen ob es nicht auch in erster Linie Wiedersehensfreude ist. Ich sehe es aber kommen, das Album steht wenn verfügbar wohl nach dem nächsten Einkaufsbummel im Regal. Ich hab's ein bißchen mit tollen Frauen(stimmen).
syntax_error
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2010, 20:25
Ich kenne die neue Single nur aus dem Radio, dass Video habe ich noch nicht gesehen.

Die neue CD ist aber auch für mich "Pflicht" und ich denke,
dass Sie ihrem eigenen Anspruch gerecht wird und es nicht nur um "nochmal Geld verdienen geht".
Accuphase_Lover
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2010, 23:56
Ich kenne bisher nur den Title-Track. Dieser aber erinnert mich in keinster Weise an die "alte" Sade !

Ich will mal hoffen, daß das ganze Album anders wird als es der Title-Track vermuten läßt.

Die läßige Elegance ihrer alten Musik ist heute ja nicht mehr angesagt.
Richard3108
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jan 2010, 14:10
Wollen wir hoffen, dass das Album nicht so misarabel abgemischt ist wie Lovers Rock.
Accuphase_Lover
Inventar
#8 erstellt: 26. Jan 2010, 17:14
Auch in dem musikalischen Genre dem Sade zuzuordnen ist (Smooth Jazz, Adult Urban Contemporary, R'n B, was ist es eigentlich ?), macht sich der Loudness War bemerkbar !
syntax_error
Inventar
#9 erstellt: 26. Jan 2010, 17:40
Haben da die Künstler überhaupt Einfluss drauf?


Ich habe " Soldier of Love" heute nochmal gehört und find es irgendwie albern , zumindest nicht erwachsen, als würde man eine andere Zielgruppe ansprechen wollen.
friesenfrank
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jan 2010, 17:56

syntax_error schrieb:

Ich habe " Soldier of Love" heute nochmal gehört und find es irgendwie albern , zumindest nicht erwachsen, als würde man eine andere Zielgruppe ansprechen wollen.


Ich würde eher sagen wollen eine breitere Zielgruppe. Das Video deutet zumindest auf den Versuch hin massentauglich(er) werden zu wollen, da sich Sade sicher auch am Charterfolg messen muss/will.
Mir als einem der auch die alten Sachen von Sade kennt ist von der Frau in dem Video auf jeden Fall zu wenig Stimme, zu viel Effekthascherei. Das klar faszinierendste an Sades (damaliger) Musik wird mir zu weit in den Hintergrund gerückt. Auch die "Coolness" von früher fehlt mir. Aber es ist ja nur ein Track bisher und das muss ja nicht gleich nur Schlechtes bedeuten.
syntax_error
Inventar
#11 erstellt: 26. Jan 2010, 18:05
Stimmt, hast Recht, laßt uns das Album abwarten.
RamonesMania
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jan 2010, 23:23

syntax_error schrieb:
... laßt uns das Album abwarten.


Jepp, sehe ich genau so.

Ich habe mir heute Abend nach langer Zeit mal wieder die 'Lovers Live' in der DVD-Fassung verabreicht, das Ding ist cool & macht mächtig Spaß.

Diese Aufnahme von 2002 kann schon als 'Spätwerk' von Sade gelten, ihre produktive Phase endete für mich 1992 mit 'Love De Luxe'. 'Lovers Rock' von 2000 fällt (wie schon oben erwähnt) etwas ab.

Ob Sade mit ihrem neuen Album ähnlich ein ähnlich beeindruckendes Comeback wie Yello mit der neuen 'Touch' gelingen wird weiß ich nicht, ich hoffe inständig.

Gruß,
Manfred
Accuphase_Lover
Inventar
#13 erstellt: 27. Jan 2010, 22:27

syntax_error schrieb:
Haben da die Künstler überhaupt Einfluss drauf?


Auf den Loudness War und was als "Qualität" daraus folgt ?
syntax_error
Inventar
#14 erstellt: 28. Jan 2010, 17:47

Accuphase_Lover schrieb:

syntax_error schrieb:
Haben da die Künstler überhaupt Einfluss drauf?


Auf den Loudness War und was als "Qualität" daraus folgt ?

Ja.
In diesem Zusammenhang muss ich an die erste Faithless CD denken, die war, wenn man die Lautstärke erhöhte, kaum abspielbar, Verzerrungen waren die folge..

Und das kann m. E. kaum im Interesse der Musiker/Künstler liegen.
Accuphase_Lover
Inventar
#15 erstellt: 28. Jan 2010, 20:39
Die "Konkurrenzfähigkeit" die es heute in Sachen Lautheit offenbar zu erzielen gilt, wird vom Management und den Produzenten gefordert !

Manchen Artists ist es auch schlichtweg egal wie ihre Platten klingen, Hauptsache es klingt in der Kasse.

Viele Musiker haben ja nicht mal eine ordentliche Anlage daheim.
syntax_error
Inventar
#16 erstellt: 28. Jan 2010, 20:45

Viele Musiker haben ja nicht mal eine ordentliche Anlage daheim.


Wie kommst du darauf?
Accuphase_Lover
Inventar
#17 erstellt: 28. Jan 2010, 21:47
Weil sie es zugeben, man es in Zeitschriftenberichten lesen und sehen kann und es hier im Forum schon an anderer Stelle ausgiebig mit diversen Beispielen diskutiert wurde.
Richard3108
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jan 2010, 08:12
Gestern habe ich Lovers Rock nochmal eingelegt. Ich kann diesen Klang nicht hören, es ist nicht nur Loudness. Dem Klang fehlt einfach der Grundton. Der Bass ist sowas von dominant und dann kommen nur noch die hohen Töne, es ist als wäre zwischen Tief und Hoch ein Loch. (Liegt nicht ander Raumakustik, denn andere Musik klingt bei mir anständig). Schlimm

GRUSS
Accuphase_Lover
Inventar
#19 erstellt: 30. Jan 2010, 00:25
Ich hab' mir jetzt das ganze Album angehört und bin ziemlich enttäuscht !

Dieses Album ist imho ziemlich überflüßig und meilenweit von dem entfernt was Sade früher gemacht hat.

Schade.
sonic1
Inventar
#20 erstellt: 31. Jan 2010, 22:30
hm habs mir mal vorbestellt, bin gespannt was sie so zu bieten hat nach der langen Auszeit.

Einen Meilenstein erwarte ich nicht, sondern eine CD die ich abends bei Besuch einlegen kann, das ist der Sinn von Sofz Jazz und Lounge Musik oder?

Gruß

Sonic1
syntax_error
Inventar
#21 erstellt: 31. Jan 2010, 23:12
Bei amazon?

Das ist mir zu teuer, wahrscheinlich wird es die für 9,99 in der ersten Woche ihres Erscheinens bei mm zu haben sein.

"smooth" wird das Album wohl sein, zumindest erwarte ich sowas in der Art.
friesenfrank
Stammgast
#22 erstellt: 01. Feb 2010, 09:09

syntax_error schrieb:
Bei amazon?

Das ist mir zu teuer, wahrscheinlich wird es die für 9,99 in der ersten Woche ihres Erscheinens bei mm zu haben sein.


Bei CDWow kannst du für 9,49€ vorbestellen.
Richard3108
Stammgast
#23 erstellt: 01. Feb 2010, 09:19

sonic1 schrieb:


Einen Meilenstein erwarte ich nicht, sondern eine CD die ich abends bei Besuch einlegen kann, das ist der Sinn von Sofz Jazz und Lounge Musik oder?

Sonic1 :prost


Also meinst du, dass das Musik zum Kotlett ist? Sie soll beim Essen nicht zu sehr stören.
sonic1
Inventar
#24 erstellt: 01. Feb 2010, 10:27
bestellt bei BUCH.de, hatte noch einen 5 € Gutschein.

@Richard3108

zum Kotlett , zum Rotwein mit Unterhaltung, einfach für ein gemütliches beisammensein als Hintergrund Musik



Gruß

Sonic1
Richard3108
Stammgast
#25 erstellt: 01. Feb 2010, 10:54

sonic1 schrieb:
bestellt bei BUCH.de, hatte noch einen 5 € Gutschein.

@Richard3108

zum Kotlett , zum Rotwein mit Unterhaltung, einfach für ein gemütliches beisammensein als Hintergrund Musik



Gruß

Sonic1


Da empfehle ich eher Oscar Peterson, hat sich bei mir bewährt.
Rotwein ohne dabei etwas zu essen? Ist wohl eine deutsche Eigenheit.
Accuphase_Lover
Inventar
#26 erstellt: 01. Feb 2010, 16:46

sonic1 schrieb:
hm habs mir mal vorbestellt, bin gespannt was sie so zu bieten hat nach der langen Auszeit.


Leider wenig.


sonic1 schrieb:

Einen Meilenstein erwarte ich nicht, sondern eine CD die ich abends bei Besuch einlegen kann, das ist der Sinn von Sofz Jazz und Lounge Musik oder?


Soft Jazz der Lounge ist dieses Album auch nicht. Soft ist es zwar, das war's dann aber auch schon.
Einzig der Track "In Another Time" war ganz ordentlich.
Als Begleitalbum für einen schönen Abend gibt es definitiv Besseres.

Da geht sowieso nichts über Smooth Jazz, oder eben die alten Sachen von Sade !
Richard3108
Stammgast
#27 erstellt: 02. Feb 2010, 11:37
Ich habe die Stücke jetzt auf Amazon gehört, also diese Musik kann noch so "smooth" daher kommen, aber bei dieser brutal dynamiklosen Abmischung kann sich kein Mensch wirklich entspannen, und schon gar nicht einen Rotwein mit Freunden trinken.
Ganz im Gegenteil, man muss befürchten, dass die Abmischung alle so nervös macht, dass der Freundesbesuch in einer Schlägerei ausartet. Ist es das wirklich wert?


[Beitrag von Richard3108 am 02. Feb 2010, 11:38 bearbeitet]
syntax_error
Inventar
#28 erstellt: 02. Feb 2010, 18:52
Also macht Sade´s Neue aggressiv (nach deinem Empfinden) oder aggressive Menschen noch aggressiver?


[Beitrag von syntax_error am 02. Feb 2010, 18:53 bearbeitet]
Richard3108
Stammgast
#29 erstellt: 03. Feb 2010, 09:10

syntax_error schrieb:
Also macht Sade´s Neue aggressiv (nach deinem Empfinden) oder aggressive Menschen noch aggressiver? :?


Ich denke eher, eine gehörige Portion Grundaggressivität muss vorhanden sein. Nach dem Zuhören bei Sade kann es dann zu einer gewalttätigen Entladung kommen. Wer überhaupt nicht aggressiv veranlagt ist, braucht schon eine höhere Dosis, zum Beispiel einen Artikel von Herrn Bode, etwa über Racks, die den Klang beeinflussen. Dann gibt es nur noch Dschihad, alles inklusive Lautsprecher wird klein gehackt, der verschont bleibt nur das Rack da er ja am meisten zum guten Klang beiträgt.

GRUSS


[Beitrag von Richard3108 am 03. Feb 2010, 13:23 bearbeitet]
Accuphase_Lover
Inventar
#30 erstellt: 03. Feb 2010, 14:19

Richard3108 schrieb:
Ich habe die Stücke jetzt auf Amazon gehört, also diese Musik kann noch so "smooth" daher kommen, aber bei dieser brutal dynamiklosen Abmischung kann sich kein Mensch wirklich entspannen, und schon gar nicht einen Rotwein mit Freunden trinken.



Für Dynamik interessiert sich heute kaum noch Einer, zumindest nicht der angepeilte Massenkonsument. Und nur DER zählt für die Industrie !

Entsprechend darf bzw. muß komprimiert werden um konkurrenzfähig zu sein !

Beim Track "Soldier of Love" habe ich _ -13 dB RMS gemessen. Das ist nach derzeitigem Maßstab noch absolut harmlos.
Einer meiner Bee Gees - Sampler kommt remastert mit _ -11 dB RMS daher - und das mit 30 Jahre alter Musik !

Die RHCP liegen wohl schon im einstelligen Bereich, da wird es echt übel !!!
sonic1
Inventar
#31 erstellt: 06. Feb 2010, 11:34
sodele CD gehört

Resultat, erwarte wenig bekommst du viel. Sade, kein Meilenstein aber für mich reiht sich dieses Album in ihr Schaffenswerk nahtlos ein.
Einziger Kritikpunkt, die Beats sind zu hart abgestimmt, das stört einweing beim Hören, da geb ich meinen Vorrednern Recht, aber sonst, leichte Musik zur Unterhaltung. Wie schon gesagt, von Künstlern wie Sade erwarte ich nicht mehr.
Waren die ersten Alben besser oder waren sie einfach etwas Neues auf dem Markt, heute haben wir viele Künstler in diesem Segment und sind etwas verwöhnter.
Denke hätte Sade ihr erstes Album heute auf den Markt gebracht, wäre die Resonanz eine ähnliche, weil gerade in diesem Sektor sehr viele gute weibliche Künstler unterwegs sind. Ist aber nur meine subjektive Einschätzung....

Gruß

Sonic1
dr-klingel
Neuling
#32 erstellt: 06. Feb 2010, 13:42
Accuphase_Lover schrieb:

Beim Track "Soldier of Love" habe ich _ -13 dB RMS gemessen. Das ist nach derzeitigem Maßstab noch absolut harmlos.
Einer meiner Bee Gees - Sampler kommt remastert mit _ -11 dB RMS daher - und das mit 30 Jahre alter Musik !

Die RHCP liegen wohl schon im einstelligen Bereich, da wird es echt übel !!!


Wie mißt Du denn da die Dynamik.
Sorry, bin neu hier und weiß nicht, was Du an Meßgeräten hast und wie Du diese Werte ermittelst.
Was bedeutet RHCP und darüber hinaus, was bedeutet es, wenn die im einstelligen Bereich liegen?
Danke!


[Beitrag von dr-klingel am 06. Feb 2010, 14:36 bearbeitet]
Accuphase_Lover
Inventar
#33 erstellt: 06. Feb 2010, 21:26
Hallo dr-klingel !


dr-klingel schrieb:

Wie mißt Du denn da die Dynamik.
Sorry, bin neu hier und weiß nicht, was Du an Meßgeräten hast und wie Du diese Werte ermittelst.


Der Track / das Album wird auf dem PC mittels einer DAW (Digital Audio Workstation), manchmal auch noch als Audio Editor bezeichnet (als der Softwaregattung mit der heutzutage Aufnahmen gemacht und bearbeitet werden !), analysiert.
Die sogenannte Statistik-Funktion ermittel auf dB-Bruchteile genau die Pegelverhältnisse, primär den Peaklevel, also den Spitzenpegel des Signals und den RMS-Level (Effektivwert) des Tracks.
Da das menschliche Gehör den Effektivwert und nicht den absoluten Spitzenwert einer Aufnahme auswertet, um so die Lautheit eines Signals zu "errechnen", sagt der über die Statistikfunktion ermittelte RMS-Wert etwas über die Lautheit einer Aufnahme aus.
Ich verwende dabei die DAWs die auch in Tonstudios Verwendung finden !

Je kleiner der Betrag des RMS-Level-Wertes ist, desto höher ist die Lautheit der Aufnahme, respektive desto geringer ist die Dynamik des Tracks !
Bedingt durch den Loudness War wurde die Lautheit immer weiter erhöht. Als Folge davon schrumpfte nicht nur die Dynamik, es erhöhten sich auch die Verzerrunge immer mehr !


dr-klingel schrieb:

Was bedeutet RHCP und darüber hinaus, was bedeutet es, wenn die im einstelligen Bereich liegen?
Danke!


RHCP = Red Hot Chili Peppers, die bekannte Band, deren Aufnahmen sich durch teilweise extrem geringe Dynamik "auszeichnen", dafür aber brutal laut sind.

RMS-Werte im einstelligen Bereich (z.B. - 8 dB RMS FS) zeugen von absolut unmusikalischer Überkompression einhergehend mit teils massiven Verzerrungen.

Alte Alben (Anfang 1980er) hatten oft Werte von um die -20dB RMS, moderne oftmals schon -10dB, d.h. die heutigen Aufnahmen sind doppelt so laut, haben dafür aber nur noch die halbe Dynamik !


Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen.



GRÜSSE, Oliver
dr-klingel
Neuling
#34 erstellt: 07. Feb 2010, 16:41
Ja, danke sehr Oliver - Das hat weitergeholfen.

RHCP = Red Hot Chili Peppers - Da muß man erstmal draufkommen

Schönen Sonntag noch!
Sanug
Stammgast
#35 erstellt: 09. Jun 2011, 23:20
Oh je, hätte ich mal bloß hier gelesen, bevor ich dieses Album gekauft habe (war ein Spontankauf in der Mittagspause, wenigstens war es nicht teuer). Die Enttäuschung des Jahrhunderts! Die totkomprimierte CD klingt absolut armselig, die Stimme von Sade ist flach und langweilig geworden, offensichtlich wird die Dame langsam alt und braucht Geld . Musikalisch sagt mir der neue Stil überhaupt nicht zu. Herausgeschmissenes Geld für mich!


[Beitrag von Sanug am 09. Jun 2011, 23:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Album fast fertig. Musiktip...
The_Tune am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  16 Beiträge
Wird MJ mit einem neuen Album ein Comeback gelingen?
fLOh am 27.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  4 Beiträge
Eurer Meinung nach (am meisten) UNTERSCHÄTZTE Musik (Album, Stück, etc.)
Kakapofreund am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  5 Beiträge
APOCALYPTICA neues Album
donperignon1993 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  11 Beiträge
Suche Album: Frauenstimme mit Gitarrenbegleitung
Monolith am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  4 Beiträge
Das unterschätze Album von...
rock1982 am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  23 Beiträge
Suche Techno Album
Ghostrider1911 am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  4 Beiträge
Bestes Album Forever
mamü am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  39 Beiträge
Captain Future Remix Album
Captain_Future am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  5 Beiträge
Suche bestimmtes Album
TubeAmp am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedOlli_Fox
  • Gesamtzahl an Themen1.346.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.194